venomq

6 monate nach bimax op immer noch kein gewicht zugenommen

-Werbung-

-Werbung-

also ich glaube das was du meinst ist deine schilddrüse und wenn du nicht zunimmst es eventuell an einer Überfunktion der schilddrüse liegen könnte.

Kann sein das findest du aber nur heraus wenn du dir von deinem Hausarzt blut abnehmen lässt und der die schilddrüsenwerte misst. TSH T3 und T4.

Ich habe eine Unterfunktion und sobald ich wieder normal gegessen hatte habe ich meine 3 wenige kilo die ich abgenommen hatte wieder ruck zuck drauf.

Was isst du denn so hast du noch angst beim kauen oder so und meindest vielleicht unbewußt fleisch etc was eben mit den zähnen verarbeitet werden muss.

Zum zunehmen gibt es genauso präperate wie zum abnehmen zum bsp hochkalorische getränke oder pulver wo man unter das essen rührt etc. am besten gehst du mal zu deinem hausarzt.

LG ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

erstmal: Schilddrüsenüberfunktion kann man in jedem Alter haben - es kann u.a. damit zusammenhängen, dass man zu wenig Jod bekommt. Mein Bruder hatte mit 18 eine bekommen.

Geh auf jeden Fall zum Arzt und lass es abklären. Erster Ansprechpartner ist erstmal der Hausarzt.

Du kannst ihm einfach sagen, dass Du diese OP hattest, wie lange sie her ist und dass Du seitdem nicht zugenommen hast, obwohl du genug isst.

Dann kann er überlegen, was er an Diagnostik machen will.

Bei der Schilddrüse ist das übrigens rel. einfach - ein kleiner Ultraschall der Schilddrüse (wenn er ein Ultraschallgerät hat) und Blutwerte abchecken.

Übrigens: Zunehmen ist (fast?) genauso schwer wie Abnehmen! Das weiß nur keiner. Wenn jemand ein gewisses Untergewicht erreicht hat, kann es ganz schön schwierig sein, wieder ein normales Gewicht zu bekommen. Aber wenn eine gewisse "Gewichtsschwelle" überschritten ist, gehts wieder aufwärts ;0) - manchmal steiler, als es einemlieb ist ;0)

Hoffe ich konnte helfen...................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Annawake da gebe ich dir recht.... zunehmen ist mindestens genauso schwer wie abnehmen. Wo wir schon beim Thema sind braucht man für eine OP (z.B. Bimax) ein bestimmtes Gewicht??? Weiß das jemand?

liebe grüße sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi du...

also erst mal zu deinem gewicht. du hast ja gmeint, dass du 1,73 groß bist und momentan 57 kilo wiegst. also ich würd etz mal spontan sagen, dass des net zu wenig is:-D naja, spontan net, ich bin nämlich genauso groß und wieg is gleiche und bin eigentlich ziemlich zufrieden. warum willst den unbedingt mehr wiegen? is doch ganz angenehm, wenn die klamotten a bissl lockrer sin. und soo mager isses ja wirklich net.

so, und etz zur schilddrüse. des is koa große sache. da gehst einfach zu deim hausarzt und lässt ein großes blutbild machen. hab ich vor ca. 2 jahren auch machen lassen. hab nämlich a schilddrüsenunterfunktion... bin aber damals net wegerm gewicht zum arzt, sondern weil ich immer so müde war.

etz gehts widda gut*g*

meld dich mal und schreib was bei dir rauskommen is...

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

bei einer Größe von 1,73 denke ich sind 57 kg schon grenzwertig.

Aber wenn man sich wohl fühlt , ists wohl ok.

@sternenkrümel Wenn du normalgewichtig bist steht einer OP wohl nichts im Wege. Solltest du aber ehr Untergewicht haben , kann es sein das du nicht operiert wirst. Aber dafür müßtest du schon wirklich bedenkliche Werte haben .

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi venomq,

wenn du soviel Gewicht verloren hast, ist es nicht einfach gleich wieder voll zuzulegen. Ich denke auch deine Schilddrüse hat eine Unterfunktion. Diese ist ja für das Einspeicheln der Nahrung verantwortlich.

An deiner Stelle würde ich zum Hausarzt gehen, genau wegen dem Problem, oder eine Ernährungswissenschaftlerin aufsuchen. Sie kann dir schnell Tips geben, was du ändern mußt, damit du wieder normalgewichtig wirst.

Dann kannst du vielleicht wie die Bodybilder ein Proteinpulver( Drinks) zu dir nehmen. Dein Körper wird wahrscheinlich nachwievor den selben Energieumsatz haben. Deine Schilddrüse wirkt als Schranke. Um diese zu überlisten, mußt du erheblich mehr Energie zu dir nehmen, damit was übrig bleibt. Fleisch ist da nicht so gut, weil es zuviel Eiweiß hat, auch wenn man momentan den Eindruck hat, man hätte mehr Energie.

Bei der Nahrungsaufnahme sind auch immer Kombinationen( z.B. Mayonese und Tomate) am besten. Und Nahrung wo der Körper viel arbeiten muss ist am besten, also kein MC Donald, sondern Balaststoffe, weil er dann wie an einem Knochen nagen muss. Gruß matteo:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Tanja: was ist schon normalgewichtheut zu tage? :-) So wie ich bin fühle ichmich wohl esse normal nehme allerdings nicht zu und nicht ab! 1,73 - 52 KG! ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich sag ja wenn man sich damit wohlfühlt ist das OK.

Wenn man aber wie ein Knochengerüst rumrennt ( womit ich nicht dich oder jemand anderen hier meine) und das Ganze an die Substanz geht , wirds gefährlich. Mit den 10 kg weniger hatte ich zwar eine Bikinifigur , aber wohl gefühlt habe ich mich damit nicht. Wichtig ist die Gesundheit nicht außer acht zu lassen. Das Idealgewicht läßt sich errechnen , und ich denke daran kann man sich gut orientieren da es ein gewissen Spielraum nach oben und unten zuläßt.

Generell denke ich wird kein Arzt einen untergewichtigen Menschen operieren , wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

@sternkrümel wenn du zwischen 19-24 Jahre alt bist liegt dein BMI bei 18 , Normalwert ist 19-24 BMI .

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja, hab mal eine Frage: Was ist den BMI?

Ich weiß was vom idealen Körpergewicht: Gesamtgröße minus einen Meter und dann diese restlichen Zentimeter plus, minus 10%. Das ergibt dann ein normalgewicht. Gruß matteo:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen :-)

@Tanja ich bin 23... aber was soll man machen mehr als essen geht ja nicht :-) und als Knochengestell sehich mich eigentlich nicht... ich mache halt viel Sport und auf arbeit bin ich auch immer in bewegung.

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi venomq!

Ok bei dem Sport versteh ich das wohl :-) .

Hat das was zu heißen das die eine größer ist als die andere???

LG sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab da mal noch ne frage:

wenn man die festen zahnspangen ablegt kriegt mann dann was dass die zaehne stabilisiert werden???in griechenland zb klebt man einen draht von der innenseite der zahene um sie zu stabilisieren fuer weis ich nicht wie langte....

dammit sie nicht aus der reihe tanzen....again.

manche muessen sowas ein leben tragen habe ich gehhoert weill bei einigen die zaehne immer wandern.

was haltet ihr davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>>>sorry dass ich erst jetzt antworte:

also ich habe veranlagung zur schilddruesen unterfunktion wegen meinem vater der hatt schilddruesen ueberfunktion.

das erklaert wohl auch das eine seite groesser ist als die andere.

der doc hatt aber gesagt es ist nichts schlimmes bis jetzt...sollte rindersteaks von brazilien kaufen wegen dem hohem fettgehalt und versuchen mehr zu essen.naja ansonsten ist mit meinem kiefer jetzt soweit alles ok nur noch meine zaehne mussen gerader werden hehe.naja hoffe mal dass alles bis winter abgschlossen ist....>>>>

Hallo Venomq!

Sorry, aber ich würd den Arzt wechseln!!!! Hat der überhaupt begriffen, dass du ein Problem damit hast, dass du die 10 kg nicht mehr zu nimmst? Dass du versuchen sollst mehr zu essen und dann auch noch Steaks (viel Spass beim Kauen!!) finde ich echt ne dreiste Aussage!

Es gibt spezielle Trinknahrung bei Mangelernährung (z. B. Apotheke). Dies entspricht hochkalorischer Zusatznahrung. Wenn dein Arzt dir ein Attest schreibt, dass bei dir eine Mangelernährung aufgrund deines Gewichtsverlustes/OP vorliegt, kannst du es auf Privatrezept verschrieben bekommen (musst du erstmal selbst zahlen) und dann das Rezept mit dem Attest bei deiner Krankenkasse einreichen. Du brauchst halt einen Arzt, der dein Problem ernst nimmt und mit dir auch eine ernsthafte Lösung anstrebt!

Ich kauf mir diese Trinknahrung monentan selbst (hab ja nicht abgenommen, sondern bin schon immer so leicht) - 24 Packungen (200 ml/400 Kal) kosten ca. 70 Euro.

LG

Teika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Teika

Ich würde gern Wissen wieviel du damit zugenommen hast, in welchem Zeitraum, und wieviel du einnimmst (pro Tag).

Gibts da auch irgentwelche nebenwirkungen.

Danke für deine Antwort im voraus.

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Flüßignahrung ist echt gut. SOll wohl auch von Astronauten benutzt werden ?! Gibt es halt verschiedene Geschmacksrichtungen (Ich hatte Aprikose, Vanille, Kakao, Erdbeer, Kaffee, Waldbeeren) und soll wenigstens etwas schützen, wenn man nicht richtig essen kann.

Ich hab die verschrieben bekommen von meiner Chirurgen für die erste Zeit nach der OP. Habe dann halt zirka 5 - 7 kg abgenommen, aber das wars auch. Dennoch sollte man noch nebenbei essen.

Ich bin übrigens auch seit der OP bei ~ 56 kg auf 1m67cm und vorher war ich da immer so bei ~60kg. Bei mir ist es aber okay so...

Übrigens erwähnst du im ersten Beitrag, dass du durch Therapie geschafft hast, dass du jetzt zirka 3 Finger zwischen die Kiefer kriegst....was ist denn da normal ? Ich habs ausprobiert gerade und bekomme auch gerade (!) so 3 Finger zwischen ^^

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven!

Ich nehm die Nahrung nicht zum zu nehmen, sondern damit ich meine 48 kg (bei einer Größe von 1,67) nach der OP halte. Ich hatte vor 8 Tagen meine UK-OP und hab bis jetzt nur ca. 500 Gramm abgenommen. Ich trink ca. 3 -4 Packungen am Tag + zusätzlich meine Babybreimahlzeiten. Die Kalorienmenge richtet sich aber meiner Meinung nach nach der Bewegung und nach dem Kalorienverbrauch, den jeder unterschiedlich hat.

LG

Teika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden