Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Philip

Aussehen nach OP? Photoshop hilft vielleicht.

Also ich bekomme in ca. 1 Jahr eine Ok und UK Verlagerung (habe eine Progenie). Natürlich macht man sich auch irgendwie Gedanken, wie man denn dann nach der OP aussieht, denn einige haben sich ja wirklich extrem verändert. Ich hatte das große Problem, wie wahrscheinlich viele andere hier auch, dass ich mir das überhaupt nicht vorstellen konnte. Als ich ein Photo vom mir im Profil gesehen habe, ist mir aufgefallen, dass man das eigentlich relativ leicht mit Photoshop simulieren könnte. Das habe ich dann auch mal ausprobiert und finde das Ergebnis überraschend gut. Ich bin mir nicht sicher, ob das realistisch ist, denn bei dem OK verschiebt sich ja alles etwas und das ist etwas zu kompliziert mit Photoshop. UK müsste allerdings realistisch sein. Zumindest kann man das mal als ein Ansatz zur Vorstellung benutzen.

Wenn das jemanden interessiert, bin ich auch bereit mal die Bilder hier zu posten (Marco müsste die allerdings dann hochladen - ich hab ka wie das geht) Ich bin nämlich selbst total überrascht wie echt das aussieht. Muss man einfach selber mal sehen. Dass ich das Bild bearbeitet habe, würde aber sicher keinem auffallen. Alle die Photoshop haben sollten das mal versuchen.

Für mich ist das eine unkomplizierte und schnelle Sache. Daher würde ich auch denen, die sich mit Photoshop überhaupt nicht auskennen, anbieten, dass ich das mal für euch mache (So viele werden das ja wohl nicht sein). Es geht nämlich wirklich schnell. Man muss nur was ausschneiden und versetzen. Ich kann, wie schon gesagt, allerdings nicht dafür garantieren, dass das dann auch nach der OP wirklich so aussieht. Ist nur dafür da, um sich das mal ein bisschen vorstellen zu können. Man braucht nur ein Photo im Profil mit etwas geöffnetem Mund. Desto besser das Photo, desto realistischer kann man das verändern.

Bei interesse einfach mal hier antworten oder eine PM an mich. Ich hoffe, dass ich da einigen "Leidensgenossen" ein bisschen mit helfen kann. Für mich war das nämlich eine enorme Hilfe... :wink:

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

moin philip,

Als ich ein Photo vom mir im Profil gesehen habe, ist mir aufgefallen, dass man das eigentlich relativ leicht mit Photoshop simulieren könnte.

da liegst du leider komplett falsch. selbst professionelle programme, die sich der veränderungen des fernröntgenseitenaufnahme prä- und postoperativ bedienen, können die zu erwartende weichteilsituation nur recht unzuverlässig darstellen. meistens verhält sich das gewebe nämlich nicht, wie man sich das vorgestellt hatte.

dazu kommt, dass man selber naürlich nicht weiss, in welcher dimension und richtung die kiefer bewegt werden - das macht die sache noch viel ungenauer. ergo: das mag eine nette spielerei sein, ist aber mit dem endergebnis zu etwa 90% nicht identisch. trotz allem würde mich dein bild trotzdem interessieren, schick's mir mal bitte zu, ich lad's dann hoch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reiner...

Ich hatte ja bereits mehrmals erwähnt, dass man das wirklich nur als Vorstellungshilfe benutzen kann. Aber selbst dafür finde ich das gar nicht so schlecht. Kommt auch einfach darauf an, wie hoch meine Erwartungen sind.

Du hast natürlich recht, dass sich Teile im Gesicht verschieben, die ich so nicht mit Photoshop bearbeiten könnte. Besonders bei der OK Verlagerung verschiebt sich ja alles ein bisschen. Beim UK allerdings hat selbst der Kollege von Dr. Kater gesagt, dass man das eigentlich recht leicht mit PS machen könnte.

Ich habe überigens gerade mal 10 min mit Vrenis Bildern rumgespielt, weil da die OP ja schon gelaufen ist. Wenn du mein verändertes Bild und das reale (nach OP Bild) sehen würdest, ist schon eine gewisse Vergleichbarkeit da. Nasenpartie sieht allerdings anders aus.

Ich schick dir aber mal meine Photos... dann kannst du selbst noch mal entscheiden. Wie schick ich die am besten? Über PM geht das nicht, oder?

Noch einmal: Ich behaupte nicht, dass es nach der OP genau so aussieht, wie wenn ich es mit PS bearbeite. Es ist lediglich dafür da, dass man mal sehen kann, wie ein verändeter Kiefer das eigene Gesicht verändern könnte. Als "Denkhilfe" sozusagen.

Gruß

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Philip,

diese Diskussion hatten wir hier schonmal im Thread "Brauche dringed Eure Hilfe bei meiner Entscheidung".

Nimm das bitte nicht persönlich, aber ich würde Dir dringend davon abraten, in fremder Leute Fotos rumzumalen, wenn Du kein zahnmedizinischer Fachmann bist. Das führt nur zu falschen Hoffnungen und evtl. Enttäuschungen!!!

sub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal: Ich habe nie behauptet, dass ich das exakte Ergebnis der OP simulieren kann!!!!!! Das würde ich mir nie anmaßen. Ich glaube das habe ich aber auch schon ausreichend betont.

Es war ein gut gemeinter Vorschlag (auch eher technischer Art, weil sich eben nicht jeder mit PS auskennt). Ob und wie Leute den hier annehmen, ist jedem selbst überlassen... Wenn ihr das alle nicht wollt, ist mir das auch recht. Ich will ja keinen dazu zwingen. :wink:

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer damals den Fernsehbericht über Dr. Kater gesehen hat, in dem die OP von Johannes wiedergegeben wurde, konnte erkennen, dass nicht mal die OP-Simulation von Dr. Kater das korrekte Endergebnis wieder gibt. Ich glaube es hilft nur eines: Lasst Euch überraschen.

Es ist ja davon auszugehen, dass man nachher irgendwie besser aussieht, weils einfach zusammen passt. Angst macht mir aber der Gedanke, dass die Nase nach der OK-Vorverlagerung breiter erscheinen könnte.

Gruß Sylvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sylvi,

bei mir wurde der OK um ca 8mm nach vorne verlagert und meine Nase ist tatsächlich etwas breiter (aber nicht platt!!!) und stupsiger geworden. Ich hab mich aber ganz schnell dran gewöhnt. Insgesamt sieht mein Gesicht jetzt etwas "niedlicher" aus. Sagen meine Freunde. Mittlerweile, fast 4 Monate nach der OP kann keiner mehr sagen, wie es vorher war. Ich selbst auch nicht mehr. Und ich bin nur noch zufrieden. Das wünsche ich hier natürlich jedem.

Viele Grüße,

sub (seit zwei Tagen ohne feste Spange - juhu!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hab zu dem Thema auch mal nen Beitrag geschrieben, find ihn aber nicht mehr, oder es war in nem andren Forum.

Auf alle Fälle hab ich vor meiner Op auch mal Bilder am PC bearbeitet. Je nachdem wie man vorgeht, kann das Ergebnis schon in die Richtung gehen wies später dann aussehen wird. Bei mir hats zumindest wirklich recht gut hingehauen. Du brauchst aber natürlich Infos was alles um wieviel versetzt gedreht und was weiß ich was verändert wird. Am ehesten kann man im Profil arbeiten. Du musst dir zunächst einige Messpunkte festlegen die sich verändern und dich dann von diesen Punkten aus voranarbeiten. Am Besten du legst dir ne Art Gitter über dein Profil, dann wirds leichter. In der Frontansicht wird sich recht wenig verändern, zumindest kannst du dies praktisch garnicht am PC selbst simulieren. Jenachdem was gemacht wird kannst du dein Kinn in der Höhe verändern mehr aber auch nicht.

Im Profil kann man dann doch schon einiges mehr machen.

Aber auf keinen Fall davon ausgehen, dass es später dann genauso wird.

Vielleicht noch ne Bemerkung am Rand: 90 % deiner Umwelt wird ohnehin nicht wirklich direkt wahrnehmen dass du dich verändert hast. Zumindest war es bei mir so. Die Leute dies wussten, die haben natürlich gemeint sie würden nen reisen Unterschied sehen, aber viele Freunde ( ich muss sagen ich habs wirklich nur den allerwenigsten bis jetzt gesagt) haben nichts festgestellt oder haben sich einfach nicht getraut mich gezielt drauf anzusprechen. Allerdings gab es tatsächlich 2 Personen mit denen ich eigentlich nicht wirklich viel zu tun habe, die mich drauf angesprochen haben. Haben gemeint ich würde irgensdie anders aussehen... frischer

Ich persönlich hab den Eindruck dass sich doch einiges, vor allem im Profil, bei mir verändert hat. Aber gleichzeitig muss ich sagen, dass ich bei nem guten Kumpel erst nach 2 Wochen festgestellt hab, dass er ein Tatoo aufm Oberarm hat. :roll:

Meine Meinung also: Die Menschen die dich bereits gut kennen werden sich nicht viel anders gegenüber dir verhalten bzw. sie werden deine evtl. Veränderung nicht wirklich sonderlich bemerken, weil sie an dir nicht nur dein Aussehen , sondern vorwiegend deine Persönlichkeit kennen. Ich geh mehr davon aus, dass es eher den Leuten auffallen wird, mit denen du weniger zu tun hast, bei denen quasi noch dein Erscheinung wichtiger ist (wenn man das so sagen kann) als du selbst. Ich hoffe ihr wisst was ich mein.

Und die werden dich wahrscheinlich ohnehin nicht drauf ansprechen, oder würdest du ne Arbeitskollegin mit der du mal 2, 3 Wörter gewechselt hast fragen ob sie sich die Brüste vergrößert lassen hat? Nur weil du der Meinung bist dass da was anders ist?

:D Es fällt dir zwar auf ( vielleicht, ich will jetzt nicht unterstellen, dass du Personen auf die Oberweite reduziert) aber du wirst sie nicht drauf ansprechen, aber es wird sich vielleicht im Unterbewusstsein bei dir -in welcher Art auch immer- unbemerkt verankern.

Ich rat nur allen, die irgendwie glauben, dass sich nach der OP viel verändern wird, auf dem Teppich zu bleiben.

Ich les jetzt den Text nicht mehr Probe, weil ich keine Zeit hab, Rechtschreibfehler und seltsame Formulierungen sind somit unvermeidbar.

Gruß SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0