Anatol

Gewichtsverlust nach OP ?

Immer wieder hört man, dass Betroffene in den Wochen nach deren Kiefer-OP

bedingt u. a. durch die beschränkte Fähigkeit der Nahrungsaufnahme

an Körpergewicht verloren haben.

Daher die Frage an alle, die so eine OP bereits hinter sich haben:

Habt Ihr abgenommen, falls ja, wieviele Kilo ?

Für die Beantwortung im voraus besten Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Huhu..ja ich hab leider abgenommen.....bin sowieso ein ziemliches leichtgewicht und hab durch die op und durch die zeit danach (man durfte ja über nen montag nichts hartes essen,oder wie lang war das noch:confused: ) ziemlich abgenommen, ich glaube es waren damals so um die 6 kilo...

Das sah auch nicht mehr wirklich schön aus, aber als ich wieder fast food und das übliche essen konnte,hab ich wieder zugenommen :)

lg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

10 kg abgenommen !!! Leider lange gebraucht die wieder drauf zu bekommen .

Jetzt habe ich wieder mein Idealgewicht , das blöde is nur es schwankt unheimlich ( hatte damit vorher keine Probleme).

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich habe ca. 8 kg an Gewicht verloren. Jetzt, da ich mich langsam mit der neuen "Schlucksituation" angefreundet habe, beginne ich gaaaaanz laaaaangsam wieder zuzunehmen.

3 Wochen nach der OP lag mein Gewicht bei 70,1 kg.

Mein aktuelles Gewicht beträgt 72,4 kg. Und 75 kg möchte ich nicht überschreiten. Solange ich noch nicht mal Ansatzweise richtig Kauen kann, ist das wohl auch kein Problem:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anatol,

ich habe nur knappe 4 kg abgenommen, jedoch innerhalb 3 Wochen post-OP alles wieder zugenommen.

Ich denke, das ist echt ganz unterschiedlich. Wenn man es gewohnt ist, sehr viel zu essen und überhaupt etwas mehr wiegt, nimmt man bestimmt viel mehr ab als jemand, der schlank ist und auch in gesundem Zustand eher normal bis wenig ißt. Ist ja auch logisch: ein 1,80 großer Mann z.B., der 90 kg wiegt und am Tag an die 2500-3000 kcal zu sich nimmt, wird bei so eingeschränkter Nahrungsaufnahme bestimmt einiges an Gewicht verlieren!

Es kann jedoch auch anders laufen so wie bei mir. Im Nachhinein hätte ich mich gefreut, wenn ich mein post-OP Gewicht länger halten hätte können ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anatol,

weiß nicht, ob Du nicht schon von selber auf die Idee gekommen bist, aber gib mal "Gewichtsabnahme" in die Suche ein - da findest Du verschiedene Threads zu dem Thema, u.a. einen ziemlich ausführlichen, (gestartet von Lorena85). Da steht einiges zu dem Thema drin, was ganz interessant für Dich sein könnte.

LG................................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

möchte mal meinen Erfahrungsbericht bzgl. Gewichtsverlust preisgeben:

bei mir ist kiefer operation mittlerweile 9 Tage her und ich hab bis vor 3 Tagen, als ich noch stationär aufgenommen war, 8-9 Kilo (79kg->71kg) abgenommen --> in 1 Woche!! Ich muss dazu sagen, dass ich Allround-Sportler bin und normalerweise ziemlich viel esse, daher werd ich durch die Flüssignahrung auch nicht wirklich satt.

Sobald ich das Antibiotika absetzen kann, was ich möglichst bald hoffe, da ich morgen bereits meine Fäden ziehen lassen kann, werde ich wieder Sport treiben und hoffe mich wieder an die 75 kg zurückzuarbeiten. Im Moment halte ich mein Gewicht, indem ich zusätzlich zu Suppen Nahrungsergänzungsdrinks trinke :-)

lg,

Alex

PS: übrigens besten Dank für dieses tolle Forum, das hat mir bereits vor der OP bei vielen Fragen weitergeholfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi

möchte mal meinen Erfahrungsbericht bzgl. Gewichtsverlust preisgeben:

bei mir ist kiefer operation mittlerweile 9 Tage her und ich hab bis vor 3 Tagen, als ich noch stationär aufgenommen war, 8-9 Kilo (79kg->71kg) abgenommen --> in 1 Woche!! Ich muss dazu sagen, dass ich Allround-Sportler bin und normalerweise ziemlich viel esse, daher werd ich durch die Flüssignahrung auch nicht wirklich satt.

Sobald ich das Antibiotika absetzen kann, was ich möglichst bald hoffe, da ich morgen bereits meine Fäden ziehen lassen kann, werde ich wieder Sport treiben und hoffe mich wieder an die 75 kg zurückzuarbeiten. ....

Frag mich in 14 tagen wieder, aber mir wurde gesagt, ca. 3 Monate kein Sport machen. Soweit in ordnung, dann brauch ich mir selbst keine Ausreden zu überlegen :mrgreen:

Was willst Du dann an Sport treiben, das du nach ca. 2-3 Wochen wieder anfangen kannst?

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

also dann will ich auch mal kurz meine Gewichtsabnahme kundtun.

In den ersten 2 Wochen nach der OP hab ich 6 kg abgenommen.

Nach den 2 Wochen bin ich aber von Suppen auf Nudeln und sonstige Weichkost die man ihne kauen essen kann umgestiegen und seitdem hält sich mein Gewicht.

Liebe Grüße

Becky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was willst Du dann an Sport treiben, das du nach ca. 2-3 Wochen wieder anfangen kannst?

da fallen mir einige dinge ein.. angefangen beim wandern bis hin zum schwimmen oder klettern... muss ja nicht unbedingt laufen oder fahrradfahren sein, um sich fit zu halten..

lg,alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe in der gesamten Zeit der KFO-Behandlung und der OP 7 Kilo abgenommen - war aber auch sehr dankbar dafür. Durch die Behandlung hat sich meine gesamte Ernährung verändert - ich habe einfach nicht mehr so große Mengen gegessen. Es fällt mir jetzt aber sehr schwer, das Gewicht zu halten. Das geht nur mit viel Sport.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab in der zeit im krankenhaus 4 kg abgenommen..hab aber direkt danach kartoffelpüree und joghurts und so was gegessen und wog sofort wieder genauso viel wie vorher! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi ihr,

naja ich weiß nicht so recht, meine op soll zwar im herbst stattfinden, aber jetzt mach ich mir schon sorgen wegen meinem gewicht. eigentlich dachte ich, dass das mit dem abnehemen nicht so tragisch sei, aber wenn ich dass hier so lese.....wiege 57 kg bei 179cm, denke mal dass jedes kilo was ich verliere schlecht für mich ist.....und wenn es dann gleich 5 oder mehr sind....wie lange habt ihr gebraucht um euer normalgewicht zu erreichen???

lg mandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe in der gesamten Zeit der KFO-Behandlung und der OP 7 Kilo abgenommen - war aber auch sehr dankbar dafür.

wie meinst du denn das?

du warst doch ganz bestimmt nicht zu dick:-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo!

ich habe knapp 5 kg im kh und kurz danach abgenommen und da es langsam wieder mit der geregelten nahrungsaufnahme (auch ohne kauen) klappt, kommen die kilos recht langsam wieder zurück. bin auch nicht böse drum, denn mit winkarmen und winkoberschenkeln.....fühle ich mich nicht wirklich so gut. und ganz ehrlich: ICH FREUE MICH RIESIG, wenn ich endlich wieder vollkommen blechlos in ein dick belegtes Brötchen o.ä. beißen und dieses essen kann.

lg

trulla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halli hallo!

Ich habe in der Zeit, in der ich im Krankenhaus lag, knapp 5 1/2 kg abgenommen, u.a. auch, weil ich das ganze flüssige Zeug nicht mehr sehen konnte. Zu Hause habe ich dann in ca 4 Wochen auch noch mal etwa 3 kg abgenommen, denn Essen war für mich immer noch sehr schwer. Aber danach ging es dann auch schnell wieder bergauf =)

Liebe Grüße: Lena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie gesagt..da ich joghurts und so was gegessen habe ( und alles, was man pürieren kann ) hatte ich innerhalb von ein paar tagen wieder mein vorheriges gewicht ( 55kg, 170cm ) ...als ich aus dem krankenhaus raus bin, hatte ich nur noch führungsgummis an den seiten, deshalb klappte das essen auch ganz gut..aber wahrscheinlich ist das bei jedem unterschiedlich..

ich wünsch dir viel glück und gute besserung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine OP ist jetzt gute 2 Wochen her, und ich habe 5 kg im Krankenhaus abgenommen. Seit ich jetzt zuhause bin sind es nur noch 4 kg.

Mal kucken, ich hoffe die 4 kg weniger bleiben.

Lg Schnecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hab im Vergleich zu den Anderen eigentlich wenig abgenommen, nur ca 3 Kilo, hat sich aber trotzdem seeeeehr schön an meiner Figur ausgewirkt:lol: Wobei momentan bin mir nicht mehr ganz so sicher, ob die Kilos nicht schon wieder zurück sind und sich gemütlich auf an meiner Talie gemacht haben:lol:

LG.Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo, hab im Vergleich zu den Anderen eigentlich wenig abgenommen, nur ca 3 Kilo, hat sich aber trotzdem seeeeehr schön an meiner Figur ausgewirkt:lol: Wobei momentan bin mir nicht mehr ganz so sicher, ob die Kilos nicht schon wieder zurück sind und sich gemütlich auf an meiner Talie gemacht haben:lol:

LG.Leen

Immer diese unnötige Selbstkritik der Frauen.:oops:

Damit bringt frau man nur in Verlegenheit....8-)

Ich hab seit der OP auch abgenommen, wieviel weiss ich aber noch nicht,

nur das mit die neuen, 4 wochen alten Hosen zu weit sind... :lol:

Jeder Mensch hat halt einen anderen Stoffwechsel.

M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden