killer

Meine GNE in Bad Homburg

Hallo erstmal,

da ich ja bereits alle weiteren Infos in den Themen:

Jipie jetzt kann es endlich losgehen (multipage.gif1 2)

killer

und

Meine Geschichte bis heute. killer

hinterlegt habe, kommt hier nur der reine Bericht der OP, wie es bei mir Verlaufen ist.

Bin also am Donnerstag den 24.05.2007 in der Praxis beim Doc angekommen und habe mich dort Vorgestellt und nochmals gesagt, das ich die Blutproben leider nicht bekommen habe und diese mir noch entnommen werden müßten. Ebenso habe ich auch noch kein Aktuelles EKG dabei, da es bei keinem meiner Hausärzte möglich war an einem Montag für diese Untersuchungen einen Termin zu bekommen. Na egal, in der Praxis beim KFC wurde dies von dem Arzt Herr Dr. S. veranlasst. Danach haben wir nochmal über die möglichen Risiken der OP gesprochen. Das meiste war mir aber Dank des Forums schon geläufig.

Dann also Abmarsch in die Klinik. Aufnahme gesucht und Angemeldet, danach auf Station A2 gemeldet. Danach war erstmal warte angesagt, mein Bett stand zwar schon auf dem Flur, aber ein Zimmer war noch nicht Frei. Dann wurde mir noch mitgeteilt, das der Narkosearzt auch noch etwas brauchen würde bis er da ist. Ich sollte doch so lange auf dem Flur hinten am Fenster Platznehmen. Dann kam zumindest schonmal die Schwester zu mir und hat die Aufnahme mit mir durchgesprochen. Etwa eine halbe Stunde später kam der Narkosearzt vorbei und wir besprachen den Bogen nochmal kurz.

So langsam wollte ich dann aber mal auf mein Zimmer und fragte im Schwesternzimmer nochmal nach, wie es denn jetzt aussieht, wann ich auf das Zimmer kann. Ich wurde nochmals Vertröstet und mir wurde gesagt, das ich nochmal in die Stadt gehen könnte, es dauert wohl noch ein weilchen. Nun gut, habe dann aber erstmal noch meine Cousine im Krankenhaus besucht, die kurz vorher einen gesunden Jungen per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hatte. Dann hatte ich das angenehme auch noch mit dem nützlichen Verbunden. Gegen 18 Uhr kam meine Frau nochmal in die Klinik und wir sind zusammen in die Stadt zur Henkersmahlzeit gefahren. Es gab nochmal ricjtig leckeres Schnitzel mit Salat. Was ich aber leider nicht bedacht hatte, war die GNE, die mir ja Vormittags vom KFO im Mund platziert wurde. Beim Salatessen, bin ich schon das erstemal an meine grenzen gestoßen. Die Blätter blieben erstmal dauernd oben hängen. Nun gut. Nach dem essen ging es zurück ins Krankenhaus, meine Frau kam, aber nicht mehr mit hoch, da ich ja bis zu diesem Zeitpunkt immer noch kein Zimmer hatte.

Oben auf Station angekommen, wurde mir dann Endlich das Zimmer zugewiesen. Meine Zimmerkollegen waren sehr nett. Bin noch, weil es mir so langweilig war bis ca. 21 Uhr drausen gewesen und habe dort meine Zigaretten Verraucht. Dann aufs Zimmer, noch etwas Ferngesehen und Eingeschlafen.

Am Freitag morgen wurden wir geweckt. Mein Zimmernachbar bekam schon die Anweisung sich für die OP fertig zu machen und die Tablette einzunehmen, da es für ihn schon gleich losgehen würde. Er wurde gegen 9 Uhr abgeholt. Von da ab ging es bei mir langsam los. Ich war dann auch nochmal Duschen und habe mich im Mundraum nochmal frisch gemacht. Sollte dann so langsam meine LMAA Tablette einnehmen, was ich auch tat. Die hat auch echt super geholfen, habe nämlich schöne 2 Stunden davon geschlafen. Nach dem Aufwachen, lag ich aber leider immer noch in meinem Zimmer und nichts war geschehen. Na egal, ich bin ja Optimist. Gegen 13:30 Uhr wurde ich dann endlich abgeholt und es ging in den OP. Das Umsteigen von meinem Bett auf die Trage war kein Problem, ich war ja voll bei Kräften. Im Raum vor dem OP Saal bin ich dann von einer Netten Damen vorbereitet worden. Sie Klebte mir die Dinger für die Herzüberwachung auf und auf meinen Zeigefinger gabs die Überwachung für den Puls. Die Kanüle wurde gesetzt und der DR. K. kam nochmal vorbei und Entschuldigte sich, das es etwas länger gedauert hätte, aber vor mir waren 3 junge Damen und bei diesen würde das Motto lauten: Ladies first.

War für mich aber kein Problem, da ich ja so oder so Operiert werden mußte.

Wie gesagt, wurden mir dann im OK 2 Weisheitszähne herausgenommen und die GNE im OK durchgeführt.

Im Aufwachraum bi ich gegen 15 Uhr wieder wachgeworden, meine Weisheitszähne lagen in einer Spitze eingepackt auf meinem Bett. Das mit dem Hochbringen auf Station habe ich dann nicht so ganz mitbekommen.

Erst als ich wieder auf Station im Zimmer gelegen habe und die Kühlmaske aufhatte kann ich mich wieder an alles erinnern.

Die Op verlief, würde ich sagen relativ gut. Ich muß sagen, das ich keinerlei schmerzen hatte und die Kühlmaske eine Absolut gute Arbeit geleistet hat. Meine Zähne im OK sind noch etwas Taub, genauso wie meine Lippe. Geschwollen bin ich auch noch etwas, wird aber von Tag zu Tag besser. Entlassen wurde ich bereits am Sonntag den 27.05.2007, da ich mich soweit ganz gut gefühlt habe. War zwar noch etwas Matt, hat sich aber gelegt.

Am Donnerstag morgen habe ich den Naschsorgetermin in Bad Homburg und das erste Aufdrehen meiner GNE wird dann auch durchgeführt.

Die Einweisung von meinem KFO, zum Aufdrehen der GNE, ekomme ich am 04.06.07.

So, das war eigentlich alles was ich zur OP zu Beichten hatte. Ich hoffe es ist gut Lesbar und Ihr wisst bescheid. Bei Fragen antworte ich gerne, egal in welchen der Themen.

Viel Spass beim Lesen.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Jörg,

herzlichen Glückwunsch zur gut überstandenen OP und willkommen im Club der GNE Zahnlücken :) Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Genesung fröhliches Abschwellen.

Gruß Steffen

PS: An das Essen mit der GNE Apparatur gewöhnt man sich recht schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffen,

vielen Dank. Für das Abschwellen kommt mir das Wetter ja sehr entgegen. Gott sei Dank nicht mehr so warm wie letzte Woche.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Jörg,

freut mich für Dich, dass alles so gut gelaufen ist :)

Hoffe Sie waren alle lieb zu Dir *g*

Wenn es dort nach dem Motto Ladies first abläuft bin ich ja am Freitag früh dran ^^

Wünsche Dir weiterhin alles Gute :)

LG

Becky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Becky,

das kann Dir gut passieren. Wünsche Dir ebenfalls alles gute für die anstehende OP am Freitag. Wie gesagt, es ist wirklich alles halb so wild. Schmerzen hatte ich, ausser beim Lachen, keine. Mußte mir auch nie Schmerzmittel geben lassen.

Weiterhin guten Verlauf auch Dir.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg !

Gratulation erstmal, da hast Du ja den ersten Schritt gut überstanden und bist dann bei der UK-OP schon ein Profi ! ;)

Alles Gute weiterhin

lG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur überstandenen GNE! Und ich wünsche Dir ein schnelles Abschwellen!

Hallo Becky09,

Dir wünsche ich für Freitag alles Gute!

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kristian, hi Jasna,

Danke nochmal für die Glückwünsche.

@ Jasna.

Darauf freue ich mich eigentlich noch Überhaupt nicht. Werde das ganze aber auch auf mich zu kommen lassen. Jetzt muß ich aber erstmal mit der GNE zurecht kommen. Das kann ja auch noch etwas dauern. Mund bekomme ich schon relativ weit auf. Mal sehen wann die Fäden gezogen werden. Ich habe ja einmal die Fäden der GNE OP und dann noch die Fäden der Weisheitszähne oben re und li. Ist gar kein schöner Spass. Kann mir schönerse vorstellen.

Grüße Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Kristian, hi Jasna,

Danke nochmal für die Glückwünsche.

@ Jasna.

Darauf freue ich mich eigentlich noch Überhaupt nicht. Werde das ganze aber auch auf mich zu kommen lassen. Jetzt muß ich aber erstmal mit der GNE zurecht kommen. Das kann ja auch noch etwas dauern. Mund bekomme ich schon relativ weit auf. Mal sehen wann die Fäden gezogen werden. Ich habe ja einmal die Fäden der GNE OP und dann noch die Fäden der Weisheitszähne oben re und li. Ist gar kein schöner Spass. Kann mir schönerse vorstellen.

Grüße Jörg

Hi Jörg

Freut mich daß Du die GNE so gut überstanden hast. Die Entfernung der Weisheitszähne werten wir mal als "Zubrot":mrgreen:

Das Ziehen der Fäden ist ein Klacks. Kann vielleicht ein bisschen ziepen, aber es geht Ruck Zuck.

Machts Du doch mit Links:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Manfred,

das mit den Weisheitzähnen ist kein Spaß, ich würde sogar sagen, das das ganze mehr weh tut als die GNE. Das das Ziehen der Fäden ein Klacks wird und es etwas Ziepen kann ist mir klar, wurde ja schon mal im Mund Operiert, ist zwar schon länger her, aber die Weisheitszähne im UK sind ja schon draußen.

Schwellung nimmt immer weiter ab. Da kann ich täglich morgens zusehen wie es weniger wird.

Mal sehen was der Chirurg morgen sagt. Bin nämlich zur Kontrolle und zum Aufdrehen der GNE morgen da.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden