oliver

Rezidivbehandlung mit Bionator...

Sehr geehrte Kieferorthopäden!

Im September 2006 hatte ich eine Unterkiefervorverlagerung von ca. 7mm.

Nach der Zahnspangenentfernung im Februar 2007 habe ich konsequent meinen Positioner getragen, mein Biss war perfekt.

Am Tag meiner Metallentfernung (Ende März 2007) habe ich auch meine

Nachtzahnspange von meinem Kieferorthopäden bekommen. Meinen Positioner musste ich seit dem nicht mehr tragen.

Nach ca. 1 Woche, als ich wieder einigermaßen fit und abgeschwollen

war, habe ich festgestellt, dass sich wieder ein kleiner Überbiss gebildet hat, ca. 3 mm. Nachdem ich am morgen die Nachtzahnspange entfernt habe, war der Überbiss am größten. Im Laufe des Tages ist er wieder etwas besser geworden. Ich habe dann aus Interesse für eine Nacht

wieder den Positioner getragen. Am nächsten Morgen, war kein Überbiss mehr vorhanden!!! Kann der geringe Überbiss eventl. durch die Nachtzahnspange oder die Metallentfernung entstanden sein?

Ich habe jetzt von meinem Kieferorthopäden einen Bionator bekommen.

Kann diese kieferorthopädische Apparatur auch noch in meinem Alter, 21,

den wieder entstandenen Überbiss beheben? Ich habe auch eine

stark nach vorne geneigte Halswirbelsäule sowie eine Skoliose und einen Morbus Scheuermann. Kann sich der Bionator in meinem Alter eventl. auch

noch positiv auf meine ganze Wirbelsäule auswirken?

Wird durch den Bionator meine jetzige perfekte Zahnstellung genauso gut erhalten wie durch die Nachtzahnspange?

Wie bereits geschrieben ist meine Metallentfernung 4 Wochen her, kann ich wieder

jeden Sport nachgehen?

Ich wäre Ihnen für eine Antwort sehr, sehr dankbar!

Vielen Dank für Ihre Mühe,

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Lieber Oliver,

herzlichen Glückwunsch, dass Du die ganze Prozedur hinter Dir hast und ich hoffe sehr, dass sich Dein Einsatz und Deine Mühen gelohnt haben und dass Du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Zu Deinen Fragen: Unser Körper ist ein LEBEwesen, wir unterliegen ständigen An- Um- und Abbauten. Kennzeichen eines biologischen Systems ist, dass nichts stabil bleibt! Deshalb überrascht es auch nicht, wenn nach Entfernung der festen Spange und in der spätoperativen Phasen noch Veränderungen auftreten.

So weit ich es von hier aus beurteilen kann, hat Dein Kieferorthopäde schon sehr umsichtig gehandelt, und Dir einen Bionator verpaßt. Diese Gerät wird wie alle anderen funktionskieferothopädischen Geräte auch, bei Kindern und Jugendlichen zur Stimulation des UK-Wachstums eingesetzt.

In Deinem Falle gilt es jedoch nicht, Wachstum zu fördern, sondern die Erreichte UK-Position zu erhalten. Nebeneffekt ist eine sehr gute Stimulation der Muskulatur, die möglicherweise der Schlüssel für eine langfristige Stabilisierung darstellt. Die erreichten Zahnstellungen können auch mit dem Bionator gesichert werden, allerdings nur, wenn er mindestens 12-16h/Tag getragen wird.

Falls Du diese Tragezeiten nicht schaffen solltest, dann konsultiere bitte Deinen Kieferorthopäden!

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo orthobite!

Vielen, vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort, sie haben mir sehr geholfen!!!:grin:

Mit meinem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, auch wenn der Weg bis zu meiner heutigen Situation alles andere als leicht war. Aus diesem Grund bin ich auch sehr auf meine jetzige Kieferstellung bedacht.

Nochmals vielen Dank!!!

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden