roter pulli

Wie schnell ergibt sich Veränderung

Hallo,

nach Extraktion der 5er im OK und UK wurden die Lücken im UK schon geschlossen. Im OK sollen zum Lückenschluss die Molaren nach vorne gezogen werden, da sich ein Lückenschluss von vorne negativ auf mein Profil auswirken würde. Schon seit mehreren Monaten trage ich eine Powerchain von 6-6 im UK und spanne zwei Gummis je von den 3er im UK zu den 7er im OK. Nun wurde ich heute von einer anderen Kieferorthopädin behandelt, welche mir auch im OK eine Kette einsetzte. Bewirkt diese Kette, einen Lückenschluss von vorne??? Könnte diese kontraproduktiv sein?? Wenn ja, kann in einem Zeitraum von 3 Wochen (bis zu meinem nächsten Termin) so viel passieren, dass es negativ ist? Sollte ich deshalb verfrüht nochmal zu meinem KFO gehen?

Vielen Dank schonmal für Antworten.

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo johanna,

ruf doch einfach nochmal bei der kfo an, um auf nummer sicher zu gehen! eigentlich gehe ich ja davon aus, dass die kfo`s untereinander wissen, was bei welchem patienten gemacht werden muß und was nicht (dafür gibt`s ja patientenakten), aber man weiß ja nie...!? ist das eigentlich eine gemeinschaftspraxis?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Johanna,

bitte ganz konsequent die Gummizüge tragen! Vielleicht wäre es dann doch besser, nochmals Deinen Behandler aufzusuchen. Zur Sicherheit.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Sie haben mir den Mut gemacht, tatsächlich etwas zu unternehmen. Nämlich: nachdem am Freitag die Praxis leider geschlossen hatte, aber Freitag abend die Lücken schon wesentlich mehr (von vorne her) geschlossen waren, beschloss ich Freitag abend, dass die Gummikette im OK leider gerissen ist ;-) und habe sie mir als Ganzes entfernt. Heute war ich wieder in der Praxis und legte Wert, vom Chef behandelt zu werden. Dieser verpasste mir zwar im UK wieder eine neue Gummikette, aber im OK - welch Überraschung - keine!! Ich bin sehr froh, dass ich selbst mitgedacht habe, denn letztlich wäre ich die leidtragende gewesen.

Also danke nochmal fürs Mut machen und die Hilfe.

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi roter Pulli!

Ich war einst genau in einer ähnlichen Situation wie du. Leider haben sich die Frontzähne so schnell bewegt, dass es innerhalb von 10 Tagen bereits zu einer sich negativ auf das Profil auswirkenden Lückenschluss gekommen ist. Da ich selbst 4-erRestextraktionslücken im OK habe, habe ich mich mit dem Thema Molarenmesialieren (=nach vorneholen) auseinandergesetzt bwz mit mehreren KFOs darüber gesprochen und kann dh. dazu folgendes sagen: Molarenmesialisieren ist nur mit Minititanschrauben oder extraoralen Mitteln in einer akzeptablen Zeit zu erreichen, jedoch sicher niemals mit einer Gummikette!!! Es war gut, dass du die Gummikette "zerrissen" ist. Du solltest das unbedingt mit deinem KFO besprechen bzw eine Zweitmeinung einholen. Meiner Einschätzung legen viele Kieferorthopäden scheinbar keinen Wert auf Erhaltung des NasenLippenprofils und das Zurückholen von Frontzähnen, was für den Betroffenen einen gravierende (meist sehr negative) Veränderung darstellt, gehört in der herkömmlichen Kieferorthopädie leider zur alltäglichen Selbstverständlichkeit.

Alles Gute und lg,

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iris,

danke für die Antwort. Da weißt du ja dann echt gut bescheid.

Molarenmesialisieren ist nur mit Minititanschrauben oder extraoralen Mitteln in einer akzeptablen Zeit zu erreichen, jedoch sicher niemals mit einer Gummikette!!!

Ich bin jetzt im Nachhinein wirklich sehr, sehr froh, dass ich da selbst gehandelt habe. Ich denke, du hast Recht, wenn die Betonung auf der akzeptablen Zeit liegt, denn die Bewegung von hinten nach vorne ist mit den Gummis schon sehr, sehr langsam. Aber ich denke schon, dass sich was tut, nachdem die Lücken morgens immer wesentlich kleiner sind als abends (ich trage die Gummiringe nur nachts).

Dein Beitrag bestätigt mich wieder darin, dass ich bei einem ganz guten KFO "gelandet" bin, denn er scheint ja wirklich auf das Profil zu achten... :-)

Also danke nochmal für den Hinweis.

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem Thema fällt mir auch noch eine Frage ein, die mir vielleicht ein Kieferorthopäde beantworten kann.

Und zwar ist es bei mir ja genau umgekehrt geplant. Die Lücken der 6er im OK sollen durch zurückholen der Frontzähne geschlossen werden.

Nun ist es ja so, dass der OK ingesamt bei der Bimax nach vorne geholt und der UK nach hinten geholt wird, die Zähne im OK also wieder weiter vorne sind.

Ich verstehe nun nicht so ganz, was genau sich negativ auf das Profil auswirken sollte, da das Endergebnis, das Optimale, dann ja sowieso erst nach der OP erreicht wird und somit müsste die zunächst verschlechtere Profil-Änderung sich doch dann im Gegenteil wieder verbessern.

Bisher finde ich auch mein Profil trotz der größeren Stufe von OK zu UK harmonischer als vor der Behandlung.

Ist das jetzt von der Art der Bimax abhängig?:?:?:

Oder muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass mein KFO nicht so sehr auf die Auswirkungen aufs Profil achtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janine,

die Art der KFO-Vorbehandlung ist natürlich von der Art der geplanten OP abhängig. Bei mir soll nämlich nur der UK nach vorne geholt werden. Der OK bleibt dabei so, wie er ist und wird gar nicht angerührt. Deshalb ist es bei mir wichtig, dass man bereits bei der KFO-Behandlung sehr auf das spätere Profil achtet. Wenn bei dir eine Bimax gemacht werden soll, dann ist das ein total anderer Ausgangspunkt für die KFO-Behandlung. Also ich an deiner Stelle würde mir keine Sorgen machen. Die Herren/Damen Doktoren werden schon wissen, was sie tun...

Lass dich nicht verunsichern.

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden