Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
waves

Zu kleine Zähne

Hallo Leute

War Heute am Beratungsgespräch beim KFO betr. einer Zahnkorrektur (Zahnlücken schliessen, rein kosmetisch)

Ich hab eigentlich gehofft, dass ich Invisaligns kriegen könnte, doch der KFO meinte, in meinem Fall seien lediglich Veneers möglich, da mein Kiefer zu gross bzw. meine Zähne zu klein seien und durch das verschieben der Zähne der Kiefer nach Innen gedrückt würde und dies mein Gesichtsbild negativ verändern würde. :(

Nach einigem Nachfragen ist ihm dann noch eingefallen, dass die Behandlung mit Brackets und einem Gaumenimplantat möglich wäre. Er zeigte mir ein Modell von diesem Gaumenteil, bei dem es mir innerlich schon fast schlecht wurde (wegen dem "wie baut man so ein Teil ein!?"). Er meinte, die Behandlung damit ginge 2 Jahre und sei in etwa gleich teuer wie die Veneers.

Ich möchte eigentlich nicht meine doch gesunden Zähne abschleifen lassen für ein Aufsatz. Dennoch finde ich es (im Nachhinein, am Gespäch dachte ich nicht daran) komisch, dass die Brackets behandlung meinen Kiefer nicht nach innen drücken soll, aber eine andere Spangenart schon (z.B. Invisaligns)?

Ich weiss jetzt gar nicht, ob ich noch eine weitere Meinung einholen soll. Bringt dies etwas, wenn mir der KFO sagt, dass Invisaligns nicht möglich seien, weil ich halt eben zu kleine Zähne habe - oder könnte es trozudem gehen, wenn ein anderer KFO meint, das könnte klappen?

Ich will ja schliesslich nachher nicht schlimmer aussehen als momentan (okay wie gesagt, die Zahnlücken sind ein rein kosmetisches Problem)

Gruss

Dominik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich weiss jetzt gar nicht, ob ich noch eine weitere Meinung einholen soll. Bringt dies etwas, wenn mir der KFO sagt, dass Invisaligns nicht möglich seien, weil ich halt eben zu kleine Zähne habe - oder könnte es trozudem gehen, wenn ein anderer KFO meint, das könnte klappen?

Ich will ja schliesslich nachher nicht schlimmer aussehen als momentan (okay wie gesagt, die Zahnlücken sind ein rein kosmetisches Problem)

hallo dominik,

ich kann leider keine diagnose für dich stellen, aber da du mit der jetzigen deines kfo`s nicht zufrieden bist, würde ich dir raten, trotzdem noch mind. einen anderen kfo aufzuschen! es geht ja nur darum, dich beraten zu lassen, da kann es nicht verkehrt sein, mehrere meinungen einzuholen! vielleicht gibt`s da ja doch noch andere möglichkeiten, die dich etwas positiver stimmen!? also, kopf hoch und weiter geht`s... :grin:

war das eigentlich dein erstes beratungsgespräch?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Waves,

ich würde Dir auch noch zu einem weiteren KFO-Termin raten.

In Deinem anderen Thread habe ich auch schon mal genau das erwähnt, dass es durchaus sein kann, dass eine Klammerbehandlung bei Dir keinen Sinn mehr macht, eben weil Deine Fehlstellung schwer zu therapieren ist bzw.. Woher sollen die ganzen Zähne kommen, die für Deinen Kiefer zu klein sind? Der Kiefer müsste irgendwie im gesamten geschrumpft werden und das wird schwierig.

Geh zu einem anderen KFO und lass Dich dort nochmal beraten. Nur darfst Du auch nicht vergessen, dass er erste KFO sehr ehrlich war und somit einen Patienten 'verloren' hat. Das tut man nicht, wenn man sich nicht sicher ist, dass eine Klammer nichts bringt. Sicher wirst Du jemanden finden, der Dir die Zähne verschiebt...ob das dann aber der beste KFO ist...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die schnelle antworten!

@trinity:

ich gebe dir recht. ich finds ja schon gut, dass er so ehrlich war und mir nicht das blaue vom himmel verspricht, nur um mich als kunde zu gewinnen. zum anderen hätte ich halt doch gerne einen positiven entscheid wegen den invisaligns erhalten. aber ich verstehs irgendwie schon. was mir nur nicht ganz klar ist, warum die brackets methode, die ja an und für sich auch die zähne nur nach vorne schiebt funktionieren soll und invisaligns nicht, die ja eigentlich genau das selbe machen...

@pippilotta:

ja, dies war mein erstes beratungsgespräch. er meinte, ich soll mal drüber schlafen und mir die sache überlegen. falls ich die veneers will, müsse ich mich bei meinem zahnarzt melden, falls ich die spange will, soll ich mich bei ihm melden. ich hab nur irgendwie angst vor diesem gaumenimplantat. das sah schon extrem krass aus so eine schraube im gaumen montiert. mir tut schon alles weh, wenn ich nur dran denke... ob ich dann am schluss ein loch im gaumen habe? ohje :(

ich hab auch irgendwie angst, dass mein gebiss am ende schlimmer aussieht als vorher, falls die behandlung "schief" gehen würde. ist vermutlich eine unbegründete angst, aber worüber macht man sich doch nicht alles sorgen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sagst es doch selber, warum Invisalign nicht geht, die normale Spange aber schon. Vermutlich lassen sich Invisalign und Gaumenimplantat einfach nicht nicht kombinieren. Es gibt Anwendungsbereiche, in denen Invisalign einfach nicht funktioniert. Warum sollte der KFO Dir etwas falsches sagen, ich vermute, an Ivisalign hätte er mehr verdient.

Wie gesagt, verliere nicht den Mut und informiere Dich noch bei einem anderen KFO. Danach bist Du ziemlich sicher schlauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch irgendwie angst, dass mein gebiss am ende schlimmer aussieht als vorher, falls die behandlung "schief" gehen würde. ist vermutlich eine unbegründete angst, aber worüber macht man sich doch nicht alles sorgen...

schlimmer sicherlich nicht, aber du solltest dir schon im klaren darüber sein, dass es am ende komplett anders aussehen wird! aber das ist ja eigentlich genau das, was du im moment willst! ;-)

damit nichts schief geht, solltest du dich vielleicht wirklich nochmal beraten lassen! wenn dir mehrere oder sogar alle kfo`s das gleiche raten, wie der jetzige, dann sollte es das richtige sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dass die Behandlung mit Brackets und einem Gaumenimplantat möglich wäre. Er zeigte mir ein Modell von diesem Gaumenteil, bei dem es mir innerlich schon fast schlecht wurde (wegen dem "wie baut man so ein Teil ein!?"

Bezüglich des Gaumenimplantats, kannst Du was in Manni`s Zahnspangengeschichte nachlesen --->http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=536, er hat es auch fotografiert, er kann Dir bestimmt noch was dazu sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0