Sky-Michi

Spange und Leistungssport??

Guten Morgen,

wie sieht es bei Euch eigentlich mit Sport aus während der aktiven Tragezeit der Spange? Bei mir steht fast sicher keine OP an, aber ich mache mir trotzdem etwas Gedanken, ob ich die nächsten Jahre sehr eingeschränkt sein werde mit der Klammer im Mund.. sind vielleicht ein paar Turner oder Teamsportler hier unterwegs, die auch mehrtägige Trainingscamps machen und da Probleme haben?

Ich weiss, dass man das nicht verallgemeinern kann, der eine hat mehr Schwierigkeiten und Schmerzen und der andere weniger, aber ich würde gern ein paar Erfahrungen mitbekommen. Bei mir sollten nächsten Winter zwei Wochen USA anstehen, aber ich weiss gar nicht, inwieweit ich da voll einsetzbar bin. Wenn ich die ganze Zeit Zahnschmerzen habe, kann ich ja auch keine volle Leistung bringen.. ausserdem, klingt jetzt vermutlich etwas dumm, aber sitzt die Spange bei Anstrengung wirklich stabil? Denke gerade darüber nach, in der Wüste von Arizona einen KFO auftreiben zu müssen ...

Muss dazu sagen, dass ich keinen wirklichen Kontaktsport betreibe .. komme zwar schon in Kontakt mit meinem Team, aber wir raufen jetzt nicht oder so, also keine Ballsportart, wo man gegen einen Gegner antritt.

Würde mich freuen über ein paar Erfahrungen der alten Hasen hier im Forum!

Liebe Grüße,

Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Michaela

Da seh ich keine Komplikationen.

Bei Vollkörperkontaktsportarten, z.B. Boxen, Karate usw. wird ja eh ein Mundschutz empfohlen, der auch an die Zahnspange angepasst werden kann.

Wegen der Schmerzen kann ich nur sagen, diese sind erträglich und tretten in den meisten fällen nur die ersten male nach KFO Besuch auf.

Also mach dir da mal keinen Kopf, da müsste schon einer mit Mutwillen dir auf die KFO Apparatur schlagen, tretten oder sonst was.

Aber frag wegen dem allen mal deinen KFO - Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Michaela,

sehe da auch keine Probleme- habe in meiner Spangenzeit auch immer aktiv Volleyball gespielt und hatte durch die Spange keinerlei Einschränkungen- das Einzige was passieren kann (speziell beim Volleyball) ist dass einem mal ein Ball ins Gesicht fliegt und dann bei aussen liegenden Brackets zu Schnittverletzungen an Lippe/Wange führt. Und wenn ein Bracket "nur" durch sportliche Betätigung abgehen sollte, dann wäre es glaube ich auch durch essen abgegangen....8-)

Also, nur MUt und viel Spaß:mrgreen:!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe da auch keine Probleme. Ich mache zwar "nur" Ausdauer-Sport (Spinning und Rennrad), habe aber ansonsten keine Probleme.

Aber iste s bei euch auch so, dass ihr mit der Klammer (ich habe auch noch die GNE drin) beim Sport extrem erhöhten Speichefluss habe. Ich muss echt aufpassen, dass ich nicht sabber.

Gruß Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Antworten.

Klingt ja sehr einhellig nach: alles kein Problem. Sehr gut!

Dann werde ich mich mal ganz optimistisch an meine Trainingsplanung setzen.

Liebe Grüße - Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden