tammy

Lange Behandlung

70 Beiträge in diesem Thema

Zur Zeit macht mich dieses Thema recht fertig, ich bin des öfteren am weinen und mag mich manchmal selber nicht mehr.

Kurz zu meiner Behandlung:

Ich bin seit 1996 in Kieferorthopädischer Behandlung, trage nun seit ca. 2001 die feste Spange und wurde 2006 operiert.

Womit ich wirklich zufrieden bin ist mit der OP in Bad Homburg. Vor der OP wo ich regelmäßig dort die praxis aufsuchen musste, konnte meine KFO schnell arbeiten, aber nach der OP wo keiner mehr ihre Schritte beobachtet, passierte immer weniger. Damals hatte ich Hoffnung, dass die Spange jetzt langsam los kommt, aber es ist jetzt ein Jahr her mit meiner OP und ich habe sie imme rnoch drin.

Am liebsten würde ich sie mir einfach nur noch rausreißen.

Sry, musste mir das ein wenig mal von der Seele schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Tammy !

Seit 01 die feste Spange? Hut ab... aber nun hast du es so lange geschafft jetzt schaffst du den rest auch noch *mutmach* :-) Sprich dein KFO drauf an frage nach konkreten aussagen!

*Tschakaaaa*

Liebe grüße sandra :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy

Wir können das wohl alle verstehen, wenn du keinen Bock mehr hast.

10 Jahre ist "to much".

Da können ja auch die Zähne kaputt gehn, so hats mir jedenfalls mein KFO gesagt.

Was sagt da eigentlich die KK dazu, oder bezahlst du alles in Eigenleistung.

Ich meine, die KK zahlt doch Kieferregulierungen nicht für ewig.

Wenn sies doch tut, würd ich mal mit ihr sprechen, das sie dich mal zu ihrem MDK (Mediezinischen Dienst der KK) schicken und das begutachten lassen sollen.

Und dem KFO gehört mal kräftig in die Klöden getretten.

Wie ist eigentlich dein eigenes Empfinden - sprich: fühlt sich das so an, bzw. sieht alles so aus, als wäre alles normal.

Wünsch dir noch alles gute und hoffe für dich, das der Schrecken bald ein Ende findet.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy ,

zu deiner eigenen Sicherheit und Beruhigung würde ich nochmal den MKC aufsuchen , und ihn um seine Meinung bitten. Ich persönlich kenne ihn zwar nicht ( ich denke es handelt sich um Doc ***** ) , aber ich glaube er wird dir sicherlich helfen . Vieleicht kann er dich ja beruhigen , oder aber dir weitere Schritte vorschlagen.

Du kannst ihn hier glaube ich auch direkt anschreiben !

Das es dir im Moment ziemlich mieß geht, kann glaube ich jeder verstehen !

Ich wünsche dir weiterhin Geduld und Kraft , weine nicht , du bist schon so weit gekommen , den Rest schaffst du auch noch . Du kannst stolz auf dich sein , wirklich ! Also Kopf hoch !

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, Tammy, das ist vielleicht heftig!! Was sagt denn dein KFO? Irgendwelche Aussage über Behandlungsdauer muss er ja treffen!!

Wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück und Geduld!!

LG Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy !

Ich denke auch,daß das von der Zeit echt heftig ist. Vielleicht solltest du deine KFO wirklich mal direkt ansprechen, was sie meint, wann denn ein ende abzusehen ist und wenn da wirklch nichts konstruktives bei raus kommt, würde ich mich mal an die Krankenkasse wenden, vielleicht haben die da einen Tip !

wünsch dir weiter viel Ausdauer beim Durchhalten...

lG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie rechtfertigt dein KFO diese 6-7 Jahre?? Das ist ja nicht normal!

Was stimmt bei deinen Zähnen nicht, dass deine Spange noch nicht heraußen ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi tammy...

ich kann dich echt verstehn. hab meine spange jetzt auch seit 6,5 jahren drinnen. war am fr. beim zahnarzt und der hat jetzt mein 2. loch entdeckt...toll...

mich regt die spange auch nur noch auf........:evil: rausreißen wär echt ne subba idee;-)

mir steht jedoch noch die op bevor. mir wurde vor nem monat erklärt, dass die ganzen jahre feste spange umsonst waren und dass eigentlich nur die op hilft.:shock:

ich glaub wir beide können uns echt zamtun... wär doch mal schön, sich ohne spange zu sehn, gell.

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub wir beide können uns echt zamtun... wär doch mal schön, sich ohne spange zu sehn, gell.

Ui, noch ein Leidensgenosse... Echt beschissen, oder?

Ich würde mich schon gerne mal ohne Spange sehen, ich kenn das gar nicht mehr ohne. Bin sozusagen mit aufgewachsen. Seitdem ich 12 bin, habe ich die glaub ich drin. Mein jetziger Freund kennt mich auch nicht ohne, und wir kennen uns auch schon fast so lange wie ich die Spange drin hab.

Nun, meinen MKC werde ich nächste Woche aufsuchen. Habe letzte Woche einen Termin vereinbart, weil laut der Praxis war ich Mitte letzten JAhres schon fast am Ende.

Wie mein KFO die Sache sieht? Nun, sie schiebt mir die Schuld in die Schuhe. Dazu kommt, dass sie sich nun an Kleinigkeiten hochzieht. Sie hat der krankenkasse im März einen Brief geschrieben über meine mangelnde Zahnpflege. Ich, die so penibel sich wirklich mind. 2x täglich die Zähnen putzt. Das gehört dazu. Nun, die Zwischenräume bei der Spange, hab ich nicht immer ganz sauber bekommen. Aber dass sie das der KK meldet, fand ich echt bescheiden von ihr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber wir rechtfertigt dein KFO, dass er für deine Behandlung so lange braucht? Hat ja wohl nichts mit mangelnder Mundhygiene zu tun.

Und, was muss noch alles gemacht werden?

Jedenfalls.... lass dir das nicht gefallen und hoffentlich kriegst du sie bald raus! Viel Glück jedenfalls!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi tammy...

wir könnt ja fast an club aufmachen:mrgreen:

yep, mein freund kennt mich auch nur mit spange. obwohl wir au scho drei jahr zam sin:razz:

wegen mangelnder hygiene schreibt dei kfo an die kk??? des würd ich mir auch net gfalln lassn. ruf doch einfach mal bei deim sachbearbeiter bei der kk an und stell des richtig. was kannstn scho mehr machen als putzen.

was glaubstn du eigentlich wie die zähne aussehn, wenn die spange runterkommt? da hab ich ganz schee angst davor. ich mein, wenn ma se 2 bis 3 jahre hat gehts ja no,aber ich glaub nach so 6 jahr ham sich die doch gscheit verfärbt, oder?

hab heut mein termin beim chirurgen. ich hoff, dass er sagt: spange raus, keine op, bringt soeh alles nix...

gruß, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach die OP. Also, bei mir war es bis jetzt das beste was ich in meiner ganzen Behandlung getan habe.

Wie die Zähne aussehen darauf bin ich auch mal gespannt, aber wie rechtfertig dein KFO das denn, dass du sie schon so lange hast? (oder hab ich irgendwas wieder vergessen)...

Ich bin auch mit meinem Freund drei Jahre schon zusammen... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi tammy...

mein kfo rechtfertigt sich wegen der langen tragezeit gar net. ich war am anfang drei jahr bei am zahnarzt, der eben auch spangen gmacht hat und der hat des irgendwie gar net auf die reihe kriegt. erst nachdem ich dann mal gmeint hab, dass mein gesicht schief ist, hat er mich an ne größere kfo-praxis überwiesen. naja und die praxis probiert etz auch scho über drei jahre rum... die meinen nur, des hat man ja net einschätzen können, wie sich des entwickelt... die leidtragende bin ich...

war etz auch am 19.06. beim kfc. der möcht jetzt ne kiefervorverlagerung und ne kinnreduktion machen... weiß aber nochnet so genau wie ich mich entscheiden soll... irgendwie kommt des alles so plötzlich. und mit dene 6 jahr spange reichts mir eigentlich auch schon...

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ober und Unterkiefer verschoben bekommen. Das Kinn hab ich mal weggelassen, obwohl ich überlege das auch noch machen zu lassen.

ich kann dich verstehen, dass dir 6 Jahre schicken, mir reichen sie langsam auch. Es gibt öfters Stunden wo ich sie einfach nur rausreißen würde. Bin mal auf Dienstag gespannt, was mein Kieferchirug dann sagt. Die OP ist jetzt 12 Monate her...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi tammy

und was hat dei arzt gsprochen??? is bei dir endlich n' ende zu sehn?

ich mog auch nemma... aber weißt was, ich halt mich etz ganz stark an der hoffnung fest, dass ich nächstes jahr um die zeit die spange draußen hab und die op gut hinter mich bracht hab. des is etz mei ziel...:roll:

aber wenn sich des etz noch über zwei, drei jahre hinzieht kann ich echt nemma...

hab grad mal überlegt. war in den letzten 6,5 jahren alle 3 bis 4 wochen beim kfo*g* des warn dann einige termine;-)

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hi tammy

und was hat dei arzt gsprochen??? is bei dir endlich n' ende zu sehn?

ich mog auch nemma... aber weißt was, ich halt mich etz ganz stark an der hoffnung fest, dass ich nächstes jahr um die zeit die spange draußen hab und die op gut hinter mich bracht hab. des is etz mei ziel...:roll:

Das Ziel hatte ich auch... Leider ist es aus den Augen gegangen...

Der Arzt hat mich ganz entsetzt angeschaut, dass ich dei Spange immer noch drin habe. Er hat der KFO jetzt einen Brief geschrieben, was seiner Meinung nach noch gemacht werden müsste...

Jetzt warte ich weiter ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oje, oje...

des ewige hin und her nervt gewaltig...:twisted:

was passt denn dann eigentlich bei dir noch net so richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oje, oje...

des ewige hin und her nervt gewaltig...:twisted:

was passt denn dann eigentlich bei dir noch net so richtig?

Die Backenzähne... Ich habe immer noch einen leichten offenen Biss:evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy,

also ich kann nur aus Erfahrung sprechen: mach Druck!!!

Ich bin jetzt 27 und habe seit 2 Jahren eine feste Spange. Ich hatte als Kind aber schon über 6 Jahre eine feste, sowie herausnehmbare Spange - Kinngurt (oder wie das heißt) und Headgear - halt die ganze Palette.

Der KFO bei dem ich als Kind war (übrigens heißt er Dr. Ducke aus Salzburg) hat mich über Jahre hinweg dermaßen "gut" getreut, dass ich das ganze jetzt als Erwachsene nochmal machen muss - inklusive OP, da die Knochen ja schon ausgewachsen sind. Wobei meine Eltern natürlich das Ganze damals auch gezahlt haben.

Jetzt bin ich bei jemand anderem. Okay, um ehrlich zu sein ich tue alles in meiner Macht stehende um die Behandlung so gut wie möglich zu unterstützen und voranzutreiben - schließlich will ich das Ganze in 10 Jahren nicht nochmal haben. Wenn mir etwas aber einfach nicht möglich ist, oder ich etwas nicht verstehe frage ich ganz genau nach bzw. äußere meine Wünsche ganz konkret.

Ich bin über meinen jetzigen KFO und seine Arbeit sehr glücklich.

Die Vorerfahrung meiner Kindheit hat mich aber gelehrt, dass es überall Grenzen gibt. Du gibst eine Menge Geld und noch mehr Energie und Nerven für dieses Projekt aus. Sollten keine Aussichten auf eine Besserung bzw. Beendigung der Situation sein geh zu jemand anderen. Es gibt sehr gute KFOs, die bereits begonnene Behandlungen übernehmen und normalerweise geben sie plus-minus ein paar Monaten gute Prognosen über die Dauer der Behandlung.

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute habe ich bei meinem KFO angerufen, da ich letztens erst einen Termin für nOvember bekommen habe. Ich wollte fragen, ob ich früher kommen kann. Egal zu welcher Uhrzeit, egal welcher Tag... Und wa sist, ich bekomme einen Termin für zwei Tage früher... Ich hab gedacht, die wollen mich veräppeln. Ich bin mal ruhig geblieben.

Eigentlich wollte ich denen mal sagen, dass die mich irgendwo zwischen schieben wollen, ich will auch mal fertig werden. Ich hab keine Lust mehr... Am liebsten würde ich mir das Ding raus reißen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den letzten Tagen bin ich wieder an einen Punkt gekommen, wo ich mir das Teil am liebsten einfach nur rausreißen würde.

Ich habe nun 3 KFOs angerufen, die das nicht übernehmen wollen. Ich verzweifel langsam.

Ich war sogar kurz davor, bei der jetzigen KFO anzurufen nud einen Termin zum abmachen der Spange zu machen.

Ich finde die Zähne sind so ok. Der Platzabstand zwischen den Vorderzähnen stört mich etwas, aber schlimm find eich es nicht.

Weinen tue ich wegen dieser Sache immoment sehr oft. Ich schaff das nervlich manchmal einfach nicht mehr. :-(

Eure verzweifelte Tammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy, scheint ja echt eine verzwickte Geschichte zu sein, warums bei dir nicht weiter geht. Es hört sich aber doch so an, als kann dein seitlich offener Biss mit Gummis geschlossen werden. Trägst du denn noch welche? Ansonsten würde ich auch schnell einen Termin wahrnehmen und fragen, was noch ist, weil du ja langsam spangenfrei sein willst. Ich drücke dir die Daumen, dass es weitergeht. Gruß matteo:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spreche hiermit Tammy meinen lob und anerkennung aus! Du hast jedes recht der welt zu weinen wenn dir danach ist! Ich habe die spange erst seit januar drin und sie geht mir jetzt schon hin und wieder auf den kecks! Es gibt so viele menschen die sich als hart finden nur weil sie oft mutig waren wenn sie zu 5 auf einen drauf sind aber ALLE würden gegen dich nur noch abstinken! Keiner von ihnen mich eingeschlossen würde mit deinem durchhalte vermögen mithalten können. Deinem KFO möchte ich gerne mal in den hintern tretten und mal fragen ob bei ihm noch alles frisch ist! Ich meine der soll mal selber erleben wie das ist die dinger rein basteln ist was anderes als sie selber zu tragen. Ich muss dir auch danken. Wenn ich nun nach oder vor der OP mal schwächle werde ich mich an dich errinern und mir sagen "mach nicht ein auf kind andere sind stärker als du, was würden die dann jetzt sagen?" Wer so was durchsteht schafft wohl alles was er sich vornimmt und das du nun keine enrgie mehr hast verstehe ich. Das ist keine schwäche. das ist wie als wollte jemand 48 stunden non stop körperliche arbeit machen, egal wie stark er ist und was für ein zäher hund irgendwann klappt er zusammen. Mir haben sie gesagt ich müsste meine spange bis ca 2010 tragen. Das wären dann 4 Jahre und dann hofe ich fertig zu sein und ich will nie mehr eine spange sehen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo tammy

ich finds schon heftig, vor allem, dass dich die 3 anderen kfos nicht übernehmen wollen - versuchs weiter - irgendjemand muss dir doch helfen können. was sagt eigentlich dein kc in bad homburg dazu? ich mein der ist ja von einem verwandten fach, da könnte man doch mal anfragen ob das normal ist?

viel erfolg und viel kraft

alles liebe

cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy,

ich schließe mich dem Beitrag von Cora an.

Geh doch mal in eine Zahnklinik und laß das ganze dort abklären!

Die Kieferorthopäden verdienen sich ja an Deinem Leid eine goldene Nase!?

Wünsch Dir alles Gute und das Du bald etwas positives zu berichten hast!

Viele liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden