franka

verfärbte gummis

68 Beiträge in diesem Thema

hallo leute,

ich hab mal eine frage.. seit kurzen wurden mir solche gummiketten über die brackets gezogen, am ober und unterkiefer.

jetzt hat mein kfo gesagt, ich sollte aufpassen mit curry und balsamico essig. ich bin mir sicher, dass es da noch sachen gibt, die man/frau meiden sollte mit gummis, weil sie dadurch verfärben. mein kfo rückt oft recht spärlich mit infos raus.

womit habt ihr schlechte erfahrungen gemacht? danke schonmal :)

lg aus wien, franka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

also ich hab keine erfahrung mit "gummiketten", aber bei meinen normalen gummis zum einhängen hab ich die erfahrung gemacht, dass karotten auch ganz schlimm sind! ^^ nachdem ich karotten gegessen hatte, hat mich ein freund gefragt, wieso ich mir jetzt bunte gummis hätte geben lassen! XD mehr fällt mir im moent nicht ein.. obwohl.. rote sachen ganz allgemein eigentlich auch, tomaten(-soße) etc. also wenn diese gummis, die du hast transparent sind...

wie lange musst du die denn tragen? weil ich für meinen teil hab es eigentlich nie eingesehen mich wegen zahnspange/gummis irgendwie großartig einzuschränken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, die sind weiß... wie lange noch? keine ahnung! wohl ne weile schätz ich. tomaten und karotten waren aber kein problem, hab ich schon probiert!

ich will mich auch nicht zu sehr einschränken, aber so dass es aussieht, als wäre ein teil meiner zähne gelb oder braun muss nun auch nciht sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja schon klar! ;)

also ich glaube gekochte karotten gehen auch (waren sie gekocht?), weil als ich mal ieine tüte von diesen frischen baby-karotten gegessen hatte waren meine gummis echt knallgelb/orange! XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Und tretten durch Verfärbungen an den Ketten irgentwelche Nebenwirkungen auf?

Nein, also!

Keine Panik auf der Titanik.

Die Gummies oder Ketten sollen die Zähne in eine vorgegebene Richtung ziehen und nicht Model werden. :P

Meine Ketten sind auch immer Gelb wenn die rausgenommen werden und mein KFO hat sich noch nie drüber beschwert.

Also schönen Tag noch

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, also ich habe auch den eindruck, dass die Gummifarbe einfach heller wird. Dass sich das Gummi ganz anders gefärbt hätte, habe ich auch noch nicht entdeckt. Aber vielleicht gibt es ja immer das erste Mal. Ich probiere aber noch anndere Farben durch. Hat jemand schon schwarz gehabt, die sich dann verfärbt haben? Gruß matteo:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bravo!

Dass Balsamico-Essig die Gummis verfärbt wusst ich nicht - ich hab mir eher Gedanken über Kernöl gemacht ...

Also ich seh schon noch ne Gewohnheit die ich umstellen muss - Salate werden nun anders zubereitet ... hoff auch lecker - Salate sind meine Lieblingsspeise.

Mir war nicht bewusst, dass man von so vielen Sachen Abstand halten muss ... nämlich dann auch noch Kaffee und schwarzer Tee.

Sagt mir jetzt bitte nicht auch noch dass Grüner Tee auch das Potential zum Verfärben hat ....

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Franka,

ich hatte Keramikbrackets und Gummis. Ansich kann man fast alles essen und trinken, denn die Gummis werden ja erneuert. ABER, richtig übel verfärbt werden die Gummis durch Curry. Ich habe noch Fotos davon, weil damals beide Zahnreihen - Gummis und Brackets! - gelb geleuchtet hatten. Hammer! Kaffee, Rotwein und so`n Zeug verfärben auch auf Dauer, aber alles nicht ganz so heftig. Balsamicoessig habe ich 1000%ig auch gegessen, kann mich an "schlimme" Folgen nicht erinnern.

Ich würde aus heutiger Sicht alles verzehren nur keinen Curry... ;)

Schönen Abend!

Gänseblümchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich hatte frueher auch staendig das Problem. Die Gummis waren einfach von ALLEM verfaerbt! Dann hab ich den KFO drum gebeten, statt Gummiligaturen Drahtligaturen zu benutzen. Sie sind ganz duenn, also fast unsichtbar. Seitdem ist alles in Ordnung, keine Verfaerbungen mehr, sieht schoen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch immer Drahtligaturen an meinen Keramikbrackets. Nur in Ausnahmefällen mal Gummis. Die Drahtligaturen sieht man kaum und im Gegensatz zu den Gummis sehen sie nie schmockig aus. Die paar Wochen, in denen ich Gummis hatte habe ich echt immer gehasst.

Also, lasst Euch einfach Drahtligaturen geben und gut is' :-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn man normale brackets hat, dann kann ich eigentlich nur zu den grauen gummiligaturen raten. ich fand die drahtligaturen teilweise (nicht an jeder stelle) nicht soooo toll, weil wenn ich mit meiner zunge ran bin, war dass nicht sooo angenehm. aber auch nicht schlimm.

bei mir verfärbte eigentlich (hatte auch mal durchsichtige gummis) am schlimmsten der kaffee die gummis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die vielen reaktionen!

ich glaube, nach dem was ihr berichtet, dass es ganz auf die gummis ankommt..

nachdem jetzt reichlich kaffee, schwarztee, tomaten und rotwein keinerlei wirkung gezeigt haben, sind meine vielleicht nicht sooo "anfällig" ;)

an curry werd ich mich dennoch nicht wagen...

lg, franka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am anfang war ich auch immer total deprimiert, wenn sich die gummis verfäbt haben. mitlerweile sehe ich das lockerer. sie werden ja fast aller vier wochen bei der durchsicht gewechselt. meine kfo hat sich noch nicht wegen evtl. verfärbungen beschwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also, lasst Euch einfach Drahtligaturen geben und gut is' :-).

-g- das find ich aber gar ned. ich mag die drahtligaturen gar nicht. (geht jetz nicht ums optische) aber entweder stechen sie in die zunge oder in die innenseiten der wange oder ich bleib mit sonst was hängen... nein danke. ich will lieber gummiligaturen.

verfärben tun sie sich bei mir auch nicht bei allen sachen. tomatensoße, tee usw geht schon find ich. curry ess ich im grunde eh nicht -g-

balsamico und kürbiskernöl ess ich trotzdem. klar verfärben sie sich mit der zeit ein wenig aber nicht schlimm - bis zum nächsten wechsel geht das schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-g- das find ich aber gar ned. ich mag die drahtligaturen gar nicht. (geht jetz nicht ums optische) aber entweder stechen sie in die zunge oder in die innenseiten der wange oder ich bleib mit sonst was hängen... nein danke. ich will lieber gummiligaturen.

Ja, die Drahtligaturen stechen am Anfang ein bisschen, das stimmt, aber man gewöhnt sich recht schnell daran. Ich habe mit die Drahtligaturen auch immer so zurecht gebogen, dass sie eben nicht mehr gepiekt haben :-). Wenn sich die Gummis bei Dir nicht so verfärben, ist das ja auch ok und Du solltest bei den Gummis bleiben.

Ich fand das Stechen nicht ganz so schlimm, wie die verschmockten Gummis, da die doch immer leicht ungepflegt aussahen. Aber das muss ja jeder selbst entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich kann auch nur bestätigen, daß Drahtligaturen den Gummis wesentlich überlegen sind, da ich mir seitdem keinerlei Gedanken mehr wegen Curry, Rotwein & Tomatensauce machen muß. Außerdem scheint meine Ärztin ein Flechttalent zu haben, denn bislang habe ich keine einzige Ligatur gespürt! Sie werkelt zwar bei jedem Zahn etwas herum, aber alle Ligaturen sind am Ende komplett ineinander verschlungen und liegen innen (zwischen Bogen und Zahn) perfekt und nahtlos am Bracket an. Bin selbst jededmal beeindruckt, wie sie das schafft :P

Wobei meine Erfahrung ist, daß man lästig sein muß, um perfekten Service zu bekommen: mein erster Bogen hat ordentlich in die Wangen gestochen und meine Unzufriedenheit darüber habe ich ihr sehr nachdrücklich gesagt. Seitdem wird jeder nicht nur abgezwickt, sondern auch ausgiebig rundgeschliffen und ich habe NIE mehr Probleme gehabt.

Best wishes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Außerdem scheint meine Ärztin ein Flechttalent zu haben, denn bislang habe ich keine einzige Ligatur gespürt! Sie werkelt zwar bei jedem Zahn etwas herum, aber alle Ligaturen sind am Ende komplett ineinander verschlungen und liegen innen (zwischen Bogen und Zahn) perfekt und nahtlos am Bracket an. Bin selbst jededmal beeindruckt, wie sie das schafft :P

Wobei meine Erfahrung ist, daß man lästig sein muß, um perfekten Service zu bekommen: mein erster Bogen hat ordentlich in die Wangen gestochen und meine Unzufriedenheit darüber habe ich ihr sehr nachdrücklich gesagt. Seitdem wird jeder nicht nur abgezwickt, sondern auch ausgiebig rundgeschliffen und ich habe NIE mehr Probleme gehabt.

Das kann ich nur unterschreiben. Meine Arzhelferinnen bekommen es auch alle super hin, dass mich keine einzige Drahtligatur piekst. Das finde ich total super und bin echt froh drum.

Hmm, und wg. der Bogenenden bin ich schon oft zwischen den Terminen hin und habe sie mir zurechtbiegen oder abzwicken lassen. Mehr als das Nötigstes leiden muss meiner Meinung nach echt nicht sein!!!

Also: nur Mut,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm, und wg. der Bogenenden bin ich schon oft zwischen den Terminen hin und habe sie mir zurechtbiegen oder abzwicken lassen. Mehr als das Nötigstes leiden muss meiner Meinung nach echt nicht sein!!!

also gehts euch auch so ... ich durfte mir schon anhören, dass ich so "empfindlich" bin. :-| sorry, aber wenn der bogen in meiner wange steckt, dann find ich schon, dass das nicht sein muss - ich finde ja, dass jeder kfo sich mal so ein teil in die backe pieksen sollte und dann kann er/sie ja mal selber schauen, wie empfindlich er/sie ist.:evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also gehts euch auch so ... ich durfte mir schon anhören, dass ich so "empfindlich" bin. :-| :

und das trau'n die sich ... die sind ja echt lustig :-x Das hat sich bei mir noch keiner sagen getraut... das einzige Problem ist, dass bei mir dann der KFO auch immer noch reinschaut und mir nen neuen Bogen oder ne neue Kette verpasst hat, und schon hatte ich wieder Schmerzen :?

sorry, aber wenn der bogen in meiner wange steckt, dann find ich schon, dass das nicht sein muss - ich finde ja, dass jeder kfo sich mal so ein teil in die backe pieksen sollte und dann kann er/sie ja mal selber schauen, wie empfindlich er/sie ist.:evil:

Ja, da haste Recht. Haben wir nicht schon mal in nem anderen Thread beschlossen, dass jeder KFO und jede Arzhelferin eigentlich mal für ein paar Monate ne Spange tragen müsste, dass er/sie weiß, was wir mitmachen, und welche Qualen oder Quälchen man leicht verhindern könnte.... naja, wird wohl nicht eintreffen.... aber wär doch mal ne Idee, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janet, Johanna

Meine KFO und meine KFO-Helferin waren selbst Zahnspangenträgerinnen.

Ich bekomme bei jedem Bogenwechsel automatisch Kunststoff auf die Bogenenden. Wenn ein Bracket an der Wange scheuert gibt es auch eine kleine Kunstoffauflage.

Das unangenehme daran ist, daß beim Bogenwechsel der Kunstoff wieder abgeschliffen werden muß.

Wenn es neue Ligaturen gibt, dann wird meist 5 min gewartet damit ich selbst testen kann daß nichts stört oder piekst.

Sollte beim Zähneputzen mal der ein oder andere Draht abstehen, dann kann ich zu jeder Tageszeit bei meiner KFO vorbeikommen und nach einer minimalen Wartezeit wird das behoben.

Gerade heute habe ich mir wieder einen OP-Haken an OK entfernen lassen. Nach 5 min Wartezeit und 1 min "Behandlung" war alles erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja man muss schon sehr hartnäckig sein manchmal.. aber meine arzthelferinnen sind sehr nett und zwicken auch zwischendurch bögen ab wenns mal zu sehr sticht.. kann dann einfach vorbeikommen. dass man als "empfindlich" abgestempelt wird, ist eine frechheit.

bei mir war damals, als ich die spange gekriegt hab, das schlimme, dass mein kfo mir keinerlei schmerzmittel mitgegeben hat, nachdem er zwei zähne gezogen und anschließend die spange montiert hatte.. ein paar tage lang konnte ich nur mit offenem mund herumlaufen, alles tat weh. da halfen auch keine nicht-rezeptpflichtigen sachen... natürlich wars auch noch wochenende und ich konnte kein rezept holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine arzthelferin knipst und schleift mir die Bogenenden jedes mal ab wenn ich komm, oder biegt sie gleich um.

Das Blöde beim umbiegen ist halt wenn der Bogen mal raus muss.

Da hät sie mir beinahe mal den 7er gleich mit rausgezogen.

Aber sie hat ihn Gott sei dank ohne 7er raus bekommen.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Janet, Johanna

Meine KFO und meine KFO-Helferin waren selbst Zahnspangenträgerinnen.

Ich bekomme bei jedem Bogenwechsel automatisch Kunststoff auf die Bogenenden. Wenn ein Bracket an der Wange scheuert gibt es auch eine kleine Kunstoffauflage.

Das unangenehme daran ist, daß beim Bogenwechsel der Kunstoff wieder abgeschliffen werden muß.

Wenn es neue Ligaturen gibt, dann wird meist 5 min gewartet damit ich selbst testen kann daß nichts stört oder piekst.

Sollte beim Zähneputzen mal der ein oder andere Draht abstehen, dann kann ich zu jeder Tageszeit bei meiner KFO vorbeikommen und nach einer minimalen Wartezeit wird das behoben.

Gerade heute habe ich mir wieder einen OP-Haken an OK entfernen lassen. Nach 5 min Wartezeit und 1 min "Behandlung" war alles erledigt.

Na, das nenn ich mal vorbildlichen Service :-)) da haste echt Glück gehabt. Wobei es mir ja eigentlich auch so geht, nur dass eben dann der KFO den nächsten Termin gleich vorzieht... aber ist auch ok...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello!

Also ich habe seit 23. März 2007 eine feste Spange oben (Keramik-Brackets) und unten aus Metall.

Würde jetzt gerne mal wissen wo genau (ausser im Material) der Unterschied zwischen den Gummis und einer Drahtligatur besteht. So weit mir beim KFO erklärt wurde hat der Draht wohl mehr Kraft und man bekommt die Gummis erst wenn die Drehstände der Zähne richtig sind. Dann gibts wohl auch ganz schicke bunte Gummis (wenn man mag).

Fliegen die nicht alle zwei sekunden weg? Also beim essen und Zahne putzen?

Ausserdem habe ich vor drei Wochen eine transparente Gummikette um die Brackets im UK bekommen. Erklärung vom KFO = so zusagen ein Turbo für zwei Zähne die noch nicht so genau wollten wie er :lol: Hab es also gestern geschafft die Kette zu fetzen (glaube beim putzen), habe aber am Freitag einen Termin, weil meinem KFO mal aufgefallen ist das er die Bänder jeweils um die vorletzten Backenzähne gemacht hat und somit hab ich keinen richtigen Aufbiss. Jetzt bekomme ich auch um die letzten Zähne noch nachträglich Bänder, toll, da ist doch gar kein Platz mehr :confused:

Naja, ihr könnt euch ja gerne melden...

Grüße Slysy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

die gummis haben sich bei mir auch total gelb verfärbt und mein kfo will sie nicht wechseln, weil das angeblich zu aufwendig sei und dann jeder kommen würde und sich immer wieder die gummis wechselen lassen wollen würde.

mich stören, die mittlerweile gelebn gummis um meine zähne sehr.

wollte nun fragen, ob jemand von euch einen tipp hat, wie man diese gelbe verfärbungen wieder los bekommen kann. hab mal gehört, dass man über nacht zahnpasta drauf lassen sollte,aber irgendwie hilft das nicht so ganz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden