Anatol

"Entfernungs-OP"

Hallo Progenie-Fans, :-)

Nach überstandener "Haupt-OP" folgt in der Regel nach einigen Monaten eine weitere OP, bei der die eingesetzten Schrauben und Platten entfernt werden.

Diese Frage richtet sich in erster Linie an all diejenigen, die das schon hinter sich haben:

Wie viele Tage "durftet" Ihr im Krankenhaus bleiben nach dieser "Entfernungs-OP" ?

Für die Beantwortung im voraus besten Dank !

lg

Anatol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wurde bei mir ambulant gemacht, d.h. ich durfte nach 2 Stunden nach Hause! (Unterkiefervorverlagerung)

Die Schwellung war nach ca. 2 Wochen wieder weg!

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast dir die Platten ambulant entfernen lassen :confused:

Also ich hab die Entfernung zwar noch vor mit, aber in meinem Zimmer war einer, der dies machen lies. Er musste am Sonntag abend kommen. Am Montag morgen wurde er operiert und am Mittwoch morgen durfte er wieder heim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir soll es auch ambulant mit örtlicher Betäubung gemacht werden. Laut meiner Chirurgin ist das kein großer Akt...

Gruß

(UK-Rücklagerung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Unterkiefer in die Plattenentnahme in der Tat kein großer Akt und kann ambulant mit örtlicher Betäubung gemacht werden. Bei mir selbst, wurden letzte Woche (nur 3 Monate nach meiner Bimax), die Platten im Unterkiefer ambulant entfernt (hat ungefähr 45 Min. gedauert). Man ist ungefähr eine Woche unschön geschwollen, dann ist die Schwellung aber so weit abgeklungen, dass man wieder gesellschaftsfähig ist.

Die Plattenentnahme im Oberkiefer ist allerdings ein wenig aufwändiger, da der Chirurg ja quasi "unters Mittelgesicht" muss. Diese wird dann auch grundsätzlich wieder mit Narkose gemacht. Der Krankenhausaufehalt dürfte eigentlich nicht all zu lang sein, 0-2 Tag. maximal.

Aber bitte nicht erschrecken, nach der Plattenentnahme im Oberkiefer ist man meistens noch stärker geschwollen als nach der Kiefer-OP selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber bitte nicht erschrecken, nach der Plattenentnahme im Oberkiefer ist man meistens noch stärker geschwollen als nach der Kiefer-OP selbst.

oh ja...mein Zimmernachbar sah wirklich übel aus nach der Plattenentname.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Plattenentnahme hat ca. 45 Minuten gedauert - unter Vollnarkose (örtliche Betäubung wäre mir zu heftig - alleine die Geräusche :roll: ). Bei der Kieferumstellung war ich insgesamt 3 Tage in der Klinik. War am Anfang auch etwas skeptisch da ich alleine wohne - war aber kein Problem; habe vorher viele Vorräte gekauft (Alete, Eis etc.) und im Bett liegen konnte ich ja auch zu Hause.

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ihr macht mir angst... noch mehr geschwollen? na bravo, ich bin ja noch nichmals ganz abgeschwollen... und der KC meinte, dass ich recht viele Platten im OK habe... am 27.6. kommen sie raus, uiuiui....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war am Mittwoch morgen unter'm Messer: Plattenentnahme Unterkiefer (nach Vorverlagerung im letzten August). Ich habe das ambulant machen lassen mit Vollnarkose. Die Schwellung ist in der Tat um einiges imposanter, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich hier diese geniale Kühlmaske nicht hatte und die Kühlakkus immer so schnell warm werden. Und nachts konnte ich gar nicht kühlen. Naja, ansonsten war alles in Ordnung und mir geht es auch sehr gut. Bin eben nur Hamster pur ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie jetzt? Bei jeder Plattenentnahme (UK oder OK) ist man stärker angeschwollen als bei der normalen OP??? Na klasse, das geht doch gar nimmer besser.... :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich weiß (noch) nicht von mir selbst, ob man da echt stärker anschwillt, aber soweit ich weiß geht die schwellung auch wesentlich schneller wieder zurück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

bei mir war es eine Plattenentnahme nach der Bimax. Ich mußte Montags rein , Dienstag Plattenentnahme , Mittwochs nach Hause ! Geschwollen war ich auch mächtig , aber das emfinden war nicht so arg wie bei der Bimax. Außerdem gehen die Schwellungen recht schnell wieder weg.

Lustig war das ich ein blaues Auge hatte , aber selbst das war nicht so schlimm.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eigentlich können die Platten für immer drin bleiben, wenn sie nihct stören! Meine bleiben drin.

Allerdings habe ich vor ein paar Wochen einen Hinterkopf auf den linken Unterkiefer bekommen, so dass die Platte locker war. Also, Vollnarkose und die untere linke Platte raus!

2Tage Krankenhaus und dann leichte Schwellung, vergeht eigentlich schnell, außer Du bekommst wie ich danach einen Abzess an der Narbe. Ich hab jetzt seit 3Wochen damit zu tun.

Aber positiv denken dann klappt das alles! Allerdings müssen sie wie gesagt nihct raus, es sei denn die Kliniken brauchen Operationen!

Ich würde mich niemals freiwillig unter das Messer legen! Das Metall ist doch aus Titan und voll verträglich!

Liebe grüße Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir ist auch nicht geplant, die platten rauszuholen. und ehrlich gesagt bin ich ganz froh, stehe nämlich nicht so auf vollnarkose und krankenhaus. wenns also drinnen bleiben können, bleiben sie bei mir auch drin. aber das kann man ja mit seinem kc am besten besprechen, der kann einem dann sagen warum er dafür oder dagegen ist.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, so sehe ich das auch und wenn man nihct gerad nen Köpfchen drauf bekommt, dann merkt man sie jaauch gar nicht!Liebe Grüße Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab die 6 platten und 22 schrauben am mittwoch unter vollnarkose rausbekommen, bin froh, dass ich das metall los bin, schwellung war am freitag (tag der entlassung)sehr doll, aber heut gehts sehr viel besser, nur noch neben der nase geschwollen, also gehts wirklich recht schnell wieder weg, schmerzen hatte ich zum glück auch keine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bei mir ist auch nicht geplant, die platten rauszuholen. und ehrlich gesagt bin ich ganz froh, stehe nämlich nicht so auf vollnarkose und krankenhaus.

....

Mir wurde in Nürnberg mitgeteilt, das die Schrauben normalerweise wieder rauskommen. Geht wohl unter örtlicher Betäubung, falls ich das dann nicht falsch verstanden habe. Frag mich in einem Jahr nochmal :-D

Man könnte Sie drin lassen, aber da sind sich wohl auch die Ärzte nicht alle einig.

Mir recht, wenn danach wieder alles rauskommt, was nicht reingehörte.. :mrgreen:

Und wenn ich Platten bekäme, würde ich die lieber geplant entfernen lassen. Als nach einem spontanen Schubser ungeplant raus nehmen zulassen.

Und dann würde ich auch beide raus haben wollen, statt nur einer.

Warum dann noch eine drin bleibt kann ich nicht verstehen.

Damit man später als Arzt nochmal die Chance hat eine komplette OP abzurechnen oder was? :confused:

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jungs und Mädels,

ich war schon laaange nicht mehr da, hab nachher meine Voruntersuchung vor der Plattenentnahme und da mal noch ein oder andere Fragen:

- was meint ihr, wann nach der Plattenentnahme kann ich ins Flugzeug steigen (Urlaub in Japan, also laaanger Flug), hab bischen Angst wegen der Restschwellung, ob ich durch den Druck im Flugzeug probleme bekomm. Meint ihr es reichen 2-3 Wochen?

- nach der Plattenenfernung kann ich doch normal essen? Oder täusch ich mich?

- Ich müsste noch ne Ausarbeitung schreiben, nach der OP, ist man vom Kopf her, wie bei der Bimax, auch so erschlagen, oder gehts einem deutich besser, also hab ja schon gelesen, dass man genauso anschwillt, aber fühlt die Schwellung auch so an? Nach der Bimx hatte ich son schweren Kopf, hätte mich nie konzentrieren können, oder ist die Schwellung vom Gefühl, nicht von der Optk, leichter zu ertragen.

- ich habe immernoch Taubheitsgefühle, von der Bimax, die auch so wie es bis jetzt aussieht bleibend sind, haben sich nur leicht gebessert in dem 1 Jahr, besteht die Chance, nach der Plattenentnahme, dass das noch besser wird, weil irgendwie vielleicht ne Platte auf meinen Nerv drückt oder so?

Antworten wären lieb!

Danke, liebe Grüße

Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo!!

also ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die schwellung noch stärker sein soll..muss sagen, dass ich da bei meiner op an meine grenzen gekommen bin...o gott..vor allem will ich mir dann auch gleich die weißheitszähne ( oben beide ) rausholen lassen.:sad:

mein arzt meinte, dass man die platten in jüngeren jahren rausnehmen lassen sollte. bei älteren menschen kann man die drin lassen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bin neu hier in diesem tollen Forum.

Ich hatte ne GNE in Deutschland und bald eine OK Vorverlagerung oder evtl. Bimax in Australien!!!

Meine Chirugin hat gemeint, daß diese Plattenentfernungsgeschichte was europäisches ist bzw. ne Arbeitsbeschaffungsmaßnahme!!!

Die Platten müssen grundsätzlich nicht entfernt werden und in Amerika und Australien ist dies auch nicht üblich.

Wenn der Patient es wünscht kann dies aber vorgenommen werden.

Hm....grundsätzlich würde ich das Zeug auch gern wieder loswerden aber noch mal unters Messer...find ich nicht so doll!!!

Abwarten, bis jetzt sind ja noch keine Platten drin! ;)

Viele Grüße aus Down Under

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden