Hallo, bin neu hier und hab gleich ma quasi ne frage:roll:

Also ich bekomme am 8.3 eine gne und was ich mich jetzt frage, wen ich hier so lese, waren ja alle die das hatten, wenn ich mich jetzt nicht irre 1-2 Tage dann noch im Krankenhaus. Bei mir wird das jetzt in einer Oralchirurgie Praxis ambulant gemacht und kann dann danach quasi wieder nach Haus.Jetzt frage ich mich ob das so gut ist:-? Was sagt ihr dazu? Oder hatte vllt auch jemand von euch eine gne ambulant? Bin ein wenig verunsichert. Habe auch erst am 1.3. wieder ein Termin bei meinen Kieferorthopäden, an dem ich dann noch mal alles fragen kann und so, weiß auch noch gar nicht wie das alles ab läuft und was genau gemacht wird bei einer gne, alles was ich drüber weiß habe ich im Internet oder hier rausgefunden:roll:

Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen hier:oops:

hummelchen:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also, ich bin ja kein Arzt, aber das halte ich doch für etwas gewagt. Die GNE ist ja immerhin eine richtige Operation mit Vollnarkose etc. Das kann man doch eigentlich nicht ambulant machen. Man muss doch das beobachten lassen. Also 1-3 oder 4 Tage sollte man schon im Krankenhaus sein, je nachdem wie es gelaufen ist. Da würde ich unbedingt mal nachfragen, beim KFO oder beim Chirurgen, und warum wartest Du bis zum nächsten Termin? Was hält Dich davon ab, Deinen KFO anzurufen oder einfach nochmal vorbeizugehen. Wenn er Dich als Patientin ernst nimmt, beantwortet er Dir selbstverständlich Deine Fragen, wenn nicht - dann würde ich den Arzt wechseln.

Wie das abläuft kann man hier wunderbar bei den OP-Berichten im Forum nachlesen, einfach mal ein bischen durchklicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für deine Antwort:grin:

Ich wollte nochmal nachfragen anfang die Woche, aber die Sprechstundenhilfe hat mich nicht durchgestellt:sad: Sie meinte das könne ich alles dann am 1. fragen. Werd ihn aufjedenfall dann nochmal fragen. Eigentlich sollte ich nach Göttingen, aber er meinte, dass das auch so gehen würde, muss dazu sagen das die Praxis nur 3-4min zu Fuß weg ist von mir zu Haus aus. Vllt muss ich dann jeden Tag ma da vorbei schaun oder so hmm:-?

Werd aufjedenfall nachfragen, eigentlich vertrau ich meinen kfo voll und ganz, aber nu bin ich do bissal verunsichert:oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hummelchen,

also ich will Dich ja auf keinen Fall verunsichern. Vielleicht kann man so was ambulant machen. Ich hatte auch eine GNE und die ist sehr gut verlaufen. Der Heilungsprozess war kurz, die paar Schwellungen, die ich hatte, sind mit etwas Kühlen ganz schnell zurück gegangen und nach ein bis zwei Wochen war alles wieder normal.

Und trotzdem mag ich bezweifeln, dass das ambulant geht. Auch wenn eine OP nicht so umfangreich ist, es bleibt eine OP und eine Beobachtungszeit von 1-2 Tagen müsste da wohl angebracht sein. Ich würde einfach mal die KFO hier im Forum fragen, oder einen 2. KFO aufsuchen.

Jaja, die Sprechstundenhilfe, das ist es was ich meinte. Man liest hier öfter von nicht so auskunfts- und beratungsfreudigen Ärzten. Das finde ich höflich ausgedrückt: unmöglich! Wenn Du eine dringende Frage hast (und sie ist dringend), dann hast Du einfach ein Recht darauf ernst genommen zu werden und Deine Frage beantwortet zu bekommen. Vielleicht geht das nicht in dem Moment, in dem Du anrufst. Aber was spricht dagegen, wenn Dein KFO Dich zurückruft, wenn er Zeit hat.

Das sind aber auch Situationen, für die gilt: "Es gehören immer zwei dazu. Einer, der es macht und einer, der es mit sich machen lässt." Es ist Dein Gebiß, Deine Behandlung und Dein Geld, da ist eine einfache Auskunft nicht zuviel verlangt.

Ich würde es einfach nochmal versuchen und lasse Dich nicht von irgendjemandem vom Empfangstresen abwimmeln. Du kannst ja auch deutlich machen, dass Du Dich nicht ernst genommen fühlst und wenn der KFO Deine Frage nicht beantworten will, gehst zu jemand anderem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nun meld ich mich auch mal wieder , hatte nun meine Termine beim Kfo und Donnerstag geht es los.

Also es wird Ambulant und unter lokaler Betäubung gemacht. Bei mir wird das irgendwie nicht wie ich, was ich so gelesen hab, irgendwie über der Zahnreihe an den Knochen gemacht(hoffe man versteht wie ich das meine:oops: )sondern die Gaumennaht selber wird irgendwie aufgemacht.(so viele irgendwie`s :roll: ).Und direkt danach wird dann die „Schraube“ eingesetzt.

Bin ich mal gespannt wie das wird:-?

hummelchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

darf ich mal fragen wie alt Du bist.

Hab auch eine GNE bekommen also ambulant und unter lokaler Betäubung ist mutig.

Kannst ja zur Sicherheit nochmal die Frage ans Forum stellen,aber das würde ich nochmal überlegen.

Gibt es evtl eine neue Technik ich bin leider kein Arzt? Hast Du dich aufkären lassen wie die OP abläuft.

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, klar kannst du:wink:

Ich bin 21.

Hm weiß nich ob das neu oder nicht ist:oops: Ich hatte mein Kfo gefragt, weil ich nur kannte durchs schlau machen, dass das in der Klinik gemacht wird und unter Narkose.Da meinte er, dass es verschiedene Methoden gibt zb. das wo das über der Zahnreihe gemacht wird, und dass das auch unter Narkose in der Klinik gemacht wird. Bei mir wird nu im Gaumen selber die Naht aufgemacht und er sagte das ginge auch unter lokal Betäubung. Bekomme dann direckt nach dem Eingriff auch erst die "Schraube". Da ich mein Kfo eigentlich vertrau, hoff ich mal dass das so ok ist:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo hummelchen..

hört sich alles a bissel makaber an. ich hatte letzten dienstag die gne.

die apparatur dafür hat mir mein kfo 3 tage vorher eingesetz. ich weis zwar nicht ob es unterschiedliche arten von gne es gibt aber als ich mein chirug fragte ob dies auch ambulant möglich sei( hab einen ultra süssen 7monate alten jungen) damit ich schnelle wieder bei meinem sonnnschein sein kann, hat er mich zwar nicht ausgelacht aber er hat mich doch klar und deutlich gemacht das eine gne auf keinen fall ambulant gemacht werden kann. im nachhinein ist es für mich auch verständlich. und die 2 tage der genesung nach der op brauchte ich auch im hospital.

ich an deiner stelle würde in dieser situation auf jeden fall eine 2 meinung einholen. hab mich aus ausgehend informiert beim kfo und bei meinem chirugen dr neubert sowie auch iminternet hab noch nie was von ambulantem gne gehört im erwachsenen alter.

frag und informier dich bis alle zweifel dahin sind. DAS IST DEIN GUTES RECHT

grüssssee zeynoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo hummelchen,

ich denke auch du solltest noch eine 2. Meinung einholen.Bei mir hat ebenfalls Dr.Dr. Neubert die GNE gemacht.Hatte auch keine GNE wo die Klammer/Schraube vor der OP eingesetzt wurde.Kannst Dir ja mal mein Bild ansehen da ist die Spindel abgebildet war im UK im OK war das Spinnen ähnliche Ding;-)

Aber nochmal zu meiner GNE der Kieferknochen im OK wurde angesägt und somit geschwächt auf beiden Seiten so ca.Höhe unter dem Jochbein.Dann springt die Gaumennaht auf und durch das drehen wird der OK breiter und es granuliert Knochen der mit der Zeit bei mir Ca.4 Monate aushärtet.

Evtl. kann ein User aus dem Forum das besser erklären oder Du guckst mal bei Dr. Kater auf die Homepage.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soa, hatte gestern meine Gne unter lokaler Betäubung, wurde nun doch mehr gemacht als erst gesagt wurde, wurde nun doch nicht nur die Gaumennaht aufgemacht sondern auch der Knochen über den Zähnen geschwächt.Denke mal als der Chirurg sich die Röntgenbilder angeguckt hat das er sich dafür auch noch entschieden hat oder so. Soweit alles gut verlaufen, obwohl nicht grade angenehm war da solange zuliegen und sich die ganzen Geräusche anzuhörn:roll:

Werd die Tage nochmal nen Op-Bericht schreiben, falls Interesse besteht;)

hummelchen:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi hummelchen,

gratuliere zur überstandenen gne-op.

ein op-bericht wäre nicht schlecht, vor allem, weil ich hier noch nie von einer gne unter lokaler betäubung gelesen habe.;-)

finde ich schon krass, dass das ganze bei dir mit lokaler betäubung gemacht wurde - und ehrlich gesagt bin ich auch froh, dass ich das ganze nicht "mitmachen" musste und eine vollnarkose hatte - du scheinst es ja gut überstanden zu haben.

wurde denn jetzt eigentlich die gaumennaht bei dir geöffnet bzw. wie muss ich mir das vorstellen? wurde/wird dann am gaumen "rumgeschnippelt"? bei mir wurde der knochen am ok geschwächt (ganz normale gne, kann man sich ja mal auf der seite von dr. kater oder sonst wo ansehen) und gar nichts am gaumen direkt gemacht.

ich finde es ein wenig merkwürdig, dass sich dein kc nicht erst die röntgenbilder ansieht, bevor er eine op vorschlägt. so verstehe ich zumindest deine bemerkung "Denke mal als der Chirurg sich die Röntgenbilder angeguckt hat das er sich dafür auch noch entschieden hat oder so."

lg und noch schönes abschwellen und abheilen

janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi;-)

Also zuerst wurde der Kiefer geschwächt, wie auf der Seite von Dr. Kater beschrieben ist und dann wurde der Gaumen selber auch in der Mitte geschwächt.(Schnitt fängt ca. hinter den Schneidezähnen an und geht fast bis hinten zum Zäpfchen, das man sich das vllt bisschen vorstellen kann:roll: )

Der Gaumenschwächen war am ekligsten da das Zäpfchen auch betäubt war, komisches Gefühl:lol:

Mit dem Kc war so, ich war in der Uniklinik, bevor mein Behandlung anfing, ob die damit einvestanden sind und so was der Kfo machen will usw.. Ich wusste bis dahin nur das mein Uk was gemacht werden muss, aber die in der Uniklink haben dann auch festgestellt, das der Ok zu eng ist, haben dann gesagt können wir hier machen. Mein Kfo hatt dann gesagt, das können wir auch hier machen, muss ich nich extra in die Uniklinik (die is ca. 2 Stunden von hier entfernt) und hatt dann hier den Oralchirurg gefragt, ob er das machen könnte. Mein Kfo hatte dann alles mit der Praxis und so abgesprochen. Habe dann den Oralchirurg auch erst am Donnerstag gesehen. Mein Kfo hatte auch die Röntgenbilder mitgenommen (ist mit gekommen zur Op, weil gleich danach die "Schraube" eigentlich eingesetz werden sollte). Deswegen vermute ich, das er als er die gesehen hat, das die beiden sich entschlossen haben dann doch nicht nur das am Gaumen zumachen oder so.

Daher hatte der der den Eingriff gemacht hatte, quasi nicht die Op vorgeschlagen.Sondern nur ausgeführt:roll:

hummelchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnitt fängt ca. hinter den Schneidezähnen an und geht fast bis hinten zum Zäpfchen, das man sich das vllt bisschen vorstellen kann:roll:

brrrr, das hört sich ja gruselig an :???: hast du schmerzen?

wünsch dir auf jeden fall nochmal ein gutes verheilen (und keine schmerzen natürlich)!

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa schönes Gefühl war das nich als gemacht wurde:roll:

Also die ersten Tage hatte ich ganz schön Schmerzen und geschwollen, aber mittlerweile ist jetzt nur nach dem drehen unangenehm :oops:

Werd mal heute abend vllt noch, oder sonst morgen mal meinen Op-Bericht schreiben:grin:

lg

hummelchen:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das kann ich mir vorstellen, dass das nach dem drehen wehtut. ohne die schwächung direkt am gaumen hat das ja schon ein bißchen "gezogen" - nicht schmerzhaft aber man hat schon was gemerkt, fand ich.

wie oft musst du denn drehen? drück dir die daumen, dass du nicht mehr allzu lange drehen musst.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meld mi auch ma wieder, hatte letzen Tage einwenig Probleme mit Internet und so , da ich neuen Pc bekommen habe, und da hat nich alles gleich so funktioniert:oops:

Also ich musste 2 mal am Tag drehen und seit heute nur noch 1 mal, bis zum 10.4.

lg

Hummelchen:D

Op-Bericht habe ich auch gleich geschrieben und abeschickt quasi;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier gabs doch mal nen fall, wo sogar ne Bimax ambulant gemacht wurde. Dann geht das mit GNE sicher auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden