NoName

Oberkieferspaltung

Ich hatte vor kurzen ein Beratungsgespräch mit meinem Kieferchiri gehabt. Er meinte, man müsste bei mir den Oberkiefer spalten, da dieser viel zu schmal ist,dann müsste mein Oberkiefer nach oben gesetzt werden ca. 8mm, weil der Oberkiefer zu lang ist (habe auch ein dementsprechendes langes Gesicht) und mein Unterkiefer müsste vorverlagert werden, weil ich einen Überbiß habe.

Ich habe mich doch sehr erschrocken und habe mir gedacht, dass mir doch nichts erspart bleibt und deshalb habe ich es verpasst, was er denn mit Oberkieferspaltung meint. Weiß jemand von Euch...."was soll dass bedeuten?":neutral: :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also heute ist der Abend, wo ich mal öffters antworte. Schmunzel, da stehe ich überall in der Rubrik, aber egal.

Hallo Noname,

Unter der OK Kieferspaltung versteht man wohl den opperativen Eingriff am Gaumendach, wobei dieses in der Mitte an der Gaumennaht aufgebrochen wird. Danach kommt eine Drahtapparatur in den Mund und wird an den Molaren und Premolaren befestigt( Kleine- und große Backenzähne). Dann gibt es bei dieser Dehnungsapparatur eine Schraube, die beide Seiten auseinanderschiebt. Wahrscheinlich wird jeder 2. Tag eine Umdrehung weitergedreht. Dadurch werden die Gaumendachhälften auseinandergeschoben und das neuanwachsende Knochenmaterial verwächst wieder beide Teile nach einer Zeit. Diese Prozedur nennt man Gaumennahterweiterung oder auch GNE . Gruß matteo:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir wurde das auch gemacht.

das nennt sich "Gaumennahterweiterung" (kurz: GNE). du bekommst vor dem eingriff eine gaumenspange eingesetzt und bei der GNE wird dann der gaumen, also diese mittellinie des oberkiefers, geschwächt. die apparatur, die dir vorher eingestzt wurde wird aufgedreht und drückt dabei den kiefer auseinander. du wachst mit einer schönen kleinen zahnlücke zwischen den schneidezähnen auf, die je nachdem, wie weit der ok geweitet werden muss, noch ziemlich groß werden kann! :D

ein paar tage anch der op bekommst du gezeigt, wie man die apparatur weiterdreht und du bekommst anweisungen, wie weit du sie jeden tag weiterdrehen sollst. bei mir war es am anfang zwei drehungen am tag, später nur noch eine. ich habe von leuten gehört, die dieses drehen und auseinanderdrücken als schmerzhaft ampfanden, aber ich fand eigentlich, dass es überhaupt nicht weh tut. man spärt einen druck, den ich aber nicht unangenehm fand und der auch schnell verschwindet. und auch die GNE fand ich gar nicht schlimm. also eine GNE würde ich jederzeit wieder machen! ;)

ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also vor der GNE musst du echt keine Angst haben.

ich hatte gerade erst vor sechs Tagen den chirurgischen Eingriff und es war echt nicht schlimm. Hatte keine Schmerzen und man ist auch recht schnell wieder fit. Und an die Spange gewöhnt man sich auch sehr schnell.

Gruß Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich ja wirklich toll an!:shock::(

Muss sowas denn alles auf einmal sein? Bimax und gleichzeitig diese wunderbare Gaumendingenserweiterung?:-x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ehm.. ich glaube nicht, dass die das gleichzeitig machen.... die gne macht man vorher. die ist ja nötig, damit die zähne erstmal richtig ausgeformt werden können. erst dann kommt die bimax.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wird die Klammer meine diese an den süssen Zähnchen oben und unten auch sofor eingesetzt? Oder erst hinterher..nach dieser Oberkieferspaltung und diesem Gerät. Ich stelle mir das grauenvoll vor..dieses ganze silberne "Geschirr" im Mund zu haben.:-?

Und wie lange dauert diese Oberkieferspalterei denn an? Mehrere Monate???:evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi noname,

also ich hatte erst die gne, die apparatur hatte ich dann sieben monate drin (was vergleichsweise lang ist) und dann hab ich erst die brackets eingebaut bekommen. ist allerdings alles auch sehr unterschiedlich, hab hier auch schon von viel schnelleren behandlungsmethoden gehört. musst du deinen kfo fragen, was und wie er das ganze plant. auf der seite von dr. kater gibt es auch eine beschreibung zu dem ganzen, guck doch mal da nach. (http://kfc.progenica.net/oberkiefer.ftl)

die gne ist wirklich nicht so schlimm, da brauchst du dich nicht großartig aufzuregen. (an die apparatur gewöhnt man sich auch relativ schnell)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja also das mit dem ausweiten des ok dauert alt je nachdem ein paar wochen, aber dann muss der kiefer ja auch wieder richtig fest zusammenwachsen und das dauert halt auch ein bisschen...

also die gaumenspange habe ich ca. 1woche oder so vor der gne eingesetzt bekommen, hab aber auch schon davon gehört, dass sie manchmal bei der op eingesetzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Giebt es eigentlich auch die Möglichkeit, dass der Oberkiefer alleine durch die Zahnspange vergrössert wird und dadurch auch das Gesicht breiter wird?

Bei mir hiess es auch, der Oberkiefer sei zu klein und ich müsse eine Bimax machen, aber wie der Kiefer dadurch an Breite Gewinnen soll, ist mir ein Rätsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie alt bist du denn? weil bei kindern macht macht man das tatsächlich ohne op. da geht das weil die zwei hälften des oks noch nicht so fest verwachsen sind. aber so jung bist du sicher nicht mehr oder? ansonsten wüsste ich nicht, wie das ohne op gehen soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort

Ich bin schon 19 und der KFO meinte, dass der Kiefer durch die Spange etwas grösser wird, dies bestätigte mir der Kieferchirurg, als ich ihn auf meinen etwas unterentwickelten OK ansprach.

Doch ich weiss halt nicht ob das wirklich so geht, da man für das eigentlich die GNE machen muss. :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja.. vielleicht ist es ja nur eine minimale veränderung, die so möglich ist.

aber warum fragst du nicht einfach mal deinen kfo oder kc?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich schon, wenn du meinen Beitrag gelesen hast. :mrgreen:

Aber naja die wissen ja was sie tun, wollte nur wissen ob jemand etwas änliches erlebt hat.

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal frage ich mich ob die leute in diesem Forum allen leuten die die OP vor sich haben nur gut zureden oder ob ich ein 1000%iges weichei bin ;)

Nach meiner GNE habe ich gesagt das ich mir nicht vorstellen könnte das man einem menschen etwas schlimmeres antun könnte (das ganze würde auch wunderbar in einen "The Saw" film rein passen ;)

Ich meine schmerzen ha tman ja wirklich kaum oder garkeine, aber dieser lose kiefer im mund und das schlucken weh tut und das man bloß nicht niesen darf oder husten...

Und dann erstmal so 1 Monat lang nur irgend nen brei und flüssignahrung schlürfen...

Evt solte dieses Forum auch wenigstens ein bisschen den leuten klar machen das diese ganzen OPs kein gang in die Kirche sind oder wie ein Zahnarzt kontrolltermin bei dem nichts gefunden wird !?

Ich meine ich würde die OP letztendlich wieder machen, aber so harmlos wie alle tönen ist es nun auch wieder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmh.. also für mich war die gne echt ziemlich easy, umso überraschter war ich dann, wie schlimm ich die bimax fand. klar ist eine op kein spaziergang, aber ich hab echt keine schlechte erinnerungen an die gne und auch nicht an die zeit danach.

abgesehen davon gibt es hier doch auch genug leute, die von negativen erfahrungen mit ops berichtet haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich empfinde die GNE auch nicht wirklich schlimm. Ich bin jetzt zwei Wochen Post-OP und ich habe kaum Beschwerden. Mein Gesicht ist komplett abgeschwollen, ich esse langsam wieder weiche Kost und mein Gefühl im OK kommt auch so langsam wieder *freu*

Viele hatten mir gesagt, man könnte die GNE mit dem ziehen von vier Weisheitszähnen vergleichen. Aber soweit ich mich erinnere , empfand ich das ziehen der Zähne als unangenehmer als die GNE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden