Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Katja

mein kiefergelenk - aua

hallo,

meine frage passt nicht richtig in dieses forum, weil meine op noch in ferner zukunft liegt. aber wenn jemand rat weiß, danke!

habe ausgeprägte retrognathie und bin derzeit in der zahnspangenphase (verzögert durch einen retinierten eckzahn, der derzeit aus dem gaumen an seinen platz gezogen wird). es wartet eine uk-vorverlagerung plus kinnplastik auf mich. evtl. noch was am ok.

akutes problem: wie wohl viele andere mit kieferfehlstellungen habe ich schon jahrelang ein problem mit meinem rechten kiefergelenk. es knarzt und schleift, manchmal renkt es sich fast aus. oft bin ich am morgen aufgewacht und habe - warum? zähneknirschen in der nacht? schliefliegen beim schlafen? - kaum den mund aufgekriegt oder konnte den halben tag kaum essen.

seit der zahnspange waren diese beschwerden interessanter weise kaum mehr vorhanden. in den vergangenen tagen aber umso schlimmer: die ganze rechte gesichtshälfte tut weh, die lymphknoten sind leicht geschwollen, es kracht und scheuert - aua!

soll ich jetzt damit extra zur klinik? oder kann man eh nix machen? das gelenksproblem war in der bisherigen behandlung kaum thema. ich bin im wiener akh, wo derzeit v.a. der kfo an mir arbeitet, die chirurgin tritt dann später wieder auf den plan. meinen nächsten termin beim kfo hab ich erst im september, für kiefergelenks-sachen ist dort aber wieder ein anderer spezialist zuständig. was würdet ihr mir raten? danke für tipps!

mlg katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Katja,

ich kenne das nicht, aber ich denke schon, daß Du es mal ansprechen solltest bei Deinem Kieferorthopäden oder Chirurgen, wenn Du schon einen hast.

Vielleicht hat es ja mit der Verschiebung der Zähne durch die Spange zu tun. Aber habe wie gesagt keine Ahnung davon, wär nur so ne Idee. Dein KO weiß da bestimmt mehr zu.

Viel Erfolg und wünsche Dir, daß es bald besser ist.

S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Katja,

bin seit heute neu hier im Forum und hoffe, Dir mit meinem Beitrag ein wenig helfen zu können.

Ich habe seit ca. 2 Jahren Kiefergelenkprobleme, die teilweise so schlimm waren, dass ich meinen Kopf kaum bewegen konnte. Im Dezember 2004 habe ich dann eine feste Zahnspange gekriegt und die Kiefergelenkbeschwerden wurden schlimmer. Mein Zahnarzt (nicht KFO) hat mich dann an eine Physiotherapeutin verwiesen. Eigentlich war ich nicht davon überzeugt, dass sie mir helfen kann, aber ich wurde eines besseren belehrt :oops:

Zumindest war ich da ca. 4 Monate (1 x Woche) in Behandlung und ich muss sagen: toi, toi, toi

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen dank, daran hab ich noch gar nicht gedacht. ich werd beim nächsten besuch mal meinen kfo drauf ansprechen; in der klinik/abteilung gibt es auch eine eigene ambulanz für kiefergelenkserkrankungen, hab ich grade gesehen. die machen sogar physiotherapie. bis dahin knister und knack ich weiter fröhlich vor mich hin :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0