schaer

Oberkiefer OP + Kinnplastik

33 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen

Am Donnerstag ist es bei mir soweit. Mir wird der Oberkiefer hinter nach oben versetzt damit Unterkiefer und Oberkörper parallel zueinander stehen. Der Unterkiefer sollte dann automatisch nach vorne gehen mit dem Gelenk. Ich weiss es leider nicht mehr sehr genau :roll:

Dazu wird mir das Kinn nach vorne versetzt.

Nun zu meinen Fragen, wie sieht es mit em Essen aus nach der OP?

Hat jemand von euch Erfahrungen in dieser Richtung?

Schon mal Danke im Voraus!!

Liebe Grüsse

schaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo schaer,

ich kann Dir zu Deiner OP leider nichts sagen, wünsche Dir aber trotzdem schonmal viel Erfolg für die OP.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da wird dir wohl jeder, der seine kiefer-op schon hatte wohl sagen: breu und suppe! ;)

Bei dir wird ja anscheinend nur der ok versetzt, aber ich dneke,d as macht am anfang keinen großen unterschied. ich bekam allerlei breie und suppen im krankenhaus, morgens haferschleim, der mit zucker aber gar nicht übel ist.. am anfang musste ich noch mit spritzen essen, nach ein paar tagen hab ichs mit mini-löffeln versucht, da ist einfach nur geduld gefragt.

ich schätze mal, dass du vielleicht einfach wieder schneller festere nahrung zu dir nehmen kannst, weil du ja nur einen kiefer gemacht bekommst.

alles gute für die op! pinklady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Klinik Lindberg in Winterthur.

Donnerstag um 7.30, ich bin der erste Patient von ihm :grin: hoffentlich hat er genug geschlafen :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi schaer,

ich kann Pink Lady nur zustimmen. Hab die OP zwar noch vor mir (bei mir soll das Gleiche gemacht werden wie bei Dir), und mein Chirurg hat mich schon vorgewarnt, dass ich nach der OP einige Wochen (ich glaube 4 - 6...? Sowas in der Richtung) auf Brei und Suppe gesetzt werde bzw. nichts anderes werde essen können.

Auf jeden Fall alles Gute für die OP! *Daumen drück*.

LG..............................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmals Danke

Nach der OP was ist macht das grösste Problem. Kann man einfach nicht zubeissen? (schmerzen usw)

Oder ist die Zahnstellung einfach ungewohnt und man sich zuerst daran gewöhnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe hier schon mehrmals erzählt (was einige überraschend fanden): ich wurde eine woche nach der bimax aus dem KH entlassen, mit der ansage PASTA!!! also ich durfte dann anfangen nudeln, kartoffeln, eben alles weiche zu essen... nach 7 oder 8 wochen durfte ich mich dann jetzt steigern, ich darf "offiziell" wieder richtig zubeißen, also brotkruste zum beispiel auch, aber das ist echt ungewohnt!! erstmal hab ich mich gar nicht richtig getraut, und die kaumuskulatur ist auch echt irgendwie schwach geworden - ist ja klar... also kauen läuft jetzt eigentlichz recht gu nur mit dem abbeißen ahb ich probleme, ich habe das gefühl ich kann imernoch nicht richtig abbeißen. also weiche sachen gehen super, aber bei brotkruste zum beispiel reiße ich das eher ab, wie vor der op... ich hoffe, das wird noch... muss ja!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kiefer wird gebrochen, um ihn verlagern zu können, evtl. wird er auch ein Stück gekürzt.

Da hast Du dann halt einen Bruch, der erstmal nicht belastet werden darf, damit er heilen kann.

Und bis das passiert ist, darfst Du nicht draufbeißen, sondern musst Dich mit Flüssignahrung begnügen.

Hat Dir das bisher keiner erklärt? :confused:

@Pink Lady: Du durftest nach einer Woche Pasta essen? Super, das eröffnet ernährungstechnisch neue Perspektiven :). Ich dachte schon, die ersten 4 Wochen nur Brei ;0)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dochdoch

Aber mich interessiert was das grösste problem war beim kauen.

Ich bin wahrscheinlich einfach aufgeregt und stelle darum solche Fragen :roll::mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist mir ja schon klar! aber wenn mein chirurg und einer seiner ärzte mir versichern, dass ich nudeln essen darf?!?! dazu muss man ja kaum druck ausüben, es macht ja kaum einen Unterschied zum einfachen mund öffnen und schließen eigentlich und immerhin sind die brüche ja mit platten fixiert. und alle nachuntersuchungen haben ja gezeigt, dass es nicht geschadet hat.

Ich denke, die wissen schon, was sie tun... Natürlich gibt es immer verscheidene ansichten zu allem...

also bei mir war einfach das größte problem, dass ich mich erst nicht richtig getraut habe oder jetzt auch manchmal noch nicht und dann dass es halt total ungewohnt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, sollte auch nicht, wie eine aggressive antwort klingen.. ich weiß.. ich hör mich schnell so an.. ;) also nicht angegriffen fühlen... ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Stück...

Ich höre mich manchmal zu oberschlau an, auch wenns gar nicht so gemeint ist.

Ich bin auch bei K. und war mir einfach auch nicht mehr sicher, ob ich ihn richtig verstanden hatte oder hier Blödsinn erzähle.

LG.....................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmh..hat k. dir gesagt, du dürftest so lange nichts kauen?

also dr. rhana hat mich damals aus dem krankenhaus entlassen und ich hab extra nochmal gefragt, ws ich essen darf und er sagte wie gesagt: PASTA!

als ich zwei wochen später oder so bei k. meinte er auch nochmal: nur pasta und sowas essen...

kannst ihn ja gerne nochmal fragen, würde mich ja auch interessieren, was er sagt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt bin ich in der Klinik. Habe meine Zimmer bezogen und mich schon mal mit meinem neuen Zimmerkameraden angefreundet. Die Krankenschwester hat mir schon Blut abgenommen und die Andere mir 2 Spritzen verabreicht.

In den Oberarm und infolge dessen hat es stark geblutet. Sie meinte das nächste Mal lieber in den Bauch :roll:

Die Anästhesie Ärztin erklärte mir den Ablauf ein wenig, sie kommt am Abend nochmals. Ich bin morgen nach der OP den ganzen Tag und die Nacht auf der Intensivstation. Meine 2 Nasenlöcher sind durch die Magensonde und einen Sauerstoffschlauch belegt. :-?

Und der Chirurg kommt am Abend auch noch vorbei.

Und jetzt bin ich noch ein wenig mehr aufgeregt dank diesen Erklärungen :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
du hast schon vor der op die schläuche bekommen?!?!!

bestimmt nicht, er hat bestimmt gemeint, dass seine nase dann nach der op belegt sein wird ... das wäre ja dann doch zu heftig und vor allem auch völlig unnötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so habs überstanden!

Am Morgen war ich ganz easy drauf vor der OP. Die Narkose Einleitung ging auch super schnell, sie fragte mich wo ich am liebsten wäre und weg war.

Ich bin dann am Nachmittag auf der Intensivstation aufgewacht und hatte wie besprochen eine Magensonde und einen Sauerstoffschlauch in der Nase. Ich schlief sehr viel am Nachmittag wachte immer wieder auf wegen dem Lärm. Die Schläuche haben sie dann auf meinen Wunsch hin entfernt.

Die Schwestern waren sehr höflich und hilfsbereit. Es war eigentlich ständig jemand bei mir am Bett. Das Wasser lassen ging auf dem Stuhl nicht und sie meinte dann sie müsste mir einen Katheter legen, da hab vorgeschlagen das ich auf das WC gehe will. Das ging dann auch super. Die Nacht war schrecklich mit all dem Lärm. Am Morgen kam ich dann wieder auf die Station. Und jetzt sitz ich hier und kühle. Die Schwestern sind super sie kommen immer wenn die Kühlbeutel nicht mehr warm sind.

Alles weitere später :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so habs überstanden!

Am Morgen war ich ganz easy drauf vor der OP. Die Narkose Einleitung ging auch super schnell, sie fragte mich wo ich am liebsten wäre und weg war.

Ich bin dann am Nachmittag auf der Intensivstation aufgewacht und hatte wie besprochen eine Magensonde und einen Sauerstoffschlauch in der Nase. Ich schlief sehr viel am Nachmittag wachte immer wieder auf wegen dem Lärm. Die Schläuche haben sie dann auf meinen Wunsch hin entfernt.

Die Schwestern waren sehr höflich und hilfsbereit. Es war eigentlich ständig jemand bei mir am Bett. Das Wasser lassen ging auf dem Stuhl nicht und sie meinte dann sie müsste mir einen Katheter legen, da hab vorgeschlagen das ich auf das WC gehe will. Das ging dann auch super. Die Nacht war schrecklich mit all dem Lärm. Am Morgen kam ich dann wieder auf die Station. Und jetzt sitz ich hier und kühle. Die Schwestern sind super sie kommen immer wenn die Kühlbeutel nicht mehr warm sind.

Alles weitere später :D

Hi schaer

Es freut mich daß Du die OP gut überstanden hast.

Aber ein bisschen von dem Narkosemittel hast Du wohl noch intus:mrgreen:

Zitat: Die Schwestern sind super sie kommen immer wenn die Kühlbeutel nicht mehr warm sind.

Ich wünsche Dir gute Besserung und herzlich willkommen im Klub der Post-OPler:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ups passiert wenn man nur mit einer Hand schreibt :wink: da verwechselt man mal was

Hallo schaer

Nach so einem Eingriff sei Dir alles verziehen:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke mmtarget :grin:

der Arzt kam gerade und meinte es sei sehr zufriedenstellend wie Heilung verläuft. Er meinte auch das ich villeicht schon morgen nach Hause kann :-P

Fotos werden auch noch kommen sobald ich mich rasiert habe :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden