Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
November

Schuld an allem sind die Zähne

Hallo,

es gehört zwar nicht wirklich in ein Forum, aber ich denke das viele von euch genau diese Probleme haben. Ich hatte bis März einen Kreuzbiss, der bis jetzt mit einer GNE und seit 2 Monaten mit einer festen Zahnspange gehandelt wird. In ca. einem halben bis dreiviertel Jahr steht dann noch eine Schwenkung des Unterkiefers an. Durch die Jahrelange Fehlstellung und mangelnde Zahnpflege in meiner Kindheit habe ich sowieso keine besonders guten Zähne mehr. Lange hat es mich nicht sehr gestört, aber mittlerweile bin ich 29 Jahre alt und seit 3 Jahren auch von meinem Ex-Mann getrennt. Ich merke immer mehr das ich Ablehnungen oder das Fehlen einer Partnerschaft auf die schiefen, nicht mehr schönen Zähne schiebe. Ich habe mich vor kurzem total verliebt, aber es fällt mir so schwer ihn unvoreingenommen mit einem strahlenden Lächeln zu begrüssen, geschweigedenn zu küssen (mit diesem Ganzen Zeugs im Mund). Es macht mich einfach wahnsinnig, dass ich es trotz der vielen Besuche beim Zahnarzt, Kieferorthopäden, der ganzen Schmerzen und Unannehmlichkeiten nicht kann. Ich habe einfach oft das Gefühl, dass jemand ohne diese Strapazen nicht nachvollziehen kann, dass es ein Weg ist. Dabei wäre es so schön,wäre da jemanden, der mir (spätestens bei der nächsten OP) beisteht. Aber welcher Mann will schon eine fast dreißigjahrige Frau mit Zahnspange küssen? Naja, dies war also mein Herzschmerzbericht und an allem sind nur die Zähne schuld. Vielleicht habt ihr ja ein paar aufbauende Anmerkungen, ich find den ganzen Scheiß im Mund grade den Horror.

Liebe Grüsse

November

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo November,

also wenn ein Mann dich ablehnt weil du eine feste Zahnspange trägst würd ich ihn eh in den Wind schiessen.Das mal zum ersten!

Deine ganze Behandlung ist ja noch nicht beendet und somit ist es auch noch nicht das endgültige Resultat was du vorzuzeigen hast. Die ganze Prozedur und die ganzen Schmerzen sind jetzt noch aktuell, aber wie gesagt, du bist auch noch nicht am Ziel. Arbeite fleissig daran, und vor allem auch an deinem Selbstbewustsein.

Du glaubst das dein Problem an den Zähnen liegt und bist dabei dies zu beheben, ist doch super :D

Ich gebe dir auch recht in deiner Vermutung, daß ein bißchen Ablehnung der Menschen, bzw. der Männer, auf deine Momentane Situation oder das momentane Aussehen zu schieben ist. Es gibt leider solche Menschen aber das sind genau die, die dir scheißegal sein sollten. Aber reflektiere nicht jeden Blick oder jedes falsche Wort falsch :D Du machst das nun in aller erster Linie für dich, und wenn du das so annimmst und ausstrahlst wirst du andere Blicke bekommen, ganz bestimmt :wink:

Viele Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo November,

ich finde das genau DAS in ein Forum gehört. Natürlich treffen sich Leute in Foren um auf ihr Fragen Antworten zu bekommen, aber ganz wichtig ist, das man auch einen gewissen Halt bekommt, und Leuten seine Gefühle äußern kann, von denen man weiß, dass sie einen Verstehen.

Das heikle Thema mit dem Küssen kann ich gut nachvollziehen, als ich meinem Freund erzählt hab, dass ich mindestens fürs nächste Jahr ne feste Zahnspange tragen muß. War seine erste Reaktion natürlich etwas heftig. Da kamen dann so Sätze wie: " Oh, je dann piekst du mich, oder schneidest mir mit dem Zeug die Lippen auf?" Das war aber nur der erste Schock, ud ganz ehrlich, ich hatte die selben Gedanken. Aber er hat trotzdem gesagt, dass er zu mir hält und wir das schaffen.

Jetzt muß man mal überlegen wie die Jugend, und ich mein die 14-17 Jährigen, die inzwischen ja fast alle ne feste Klammer tragen, damit umgehen. Die Knutschen doch alle wie wild rum. Und ich hab noch nie gehört, dass sich dabei einer verletzt hat, zumindestens nicht an der Zahnspange. Die sind wirklich unvoreingenommen und daran könnten sich ein paar ein Beispiel nehmen.

Warum sollte man eine tolle Frau ablehnen, nur weil sie etwas für sich und Ihre Zähne tut?!

Denk immer daran, auch wenn die Situation im Moment nicht die einfachste ist, es ist nicht für immer! Und hinterher wenn deine Zähne gemacht sind wirst du es nicht bereut haben. Die alternative ein ganzes Leben mit schlechten Zähnen rumzulaufen ist doch viel schlimmer. Und du bist nicht allein.

Liebe Grüße

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo November,

ich kann Vreni und Andsche nur aus ganzem Herzen zustimmen! ich hatte zu Beginn meiner Behandlung auch ziemliche Probleme die Spange zu akzeptieren, ich hab mich nur mehr zuhause verkrochen....ich hab dann aber bemerkt, dass die Menschen, die nicht positiv auf die Spange reagiert haben, diejenigen waren, die selbst ziemlich "scheussliche" Zaehne haben, andere haben mich gar nicht drauf angeredet! Das hat mir viel Selbstbewusstsein im Umgang mit der Spange gebracht, ich lache offener und denk fast gar nicht mehr dran :D! Es ist ja nur temporaer - und denk dran, das Ergebnis wird wunderbar!!! Und die Menschen, die Dich moegen - sehen die Spange gar nicht!

Liebe Gruesse

Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guten morgen!!

und denk dran, das Ergebnis wird wunderbar!!! Und die Menschen, die Dich moegen - sehen die Spange gar nicht!

das kann ich zu 100% bestätigen ;)

trotzdem ich mich ne spange mit kleinen brackets hab reinbasteln lassen, hatte ich total angst davor, dass mich all dumm angucken etc.

aber wirklich jeder in meinem umfeld meinte "ist doch voll okay", "sieht man doch gar nicht"...

na also :)

guten nacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo November!

Ich denke, ich kenne diese Gedanken auch.

Schuld an allem sind die Zähne. Immer denkt man die Anderen

sind sowieso hübscher und besser als man selber.

Ich habe zwar noch keine feste Zahhnspange, doch ich soll

Eine bekommen.

Habe demgegenüber auch diese Ängste, doch eigentlich ist das so:

Wenn dich jemand wirklich mag, dann ist Ihm die Spange egal.

Ich weiß, alles leicht gesagt und schwer gedacht.

Doch danach werden deine Zähne bestimmt viel besser aussehen.

Hätte auch gerne einen Partner der mich nach der OP unterstützt,

doch auch ich werde da wohhl alleine durch müssen.

Hast du eine gute Freundin?

Vielleicht kann sie dich ja unterstützen.

Manchmal hilft sowas ja auch.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo November,

also ich hatte zunächst auch leichte Befürchtungen wegen der Spange (allerdings waren sie nie soo groß). Jetzt kann ich nur sagen: Ich finde es eigentlich ganz "nett", hat irgendwie was.

Und ich bilde mir ein, daß mein Mund -die Lippenform- dadurch attraktiver geworden ist.

Und Jungs wollen mich genug küssen ;-) Also echt kein Problem. finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Bibo,

klar habe ich ne gute Freundin, aber es doch was anderes, jemanden dabei zu haben, der dein Partner ist und du weisst, du kannst dich auf ihn verlassen und er liebt dich. Versteh das nicht falsch, meine Freundinnen und meine Tochter sind mir viel wichtiger als ein Mann, aber das Gefühl, dass ein Partner dir beisteht ist doch ein anderes.

Trotz allem, mir ist es das Wert, zumal ich gestern erfahren habe, das die KO vor der Unterkieferschwenkung warscheinlich bis Dezember abgeschlossen ist und ich noch vor Weihnachten die OP machen lassen kann, dann noch drei Monate Nachbehandlung und der ganze Spuk ist vor dem nächsten Sommer vorbei - der dieses Jahr scheint ja schon rum zu sein, zumindest hier in Berlin. Frier...

Liebe Grüsse

November

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, muss mal dazwischenfunken ;)

du bist aus berlin??? ich ja auch...

wo wirst du dich operieren lassen???

(sorry, wenn du dies schon an irgendeiner stelle geschrieben hast)

Liebe Grüße Chris.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Gedanken und Erlebnisse zur Zahnspange

Ansich finde ich die Zahnspange (Bräkets im OK u. UK) nicht so schlimm.Wenn man mal davon absieht das ich damit beim schlittenfahren in meinem Schal hängen geblieben bin,das Essen gehen auswärts auch nicht sehr angenehm ist.Kaugummi kauen absolut undenkbar(besonders blöd wenn man das Rauchen aufgeben will) :(

Ich hätte nie gedacht das ich so locker mit den Reaktionen auf die Spange umgehen würde.Klar blöde Blicke sind auch dabei,aber ich weiß ja wofür ich das mache.Meistens werde ich direkt danach gefragt,und es bleibt nicht aus das ich "alles"erkläre!Allerdings nur Leuten die ich kenne. Nehmt es mir nicht übel aber die Gesichter die von leicht rose zu kreidebleich wechseln amüsieren mich ein wenig!Vor allen Dingen wenn sich einer endlich nach fünf Stunden glotzen dazu durchringen kann mich zu fragen.Aber übel nehme ich keinem die blöden Blicke od. Fragen. Ok.zugegeben manchmal nervt es. :wink: Die meisten reagieren aber positiv.Kritiker gibts natürlich auch aber die sind ehr selten.Kids finden Spangen cool,außer meine Tochter die trägt zur Zeit eine!

Ich bekam von meinem Mann u. meinen Madchen eine Postkarte darauf stand "Mut zur Lücke". Fand ich superschön!

Eine Woche vor meiner GNE hat mein Mann einen Stabmixer gekauft.(Er kauft für sein Leben gerne Küchengeräte)

Gekocht hat er in der ersten Zeit nach der OP auch,und natürlich hat er versucht die schmackhaftestenGerichte zu pürieren.Den Spruch "das Auge ißt mit" den solltet Ihr vorläufig vergessen.Die Frikadellen sahen scheußlig aus.

Mit Sicherheit habe ich auch viele Tiefen erlebt und die sind auch noch nicht vorbei,schließlich stecke ich noch mitten drin.

Aber eine ganz große Hilfe sind dabei mein Mann u. meine Mädchen! Aber Ich mache das durch ,muß mich immer wieder aufraffen in den Spiegel schauen und sagen ich schaffe das.Den Spruch , es gibt schlimmeres kann ich nicht mehr hören.Obwohl ich ihn mir immer wieder ins Gedächniss rufe,wenn ich wieder mal nen Tief habe.Aber mittlerweile gebe ich es zu wenn es mir mieß geht.Und wenn es mir mieß geht,dann ist das halt so!Aber das ist selten der Fall.Die Zeit als ich zu entscheiden hatte ob ich das alles will,und die Zeit nach der GNE waren eigentlich die Momente die mir am schwersten waren. Und jetzt wo der Zeitpunkt der großen OP näher rückt werd ich wieder nervös.

Aber ich sag mir da muß ich durch.Es gibt ja schließlich schlimmeres :lol:

Liebe Grüße Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

ich wollte dir jetzt nicht sagen das es schlimmeres gibt :P , aber nur eine kurze Frage:

Von welchen privaten Leistungen ist denn das optimale ergebnis abhängig?

Zumindest lt. deines Arztes?

Würde mich mal interessieren.

Viele Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris,

sorry erstmal, dass meine Antwort so spät kommt, hatte in letzter Zeit viel zu tun und bin einfach nicht zum Forumlesen gekommen. Also, ja ich bin aus Berlin, mein Kieferorthopäde ist Dr. Bittner in Lichtenrade (was für mich eine Stunde Fahrzeit ist, aber es lohnt sich-ist zumindest mein Eindruck und die Empfehlung meines Chirurgen). Operieren lassen werde ich mich von Dr. Kindermann, der auch schon meine GNE gemacht hat und das gut. Er operiert in der Schlossparkklinik und hat seine Praxis im Axel-Springer-Haus. Bei der GNE war ich völlig zufrieden, auch menschlich ist er eine sehr angenehme Person. Das einzige, was ich etwas dumm fand, ist das ich nach der OP auf einer normalen chirurgischen Station lag, also keine Leidensgenossen, sondern ein Zimmer voller essender Leute, so dass ich vor Neid fast gestorben bin.

Liebe Grüsse

November

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja vielleicht schaue ich doch mal bei deinem Chirurgen vorbei ;)

Würdest du mir bitte seine Telefonnummer schreiben? Wäre echt toll! Die Parkklinik ist ja auch gar nicht so weit weg von mir.

Operiert er auch Patienten, die nicht privat versichert sind?

Schöne Grüße

Chris.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schuld an allem sind die Zähne. Immer denkt man die Anderen

sind sowieso hübscher und besser als man selber.

Genau das kenne ich auch, habe mir das auch schon oft gedacht

habe zwar keine feste Spange und kenn dieses Gefühl auch nicht wenn man eine im Mund hat aber ich werde mich jetzt auch behandeln lassen

Du wirst das schon überstehen, wünsche dir viel Glück und Kraft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0