27 Beiträge in diesem Thema

Ich muss einfach mal mein Leid klagen.

War heute bei der KFO und die hatmir Ketten, Gummis und irgend so einen blöden Draht, der quer über den Gaumen geht, reingedrückt.

Jetzt sitze ich hier und hab dermaßen Schmerzen; es ist kaum auszuhalten. Die komischen Gummis, die vom OK zu UK gehen, musste ich erstmal rausmachen.

Dabei soll ich die eigentlich immer drinbehalten, damit sich "was bewegt".

Aber ehrlich mal, ist das nicht ein wenig viel ? Alles gleich auf einmal? Oder war das bei euch auch so.

Hat jemand einen Tip gegen die Schmerzen?

Die ganzen Ketten und Gummis hängen und ziehen gleichzeitig an allen 4 Schneidezähnen. Fühlt sich an als würde man mir extra langsam die Zähne aus dem Kiefer ziehen. Heul :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo ,

Ibuprofen helfen ganz gut ( natürlich Packungsbeilage beachten) .

Kühlpacks sind auch ganz angenehm.

Kopf hoch das wird schon!

Wenn es geht behalte die Gummis drin , desto ehr hast du die Piene hinter dir.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, die Gummis. Man denkt doch, dass so kleine Gummiteile nichts bewegen können, aber die sind tatsächlich sehr stark und können Schmerzen verursachen - die fiesen Dinger! Aber bei mir hat es auch wirklich was gebracht. Ich muss sie nämlich tragen um meine Mittellinie korrekt zu machen (doofes deutsch!).

Diese Ketten sind auch komisch, aber man gewöhnt sich da doch recht schnell dran. Die Schmerzen sind ähnlich vergleichbar (von der Dauer her) wie ein Bogenwechsel.

Aber was du mit dem Draht meinst weiß ich grad nicht...hmm..

Ich selber habe kein Mittel dagegen außer Mut und die Zuversicht, dass es vorbei geht ;-) Das haben wir halt davon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr zwei,

danke für die Anteilnahme.

Die blöden Gummis musste ich rausmachen. Seit dem geht der Schmerzpegel halbwegs. Ich glaube ich warte, bis sich die Zähne an die Ketten etwas mehr gewöhnt haben und mache sie danach wieder rein.

Wie lange dauert es denn, bis es aufhört weh zu tun ? Vor allem in Bezug auf die Gummis?

Ich soll die permanent drinhaben inkl. essen, wobei ich gar nicht weiß wie das gehen soll, die sind so dermaßen straff, dass ich den Mund kaum aufkriege :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe es genauso gemacht wie du...die Gummis erstmal zwei Tage weggelassen, und als die Schmerzen der Kette erträglich waren, ab da hab ich angefangen, die Gummis einzuhängen. Ich kann dich total gut verstehen, und wenn du nicht gerade Eile hast, dann sollte eigentlich auch nichts dagegen sprechen, dass du die "Gummibehandlung" erst mal ein paar Tage rausschiebst.

Ich muss dich leider vorwarnen, bei mir tut es immer, wenn ich die Gummis drinhabe, ziemlich weh. Ich hab inzwischen schon mit meinem KFO "verhandelt", dass ich sie immer nur ein paar Stunden drinhabe, denn ich konnte deswegen nicht mehr durchschlafen, geschweige denn mich tagsüber konzentrieren. Mehr darüber findest du in meiner Zahnspangengeschichte. Also ich finde: Du musst nicht alles aushalten....!! Die Kunst ist es halt, den Mittelweg zu finden: So viel wie gerade noch möglich, denn man will ja die Spange auch irgendwann wieder raushaben...

Liebe Grüße und gute Besserung,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

also ich hatte Gummis nur nach der Bimax drin , die durfte ich allerdings während des Essens rausnehmen ( hätte ich aber auch ohne Erlaubniss gemacht). Ich meine irgendwo hat alles seine Grenzen !

Mein KFO war was die Schmerzen nach Bänderwechsel betraff knallhart ,den einzigen Tipp den er mir gab : -ich solle niedrig dosierte Aspirin nehmen , und das dauerhaft ! Er erklärte dazu - das man das in Amerika speziel bei solchen Behandlungen macht . Mein Einwand , das mein Magen das sicherlich sehr begrüßen würde , tat er ab.

Ich habe das mit den Aspirin dann mal lieber sein gelassen und knapp ein bis zwei Wochen die Schmerzen so gut es ging ertragen . Ibu war jedoch wenn es nicht mehr auszuhalten war ganz hilfreich.

Bei den Ketten war es zwar auch unangenehm , aber es war doch ehr zu ertragen. Ich denke du wirst dadurch müssen , so gut es geht !

Mach es dir so angenehm wie möglich ! Bei mir war es so , das ich an den Nachmittagen völlig fertig war . Entspannungsübungen , Meditation und progresive Muskelentspannung sind da sehr hilfreich.

Medikamente können zwar sehr hilfreich sein , haben aber in den meisten Fällen bei dauerhafter Einnahme Nebenwirkungen. Und dann kannste auch noch zum Haus-Doc rennen .

Nach meiner Erinnerung hatte ich meist ein bis zwei Wochen mit den Schmerzen zu kämpfen.

Zähne zusammen und durch......

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

sind die Gummis echt so straff ? Bei mir war es so, dass ich vor der OP die "nicht so straffen" Gummis getragen habe und danach halt an die straffen gewöhnt wurde. Wenn man die Gummis dauernd trägt oder eben täglich für ein paar Stunden dann hören bei mir die Schmerzen eigentlich nach spätestens 2 - 3 Tagen auf.

Natürlich ist es nicht schlimm wenn du die Gummis rausholst, denn bis zu deinem nächsten KFO-Termin wird ja eh noch was Zeit vergehen, schätze ich, und da kommt es auf 1 - 2 Tage nicht wirklich an.

Ich wünsche dir aufjedenfall Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Moooooorgeeeeeen!! :mrgreen:

Also so eine Gummikette habe ich auch, da hab ich mich dann immer nach ein paar Tagen dran gewöhnt! Die Gummis hatte ich bisher noch nicht - wozu hast Du die?? Soweit ich weiß, steht mir das auch noch bevor, bin mir nur noch nicht so sicher, wie das bei ner Lingualapparatur funktionieren soll!? :roll:

@waiter: Bei mir muß auch die Mittellinie verschoben werden! Wie genau hast Du die Gummis (also von wo nach wo), ist das sehr schlimm was essen, sprechen usw. angeht??

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

also ich hatte die gummis auch drin und musste sie auch immer tragen (auch zum essen). habe mich nach ein paar tagen (schlimme tage waren das!) dran gewöhnt. es hat bei mir dann immer nur wieder sehr weh getan, wenn ich einen verloren hab (z.b. beim essen :-S) und dann nach ein paar stunden wieder welche reingehängt habe. also war ich immer dahinter her, die immer drin zu haben, weil das dann wirklich nicht mehr schlimm war.

und die ketten hatte ich auch drin und die waren auch nicht lustig - aber da kann man nix machen, muss man aushalten - wird auch besser.

den gaumenbogen hab ich jetzt erst drin und der tut mir gar nicht weh.

lg und alles wird gut (nach ner zeit - wie bei einem bogenwechsel ungefähr)

janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr Lieben,

schön zu wissen, dass in ganz Deutschland verteilt eine handvoll Leute sitzt, die den gleichen Mist durchmachen :-P

Das ist durchaus hilfreich!

Nach ca.24h mit Ketten ist der Schmerz besser geworden. Die Gummis habe ich aber noch nicht reingemacht. Das ist mir ech zu heftig zumal Ketten und Gummis an den gleichen vier Zähnen ziehen. Ich versuche die heute abend mal reinzufummeln und über nacht zu tragen.

Sag mal schmecken eure Gummis auch nach Obst? Meine haben auf der Packung eine Ananas und schmecken auch ein wenig danach.

Schade, dass es keine Schokogummis gab :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass du nicht mehr ganz so starke Schmerzen hast! Die haben ordentich Kraft die Dinger! Irgendeinen Geschmack habe ich bei meinen Gummies noch nicht festgestellt- nach Packung müßten die dann auch nach Dampflock mit Anhänger schmecken :lol:

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

beim "reinfummeln" der Gummis ( mit Gummigeschmack :roll: ) kann eine feine Häckelnadel dich zum wahren Gummieinsetzer machen !Zwiebelig wirds nur wenn dir so ein Ding von der Nadel flutscht , autsch !

lieben Gruß

an alle Gummiexperten

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle Gummifummler,

ich bin mit ner Pinzette super zurecht gekommen...naja, den ein oder anderen Gummi hab mir schon auch in die Backe geschnalzt... aua...

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ihr Lieben,

schön zu wissen, dass in ganz Deutschland verteilt eine handvoll Leute sitzt, die den gleichen Mist durchmachen :-P

Das ist durchaus hilfreich!

find ich auch immer wieder super - vor allem, dass man dann hier richtig schön aufgebaut wird, wenn man ein bißerl den mut verliert!

Nach ca.24h mit Ketten ist der Schmerz besser geworden. Die Gummis habe ich aber noch nicht reingemacht. Das ist mir ech zu heftig zumal Ketten und Gummis an den gleichen vier Zähnen ziehen.

das war bei mir ganz genau so - und dann ist eine kette auch noch am einen ende gerissen - das waren erst schmerzen! horror!

Sag mal schmecken eure Gummis auch nach Obst? Meine haben auf der Packung eine Ananas und schmecken auch ein wenig danach.

dass ist ja toll - meine haben wenn nur nach gummi geschmeckt :-(

das ganze zeugs im mund kann einem manchmal schon den geschmack verderben - ist vllt auch nur einbildung. obwohl, wenn das nach was leckerem schmeckt, vllt hat man dann immerzu hunger (aber die erste zeit kann man eh nix gscheits essen) ;-):lol:

Schade, dass es keine Schokogummis gab :P

das wär doch mal was!

lg und viel erfolg noch mit den gummis

janet

p.s. ich hab habe zum reinfummeln so eine einfädelhilfe mit im gummibeutel gehabt - ihr nicht? - ging super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

p.s. ich hab habe zum reinfummeln so eine einfädelhilfe mit im gummibeutel gehabt - ihr nicht? - ging super.

Nein, ich leider nicht. Das hör ich zum ersten Mal, wär aber echt mal was Sinnvolles *g* Vielleicht sollt ich mich mal beschweren ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir mal eine Zahnpinzette gekauft, mit langen Spitzen und einem längeren Griff als die herkömmlichen Pinzetten. Damit funktioniert das alles prima, und man kommt ohne Probleme an tiefergelegene Zonen wie die letzten Backenzähne...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm..

ich setze meine Gummis immer mit den Fingern ein - geht auch super!

@waiter: Bei mir muß auch die Mittellinie verschoben werden! Wie genau hast Du die Gummis (also von wo nach wo), ist das sehr schlimm was essen, sprechen usw. angeht??

Anfangs hatte ich die Gummis vom Eckzahn oben bis zu den 7ern (der letzte Zahn) unten. Da musste ich die auch noch fast den ganzen Tag tragen (zumindest auf der einen Seite ;-). Mittlerweile muss ich sie unten nur noch bis zu den 6ern (der vorletzte Zahn).

Beim sprechen stören die gar nicht...das merkt man kaum. Beim Essen merkt man halt, dass der Mundraum was eingeschränkt ist, aber das geht auch gut!

Ich muss sie ja jetzt auch nur noch 3 Stunden am Tag tragen (3 1/2 Monate POST OP!) und dann esse ich halt meistens nichts!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm..

Anfangs hatte ich die Gummis vom Eckzahn oben bis zu den 7ern (der letzte Zahn) unten. Da musste ich die auch noch fast den ganzen Tag tragen (zumindest auf der einen Seite ;-). Mittlerweile muss ich sie unten nur noch bis zu den 6ern (der vorletzte Zahn).

Beim sprechen stören die gar nicht...das merkt man kaum. Beim Essen merkt man halt, dass der Mundraum was eingeschränkt ist, aber das geht auch gut!

Ich muss sie ja jetzt auch nur noch 3 Stunden am Tag tragen (3 1/2 Monate POST OP!) und dann esse ich halt meistens nichts!

Gruß

Sag mal, wenn die Gummis vorn an den Eckzähnen befestigt werden, sieht man das beim sprechen dann eigentlich sehr? Wahrscheinlich werden die mich beim sprechen schon stören, weil ich ja lingual hab... :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm...ob man die Gummis beim Sprechen sieht kommt wohl auf die Sprechart bzw. Mundbewegung dabei an. Ich selbst öffne meinen Mund glaube ich nicht so sehr beim Sprechen und deswegen sieht man es auch nicht - soviel ich weiß - aber so auffällig sind die eigentlich nicht!

Aber keine Panik. Normalerweise muss man die ja nicht 24 Std. lang tragen, d.h. dass du die 8 "Freistunden" ja dann nehmen kannst wenn du irgendwohin gehst oder so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

p.s. ich hab habe zum reinfummeln so eine einfädelhilfe mit im gummibeutel gehabt - ihr nicht? - ging super.

So eine Kunststoffeinfädelhilfe habe ich auch, aber alleine damit ist's bei mir auch nicht so einfach (habe Gummis von oben 6er innen nach unten 6er/7er außen), da die Gummis im entspannten Zustand hinter die Haken an den Bändern innen nicht wirklich hinter wollen (zu dick). Die ziehe ich dann zusätzlich immer etwas mit einer Elektronikpinzette lang (so einem Ding, das losläßt, wenn man es zusammendrückt). Klappt wirklich super.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
auch nicht so einfach (habe Gummis von oben 6er innen nach unten 6er/7er außen),

h kristian,

des hört sich ja nach ner ziemlichen "fieselei" an - mit so einer kfo-behandlung wird man ganz schön erfinderisch, gell.

ich musst zwar im ok vom letzten zahn zum im uk 4er spannen aber beides war glücklicherweise außen.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janet,

des hört sich ja nach ner ziemlichen "fieselei" an - mit so einer kfo-behandlung wird man ganz schön erfinderisch, gell.

Da hast Du recht - aber muß wohl auch sein. Ich denke, nur mit dieser "Einfädelhilfe" wär's wohl nicht mit ca. drei Sekunden pro Gummi Einsetzzeit getan - das war nämlich teilweise eine minutenlange Fummelei. Und gut, daß ich so ein Werkzeug im Haus habe (auch wenn ich's eigentlich für was anderes gekauft habe)...

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt auch die Gummis zum reinmachen bekommen :(

Ne Einfädelhilfe war da leider auch nicht mit dabei. Mein Arzt meinte, ich solle einen Pinsette dazu benutzen.

Geschmack bzw. Geruch haben die Dinger leider auch nicht. Die riechen wie ein Kondom, also nach Gummi.

Ich muss allerdings nur zwei Gummis einhängen. Einen rechts und einen links. Müsst ihr mehrere reinmachen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden