Barbara

Barbaras Geschichte...

SO, seit heute morgen bin ich nun auch "verdrahtet"....

ich bin hier im Forum eine "nur" Zahnspangenträgerin,

habe zwar auch eine leichte UK Rückverlagerung, aber

mein KFO meinte das es ohne OP durchaus machbar wäre,

und darüber bin ich sehr froh.

ansonsten noch solche "schmankerl" wie nen verlagerten

eckzahn 13 und einfach bißchen krumm hinten drin die

Zähne.

Habe jetzt Keramit Brackets und Bögen hineinbekommen,

seit 8 Stunden drin das Ding und bisher keine Blase, was

mich am meisten "nervt" ist der Aufbiss den ich auf den

hinteren Backenzähnen habe, damit ich mir vorne nicht

die Brackets runterbeiße.

Es tut noch nichts richtig schlimm weh, aber das kauen

ist gaaaaaanz arg ungewohnt (als würde man auf Stein

beißen) hinten bei den Backenzähnen.

Kennt das jemand und weiß wie lange man braucht

sich daran zu gewöhnen? Mein KFO meinte "ein paar Tage"

wirds mich schon ärgern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Barbara!

"Nur" Spangenträgerin? Du Glückliche! =)

Habe jetzt nicht ganz genau verstanden auf was deine Frage bezogen war; explizit auf den Aufbiss oder auf die Spange allgemein?

-Da ich nie einen Aufbiss hatte (und mir darunter ehrllich gesagt gerade nicht soo viel vorstellen kann), kann ich nur zweiteres beantworten.

Als ich die Spange ganz frisch drin hatte, dachte ich noch, daran kann sich doch kein Mensch gewöhnen!! Alles so voll im Mund, alles hart, alles irgendwie..anders eben! Aber schon am Abend des zweiten Tages, denkt man kaum noch dran (von den Schmerzen mal abgesehen^^) und spätestens nach vier Tagen, ist sie ein Teil von dir.... Oje, ich formulier mir heute nur so 'nen Stuss zusammen! :?

Hoffe das hilft dir etwas!

Viele Grüße, Valentina =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Barbara,

herzlich willkommen von auch nem 'reinen Spangenträger'!

Das Problem mit den Aufbissen hatte ich auch, wobei meine Aufbisse nicht auf den Backenzähnen sondern in Form von speziellen Brackets hinter den oberen Schneidezähnen angebracht sind. Andere Methode, aber der Effekt ist der gleiche: Man kann nicht mehr richtig zubeißen. Soll ja auch so sein, weil die Aufbisse sollen ja verhindern, dass man sich die unteren Brackets abbeißt.

Bei mir hat die Gewöhnung an die Teile etwas länger gedauert als bei Valentina, aber irgendwann gewöhnst Du Dich an alles!

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für eure Antworten. Die erste Nacht habe

ich problemlos überstanden. Habe an die Ecken wo sich

Blasen bilden Wachs geklebt und das hat gut geholfen...

Heute tut es schon etwas weh, aber nicht so schlimm wie

damals bei meiner Teenie-Spange, ich denke da hat er mich

jetzt beim ersten Mal noch etwas geschont bis ich mich

daran gewöhne.

Ja der Aufbiss fühlt sich noch ziemlich nach Fremdkörper

an, aber ich bin guter Dinge das ich mich auch daran gewöhne...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Barbara,

hatte auch etwa ein Jahr diese Aufbisse- am Anfang dachte ich ich würde verhungern, da kauen so gut wie nicht möglich war mit diesen "Kanten":roll: Aber es ist wirklich komisch- man gewöhnt sich tatsächlich an alles und nach ein paar Wochen hatte ich den Dreh raus und konnte halbwegs normal essen. Nur bestimmte Lebensmittel (z.B. Rukkola, Blattsalate im Allgemeinen) waren nicht so schlau...:lol:

Drück dir die Daumen, dass du dich schnell an die Dinger gewöhnst! Fand sie echt nervtötend am Anfang!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach knapp 5 Tagen habe ich mich einigermaßen gewöhnt.

Natürlich einige Blasen / Pieksstellen im Mund, aber alles in

allem ist es schon ganz ok.

Die Aufbisse - naja, immer noch etwas stranges gefühl im mund,

aber ansonsten - ich denke das wird schon. bisher auch eigtl.

durchwegs positive reaktionen, alles in allem gehts mir also

besser wie erwartet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt ist die Spange schon 5 Wochen drin - hoffe die

gesamte Zeit vergeht so schnell und problemlos ;)

Am Montag bekomme ich wahrscheinlich einen Gaumenbogen,

weil mein Eckzahn noch so verdreht und weit oben steckt.

Davor habe ich etwas Angst, wenn ich nicht mehr richtig

reden könnte - das wäre ganz schön schlimm für mich.

Vielleicht habt ihr Erfahrungen damit?

Ansonsten warte ich mal den Termin am Mo. ab und werde

dann berichten ;)

auch wenn ich "nur" Zahnspangenträgerin ohne OP bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte alles gleichzeitg bekommen. :x

Der Gaumenbogen hat mir die esrten Tage zu schaffen gemacht. Da, wo ich mit der Zunge dran gekommen bin, war sie entzündet (mittig). Auch der Draht rechts, hat meine Zunge verletzt, ab und an blutete sie. Leider kommt man immer während des Essen und beim Sprechen mit der Zunge dran. Habe mir dann KamistadGel aus der Apotheke geholt. Nach ca. 5-7 Tagen wirst Du Dich daran gewöhnen. Und nach 2,5 Wochen stört mich der Gaumenbogen gar nicht mehr.

Halte durch!;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort, das macht mir Mut.

Habe heute den Gaumenbogen bekommen. Es ist im ersten

Moment nicht so schlimm wie befürchtet. Habe Milchschnitte

gegessen - ok - da bleibt echt viel hängen, aber solang das

alles ist.

Was das Sprechen angeht, man stößt schon hin und ich muss

mich anstrengen nicht zu lispeln - wie war das bei dir / euch?

Gewöhnt man sich auch daran oder bleibt der "sexy" Sprachfehler?

:-)

werde euch weiterhin berichten... auch wie es von den Schmerzen

her ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lispel mit dem Gaumenbogen gar nicht. Am Anfang schon, aber dann hatte ich den Dreh schnell raus. Nur bei "sp", wie "sprechen", bei den Wörtern muss ich mich schon etwas anstrengen.:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für deine Antwort - sonst scheint keiner interessiert zu

sein- oder sie wundern sich alle, dass ich ich trotz "nur" Zahnspange

schon am jammern bin - bei den Storys die ich hier so lese...

Also meine Zunge ist ziemlich lediert. eine stelle, da piekst sich

das Ding immer rein - da blutets auch ab und an.

Und ich sabbere... irgendwie sammelt sich da ziemlich viel Speichel

an... *argh* ...sehr ärgerlich.

Naja, ich geb mir mal noch paar Tage bevor ich richtig jammere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hatte das teil 7monate und bin froh es endlich los zu sein die ersten 3 tage bin ich fast wahnsinnig geworden meine zunge war überall wund und geschwollen ich konnte nicht reden und essen ich habs mit eis probiert dann wurde es langsam besser und kurz bevor es jetzt raus kam hat es mir noch mal ordentlich in den gaumen gedrückt es war zwar auszuhalten aber ich bin froh es los zu sein:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Problem ist, dass es bei mir auch nicht direkt am Gaumen

anliegt (weiß nich wie das bei euch war), aber darum bleibt

soviel essen darin stecken... (ok, im Moment tut eh alles weh),

kann halt einfach nicht richtig schlucken und frage mich schon

ob man sich daran wirklich gewöhnen kann...???

...

Naja, ich gebe mir mal noch ein Paar Tage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch lange gebraucht mich daran zu gewöhnen der bügel ging bei mir hinter den schneidezähnen entlang und im laufe der zeit hat er sich in den gaumen gebohrt war echt ein tolles gefühl als er dann wieder draussen war hat sich haut am gaumen gelöst das war sehr unangenehm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Zwischenbericht einer Nicht-OP-lerin:

So, heute habe ich 16er Stahlbögen verpasst bekommen...

die spür ich schon ganz schön.

Aber ich hoffe nach ein paar Tagen wird es wieder besser

werden.

Ansonsten, nicht viel neues bei mir. Der Doc sagt der

Gaumenbogen kommt raus sobald der Eckzahn eingestellt ist...

ich kann euch nicht sagen wie sehr ich hoffe das es schnell

geht. es nervt einfach (auch wenn man sich ein bißchen

dran gewöhnt)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi barbara,

ja so neue bögen sind gemein - aber nach ein paar tagen hast du auch das wieder überstanden! außerdem merkst du ja auch, dass sich was tut und vllt baut dich das ja ein bißchen auf (ok - bei mir hat das mit dem aufbauen nicht funktioniert, wenn mir die goschen wehtut ...:twisted:).

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollte euch nur mal wieder auf dem Laufenden halten!

JIPPIEEEHHH!!! ...der Gaumenbogen kam heute raus. Obwohl man

sich mit der Zeit dran gewöhnt hat, ist es jetzt sooo toll das er

raus ist, meine Zunge freut sich ;-)

Ansonsten, neue Bögen (unten Stahl, oben Thermo) und ein paar

fiese Gummis die ziemlich ziehen.

Aber grad bin ich einfach so froh das der Palatinalbogen raus ist,

das mir die "Schmerzen" gar nicht soviel ausmachen!

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe gerade wie lange ich schon nichts mehr geschrieben

habe - und zum Glück habe ich die Zeit mit dem Gaumenbogen

schon wieder aus meinem Gedächtnis verbannt!

Mittlerweile sieht alles ganz gut aus. Implantate sind drin,

Knochenaufbau hat geklappt und spätestens im Juli kommt

das Ding raus - endlich wieder so richtig entspannt lächeln!

Ich freue mich sehr und bereue die Zeit nicht ... freue mich

schon auf meine Zähne ohne Metall ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden