Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hermine

Schlafposition nach OP, Seiten und Bauchlage

Mich beschäftigt da eine vermutlich ganz banale Sache.:roll:

Ich bin ein Bauch-/ bzw. Seitenlageschläfer. Wobei ich zumeist auf meiner rechten Seite liege, bzw. wenn ich auf dem Bauch schlafe, liegt mein Kopf auf der rechten Gesichtshälfte (klar??). Nun ist ja auch meine Mittellinie unten nach links verschoben und eigentlich der ganze UK nach links verschoben. Ich denke, dass das auch mit meiner Schlafposition zu tun hat.

Nun frage ich mich, was passiert, wenn ich nach der OP wieder so schlafe. Schiebe ich dann womöglich weider alles nach

links ?

Oder muss ich nach der OP sowieso auf dem Rücken liegen. Ich glaub' aber nicht, dass ich so schlafen kann. Das ist nämlich gar nicht bequem. Ich versuche auch schon immer mal auf der anderen Seite zu liegen, aber auch das ist blöd.

Solche Gewohnheiten kann man doch nach 37 Jhren nicht einfach abstellen.

Wer kennt das Problem und hat Erfahrung !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo hermine!

Ich kenne Dein Problem nur zu gut :-)

Bin auch ein absoluter Bauchschläfer und schlafe eigentlich nie auf dem Rücken. Ganz selten vielleicht mal auf der Seite.

Als ich letztes Jahr im August meine GNE und UK-Dystraktion hatte war ich aber die ersten Tage bis Wochen viel zu ängstlich um mich auf den Bauch oder auf die Seite zu drehen. Direkt danach gefragt habe ich beim Chirurgen zwar nicht aber ich glaube nicht, dass das gut wäre und zudem mit Sicherheit auch nicht angenehm.

Ich habe mir dann mit mehreren Kissen beholfen, die ich hinter mich und um mich herum gestopft habe. Da man dadurch auch gleich mit dem Oberkörper etwas höher liegt ist das auch gut für die Schwellung, da dann die Lymphflüssigkeit besonders gut abfließen kann. Was glaube ich auch nicht schlecht ist zum "drum herum stopfen" ist ein Stillkissen :-) Ich weiß, hört sich komisch an, aber ich hab mir eins beim Plus besorgt für die nächste OP.

Irgendwann ist man dann auch so müde und erschöpft, dass man auch in Rückenlage ein paar Stunden schläft.

Ansonsten leih Dir viele Hörbücher oder Kassetten aus um die Einschlafzeit zu überbrücken.

Spätestens nach ein paar Wochen freut man sich dann umso mehr, wenn man wieder auf dem Bauch schlafen kann ;-)

Sonnige Grüße

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy

So ein Stillkissen hatte ich auch mit zur Op (war auch schon bei den Mandeln dabei und bei allen anderen KKH aufenthalten).

Also die Position auf dem Rücken war am angenehmsten. Hatte ja ´ne Kühlmaske auf dem Gesicht, hab zwar versucht auf der Seite zu schlafen aber das war aufgrung meiner heftigen Schwellung sehr unangenehm. Meine Bettnachbarin hat auf dem Bauch geschlafen mit dem Kopf zur Seite, denke nicht das dadurch etwas kaputt geht. Probiere es einfach nach der OP mal aus auf der Seite zu liegen, denke nicht das es schadet. Hab mich so in das Stillkissen gelegt das ich mitten drin lag und die Arme links und rechts hatte ist echt super bequem. Jetzt schlafe ich wieder ganz normal (seit 3. Woche post OP) seitlich oder auf dem Bauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz abgesehen von etwaigen Vorlieben:

Du wirst dir am ersten und zweiten Tag nach der OP am wenigsten Sorgen über das Liegen machen. Ich gebe aber zu, daß es dann ab dem dritten Tag extrem unangenehm ist, dauernd auf dem Rücken zu liegen ;)

Ich habe dann aber angefangen auf der Seite zu liegen, auf dem Bauch war unmöglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch absoluter Seitenschläfer und habe das direkt nach der OP auch gemacht. Es ist ja alles verschraubt und verdrahtet, also sollte sich da eigentlich nichts bewegen können. Anders sieht es aus mit Schmerzen beim Draufliegen. Aber da kann man sich mit ein paar Kissen schon so hindrappieren, daß es gut geht.

Im Halbschlaf habe ich gemerkt, daß mir in der ersten Nacht das Blut aus dem Mund gelaufen ist. Dafür hatte ich einen Stapel Frottetücher zum Drunterlegen.

Ich weiß nicht, ob ich es noch halb in Narkose, halb am Schlafen in Rückenlage bemerkt und geschluckt hätte. Und ich habe gerne auf die Erfahrung verzichtet, mich mit verdrahtetem Kiefer übergeben zu müssen.

Schlaft gut :wink: ,

sub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst dir keinerlei Sorgen zu machen, dass aufgrund deiner Schlafposition der verschraubte Kiefer verrutscht. Kleines Rechenbeispiel (bezieht sich auf meinen Metallanteil)

Also ich hab 16 Schrauben drin à 0,5 mm macht zusammen ne Schraube von 8cm Länge! Die Abschleppvorrichtung an meinem Auto hat ein Schraubgewinde von 7cm und damit wird ein Auto mit 1,1 Tonnen Abgeschleppt :-)

Mal Scherz bei Seite. Kann man ja auf keinen Fall vergleichen, aber da ich 3 Wochen nach der Op wieder langsam mit Sport angefangen hab, hab ich den Doc gefragt was ein Sturz aufs Gesicht bewirken kann. Im Normal“Fall“ passiert da nix wie gesagt der Kiefer ist mit 8 cm Schraubenlänge fixiert. Aber auf alle Fälle müsste bei einem Sturz überprüft werden, ob auch wirklich nichts passiert ist.

Übrigens, kleiner Rempler ins Gesicht z.B. Menschenmenge ist auch eher harmlos. Wobei ich sagen muss, dass ich mich anfangs absolut unwohl gefühlt hab wenn ich unter Leute war.

Also wie gesagt, schlaf wie du willst. Ich hab auch auf der Seite gepennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das Einschlafen ist wirklich unangenehm.Man steigert sich dann aber irgendwie auch rein...

bloss nicht auf die Seite zu rollen :? Wenn man einmal schläft regelt sich das von allein.Wenn einem was weh tut oder unangenehm ist legt man sich auch unbewusst so hin wie`s pass!!

Wovor ich nur Schiss hatte waren Schläge ins Gesicht, von meinem Mann :shock: Natürlich nicht absichtlich :D Aber man bewegt sich nun mal im Schlaf und da kann einem schon mal die Hand weg rutschen! Ich hatte am Meisten Sorgen wegen meiner Nase und deswegen hatte ich über einige Zeit ein grosses Kissen nachts zwischen unseren Köpfen liegen.

Nicht so doll, aber ich hab auf jeden Fall ruhiger geschlafen :wink:

Liebe Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine!

Ich bin auch ein Bauchschläfer,aber nach der Op ging das natürlich nicht,doch auf der Seite zu schlafen war überhaupt kein Problem.Habe mich erst ganz vorsichtig gedreht,als ich merkte,dass es nicht weh tut,bin ich eingeschlafen.Einfach ausprobieren.

Liebe Grüße

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0