feigling

Die Geschichte eines Feiglings

70 Beiträge in diesem Thema

so jetzt hab ich mich entschlossen hier auch meine eigene geschichte zusammenzufassen ... und dann auch immer wieder upzudaten ...

beginn meiner behandlung: jänner 2007

erster kfo besuch ca ein jahr vorher! .... dann kamen ne menge zahnarztbesuche, beratung beim kfch und einige extraktionen.

mein kfo hat für mich entschieden, dass es damon3 sein sollen ... fand er am besten ... dann bitte!

was so ganz am beginn der behandlung passiert ist, hab ich da und dort schon mal gepostet ... kurzfassung ...

hinterstes band war zu hoch ... wurde nach 2 wochen abgeschliffen - gott sei dank - meine backe hat gejubelt

vom ersten zum 2. termin gings mir ansonsten einigermaßen gut ...

beim 2. termin bekam ich - für den lückenschluss innen knöpfchen geklebt .. an den zähnen vor und hinter der lücke ... diese wurden mit gummiketten verbunden ... voll super für die zunge!!!

aber man gewöhnt sich auch an das ...

bis zum nächsten termin hatt ich voll die probleme ... mir tat alles weh und es traf sich ok und uk nur an einem zahn ... also essen sehr eingeschränkt

beim dritten termin wurde nur der bogen im uk gewechselt ... also hat ich oben den 2. bogen und unten den 3.

siehe da ... anders als die assistentin gemeint hat - echt wenig probleme ... und am nächsten tag hatten schon mehrere zähne kontakt.

aktuell bin ich jetzt beim vierten termin ...

kein neuer bogen ... es wurden im uk 2 knöpfchen entfernt ... sind fast nicht abgegangen ... aber nun sind sie weg!!!!

die anderen ketten innen wurden gewechselt und wohl auch neu gespannt ... aussen wurden auch draht- und gummiverblockungen gemacht ...

so das war gestern ... jetzt gibts höchstens suppe ... mal schaun wie lange ...

gott sei dank hat mir vorher niemand gesagt, wie schmerzhaft das ganze ist ... sonst hätte ich das sicher nicht angefangen ...

lg feigling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Feigling

Das mit den Schmerzen geht vorbei - irgentwann wirst du dich danach sehnen, weil du dann immer denken wirst, das sich nix mehr tut in deinem Mund.

Toll, bei dir treffen Zähne auf einand, ich wusste bis vor 3 monaten nicht mal was das ist.

trotzdem schöne Geschichte

Sei tapfer kleiner Feigling.

Gruß Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo "kleiner" Feigling ,

nur Mut auch du wirst das ganze überstehen!!!

Kopp hoch!!!!:mrgreen:

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Ich sehe das auch so wie Sven, die Schmerzen sind zwar da, aber ja auch gut erträglich ( bei mir bis jetzt jedenfalls immer ) und dann sagt man sich immer,oh man, da tut sich aber was.

Ich hab diesmal seit dem letzten Bogenwechsel gar keine Schmerzen mehr gehabt und sehe auch keine wirklichen Fortschritte im Moment (o.k. die Zähne stehen ja schon fast perfekt für die OP, vielleicht liegts daran), aber irgendwie denke ich jetzt immer, daß es nicht voran geht, da ich nichts merke.

Also geniesse die Schmerzen , in der Gewissheit, das es voran geht, gute Schmerzen sozusagen ! :mrgreen:

Alles hat ein Ende irgendwann !

lG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also zur zeit ist es so dass ich wieder nur mit jeweils einem backenzahn rechts und einem links nen zahn im uk treffe.

... eingeschränktes essen!

was ich seit heute feststelle ist dass sich die lücken geschlossen haben ... zumindest die im ok wo die fünfer weg sind ... und das in nur 4 monaten! - da weiss man wirklich woher die schmerzen kommen.

im uk hab ich ne "neue" lücke ... schaut blöd aus ... kfo meint das sei aber in ordnung ... extrahiert wurde der vierer ... der eckzahn ist in die lücke gewandert ... ich glaub diese lücke darf ich mir noch länger behalten ... schaut so aus als wenn mir der eckzahn fehlen würde.

schmerzen hab ich so keine - nur eben wenn ich was kaue.

sehr eigenartig ist, dass ich in der früh nach dem aufwachen bei mehreren zähnen kontakt hab ... der ist dann aber ganz schnell wieder weg!?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie war das bei euch .... hätte gerne ein paar erfahrungsberichte bezüglich dem lückenschluss ... weil ich schon angst hab, dass bei mir alles ein bisschen sehr schnell geht ... meine armen zahnwurzeln!

ich dachte ich lauf ewig mit den lücken rum ... (vorausgesagte behandlungsdauer 1,5 bis 2 jahre) ... ich dachte das größte problem wär die zähne in die lücken zu kriegen ... aber das wars wohl nicht ...

lg feigling mit grad mal 2-zahn-kontakt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo feigling

Du wirst sehen das einige Zähne rasent schnell gehn und andere wiederum sich streuben (so ists jedenfalls bei mir).

Bei mir hat sich mal ein 7ner quasi über Nacht an den 6 gezogen.

Wenn du das gefühl hast es geht dir zu schnell, und du hast Angst das dir die Wurzeln kaputt gehn, würd ich mal sagen du redest mit deinem KFO.

Vorrausgesagte Behandlungsdauern sind keine Richtwerte.

Gruß Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub ich weiss jetzt was mir so Probleme macht ... es sind die Knöpfchen an den Zähnen im OK ... an den 4ern und 6ern ... verbunden mit Gummiketten ... die machen ein ganz komisches Gefühl beim Essen ...

Schmerzen hab ich jetzt nicht mehr wirklich - nur mehr ein Druckgefühl beim Essen ... aber dabei tu ich eben ganz eigenartig ... weil meine Zunge nicht an die Dinger kommen will - unbewusst ... aber ich werd mal schaun --- vielleicht werd ich mir nen Extra-Termin holen damit sie diese Knopferl abmontieren ... wenn die Lücken weg sind werden die ja nicht mehr gebraucht.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute wieder beim kfo gewesen ...

knöpfchen im ok sind noch dran :evil:

was gemacht wurde: oben neue gummiseilchenverbindungen - glaub nicht so schlimm.

im uk ein neuer bogen ... von 6 zu 6 ... bioforce (bitte was ist das?)

nachdem mir im uk ja der 7er extrahiert wurde und die lücke sich ziemlich geschlossen hat - leider ist der 8er nach vorne gekippt (war aber prognostiziert) muss dieser nun aufgerichtet werden.

das macht mein kfo nun mit zwei super dicken bögen die vom 6er zum 8er gehen - mit nem knick drin - und hinter dem achter rausschauen (ende zu nem kringel gebogen und mit ner drahtligatur verbunden).

bin schon mal gespannt wie gut ich das aushalte ... mein kfo und die assistentin waren nicht grad sehr zuversichtlich - von wegen wir wissen es wird sehr unangenehm.

jetzt tun mir so ziemlich alle zähne weh vom schlösser aufmachen (war sehr schwierig) - mal schaun was noch kommt.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war heute wieder planmäßig beim kfo.

hab nen neuen bogen im ok bekommen, andere verblockungen, bin im ok innen 2 knöpfchen losgeworden und im uk gabs für den problemfall 6 - 8 ne neue konstruktion.

ich hab mal irgendwann ne seite gefunden, auf der die bögenstärken aufgelistet waren - kennt jemand diese, bzw kann mir jemand erklären was die bogenstärken bedeuten - würd mich nur so interessieren - quasi wo ich grad steh.

wenn jemand ne info hat bitte link posten - vielen dank!

werds aushalten - hoff ich - aber ich weiss jetzt ganz genau damon 3 haben auch nen nachteil ... das aufmachen der schlösser ist superschwierig und auch schmerzhaft ...

danke für antworten - lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die zeit vergeht so schnell - ich find das grad ganz unglaublich ... meine ersten kfo besuche sind schon 1.5 jahre her - wahnsinn.

was tut sich? zahnkontakt ist ganz gut zur zeit - hoff das ändert sich nicht nächste woche beim nächsten kfo besuch.

aber jetzt kann mir glaub ich eh nicht mehr viel was anhaben, mir kommt vor in sachen zahnspange hab ich die schlimmste zeit durch (natürlich abgesehen von ner op irgendwann) -

gezeigt hab ich die spange eh immer, aber jetzt kann ich sie auch mal vergessen ... das ist schon auch gut - liegt wohl auch daran, dass die schmerzen nach dem bogenwechsel sich in grenzen halten. sind wohl nicht mehr so krasse bewegungen zu machen.

*glücklichbindassichesangefangenhab*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja diesmal hab ich mich schon gefürchtet.

ich wusste, dass was ein meinen 7ern im ok gemacht wird - dacht die werden auch noch bebändert - aber glücklicherweist gabs nur so brackets mit röhrchen - aufgeklebt.

beide bögen wurden gewechselt - unten ists 18/25 - oben weiss ich nicht.

wieder problem wie immer - brackets waren fast nicht aufzubekommen - aber ich hatte glück, es hat die assistentin gemacht, die vorsichtiger ist (die andre hat mir fast die zähne eingedrückt - vom gefühl her).

ansonsten bin ich wohl der vorzeige kandidat für nen haufen drahtverblockungen.

essen ist grad gar nicht - suppe - ich mach mir schön langsam echt gedanken, ob ich bei den zähnen superwehleidig bin oder ob das noch im normalbereich ist ... und ich mach mir gedanken, wenns jetzt schon so arg ist wies nach der op ist.

naja - sorry, bin grad ein bisschen down.

lg trotzdem an alle die das lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi feigling,

bist sicherlich nicht superwehleidig - tut bei jedem anders weh, kannst du ja auch hier im forum verfolgen. die einen haben gar keine schmerzen, die anderen müssen schmerzmittel nehmen um es auszuhalten.

und die op überstehst du bestimmt auch!

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Beiträge!

Nun sind ein paar Tage vergangen - und es tut nicht mehr so arg weh, dass ich in der Nacht aufwache.

Ja ich werd die OP überstehen - was bleibt mir andres übrig - eh nix!

Ich denk mal ich sollt mich weniger schonen - ess immer nur weiche Sachen - vielleicht sollt ich mal mehr kauen ... klingt blöd aber könnt das helfen?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feigling, kann mir nicht vorstellen, dass durch mehr Belastung die Schmerzen schneller nachlassen..du armes...aber das wird ja wieder. Kann auch nach jeden planmeßigen Besuch bei meiner KFO nicht richtig kauen, hatte aber zum Glück nie solche Schmerzen wie du, außer vielleicht ein Mal.

Aufmunterne und LG. Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie mach ich mir immer mehr Gedanken, wegen der OP.

Ich fürcht mich davor ... aber wer tut das nicht.

Mittlerweile stehen meine oberen Frontzähne so geschätze 4 mm vor den unteren - ich find das wenig - wo doch eine UK Vorverlagerung oder BIMAX geplant ist ... also jedenfalls eine OP ... aber wegen so ner kurzen Strecke???

Was haltet ihr davon?

Könnt ihr mir sagen, wieviel bei euch verlagert wurde ... ich hoff ja dass das auch ohne OP in den Griff zu bekommen wäre - ja und ich weiss tatsächlich klären kann das nur der KFCH.

Freu mich auf eure Erfahrungen!

lg

ach ja schmerzen sind weniger - zumindest an den backenzähnen ... aber nun tut mir der 1-1 weh, kälteempfindlich und druckempfindlich .... ob das wieder so gewollt ist ... vielleicht schon, weil er sich bewegen soll.

und noch ne frage .... wie ist das mit den abdrücken - soll ja das nächste mal gemacht werden ... ich hab mal gelesen, dass manche kfo wachs auf die brackets machen - hilft das? soll ich das verlangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir sollen es 15mm werden....

mach dir keine sorgen. ich habe auch etwas bammel vor "nach der operation" aber eigentlich freue ich mich nur drauf kann es nicht erwarten mit einem normalen gesicht in den spiegel zu sehen. Ich denke es werden noch viele tränen fliesen, und nicht nur schmerzen oder trauer sondern freude und erleichterung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir waren es 9mm .

Aber danach kannst Du so nicht gehen. Denn wenn Deine Zähne jetzt gerade stehen und Du eine Lücke von 4 mm hast, ist es eben auch 4mm offen und das ist nicht richtig so.

Zu den Abdrücken: bei meinem KFO haben sie es nicht mit Wachs abgedeckt, aber die Bögen rausgenommen. Trotzdem ging es wirklich blöde raus. In Göttingen haben sie die Bögen drin gelassen, aber die Brackets komplett mit Wachs abgedeckt ( blaues Stangenwachs draufgequetscht ) , das ging schnell und das Abdruck nehmen hat nur so geflutscht.

Also ich würde mal danach fragen, ist auf jeden Fall unproblematischer.

LG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab meine op noch vor mir aber spätestens im januar ist es soweit.Das man angst hat je näher das ganze rückt ist normal.Bei mir werden jetzt die lücken noch geschlossen und ich muss sagen das es fast noch mehr weh tut als der normale bogenwechsel.Ich demke das kommt daher weil mehr druck auf bestimmte zähne ausgeübt wird.Die letzten 2 mal hatte ich sogar migräneattacken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feigling,

ich kann dich voll gut verstehen, ich hatte bei Bogenwechsel auch immer totale Schmerzen und mit den Gummis bin ich anfangs auch jede Nacht aufgewacht! Den Schmerz oder Druck empfindet halt einfach jeder anders. Aber nach der OP bekommen wir ja Schmerzmittel, und das ist auch gut so... dann wird das schon!!!

Bei meinen Abdrücken wurden die Bögen rausgenommen. Dann war das aber alles gar kein Problem. Klar hingen dann so Reste drin, aber die hab ich durch Putzen super wegbekommen.

Ich drück dir die Daumen, dass die Schmerzen bald weg sind. Und mach dir wegen der Abdrücke nicht zu sehr nen Kopf...

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab jetzt keinen besonderen stress wegen der abdrücke - der kommt sicher erst, wenn ich wieder auf dem stuhl sitz - wollt nur wissen, wie das bei anderen gemacht wird ...

uuuuunnnnnd ich weiss jetzt ich nehm ne zahnbürste mit!

danke für eure antworten - freu mich aber über weitere!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab die abdrücke hinter mir - und ich muss sagen ich hab mir zuviele gedanken darüber gemacht - bögen raus und abdrücke gemacht ... hat nicht wehgetan - hoff dass sie auch gut geworden sind.

es wurde nichts mit wachs abgedeckt ... beim ersten kiefer dacht ich mir lassen wir sie mal versuchen - wenns zu schlimm ist kann ich ja dann noch verlangen, dass was abgedeckt wird - war aber wirklich nicht notwendig.

nun ist der nächste termin ein besprechungstermin ... wie die lage grad so ist - auswertung der abdrücke und des bisses.

mein kfo hat auch noch ein röntgen gemacht ... und da hats was neues gegeben ... hab ich noch nie gelesen ... vor dem röntgen wurde mir mit kontrastmittel die mitte des gesichts angezeichnet ... hat das schon mal jemand bei euch gemacht?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein kfo hat auch noch ein röntgen gemacht ... und da hats was neues gegeben ... hab ich noch nie gelesen ... vor dem röntgen wurde mir mit kontrastmittel die mitte des gesichts angezeichnet ... hat das schon mal jemand bei euch gemacht?

lg

In Göttingen an der Uniklinik haben sie das bei mir auch immer gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab ich nun hinter mir!

ergebnis: op notwendig - also unumgänglich. :(

geplanter zeitpunkt: sommer 08

es wurden keine bögen gewechselt - nur andere drahtverblockungen angebracht - (ok - 5 bis 5, uk 2 - 7)

und ein paar neue gummi ketten zum lückenschluss.

ich wär ja schon gern zu nem kfch gegangen zur beratung - aber ich muss erst noch abdrücke nach lückenschluss abwarten --- na gut (was soll man machen)

was tut weh? - am tag nach dem kfo termin zähne und auch kopf (bisschen viel spannung wohl). aber nach ein paar tagen nur mehr das kauen (kenn ich ja schon)

was ich vergessen habe - 1. bracket verlusst - - - ja nun hab ichs auch geschaft - offenbar war das bracket 2/1 locker --- hab also ein neues bekommen!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden