Annawake

Behandlungsplan ist da

Hi Ihr Lieben,

ich habe jetzt einen Behandlungsplan von meinem KFO *freu*

Hat jemand Lust, mir ein beim "Übersetzen" zu helfen? Einige Formulierungen (blau markiert) sind mir nicht wirklich klar.

Aaalso:

Anamnese: KFO-Behandlung alio loco mit 10 - 12 Jahren, inkompetente Lippen, reduzierte Nasenatmung.

Diagnose:

OK: Lücke 13d, 22d, 23d, Mesiorotation 26, Protrusion der Frontzähne, Mittellinienüberwanderung nach rechts, Infraposition 13, 12, 11, 21, 22, 23.

UK: Distorotation 37, 33, 32, 31, Mesiorotation 43, 41, 44, Protrusion der Frontzähne, Stützzonen eingeengt, Lingualkippstand 47. Mittellinienüberwanderung nach rechts.

Bisslage: Tendenz zur Prognathie der Maxilla, Retrognathie der Mandibula, (bezieht sich - gnathie eigentlich auf die Zahnstellung oder den Kiefer?), skelettale Klasse II, Orthoinklination der Maxilla, Retroinklination der Mandibula, skelettale Infraposition, Overjet 4,5 mm, Kreuzbiss 15/45, Neutralverzahnung beiderseits, Overbite 2 mm.

Therapie:

OK: ...

UK: ...

Bisslage: Einstellung in Neutralposition durch Umstellungsosteotomie, Feineinstellung der Okklusion anschließend.

Verwendete Geräte: OK/UK Multiband, Retentionsplatten.

Multiband ist eine "normale" feste Spange, oder? Aber hat jemand eine Idee, was Retentionsplatten sind?

Ich hoffe, dass das ausreicht, um die Krankenkasse zu überzeugen!!!! (Müsste eigentlich - oben auf dem Plan steht "KiG: K4"...) Drückt mir die Daumen. Naja, in einigen Wochen werde ich es erfahren.

Liebe Grüße...........................................................Annawake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Ihr,

kann mir jemand sagen, was man unter einer "skelettalen Infraposition" versteht und was für Auswirkungen sie hat?

Und was Retentionsplatten sind?

Hab schon gegooglt und es wirklich nirgends gefunden.

Vielen Dank und liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anna,

bei den Retentionsplatten tippe ich mal auf die Zahnspange, die du danach noch tragen mußt, eventuell noch zusätzlich zu den festen Retrainer. Bei der anderen geschichte kann ich leider auch nichts dazu sagen.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jörg,

danke für die Antwort - heißt dann wohl einfach, dass ich nach der festen eine lose Spange kriege. Ich dachte schon,das wäre irgendwas furchtbar Unangenehmes, mit dem ich nicht mehr verständlich reden kann oder so (Na gut, das kann man mit loser Spange am Anfang auch nicht...;0), zumindest hatte ich als Kind da etwas Probleme. Einder der Gründe, warum ich meine Spange damals gehasst habe).

Was eine Infraposition ist, habe ich übrigens jetzt rausgefunden:

Skelettale Infraposition = skelettal offener Biss, die Kieferbasen sind zu weit voneinander entfernt.

Weil ich das (ein KFO-Vorlesungsskript) sehr informativ finde, stell ich euch den Link rein.

http://www.med-rz.uni-sb.de/med_fak/kieferorthopaedie/pag/stud_hom/pdf/Skript_7-Semester.pdf

Liebe Grüße....................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anna.

Wenn du einen offenen Biss hast, wie alt bist du denn?

Normalerweise, soweit mir das bekannt ist, sollte man bei einen offenen Biss und einem Kreuzbiss eine GNE durchführen, wurde zumindest bei mir so gemacht. Da mein offener Biss wegen der enge des Kiefers zustande kam.

Will dich ja jetzt nicht Verunsichern. Deshalb auch die Frage nach dem alter!

Wenn du hier nicht Antworten möchtset, kannst du mir ja auch eine PN senden.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ola Jörg,

ich bin 28. Warum? Meinst Du, das hätte schon früher bemerkt und behandelt werden sollen? (Falls ja:fully agreed... aber welche Eltern lassen ihr Kind schon "der Schönheit wegen" am Kiefer operieren?)

Warum bei mir keine GNE durchgeführt wird, weiß ich nicht so genau.

Es muss aber keine gemacht werden (zum Glück) - hab meine KFO sicherheitshalber gleich gefragt, als ihr mein wohl sehr hoher OK aufgefallen ist.

Ich glaube, die Kieferbreite stimmt soweit (meine "alternative" KFO, die mich als Kind/Jugendliche mit loser Spange behandelt hat, hat das wohl ganz gut hinbekommen).

Die Zähne stehen eher so etwas "gewellt" - manche passen aufeinander, andere kriege ich nicht zusammen, weil sie zu kurz sind/zu weit oben/unten stehen. (wenn das skelettal bedingt ist, dann sind meine Kiefer wohl einfach verzogen).

Es ist aber nicht sehr ausgeprägt.

LG.......................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anna.

Nein wegen Deinem Alter habe ich nur gefragt, da es ja bei Erwachsenen meist nur mit einer OP gehen sollte. Aber wenn dein Kiefer ja breit genug ist, dann dürfte es ja auch kein Problem werden. Ich bin ja die ganzen Jahre auch immer wieder davon ausgegangen, das meine Fehlstellung nicht mehr behoben werden kann. Erst als ich mich vor drei Jahren im Internet umgeschaut hatte, wurde mir klar, da kann man doch noch was machen, mein Zahnarzt habe ich dann auch mal angesprochen, der Empfahl mir auch meinen jetzigen KFO. Nun, ich werde in ca 4 Wochen 30 und laufe halt jetzt mit der GNE rum. Aber besser jetzt mit der GNE den 30 Feiern, als letztes Jahr mit GNE die Hochzeit.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden