Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Cat

Spezialbogen-jetzt Wurzelprobleme??

Hallo !

Komme gerade von meinem KFO und bin mal wieder echt bedient! Aber von anfang an....

Am 31.05 habe ich UK einen zusätzlichen Bogen eingesetzt bekommen, mit dem er irgendwie die Frontzähne kippen wollte. Hatte von da an auch ziemliche Schmerzen in den vorderen Zähnen, hab mir aber nichts weiter dabei gedacht! Dann fingen die Zähne an sehr kälteempfindlich zu werden. Umspülen ging auch nur noch mit warmen Wasser. Als nächstes stellte ich dann fest das die beiden Schneidezähne im UK nach vorne gewandert sind und zwar auch mit der Wurzel. Die Wurzeln drücken sich unten richtig durchs Zahnfleisch durch, an einer kleinen Stelle sehr weit unten kann man die Wurzel sogar schon durch sehen :-(

Jetzt hat mein KFO den Bogen heute ohne Kommentar entfernt und mich eben auf die gwandert Zähne hingewiesen. Am 30.09 soll meine Bimax sein. Mein KFO hätte die "gewanderten Zähne" am liebsten noch vor der OP wieder mit einem speziellen zusätzlichen Bogen behandelt, meinte aber das würde lange dauern :shock: Ich will und kann meine OP aber nicht verschieben. Also musste ich ihm erstmal unterschreiben das er mich ausdrücklich darauf hingewiesen hat..

Hat einer vielleicht ähnliche Probleme oder kann mir jemand was raten? Habe jetzt schon ein wenig Angst, dass sich das Zahnfleisch unten sehr weit zurückbildet. Weiß jemand ob das vielleicht wirklich mit dem Bogen zusammenhängen kann? Seitdem sind die Probleme ja erst aufgetreten??

Bin für jeden der mit weiterhelfen oder Mut machen kann dankbar!!

Cat

P.S: Habe gerade im Inter herausgefunden das es ein Torquebogen war der wohl auch für die Wurzelbewegung zuständig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo cat.

sind deine zähne im uk nach vorne oder nach hinten verschoben worde?

bei mir war das so, dass meine zähne im uk so weit nach hinten verschoben worden sind, dass sie sich auch mit den wurzeln aus dem unterkiefer raus bewegt haben. nun spüre ich von innen jede einzelne wurzel (mittlerweile schon seit 6 jahren). am anfang war das sehr unangenehm und empfindlich, aber mit der zeit werden die wurzeln taub und man spürt nur noch die hügel mit der zunge, was aber nicht mehr weh tut. mein zahnarzt hat damals einen riesen schreck bekommen und mich sofort zum kfo geschickt, weil er der meinung war, dass mir bald alle zähne ausfallen würden, weil sie nicht mehr richtig im kiefer verankert sind. der kfo meinte darauf, dass das zwar schon hart an der grenze ist, aber so bleiben kann.

naja, da ich ja wieder in behandlung bin und auf die op hinarbeite, wird bei mir alles von damals rückgängig gemacht und ich hoffe auch die zähne wieder in den kiefer verschoben.

müssen die zähne für die op nicht in der optimalen stellung stehen? wahrscheinlich hat dein kfo dich nicht umsonst was unterschreiben lassen.

gruss, joasia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Joasia!

Meine Zähne sind quasi nach vorne geschoben worden. Obwohl das ja eigentlich nur die Wurzeln sind, die sich im unteren Teil nach vorne bewegt haben. Ich hatte den Bogen ja auch nur knappe 7Monate drin. Und heute hat mein KFO den dann ganz schnell wieder herausgenommen. Ob ich da eine Chance habe, dass sich die Zähne nach der kurzen Zeit vielleicht wieder von alleine ein bisschen zurück bewegen??

Meine Zähne stehen ja auch schon richtig gut. Ich musste ihm nur unterschreiben, dass er mich auf das Problem hingewiesen hat und das er mir geraten hätte das vorher machen zu lassen. Ich behaupte aber, dass er das Problem erst geschaffen hat mit diesem Torquebogen. Seit dem Tag wo ich den Bogen bekommen habe haben sich die Probleme ja erst entwickelt. Zugeben tut er das natürlich nicht. Ist ja klar.

Er konnte mir ja nicht mal sagen wie lange das dann wieder dauert :-(

Mich macht das schon ziemlich wütend! Vor allem weil ich jetzt starke Zahnschmerzen habe.....

Sonnige Grüße

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0