Pippilotta

Endlich hab ich`s getan - Lingualspange!!

Hallo Zusammen,

ich bin soooo froh dieses Forum gefunden zu haben und ich hoffe, ihr schaut auch alle noch hier rein, damit ihr auch mir auf die Schulter klopfen könnt um mich zu trösten! ;-) Ich weiß, ich weiß, es gibt schon einige Leute, die das Thema Lingual angesprochen habe, doch habe ich jetzt trotzdem ein "neues" Thema begonnen, weil ich mir nicht sicher war, ob man noch in die alten Themen reinschaut!? (Habe keine Erfahrung mit Internet-Foren!)

Denn - auch ich bin jetzt seit etwas mehr als 2 Wochen Besitzer einer Lingualzahnspange (Incoknito). Ich bin 28 Jahre alt und habe wirklich ca. 3 Jahre hin und her überlegt, bis ich mich letztendlich dazu entschlossen habe! Für mich kam nie in Frage eine sichtbare feste Zahnspange zu nehmen, obwohl ich den Mut derer, die es tun, sehr sehr bewundere! Ich allerdings bin einfach viel zu eitel für sowas und war daher um so begeisterter, dass man sich heute auch schon die Zähne richten lassen kann mit unsichtbarer, fester Zahnspange!

Natürlich wusste ich von all den Nachteilen in der Anfangszeit, wie z.B. den allseitsbekannten Sprachproblemen, Essproblemen, schwieriges Zähenputzen, Zungenirritationen und und und! Doch ehrlich gesagt habe ich die Gedanken daran kurzfristig verworfen, da ich unter keinen Umständen die Behandlung dann doch nicht beginnen wollte. (Da ich schon 3 Jahre überlegt habe, wollte ich doch nun endlich damit beginnen!!!!) Leider muß ich eingestehen, die Sprachprobleme sind nicht ohne! Gut, die einen finden es schlimmer, die anderen wiederrum nicht. Ich gehöre zu denjenigen, die es ganz schlimm finden! Ich habe die Spange nun schon etwas über 2 Wochen und es hat sich wirklich schon gebessert, dennoch hört man immer noch ein nuscheln und lispeln! Habe schon so viel gehört und gelesen, dass man sich wirklich nach einer Zeit komplett daran gewöhnt und genau das ist der Punkt, der mir Angst macht, dass ich mich nämlich nicht daran gewöhne! Hattet auch ihr solche Schwierigkeiten? Das essen ist natürlich auch noch etwas gewöhnungsbedürftig, auch hier hoffe ich, dass es bald noch besser klappt! (Das ewige Zähneputzen nervt natürlich unheimlich, aber gut, auch hier muß ich wohl durch...)!

Also, wie schon geschrieben, ich finde dieses Forum wirklich ganz ganz toll und vor allem die tollen Mutmacher unter euch haben mich sehr begeistert! Bin momentan immer noch etwas am verzweifeln und freue mich von Gleichgesinnten zu hören, die die erste Zeit entweder schon hinter sich haben oder genau wie ich gerade mitten drin stecken!

Freue mich auf viele Antworten! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

dann will ich dir mal als erste auf die Schulter klopfen und dir zu deiner Errungenschaft gratulieren:wink:! Habe auch eine Lingualspange und am Anfang hat mans auch bei mir schich gehört. Wird aber mit der Zeit wirklich immer besser! Was wirklich hilft ist viel, viel Sprechen und wenn dir das Unangenehm ist vor anderen Leuten, dann lies dir einfach laut Geschichten vor:razz: (kein Witz, hilft und trainiert die Zunge ungemein!)

Wünsche dir noch ganz viel Spaß mit deiner Klammer- spätestens wenn die ersten Zahnbewegungen zu sehen sind, weiß man wofür man das Metall im Mund hat!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pippilotta!

Willkommen im Club! :-P

Glaub mir, du wirst dich bald dran gewöhnen und bald merkt kein Mensch mehr dass du eine Zahnspange hast.

Wie eve schon gesagt hat: viel reden! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pippilotta,

ich freue mich für dich, dass du dich nach drei Jahre für eine Behandlung entschieden hast. Was für eine Spange ist auch nicht wichtig. Wichtig ist, dass man den Mut hat überhaupt etwas zu tun.

Viele Grüße

Daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ooooh danke danke, das ist wirklich nett! Es ist wirklich sehr hilfreich, wenn man mit Leuten kommunizieren kann, die einen verstehen! :P

Meine Freunde u. Familie stehen zwar voll hinter mir und finden das auch ganz toll, dass ich mich doch noch dazu entschieden habe, dennoch können Sie mir ja nicht ganz so gut weiterhelfen, wie Gleichgesinnte, bzw. Leidensgenossen!

Übrigens habe ich mir das mit dem Lesen auch schon gedacht und lese daher jeden abend laut in meinen Büchern! :razz: Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Verbesserungen im Reden und vor allem natürlich auf die ersten sichtbaren Veränderungen im Mund!

Mich interessiert allerdings, wieso so viele von euch noch operiert werden müssen! Ich bin froh, dass das bei mir nicht der Fall ist und bewundere euren Mut! Wie kommt es denn, dass bei euch ein chirurgischer Eingriff notwendig ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Pippilotta,

bei mir ist der Fall ganz einfach: Mit 10 vom Fahrrad aufs Kinn gefallen, Kiefer angebrochen, wegen Wechselgebiss nicht erkannt, die beiden Kiefer haben sich durch das Trauma unterschiedlich entwickelt, daraus entwickelte sich eine Dysgnathie, 20 Jahre Kopfschmerzen, bis sich einer der Ärzte mal erbarmte und feststellte, was das nun sei, woher es kam und was man tun kann. Im Herbst bekomm ich meine Bimax + Kinnreduktion + (wahrscheinlich) Knochenaufbau linksseitig, da da Knochenmaterial fehlt. Letzteres kann man aber wohl erst während der OP entscheiden, da durch Drehung, Anhebung etc. die genaue Symmetrie bestimmt werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pusteblume,

das ist ja der Wahnsinn, dass kein Arzt das in 20 Jahren erkannt hat!!! Was genau ist eigentlich eine BIMAX? Ich lese immer wieder davon, doch der Begriff sagt mir nichts!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn`s noch was dauert bis zu Deiner OP, wünsch ich Dir trotzdem schonmal alles Gute! :-D

Ich habe noch eine Frage zur Zahnspange generell! Wie ist das eigentlich mit dem Rauchen? Bin zwar nur leichter Raucher, aber irgendwie fühlt es sich falsch an, seitdem ich die Spange habe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da ich nicht rauche, hab ich damit leider keine Erfahrung. aber ich glaube, gelesen zu haben, dass die Spange immer ein guter Grund ist, mit dem Rauchen aufzuhören..;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

das ist zwar hier ein bissel älterer Thread, wollte aber keinen neuen extra aufmachen, ich hoffe das ist ok ?!

An die, die ne Lingualspange haben:

was habt ihr denn dafür bezahlt?

Ist die Lingualspange wirklich doppelt so teuer als ne normale? Das würde mich mal interessieren..in welcher "Preis- Dimension" befindet man sich ?!

Ich hoffe auf ein paar Antworten. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An die, die ne Lingualspange haben:

was habt ihr denn dafür bezahlt?

Ist die Lingualspange wirklich doppelt so teuer als ne normale? Das würde mich mal interessieren..in welcher "Preis- Dimension" befindet man sich ?!

Ich hoffe auf ein paar Antworten. Danke.

Hallo Kitty !

Über die Kosten ist hier schon ganz viel diskutiert worden . Am Besten findet man Beiträge dazu über die Suchfunktion, einfach Lingualspange und Kosten eingeben .

Unter anderem gibt es z.B. diesen Beitrag--->http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=1245&highlight=kosten+lingualspange

vielleicht hilft Dir das ja schon weiter .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, dass ich nochens in den älteren Thread hier schreibe, wollte aber keinen extra aufmachen:

Weiß jemand, ob es möglich ist im OK eine linguale Spange zu nehmen und im UK eine normale? Ich meine das schonmal gehört zu haben, bin aber nicht mehr so sicher..

Wenn man die so kombiniert, also UK normale Spange und OK lingual..kann man in dem Fall auch mit Gummies arbeiten? :confused:

Weiß jemand ob man das so kombinieren kann?! Habe schon die Suche hier benutzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sorry, dass ich nochens in den älteren Thread hier schreibe, wollte aber keinen extra aufmachen:

Weiß jemand, ob es möglich ist im OK eine linguale Spange zu nehmen und im UK eine normale? Ich meine das schonmal gehört zu haben, bin aber nicht mehr so sicher..

Wenn man die so kombiniert, also UK normale Spange und OK lingual..kann man in dem Fall auch mit Gummies arbeiten? :confused:

Weiß jemand ob man das so kombinieren kann?! Habe schon die Suche hier benutzt...

also ich hab im OK Lingual und in UK normal von außen. Das diese Kombination Probleme mit Gummies geben soll hat mir mein KFO nicht gesagt und denke somit sollte es mit den Gummies keine Probleme geben.

Zur Not könnte er ja dann jeweils 2 Brackets im UK bzw OK anbringen (damit man entweder von innen bzw von außen die Gummies befestigen kann).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaub auch nicht, dass es da probleme gibt! ich hätte diese möglichkeit auch wählen können, hab mich dann aber für lingual komplett entschieden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen dank für eure Antworten.

@ Jan:

darf ich Fragen ob du ne leichte oder schwere Zahnfelstellung hast?!

Weil wie ich aus deinem Beitrag raushöre wird bei dir nicht mir Gummies gearbeitet...

@Pippilotta:

ah so, du hast oben udn unten lingual. Ja wenn du die Wahl hattest...was hat der KFO gesagt? Bist du mit dem Vorschlag gekommen nur oben lingual udn hast dich dann später anders entschieden?

Wird bei dir mit Gummies gearbeitet?

Mein KFO Termin ist leider erst in ein paar Wochen und ich möchte dem KFO halt diesen Vorschlaf auch machen..muss mal hören was er sagt.

Wenn man nur oben lingual nimmt, dann reduzieren sich doch die Kosten oder? Also wenn man unten auch nehmen würde, dann wäre es ja teurer.

nochmal @ Jan:

wieviel kostet deine obere linguale Spange und die untere normale zusammen? ich weiß kommt ja immer auf den einzelnen Fall an, möchte halt nur so nen Eindruck von den Kosten kriegen, wenn man halt nur oben lingual udn unten normale Spange hat.

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Pippilotta:

ah so, du hast oben udn unten lingual. Ja wenn du die Wahl hattest...was hat der KFO gesagt? Bist du mit dem Vorschlag gekommen nur oben lingual udn hast dich dann später anders entschieden?

Wird bei dir mit Gummies gearbeitet?

Mein KFO Termin ist leider erst in ein paar Wochen und ich möchte dem KFO halt diesen Vorschlaf auch machen..muss mal hören was er sagt.

Wenn man nur oben lingual nimmt, dann reduzieren sich doch die Kosten oder? Also wenn man unten auch nehmen würde, dann wäre es ja teurer.

also, ich hätte mich dann für diese keramik-brackets (?) für den uk entschieden, der gesamtpreis wäre in meinem fall aber nicht viel billiger gewesen! aus dem grund habe ich mich dann für lingual komplett entschieden! hatte auch ehrlich gesagt ein bisschen angst, dass dann meine unterlippe durch die außenliegenden brackets etwas absteht und das dann nicht aussieht, weil ich oben lingual habe!? ob das so ist, weiß ich nicht!?

lingual ist nun wirklich recht teuer, aber ich wollte diese spange unbedingt! :roll: naja, muß ja jeder für sich selbst entscheiden...

laß dich einfach mal bei deinem kfo informieren und dann kannst du dich ja immer noch entscheiden! mußt halt auch bedenken, dass du mit ner lingualen spange anfangs große sprachprobleme haben kannst... ist bei jedem unterschiedlich, die einen kommen super damit zurecht, die anderen wiederrum nicht!

hoffe dir ein bisschen weitergeholfen zu haben!

lg

pippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, vielen dank, konntest mir weiterhelfen.!!

die Summe kann man ja bestimmt in Raten zahlen. Muss man denn den ganzen Betrag in der Zeit bezahlen, wo die KFO Behandlung läuft?!

Also, sagen wir mal die KFO Behandlung dauert ein Jahr, muss man den Betrag dann auch in dem Jahr zahlen ? Oder kann man dann auch noch die restlichen Raten nach Beendigung der KFO Behandlung zahlen?

Wie ist das bei dir?

hm aber vielleicht ist das auch von KFO zu KFO anders...:roll:

also, ich hätte mich dann für diese keramik-brackets (?) für den uk entschieden, der gesamtpreis wäre in meinem fall aber nicht viel billiger gewesen! aus dem grund habe ich mich dann für lingual komplett entschieden! hatte auch ehrlich gesagt ein bisschen angst, dass dann meine unterlippe durch die außenliegenden brackets etwas absteht und das dann nicht aussieht, weil ich oben lingual habe!? ob das so ist, weiß ich nicht!?

lingual ist nun wirklich recht teuer, aber ich wollte diese spange unbedingt! :roll: naja, muß ja jeder für sich selbst entscheiden...

laß dich einfach mal bei deinem kfo informieren und dann kannst du dich ja immer noch entscheiden! mußt halt auch bedenken, dass du mit ner lingualen spange anfangs große sprachprobleme haben kannst... ist bei jedem unterschiedlich, die einen kommen super damit zurecht, die anderen wiederrum nicht!

hoffe dir ein bisschen weitergeholfen zu haben!

lg

pippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja, vielen dank, konntest mir weiterhelfen.!!

die Summe kann man ja bestimmt in Raten zahlen. Muss man denn den ganzen Betrag in der Zeit bezahlen, wo die KFO Behandlung läuft?!

Also, sagen wir mal die KFO Behandlung dauert ein Jahr, muss man den Betrag dann auch in dem Jahr zahlen ? Oder kann man dann auch noch die restlichen Raten nach Beendigung der KFO Behandlung zahlen?

Wie ist das bei dir?

hm aber vielleicht ist das auch von KFO zu KFO anders...:roll:

hallo kitty,

ich kenne nur die möglichkeit, die komplette summe während des behandlungszeitraumes zu begleichen - also entweder komplett aufeinmal oder in teil-rechnungen pro quartal! sprich deinen kfo am besten direkt bei deiner beratung darauf an, vielleicht gibt es ja auch die möglichkeit, die behandlung "abzubezahlen"!?

hast du dich denn für die linguale methode entschieden oder bist du dir noch unsicher?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

also ich habe erst in 4 Wochen einen 1. Termin bei einem KFO. Ich habe mich mal über die Lingualtechnik "schlau gelesen" und würde das gerne machen.

Ich habe lange nach nem KFO gesucht der Lingualtechnik anbietet, es gibt keinen in meiner Stadt, muss ca. ne Stunde in eine andere Stadt fahren.

Über die anfänglichen Sprachprobleme bin ich mir im klaren, doch ich weiß nicht, ob man das bei mir anwenden kann. Mein ZA sagte mir, dass ich auch ne UK Rücklage hätte. Wenn ich bald zum KFO gehe, dann muss ich erst mal hören, ob bei mir ne OP nötig ist etc.

Weil ich möchte wenn dann nur im OK lingual haben, UK normal, nur weiß ich halt nicht ob das bei mir geht. Wenn der KFO sagt OP, dann kann es ja sein dass er sagt entweder beides normale spange oder beide Kiefer lingual.

Ich denke da an das "schnüren" nach einer OP..frag mich ob das überhaupt geht wenn man OK lingual und UK normale Spange hat.

Denke im UK ginge lingual bei mir nicht, weil meien Zähne im UK ragen nicht viel raus..wenn du verstehst, da ist von innen nicht genug Platz um ein Bracket draufzumachen (so wie ich das sehe)

Aber ich muss jetzt noch ca. 4 Wochen warten bis ich diese Fragen dem KFO stellen kann..das ist blöd sooo lange noch im Unklaren zu sein...na ja,muss man ja leider nun abwarten..

Gruß

hallo kitty,

ich kenne nur die möglichkeit, die komplette summe während des behandlungszeitraumes zu begleichen - also entweder komplett aufeinmal oder in teil-rechnungen pro quartal! sprich deinen kfo am besten direkt bei deiner beratung darauf an, vielleicht gibt es ja auch die möglichkeit, die behandlung "abzubezahlen"!?

hast du dich denn für die linguale methode entschieden oder bist du dir noch unsicher?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo kitty,

dann wünsch ich dir viel glück, dass alles nach deinen vorstellungen verläuft! :grin:

bei mir war`s auch so, dass ich erstmal mühe hatte, überhaupt einen geeigneten kfo zu finden, der diese technik anwendet - nach langer suche bin ich dann schließlich bei meiner jetzigen kfo gelandet, die fachmännin auf diesem gebiet ist und ich bin super zufrieden!

laß mal wieder von dir hören, sobald du mehr weißt!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

vielen dank für eure Antworten.

@ Jan:

darf ich Fragen ob du ne leichte oder schwere Zahnfelstellung hast?!

Weil wie ich aus deinem Beitrag raushöre wird bei dir nicht mir Gummies gearbeitet...

nochmal @ Jan:

wieviel kostet deine obere linguale Spange und die untere normale zusammen? ich weiß kommt ja immer auf den einzelnen Fall an, möchte halt nur so nen Eindruck von den Kosten kriegen, wenn man halt nur oben lingual udn unten normale Spange hat.

Danke.

bis jetzt soll bei mir nur der oberkiefer operiert werden, deshalb geh ich mal von einer "leichten" zahnfehlstellung aus.

für die lingual oben habe ich 1800€ bezahlt, unten normal keramik müsste die kasse übernommen haben, falls nicht waren das aber peanuts im vergleich zu der lingual.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah so, du wirst ne op haben. dann sind die 1800 Euro "nur" der Eigenanteil, denn du bei erfolgreicher Behandlung am Ende zurück bekommst oder?

Weil 1800 Euro für eine linguale Spange ist schon recht billig.Deshalb denk ich, dass der Rest von der KK übernommen wird.

Ja Ja, ist schon alles nicht ganz billig...

bis jetzt soll bei mir nur der oberkiefer operiert werden, deshalb geh ich mal von einer "leichten" zahnfehlstellung aus.

für die lingual oben habe ich 1800€ bezahlt, unten normal keramik müsste die kasse übernommen haben, falls nicht waren das aber peanuts im vergleich zu der lingual.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden