Innerhalb welcher Zeit kann man die Platten problemlos entfernen lassen? ich weiß, dass es ab dem 6. Monat möglich ist, aber wie lange hab ich dann Zeit?

Kann es dabei auch wieder zu Nerv Schädigungen kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also bei mir waren die Platten nach 11 Monaten schon richtig schön verwachsen (vor allem im UK), was natürlich zu mehr Schwellungen etc.. führt bei der Entfernung. Soweit mich die Platten nicht stören, kann ich meine jetzigen Platten ein Leben lang drin lassen... Musst du sie den unbedingt rausmachen lassen? Also länger als 1 Jahr würde ich damit nicht warten.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja keine Ahnung, ob ich sie rausmachen muss. Soweit ich das verstehe, ist man sich ja noch nicht wirklich sicher, ob sie in irgendeiner Form schaden könnten. Würde natürlich auch lieber auf die OP verzichten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir wurde das so erklärt, dass bei Implantanten, die in den Kieferknochen eingesetzt werden auch Titan vorhanden ist und die bleiben ja auch den Rest des Lebens im Körper. Ich würde das machen, wo du dich mit am sichersten fühlst..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Kieferchirurg bzw. die Assistenzärzte drumherum haben mir bestätigt, dass die Platten raus "müssen". Und zwar ca. 10 Monate nach der OP, das wäre bei mir dann ab 02.01.2008.

Mich würde aber auch sehr interessieren, wie es dann schwellungs-, nerven- und ausfallzeit-technisch aussieht.

Wer hat es hinter sich und kann berichten?

Annette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo zusammen:smile:

mein kc sagte, sie sollten schon raus, denn wenn man einen unfall z.b. erleidet, dann kann der kiefer an einer unglücklichen stelle brechen und nicht da wo jetzt die platten säßen und das würde ein problem werden..

liebe grüße

julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmmh, mein Chirurg meinte, man könne die Platten ohne Probleme drin lassen. Hätte ich eigentlich auch vor....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir kommen die Platten auch nach 12 Monaten wieder raus. Also im März 08.

Also zu den schwellungen kann ich sagen, dass bei mir einer im Zimmer war, dem die Platten auch entfernt wurden und der hatte nur den ersten und zweiten Tag extreme Schwellungen. Danach ging es sehr stark zurück und am 4. Tag nach der OP durfte er schon wieder heim.

Also nach einer guten Woche ist das ganze vergessen. Ich denke wer die Bimax hinter sich hat, wird auch noch so einen einfachen Routineeingriff überstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei mir kommen die Platten auch nach 12 Monaten wieder raus. Also im März 08.

Also zu den schwellungen kann ich sagen, dass bei mir einer im Zimmer war, dem die Platten auch entfernt wurden und der hatte nur den ersten und zweiten Tag extreme Schwellungen. Danach ging es sehr stark zurück und am 4. Tag nach der OP durfte er schon wieder heim.

Also nach einer guten Woche ist das ganze vergessen. Ich denke wer die Bimax hinter sich hat, wird auch noch so einen einfachen Routineeingriff überstehen.

Hi Bud

Wenn es geht, dann bleiben die Dinger drin. Bezahlt ist schliesslich bezahlt:-D

Mein Doc meinte das sei kein Problem, zumal der UK "nur" geschraubt ist und diese Titanschräubchen vom Knochen "verschnabuliert" werden.

Im OK sind meines Wissens 2 Platten aber da wäre so viel Weichgewebe drum herum das es nicht stört. Wenn doch kann man die Dinger immer noch entfernen:-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Metall wurde gute 6 Monate nach der OP entfernt. Mein KFC sagte, dass ich das Metall spätestens nach 2 Jahren entfernen lassen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mein kfc hat gesagt, dass die platten mindestens 6Monate, maximal 3 Jahre drinnen bleiben sollen. die schrauben im uk bleiben drinnen, im ok kommt es allerdings durch die ständige reibung zu "abnützungen", was so viel heißt wie, dass metall abgewetzt wird und das dann in die blutbahn oder dgl. kommt, deshalb sollten die platten raus.

zum platten-genesungsverlauf weiß ich nur so viel, als dass die schwellung total schnell zurückgeht und man am nächsten tag schon ganz normal essen kann :smile: weil die knochen nicht in mitleidenschaft gezogen worden sein. eine zimmerkollegin, bei der die platten rausgekommen sind, hat gemeint, dass sie erst jetzt nach der platten-op ohne schmerzen wieder abbeißen kann.

ich werd sie auf jeden fall rausnehmen lassen, bin nämlich nach über 4 monaten op noch immer an den stellen mit platten leicht geschwollen und spür sie außerdem.

liebe grüße

beebee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Bud

Wenn es geht, dann bleiben die Dinger drin. Bezahlt ist schliesslich bezahlt:-D

da lass ich mir die Dinger lieber rausnehmen und verkauf sie für paar Ct an einen Altmetallhändler.

Nein, nein. Ich will nicht unbedingt Fremdstoffe im Körper haben. Nicht dass in ein paar Jahren deshalb Probleme auftauchen.

Ausserdem sind das bei mir mehr als bei dir. Auf meinen Röntgenbildern hab ich gesehen, dass es in meinem OK so Art Klammern sind. Ich glaube 6 Stück hab ich damals im Krankenhaus gezählt. Und im UK sind es zwei ca. 2 cm lange Platten, sofern ich das als medizinischer Totallaie beurteilen kann.

Wenn ich mal wieder beim KFO geröngt werden, dann frag ich ob ich die Dinger mitnehmen darf um sie einzuscannen. Dann kann ich die mal posten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da lass ich mir die Dinger lieber rausnehmen und verkauf sie für paar Ct an einen Altmetallhändler.

Nein, nein. Ich will nicht unbedingt Fremdstoffe im Körper haben. Nicht dass in ein paar Jahren deshalb Probleme auftauchen.

Ausserdem sind das bei mir mehr als bei dir. Auf meinen Röntgenbildern hab ich gesehen, dass es in meinem OK so Art Klammern sind. Ich glaube 6 Stück hab ich damals im Krankenhaus gezählt. Und im UK sind es zwei ca. 2 cm lange Platten, sofern ich das als medizinischer Totallaie beurteilen kann.

Wenn ich mal wieder beim KFO geröngt werden, dann frag ich ob ich die Dinger mitnehmen darf um sie einzuscannen. Dann kann ich die mal posten.

Hi Bud

Natürlich kann jeder selbst entscheiden ob er die Teile im Körper lassen möchte oder nicht. Ich für meinen Teil denke es ist Titan und dieses Matall ist sehr gut verträglich.

Das mit den Röntgenbildern ist aber eine gute Idee. Ich möchte schon mal sehen was man mir da alles reingedübelt hat.

Schönen Abend noch:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tjo, dazu gibts offensichtlich unterschiedliche Meinungen in der Ärzteschaft.

Hier in der Uni-Klinik Rostock werden die Platten routinemäßig nach 6 Monaten entnommen...ich muss im Juli 'ran.

Mir wurde zu dem Thema gesagt:

Es deute aktuell nichts daraufhin, dass die Platten stören (könnten)....andererseits wisse man auch nicht, was in 20 Jahren ist...womöglich stelle sich dann heraus, dass Titan doch in welcher Weise auch immer schädlich ist. Konsequenz: Raus mit den Dingern...sicher ist sicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ausserdem sind das bei mir mehr als bei dir. Auf meinen Röntgenbildern hab ich gesehen, dass es in meinem OK so Art Klammern sind. Ich glaube 6 Stück hab ich damals im Krankenhaus gezählt. Und im UK sind es zwei ca. 2 cm lange Platten, sofern ich das als medizinischer Totallaie beurteilen kann.

Wenn ich mal wieder beim KFO geröngt werden, dann frag ich ob ich die Dinger mitnehmen darf um sie einzuscannen. Dann kann ich die mal posten.

also, in linz bekommt man die platten nach der entfernung mit nach hause, hab sie schon bei den glücklichen, die schon alles hinter sich haben gesehen. die platten sind länglich, je nach "standort" gibt es auch gebogene varianten und auch unterschiedliche längen.dann haben sie einige löcher, damit sie richtig festgeschraubt werden können. nix mit platten-recycling im linzer akh ;-)

liebe grüße

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das mit den Röntgenbildern ist aber eine gute Idee. Ich möchte schon mal sehen was man mir da alles reingedübelt hat.

Hier mal ein Röntgenbild. Ist leider von der Seite nicht so schön zu erkennen wie bei einem Frontröntgenbild. Auch das Scannen des Bildes klappt irgendwie nicht so sauber.

post-796-130132800033_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir bleiben die Platten auch drinnen, höchstens es stört etwas oder entzündet sich. Aber bis jetzt hab ich noch keine Probleme damit :grin: .

Rötgenbilder hab ich von mir schon gesehen, leider hab ich keins um es zu zeigen :roll: . Sieht echt etwas komisch aus, wenn man sieht wie man da verschraubt ist! Bei mir sind im OK auf jeder Seite 2 Platten (da der ja gespalten und verschmälert wurde) sehen aus wie Lochbänder und im UK jeweils zwei Schrauben. Aber solange mich nichts stört kann ich gut damit leben, wenn diese Dinger drinbleiben sollten.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mal wieder ganz unterschiedliche Meinungen.

Wie ist das denn mit einer potentiellen Nervschädigung? Besteht da Gefahr? Weiß da jemand Bescheid?

lG

Dana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden