aw5k

Dysgnathie-OP wirklich notwendig?

Eigentlich habe ich zwei Probleme, eins davon stört mich, das andere nicht:

1. Meine oberen Schneidezähne müssen nach vorne geholt werden. Ist schwierig zu beschreiben, aber auf jeden Fall sind da vorne die Zähne schief, muss behandelt werden. War bei KFO, meinte, dass könne man mit Lingualtechnik machen, eigentlich kein großes Ding.

2. Ich habe einen Distalbiss, mein UK ist also etwas zu weit nach hinten. Ehrlich gesagt stört mich das nicht, man sieht es auch gar nicht. Meine KFO meinte, dass sie mir aber eine "Stufe" machen würde, wenn ich jetzt nur mein erstes Problem behandeln würde.

Was genau meint sie mit der Stufe? Da man es im Moment wirklich nicht sieht, weiß ich echt nicht, ob es wirklich notwendig ist, eine OP zu machen. Das ganze ist ja nicht ganz ohne.

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Durch das nach vorne Holen der oberen Schneidezähne wird die Stufe, also der Abstand zwischen OK und UK, vergrößert, was sich natürlich bei einem zu weit zurückliegenden UK negativ auswirkt.

Ich würde an deiner Stelle mal zu einem Kieferchirurgen gehen und abklären, wie ausgeprägt deine Fehlstellung ist bzw. ob eine OP nötig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden