michael_32

Zusatzangebot zum schnelleren Knochenverheilen

Hallo,

muss ich mich vorstellen?

michael, noch ca. 9h 32 Jahre alt:grin: (reicht das?)

habe meinen OP Termin in Nürnberg im Juli fast genau 1 Jahr nach dem ich die Spange bekommen habe. in eher zufällig über dieses Forum hier gestolpert... :mrgreen:

Vorher noch 2 Termine: 1x Abdrücke für OP vom KFC und einmal 1x Einsetzen der Haltebögen beim KFO. (jedesmal ca. 430km one way von einem zum anderen )

Der KFC bietet an, (genaue Bezeichnung hab ich nicht dabei)

vor der OP Blut entnehmen lassen kann, das dann während der OP zentrifugiert wird und dann bestimmte Zellen in den Knochenbereich zu injezieren, damit das Zusammenwachsen / Abheilen schneller verläuft.

Keine Ahnung ob meine PKV das auch oder z.T. übernimmt...

Lohnt sich das?

Hat jemand Erfahrungen damit?

Sind ja einige hier, die beim selben KFC waren / sind.

--

Die Kosten sind zwar nicht so niedrig und müsste ich selbst tragen,

aber wenn damit das ganze beschleunigt werden würde, wäre es mir auch recht.

Danke für Hinweise.

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Michael

Kannst du mir sagen was das Kostet.

SG Sven

also 590 Euro stehen dafür zur Disposition.

Verhandeln kann man dabei ja schlecht vorher :-D

ist halt einmal weniger Urlaub fahren.

Hat sich sonst nie jeamand dafür interessiert oder das gemacht?

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo du es jetzt ansprichst.

Ich z.B. habe bis jetzt nie davon gehört.

Aber ich werde meinen KC beim Beratungsgespräch auch mal drauf ansprechen.

Aber ich glaub er wird mich nur dumm anschauen, so nach dem Motto "was will der".

Gibt es gesicherte Beweise das dies Funktioniert.

Bei wievielen Patienten hat dein Doc das schon angewant.

Danke für deine Antwort

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

muss ich mich vorstellen?

michael, noch ca. 9h 32 Jahre alt:grin: (reicht das?)

habe meinen OP Termin in Nürnberg im Juli fast genau 1 Jahr nach dem ich die Spange bekommen habe. in eher zufällig über dieses Forum hier gestolpert... :mrgreen:

Vorher noch 2 Termine: 1x Abdrücke für OP vom KFC und einmal 1x Einsetzen der Haltebögen beim KFO. (jedesmal ca. 430km one way von einem zum anderen )

Der KFC bietet an, (genaue Bezeichnung hab ich nicht dabei)

vor der OP Blut entnehmen lassen kann, das dann während der OP zentrifugiert wird und dann bestimmte Zellen in den Knochenbereich zu injezieren, damit das Zusammenwachsen / Abheilen schneller verläuft.

Keine Ahnung ob meine PKV das auch oder z.T. übernimmt...

Lohnt sich das?

Hat jemand Erfahrungen damit?

Sind ja einige hier, die beim selben KFC waren / sind.

--

Die Kosten sind zwar nicht so niedrig und müsste ich selbst tragen,

aber wenn damit das ganze beschleunigt werden würde, wäre es mir auch recht.

Danke für Hinweise.

Michael

Hallo Michael

Das hört sich ja alles recht und schön an, aber ist das Verfahren auch wissenschaftlich erprobt??

Wie heißt dieses Verfahren??

Gibt es Studien über den Heilungsprozess??

Oder läuft das Ganze unter dem Motto: Ohne heilt der Kiefer in 6 Wochen und mit in 42 Tagen:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also 590 Euro stehen dafür zur Disposition.

Verhandeln kann man dabei ja schlecht vorher :-D

ist halt einmal weniger Urlaub fahren.

Hat sich sonst nie jeamand dafür interessiert oder das gemacht?

Michael

So, ich hab jetzt das Fax hier liegen mit den genauen Infos:

GOÄ Nr.

2442 (Steigerungssatz 10) und

2730 (Steigerungssatz 4)

zusammen inkl. Laborkosten 763 Euro minus Station. Behandlung Rabatt = 649 Euro (bin ja schon in der Klinik)

:cry: es hies sonst immer so um die 500 Euro

Es geht um eine Behandlung mit thrombozytenreichem Plasma zur Verbesserung der Knochenqualität und Menge.

Keine Ahnung ob das allen Patienten angeboten wird, oder nur denen wo es sinn machen könnte (muss eigentlich vom Beruf her mehr reden :( ) oder wo es mach Geld aussieht? Aber ich will hier nix unterstellen. Bin in Nürnberg zur Operation, und da waren und sind ja noch einige andere hier aus dem Forum, wie ich so in den OP-Berichten lesen konnte.....

Bin Laie, aber ich denke wenn es eine GOÄ Nummer hat, dann ist es auch erprobt :mrgreen:

Da muss ich dochmal meine Versicherung fragen ob Sie nicht doch was davon übernehmen werden... Ansonsten liegt es nur an mir ob oder ob nicht.

Sind solche Positionen auch verhandelbar? oder lässt man das besser sein?

Nur wenn es schneller verheilt / zusammenwächst, ist doch eigentlich immer gut...

Zusatz Nachträglich:

Die Positionen 2442/2730 sind mit Implantation PRP; Anwendung von Knochenwachstumsfaktoren erläutert.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Michael, bin vor 2,5 Wochen in Nbg operiert worden, hör aber auch zum ersten Mal von der Sache. Wenn es nach mir gehen sollte, könnten die sowas auch bei mir machen, obwohl die Kosten schon happig sind... Bei welchen KFO und KC bist du denn?

LG Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

na das is ja mal interessant...Thrombozytenkonzentrat in den Kieferbereich injizieren. Ok, Thrombozyten sind bei der Wundheilung essentiell...aber von dieser "Sonderleistung" hab ich noch nicht gehört (was natürlich nichts bedeuten mag).

Der wunde Bereich wird eh adäquat mit allem Nötigen zur Wundheilung versorgt...ich glaub nicht recht an die Wirksamkeit einer solchen Extrabehandlung. Frag den KFC am besten nach entsprechenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu dem Thema...

Vllt macht er ja auch gerad selber ne Studie...und Du bist Proband...weißt es nur nicht...

Viele Grüße

Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Michael, bin vor 2,5 Wochen in Nbg operiert worden, hör aber auch zum ersten Mal von der Sache. Wenn es nach mir gehen sollte, könnten die sowas auch bei mir machen, obwohl die Kosten schon happig sind... Bei welchen KFO und KC bist du denn?

LG Leen

Hm, war das aus dem Originalposting nicht ersichtlich?

Prof. Dr. Dr. Dr. ******* :-D (Warum werden die Namen eigentlich nicht ausgeschrieben, kann sich doch eh jeder denken wer gemeint ist, hab aber auf die schnelle da nix gefunden warum das hier so ist)

Wen es genau interessiert, ich kann das gerne scannen und hier als Bild hinterlegen, denke das sollte keine Probleme machen für den Med. Teil der Vereinbarung. Ich werde aber nächste Woche nochmal gezielt nachfragen über das wie, belegbarkeit und soweiter. bis zur OP hab ich dann wohl auch eine Antwort der Versicherung hierzu.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der Cowndown läuft? War auch bei dem Prof( hab mir doch gedacht! :-) ), aber diese Sonderbehandlung wurde gar net angesprochen. Naja, bin je am Dienstag zur Kontrolle in der Praxis, kann nochmals nachfragen. Obwohl jetzt ist schon fast zu spät...

Bist dann in der Hallerwiese oder Euromed?

Gruss.Leen

P.S. Ach ja, alles Gute zum Geburstag!!! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So, der Cowndown läuft? War auch bei dem Prof( hab mir doch gedacht! :-) ), aber diese Sonderbehandlung wurde gar net angesprochen. Naja, bin je am Dienstag zur Kontrolle in der Praxis, kann nochmals nachfragen. Obwohl jetzt ist schon fast zu spät...

Bist dann in der Hallerwiese oder Euromed?

Gruss.Leen

P.S. Ach ja, alles Gute zum Geburstag!!! :-)

Thanks, habe mich nach Rücksprache für die Hallerwiese entschieden und werde da einchecken.

Aber wenn bei Dir die OP schon vorbei ist, dann brauchst Du ja nicht mehr zu fragen.... Nicht das ich am Mittwoch gefragt werde, warum das jetzt alle Wissen wollen...:mrgreen:

Ich werde es aber wohl sein lassen.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi michael

weiß etz net, ob ichs überlesen hab, aber was soll denn bei dir genau operiert werden? ich hatt nämlich letzte woche nen beratungstermin mit kostenvoranschlag und so beim prof. und da wurd auch nichts von der möglichkeit gesagt.

bei mir is ne uk-vorverlagerung geplant...

gruß, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hi michael

weiß etz net, ob ichs überlesen hab, aber was soll denn bei dir genau operiert werden? ich hatt nämlich letzte woche nen beratungstermin mit kostenvoranschlag und so beim prof. und da wurd auch nichts von der möglichkeit gesagt.

bei mir is ne uk-vorverlagerung geplant...

gruß, die christl

Keine Ahnung warum er es mir damals (2005) bei der Erstuntersuchung als Zusatz zur OP vorgeschlagen hat. Aber die haben mir den KV jetzt nochmal zugeschickt.

Bei mir wird eine UK-Vorverlagerung (so 7mm) vorgenommen.

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

ich bin auch Jahrgang 1974 und werde Anfang August in Nürnberg operiert.

Auch bei mir mir wird der UK vorverlagert.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir nach deiner OP detailliert von deinen Erfahrungen berichten würdest.

Alles Gute für die OP!!!

Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Michael,

ich bin auch Jahrgang 1974 und werde Anfang August in Nürnberg operiert.

Auch bei mir mir wird der UK vorverlagert.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir nach deiner OP detailliert von deinen Erfahrungen berichten würdest.

Alles Gute für die OP!!!

Maja

Ja werde ich tun.

War gestern in Nürnberg zwecks Abdruckanfertigung für die OP.

Dauerte länger als geplant, da viel los war in der Praxis.... :(

Aber es wird alles wie geplant über die Bühne gehen.

Der Herr Prof. meinte auch, das diese Zusatzbehandlung mit Thrombozyten nicht notwendig wäre, da ich ja noch jung wäre.. :mrgreen:

dafür dürfte ich den Splint dann wohl 2 Wochen länger tragen :( 8 Wochen statt 6....

Meine Krankenkasse hat einen unabhängigen Beratungsdienst den ich noch angerufen habe, und die meinten, das wäre noch ein sehr neues Verfahren, das wohl noch nicht so sehr mit Untersuchungen abgesichert wäre, so das Sie das auch nicht beurteilen könnten.

Notwendig wäre es aber nicht unbedingt. Würde es halt an mir liegen.

Gruss

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, Michael!

Stell dich schon mal drauf ein, daß da in der Praxis immer viel los ist, Wartezeit meistens nicht unter Dreiviertelstunde...:grin: Hab mich schon dran gewönnen müssen...

LG. Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden