Princess

Was kommt nach der Zahnspange?

33 Beiträge in diesem Thema

Hey Leute!

Da ich ja in 3 Wochen meine Spange rausbekomm wollte ich fragen, ob ihr wisst, ob da noch was nachkommt ?

irgendwer sagte mir mal da bekommt man so einen hauchdünnen draht an die hinterseite der zähne!

oder doch was andres?

lg danke für answers 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ich bekomme diese retainer aufjedenfall, sobald meine spange draussen ist... ist mir auch lieber so, bevor sich da wieder was verschieben sollte!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also jeder bekommt danach eine fixierung eigentlich das heißt ebenso einen kleberetainer drähtschen hinter den zähen oder eine lose zahnspange, so viel ich weiß muss man den retainer auch sebst zahlen also ich bekomm auf jeden fall mal unten einen rein, und ich denke oben auch weil ich das besser finde wenn so ein ding drin ist das ich nicht selbst rausnehmen kann sonst bin ich eh nicht konsequent genug im tragen und so kann man es gar nicht vergessen.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich hätte einen losen Retainer haben können , der dann auch von der KK übernommen worden wäre.

Habe mich aber für die festen Retainer entschieden , die mußte ich aber selber zahlen .

Für mich stand von Anfang an feste , ohne Retainer geht nichts.

Meine Kids bekommen nach abgeschlossener Behandlung ebenfalls die festen Retainer.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ,

ich hätte einen losen Retainer haben können , der dann auch von der KK übernommen worden wäre.

Habe mich aber für die festen Retainer entschieden , die mußte ich aber selber zahlen .

Für mich stand von Anfang an feste , ohne Retainer geht nichts.

Meine Kids bekommen nach abgeschlossener Behandlung ebenfalls die festen Retainer.

lieben Gruß

Tanja

Darf ich fragen, was das Ding kostet. Hab heute erfahren, dass ich nach der Zahnspange auch einen bekommen werde.

Und bleibt der ein Leben lang im Mund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Lingualretainer kostet so um die 200-300€.

Im Erwachsenenalter bleibt der meist ein Leben lang drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich habe ungefähr 260 € für beide Retainer bezahlt.

Ich würde die Dinger freiwillig mein ganzes Leben lang tragen.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oje, 200-300 Euro??? :shock:

und die kasse übernimmt da gar nix davon...

werd mir die wohl auch reinmachen lassen, aber des geld widda...

muss ich den dann eigentlich selber verlangen? kann mir den der kfo verweigern?

kann man mit dem dann die lockere spange umgehen?:roll:

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

> und die kasse übernimmt da gar nix davon...

> werd mir die wohl auch reinmachen lassen, aber des geld widda...

Nö, nichts. Aber ich der feste Retainer ist toll - jeden Cent wert.

> muss ich den dann eigentlich selber verlangen? kann mir den der kfo

> verweigern?

Eigentlich sollte es Standard sein, dass der KFO den Retainer von selbst irgendwann anbietet. Leider wird damit heute gerne noch geschludert. Im UK ist er schon sehr verbreitet, im OK wird er gerne vom KFO abgelehnt, wegen angeblicher Abbeißgefahr. Die mag vielleicht höher sein, als im UK, aber das ist meines Erachtens kein Grund ihn nicht einzukleben. Meiner hält jetzt seit einem halben Jahr bombenfest.

> kann man mit dem dann die lockere spange umgehen?:roll:

Jein. Der Lingualretainer kann eigentlich nur vom 3er zum 3er sichern. Ich habe jetzt einen 7-Punkt-Retainer, aber das ist schon eine Ausnahme. Für Backenzähne ist er aber ungeeignet und es sollte hier zusätzlich noch eine lose Klammer getragen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

frag doch mal deinen KFO ob du jetzt schon mit der Privaten Leistung anfangen kannst , dann hast du nicht so hohe Beträge auf einmal. Manche KFO`s bieten es an das Du schon im Vorhinein einen geringen monatlichen Satz zahlen kannst ( zwischen 20 € -25 € monatlich sind akzeptabel).

Eigentlich sollte der KFO dich auch darauf hinweisen das es den festen Retainer gibt.

Ich dachte ich könnte die lose Spange umgehen , aber ich trage sie immer noch und das wird bei mir auch noch ein Weilchen so bleiben ( in meinem Fall steht noch Prothetik an). Aber ich denke die lose Spange ist für die ersten Monate ein Muß. Aber wenn man überlegt was man so alles mit der Behandlung auf sich genommen hat , sollte jede Möglichkeit genutzt werden um einen Rückfall zu vermeiden.

Warum sollte ein KFO einen festen Retainer verweigern , er hätte nix davon.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum sollte ein KFO einen festen Retainer verweigern , er hätte nix davon.

Mein KFO hatte sehr wohl etwas davon. Auf meine Frage nach dem Lingualretainer bekam ich die Antwort: "Ich könnte ihn mir abbeißen." Dann bekam ich eine lose Klammer, die nicht lange genug tragen konnte, dann bekam ich wieder eine feste Klammer und dann erst den Retainer. Mein KFO (mit dem ich sonst sehr zufrieden war) hat noch mal gut und gerne 500€ an mir verdient durch den Umweg über die lose Klammer.

Zusatz: Ich bin da kein Einzelfall, ich lese von dem Umweg über die lose Klammer sehr oft und auch im Bekanntenkreis ist das auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

tja , da wären wir wieder bei dem Thema - "der gutgläubige Patient ".

Und wieder kommt meine Wut hoch!

Warum können Ärzte sich immer wieder solche Sachen erlauben , stand nicht mal irgendwo etwas darüber dass das Wohlergehen des Patienten an erster Stelle stehen sollte ? Oder heißt das jetzt das die Geldbörse an erster Stelle stehen sollte ?

lieben Gruß

Tanja

PS. dies ist ein Thema was mich in Rage bringt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte es besser wissen sollen, aber an der Stelle habe ich mir gedacht, ich sollte meinem KFO vertrauen - auch wenn ich im Internet andere Sachen gelesen habe, aber im Internet steht viel. Zumal ansonsten ja auch alles super gelaufen ist.

Tja, die meisten KFOs machen ihre Arbeit eigentlich sehr gut, aber den meisten muss man auch genau auf die Finger gucken ob das wirklich nötig ist - es sind eben auch Geschäftsleute.

Auch gerne wird angeboten die Klammer rausnehmen zu lassen, obwohl noch nicht alles gerade ist. "Den Rest können wir ja mit der losen Klammer machen". Ist schon verlockend für den Patienten, endlich die Klammer los zu sein. Wie schlimm so eine lose Klammer ist, weiß man ja vorher meistens nicht. Das halbe Jahr lose Klammer war für mich weitaus schlimmer als die zwei Jahre feste Klammer. (Und zurück zum Thema :-)) Deswegen liiiiiebe ich meinen festen Retainer so sehr :-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ,

ich hätte einen losen Retainer haben können , der dann auch von der KK übernommen worden wäre.

Habe mich aber für die festen Retainer entschieden , die mußte ich aber selber zahlen .

Für mich stand von Anfang an feste , ohne Retainer geht nichts.

Meine Kids bekommen nach abgeschlossener Behandlung ebenfalls die festen Retainer.

lieben Gruß

Tanja

also ich bekomme, soweit ich weiß, auch diese festen lingualretainer und wusste gar nicht, dass es sowas auch lose gibt! :confused:

wie sehe denn die losen retainer aus, bzw. wie werden die angewendet??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lose Retainer sind eigentlich ein Überbegriff für aktive Platten, Tiefziehschienen oder wirklich lose Retainer - die aber heute nur noch selten angewandt werden:

http://www.addenbrookes.org.uk/resources/images/maxfac/cleft_retainer_250_161202.jpg

aaaah ok! also eigentlich wie eine lose spange! na, da sind die festen lingualretainer aber sehr viel vorteilhafter, wenn ich mir das so anschaue...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaaah ok! also eigentlich wie eine lose spange! na, da sind die festen lingualretainer aber sehr viel vorteilhafter, wenn ich mir das so anschaue...

Ja, nicht ganz. Lose Spangen (aktive Platten) sind wesentlich dicker und unbequemer zu tragen. Der Lingualretainer hat - wie gesagt - den Nachteil, dass der Backenzähne nicht sichern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, nicht ganz. Lose Spangen (aktive Platten) sind wesentlich dicker und unbequemer zu tragen. Der Lingualretainer hat - wie gesagt - den Nachteil, dass der Backenzähne nicht sichern kann.

kann man sagen, wie oft es vorkommt, dass sich backenzähne wieder verschieben? ich mein, wäre ja schon sehr ärgerlich, wenn sich nach ein paar jahren dann plötzlich wieder was verschiebt und die ganze arbeit umsonst war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kann man sagen, wie oft es vorkommt, dass sich backenzähne wieder verschieben? ich mein, wäre ja schon sehr ärgerlich, wenn sich nach ein paar jahren dann plötzlich wieder was verschiebt und die ganze arbeit umsonst war!

Also bei mir wurden auch während der Behandlung die Backenzähne nicht verschoben, insofern ist es unwahrscheinlich, dass sich bei mir jetzt noch etwas verschiebt.

Prinzipiell müssen Backenzähne nach der festen Klammer aber natürlich erstmal genauso gesichert werden, wie die Schneidezähne, damit sie nicht zurückwandern. Nach ein paar Jahren loser Klammer sollte sich das aber festigen (Standard ist meist doppelt so lange lose Klammer zur Retention, wie feste zum Bewegen der Zähne). Die lose Klammer wird am Anfang noch sehr lange getragen (~16 Stunden am Tag) danach dann immer kürzer und seltener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm?? aber das bekommt nicht jeder oder? meine kfo hat nie was davon gesagt, dass ich noch eine lose spange bekommen soll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Lingualretainer kostet so um die 200-300€.

Im Erwachsenenalter bleibt der meist ein Leben lang drin.

Danke für eure antworten. Das geht ja, hab ich mir jetzt etwas teurer vorgestellt.

Aber für gerade Zähne ein Leben lang wäre ich auch bereit gewesen, mehr dafür zu bezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hmm?? aber das bekommt nicht jeder oder? meine kfo hat nie was davon gesagt, dass ich noch eine lose spange bekommen soll!

Wie ich schon sagte, wenn an den Backenzähnen nichts oder wenig verschoben wurde, ist es auch nicht nötig sie zu sichern. Ich weiß ja nicht, wie Deine Backenzähne vorher und nachher aussehen, aber wenn da viel verschoben wird, würde ich mal sachte bei der KFO nachfragen, wie sie sich die Retention der Backenzähne vorstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Trinity,

genau aus diesem Grund soll ich beides bekommen, einen festen Retainer und einen losen um die Backenzähne zu fixieren. Denn die neigen dazu in ihre alte position zurück zu wandern. Vorallem im Unterkiefer war dies während der Behandlung schon einige male der Fall.

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden