Thomas_1956

Engstand im Unterkiefer

Hallo,

ich hätte mal wieder eine Frage:

Das angehängte Bild zeigt ja meinen Unterkiefer. Mein Kiefer-Orthopäde hat mir einen Engstand attestiert, was in dem Bild ja auch recht gut zu erkennen ist. Der Engstand führt dazu, dass zwei meiner drei Schneidezähne ziemlich verquert im Raum stehen (der vierte Schneidezahn war wohl nie angelegt).

Mein Kiefer-Orthopäde möchte nun die beiden verdrehten Zähne zurückdrehen und neu ausrichten.

Damit ist aber das Problem des Engstandes meines Erachtens nach ja nicht behoben. Daher meine Frage:

Meint Ihr, dass es sich bei dem dargestellten Fall um einen behandelswerten Engstand handelt, und wenn ja, welche Methoden könnte man denn hier anwenden, um den Engstand zu beheben?

Würde mich über Eure Antworten freuen!

Viele Grüße

Thomas

post-1308-130132798325_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Thomas !

Also um die Frontzähne gerade zu stellen, muß er ja den Engstand behandeln, sonst reicht der Platz ja nicht aus.

Der KFO wird schon geeignete Mittel wissen um den UK zu weiten, mittels Distraktor oder Lingualbügel, oder durch Slicen der Frontzähne oder was die KFO-Quäler ;-) sonst noch so an Folterinstrumenten haben.

Aber in Reihe würde ich sie mir an Deiner Stelle auf jeden Fall stellen lassen, denn 1. bist Du ja in KFO -Behandlung und 2. werden Sie sich ansonsten über die Jahre bestimmt noch mehr verschieben.

Viele Grüße

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasna,

Danke für Deine Antwort!

Also um die Frontzähne gerade zu stellen, muß er ja den Engstand behandeln, sonst reicht der Platz ja nicht aus.

Das ist genau das, was mich beuhnruhigt. Im Behandlungsplan steht nichts davon drin. Steht nur etwas von 'ausrunden der Front, Herstellen eines harmonischen Zahnbogens, Bissnivelierung'. Und in der Leistungsaufstellung sind nur die Brackets und die Bögen erwähnt.

Hab ich mich da über's Ohr hauen lassen? Macht es überhaupt Sinn, die Zahnstellung zu begradigen, wenn der Engstand nicht beseitigt wird?

Bin jetzt ziemlich verunsichert!

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

ich glaube, die Behandlung ist nicht so einfach, denn bei dir scheint ein UK - Zahn zu fehlen und zwar der untere 1er, denke mal der 31er. Auf dem Foto ist der untere 44er weiter vorne, als der gegenüberliegende 34er. Die schieben die Front zusammen. Das führt dazu, dass der 42er und 41er, platz suchen und schon verschachtelt dastehen. Da muss man erstmal wirklich Platz schaffen. Da müßte eine Seite nach hinten, und dann hätte die Front wieder mehr Platz. Gruß matteo:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matteo,

Da muss man erstmal wirklich Platz schaffen. Da müßte eine Seite nach hinten, und dann hätte die Front wieder mehr Platz.

Hättest Du ne Ahnung, wie sowas ablaufen könnte?

Hat sonst noch jemand ne Meinung dazu, ob hier eine Begradigung alleine Erfolg haben kann?

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden