Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Andsche

Mandibuläre Prognathie und Oberkiefervorverlagerung?

Hallo,

hab wieder ein paar Fragen die mich nicht schlafen lassen.

Nochmals kurz, ich steh noch am anfang und hab nach langem hin und her meine Diagnose.

Nachdem mein KO mir ziemlich sicher sagte das bei mir eine Oberkieferrücklage bestände, schwengte er nun doch auf seine endgültige Diagnose um.

Diagnose lautet Mandibuläre Prognathie. Also doch echte Progenie, seltsam da ich in sämtlicher Verwandschaft geforscht habe und niergens sowas auftrat. Dacht immer das die echte Progenie nur vererbbar ist. Mus wohl ein paar Generationen ausgelassen haben.

Nun ist es so mein Ko meinte nun, das er trotz der Diagnose eine Oberkiefervorverlagerung anstrebt, da dies, laut ihm, besser in mein Profil passen würde, aber es wäre Ansichtssache. Mit einer Bimax wäre mir wohl am besten geholfen, aber die 4- 5mm auf beide Kiefer aufgeteilt, wären wohl zu wenig, deshalb nur 1 Kiefer. Hmm, ich war eigentlich schon davon überzeugt das eher mein Kinn zu weit vorne liegt und dies eben zurück müsse, als mein Oberkiefer vor.

Hat jemand auch dieses "Problem", das praktisch der richtig gewachsene Kiefer dem falschen angepasst wird/wurde???

Er meinte, ich soll mal in den Modezeitschriften schauen, die Models hätten alle ein ausgeprägtes Kinn, Hmm naja?!

Hab noch ne 2. Frage, bei mir ist wohl der Oberkiefer ein klein wenig zu schmal für den Unterkiefer, deshalb schlägt er mir 2 Möglichkeiten vor:

1. Einer von den 4 unteren GESUNDEN Schneidezähnen wird gezogen.

2. Die Oberen 2 äußeren Schneidezähne werden mit einem "Überzug" aufgebaut und der Kiefer wird so etwas breiter.

Die Kosten hierbei belaufen sich auf 650 € pro Zahn und wird nicht von der KK übernommen.

Also nen gesunden zahn ziehen ist doch doof oder? Und wie sieht das den mit 3 Schneidezähnen unten aus? Hat das jemand zufällig von euch machen lassen? Was meint ihr dazu?

Wäre für Antworten seeehr dankbar.

Grüße Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Laß Dir auf keinen Fall gesunde Zähne ziehen!!! Bei mir wurden als Kind auch im UK zwei gezogen und jetzt hat meine KO Probleme mit dem ausformen der Zahnbögen.

Hatte auch einen zu schmalen OK und dieser wurde am 04.04.05 mittels chirurgischer Gaumennahterweiterung verbreitert. Habe jetzt gute 7mm an breite hinzu gewonnen. Zähne überziehen???? Hab ich noch nie gehört. So wie ne GNE im OK geht so gibt es fürs UK auch ne Unterkieferdistraktion....weiß aber nicht genau wie das da funktioniert. Dies ist nur denke ich die schonendste und schnellste Möglichkeit zu schmale Kiefer zu erweitern.

Denke mal nähere Infos findest Du unter www.dysgnathie.de

Schau da mal rein....ist auch ne sehr informative Seite. Aber laß Dir keinesfalls Zähne ziehen....würde da gleich den Kieferorthopäden wechseln....der lebt ja noch in der Steinzeit.

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Manuela: Danke für die Antwort

Er hat auch gesagt, dass das mit dem Zahn ziehen nicht die eleganteste Form wäre, aber schnell und zweckmäßig. Ich versuch alles, dass er mir keinen Zahn zieht. Für eine Gaumennahterweiterung ist es zu wenig, er meinte meine 2 äußeren oberen Schneidezähne wären von Natur aus schon viel zu klein, deshalb hab ich sogar ne kleine Lücke vor den Eckzähnen und ne Lücke zwischen den Inneren Schneidezähnen. Das heißt ohne diese Überzüge (ist wohl so ne Art Überkronung mit Keramik oder so) würden diese Lücken noch größer werden, naja werd mich wohl dafür entscheiden müssen.

Gruß Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andsche,

also bei mir hat der KFO die Mittellinie verschoben, das heißt, Lücken kann man durchaus "zuschieben". Dauert halt etwas länger. Ich würde mich im Zweifel noch mal von einem zweiten KFO beraten lassen, die sind da leider oft auch nicht einer Meinung, und wie sollen wir als Laien sowas beurteilen???

Schöne Grüße

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!

Ja auf jeden Fall noch ne zweite Meinung einholen! Hab von einigen KO auch schon die tollsten Methoden und Behandlungsarten gehört. Nie auf einen verlassen...spreche echt aus Erfahrung. Wenn ich bei dem ersten KO geblieben wäre wo ich war, dann würd ich jetzt wahrscheinlich ganz schön blöd aus der Wäsche kucken.

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Nachdem mein KO mir ziemlich sicher sagte das bei mir eine Oberkieferrücklage bestände, schwengte er nun doch auf seine endgültige Diagnose um.

Diagnose lautet Mandibuläre Prognathie. Also doch echte Progenie, seltsam da ich in sämtlicher Verwandschaft geforscht habe und niergens sowas auftrat. Dacht immer das die echte Progenie nur vererbbar ist. Mus wohl ein paar Generationen ausgelassen haben."

Also ich hab auch eine echte Pronegie und bin damit eigentlich der Einzigste in der Familie. Es ist sogar so, dass meine Verwandten sogar eher das Gegenteil von mir sind (OK-zu weit vor). Ist schon sehr eigenartig. Ich frag mich schon was länger, woher ich das wohl habe.

:?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Philip:

Ja genau, wie bei mir, meine Mutter z.B hat nen echt starken Überbiss und sozusagen gar kein Kinn, und meine Beiden Geschwister neigen auch eher zu nem Überbiss statt Unterbiss. Seltsam. Ich hab die gleiche Blutgruppe wie mein Dad, sonst hätt ich meiner Mam schon vorwürfe gemacht ;-)

Gruß Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andsche!

Hatte das gleich Problem. Bei mir wurde der OK 5 mm vorverlagert (dachte auch immer der UK sei zu groß), das Profil hat sich wirklich positiv verändert auch wenn ich das endgültige Ergebnis durch die Schwellung die noch da ist noch nicht beurteilen kann. Bei mir war auch der OK ein bisschen schmal. Dr. Kater meinte da müsste vielleicht noch eine GNE gemacht werden aber endgültig wüsste er es erst nach der Model OP. Meine KFO hat den OK dann mit dem Draht etwas breiter gemacht, sodas er jetzt super passt. Zähne würde ich mir keine Ziehen lassen, ich empfehle auch noch eine 2. meinung einzuholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0