Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Caretta

Orthognathic Surgery Simulator

Hallo!

Bin zufällig auf diese Site gestossen bei Recherchen im Internet zu einer mir bevorstehenden Unterkiefervorverlagerung.

Ich hab zwar zwei Bekannte die eine Unterkieferrückverlagerung gemacht haben aber so viele klare Informationen wie hier hab ich bis jetzt noch nicht bekommen, großes Lob an alle hier aktiven Mitglieder. :D

Aber jetzt zu meinem Betreff dem Orthognathic Surgery Simulator. Ich hab bereits von Natur aus ein recht dominantes Kinn und hab langsam aber sicher nahezu Panikattacken wie das dann nach einer OP aussehen könnte. Noch dazu wurde mir gesagt das ich selbst mich darum kümmern muss dass ich ev. noch eine Kinnplastik dazu gemacht bekommen (was scheinbar in Österreich nicht so ohne weiteres von der Krankenkasse bezahlt wird). :(

Der Primararzt der mich ev. operiern würde hat mich allerdings auch wissen lassen dass es einen sogenannten Orthognathic Surgery Simulator im Krankenhaus gibt und man das wahrscheinliche Ergebnis simulieren kann. So weit so gut, aber der Hacken an der Geschichte ist das der "Spass" 1000€ kosten soll.

Vor einer Woche hatte ich einen schlimmen breakdown weil ich mich wie in einer Mausefalle gefühlt habe (deswegen bin ich auch auf dieses Forum gestossen). Die Seite dysgnathie.de und die vielen Beispiele hab ich auch gefunden und ausgiebig studiert.

Eigentlich bin ich mit meinem Gesicht zufrieden und möchte auch nichts daran ändern.

Hat jemand von euch eine Erfahrung mit einer Kinnplastik oder einem ähnlichen Fall wie meinem oder sogar schon mal so einen Simultor bemüht? 1000€ sind natürlich auch nicht gerade wenig, noch dazu würde ich gerne auf Titanschrauben verzichten und Zuckerschrauben nehmen die auch noch mal ca. 1400€ kosten sollen (ich hab ziemlich Angst vor OP's und würde mir eine zweite gerne ersparen).

Grüsse

Caretta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Caretta, wat soll ich sagen.

Du kannst ja mal meinen OP Bericht, den ich grade geschrieben habe, durchlesen. Ich weiß noch nicht genau, was der OS-Simulator, mit der OP an sich zu tun hat, denn, wenn das simulierte Ergebnis gut aussieht, dann müsstest dich ja trotzdem noch operieren lassen, ja?

Wenn du dir gefällst, wieso solltest du es dann machen? Aber nachdem du dich schon intensiver mit der Geschicht beschäftigst, gehe ich davon aus, daß du doch "manchmal" an deinem Äußeren zweifelst.

Ne Kinnplastik kostet auch so um die 1000-1500€, bisschen mehr als deine Simulationskosten. Prinzipiell wird man nach solchen OPs am Kiefer immer "hübscher" btw "normaler" Aussehen, was die Gesichtsproportionen und Formen anbelangt, aber schau dir doch einfach mal auf www.dysgnathie.de unter Beispiele die Kinnplastikfälle ganz unten an, dann bekommst sone erste Ahnung in was es geht.

Noch Fragen?

P.S Die Titanschrauben sind wirklich kein Ding. Ich hab ne Menge momentan drinstecken, kannste mir glauben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI Caretta,

ich kann dir nur raten, den Arzt gründlich auszuwählen.

Ich hatte echt super viel Glück.

Bei mir hat der Arzt sich über Wochen Gedanken gemacht und auch Simulationen gemacht, um vorher-nachher Bilder zu bekommen. Er baut Kiefermodelle in ganze Schädelkonstruktionen ein und misst alles ganz genau aus.

Wg Kinnplastik kann ich dir nur sagen, dass diese in Deutschland eigentlich fast nie von der Kasse gezahllt werden weil das eine rein kosmetische OP ist.

Aber sicher gibt es da Ausnahmen, wenn jemand psychische Probleme hat.

Vor der OP selbst brauchst du echt keine Angst zu haben und auch wg der Titanplatten.

Die merkst du ja gar nicht. Und das Entfernen dieser Dinger ist ja lange nicht mehr so ne große OP wie die Kieferumstellung-

und wird wahrscheinlich ja dann in einem mit der Kinnplastik gemacht werden.

Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche nach einem guten Arzt.

Viele Grüße

nea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Marco

Danke für deine Antwort, schön auch dass du deine OP gut überstanden hast und dass mit vollem Programm.

Aber nachdem du dich schon intensiver mit der Geschicht beschäftigst, gehe ich davon aus, daß du doch "manchmal" an deinem Äußeren zweifelst.

Wie kommst du darauf dass ich an meinem Äußeren zweifle?! Ich darf mich aus meinem erstem Post zitieren:

Ich hab bereits von Natur aus ein recht dominantes Kinn und hab langsam aber sicher nahezu Panikattacken wie das dann nach einer OP aussehen könnte. Noch dazu wurde mir gesagt das ich selbst mich darum kümmern muss dass ich ev. noch eine Kinnplastik dazu gemacht bekommen (was scheinbar in Österreich nicht so ohne weiteres von der Krankenkasse bezahlt wird). Sad

Ich hab mich auch desewegen erkundigt ob jemand den Orthognathic Surgery Simulator kennt, um zu erfahren ob damit jemand schon Bekanntschaft gemacht hat bzw. in weiterer Folge wie genau das Modell mi t dem Resultat übereingestimmt hat.

Es gibt auch durchaus Menschen die nach einer Zahnspange und/oder OP optisch keinen Vorteil davon getragen haben sonder eher gegenteilig.

Ich bin ein eitler Mensch und was ich wirklich schlecht vertragen könnte wäre ein unschöner Gesamteindruck nach einer OP, wenn ich auch nur den leisesten Verdacht bekäme das dass nicht gut ausfallen würde für meinen Geschmack, würd ich meinen Kieferorthopäden sagen er soll die Stufe von meinen Kiefern bestmöglich rückbauen und ich lebe einfach damit.

Prinzipiell wird man nach solchen OPs am Kiefer immer "hübscher" btw "normaler" Aussehen, was die Gesichtsproportionen und Formen anbelangt, aber schau dir doch einfach mal auf www.dysgnathie.de unter Beispiele die Kinnplastikfälle ganz unten an, dann bekommst sone erste Ahnung in was es geht.

Danke, da war ich schon wie ich auch in meinem erstem Post schon erwähnt habe.

@nea81

Danke auch für deine Antwort vor allem weil du mir auch ein wenig Mut machst es ev. mit Titanschrauben zu versuchen, werd mal darüber nachdenken.

Meinen Arzt hab ich denke ich sehr gründlich ausgesucht, immerhin hab ich mir das fünf Jahr lang überlegt, er ist dafür bekannt alles sehr penibel zu machen und vor allem legt er Wert auf ein dauerhaftes Ergebnis.

Übrigens gilt auch in Österreich eine Kinnplastik als rein kosmetische OP, möcht ich allerdings nicht erst zum rausnehmen der Schrauben haben :(

Grüsse

Caretta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Caretta,

ich hab dein Post irgendwie vollkommen übersehen! :)

Aber nur noch ein paar Worte. Ich glaube es kommt immer darauf an, von welcher Art "Kieferfehlstellung" wir sprechen. Werden enorme Distanzen verlagert, ist natürlich mehr Veränderung da, als wenn geringe Distanzen verlagert werden.

Manche Menschen haben dann - bei großen Distanzen - so eine Art "Schockmoment", d.h sie haben 25 Jahre in den Spiegel gesehen und auf einmal sehen sie ein gutes Stück anders aus.

Wie kommst du darauf dass ich an meinem Äußeren zweifle?! Ich darf mich aus meinem erstem Post zitieren:

Das war vielleicht falsch formuliert. Ich wollte damit nur sagen: Wenn dich das Kinn nicht stören würde, würdest du auch nicht darüber nachdenken eine Kinnplastik zu machen, oder sehe ich das falsch? :)

Wie dem auch sei, ich geh jetzt mal davon aus, daß du "nur" eine Kinnhyperplashpie hast, also einen übermässig großen Kinnknochen und sonst passt dein Gebiss? Also du hast weder Progenie noch Prognathie?

Das Ziel von so einer OP ist in meinen Augen ja ein erreichen von "Harmonie" im ganzen Gesicht. Und Harmonie sieht wohl meist immer schöner aus als Unharmonie. Natürlich gibt es Leute, die sagen, das neue Gesicht gefällt ihnen nicht, aber ich weiß jetzt auch nicht, wie objektiv diese Aussagen sind, denn der Umwelt gefällt es fast immer besser, als vorher.

Harald Geiger hier z.b ist auch mit seinem neuen Gesicht unzufrieden und ich finde er hat absolut keinen Grund dafür, aber das ist ne andere Story.

Was ich damit eigentlich sagen will - lange Rede, kurzer Sinn.

Eigentlich bin ich mit meinem Gesicht zufrieden und möchte auch nichts daran ändern.

Wenn du wirklich zufrieden bist, lass es nicht machen. Wenn du unzufrieden bist, lass es machen. Wenn du 100% sichergehen willst, musst du wohl die Kosten der Simulation tragen. Aber in 95% aller Fälle siehst du danach "hübscher" aus als vorher :)

Hoffe geholfen zu haben

Grüsse

Macco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0