29 Beiträge in diesem Thema

Bei manchen wird neben der festen Spange auch ein Gaumenbügel eingesetzt.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Gaumenbügel gemacht - speziell in den ersten Tagen ?

Grüße

Anatol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Anatol!

Meinst Du diesen Palatinalbogen?

Einen solchen habe ich ca. 6 Monate vor meiner festen Spange erhalten und habe ich derzeit immer noch. Die ersten Stunden waren ungewohnt und mit leichtem Brechreiz unterlegt. Ist halt komisch, dass man da was Blech und anfangs Fremdes am Gaumen hat. Ab und an ist was Essen hängen geblieben :-) , aber alles andere war erträglich und ich hatte damit keinerlei Probleme.

LG

Trulla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uih, wenn ich mich an meinen erinnere ...

Ich musste ihn ca. 6 Monate tragen, die ersten 2 waren nicht so klasse. Ich musste meine Schlucktechnik umstellen, damit meine Zunge nicht ständig an den selben Stellen gegen den Bogen drückte.

Es hatten sich dann schon ein paar wunde Stellen an der Zunge gebildet, die ich aber mit einer Salbe zum abheilen bringen konnte.

Ehrlich gesagt war ich froh, dass mir die Bogenbefestigung nach knapp 6 Monaten brach und die Kfo dann sagte, dass ich ihn nicht mehr brauche.

Ansonsten habe ich den Bogen akzeptiert ... hülft ja eh nix anderes.

Gruß, Annette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi anatol,

ich hatte das vergnügen diesen bogen in meiner jugend schon mal ein paar monate zu tragen und in meiner jetzigen kfo-behandlung hatte ich ihn auch zwei monate (glaub ich). ich fand es beide male nicht sonderlich schlimm. am anfang spielt man halt immer mit der zunge dran rum oder hat auch probleme beim schlucken, so dass die zunge empfindlich reagiert und ein bißchen wund wird. aber darauf stellt man sich schnell ein und dann is gut.

sprachprobleme hatte ich - soweit ich das beurteilen kann - bei beiden malen nicht. essen war schon manchmal lustig, wenn sich dann irgendwas am bogen verfangen hat (spagetti z.b. ein teil noch im mund der andere schon im rachen ... ich würde kleine nudeln vorschlagen :lol: ).

es gibt angenehmeres, es gibt aber auch viel schilmmeres, also keine angst.

lg und das wird schon

janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anatol.

Ich habe zwar keinen Gaumenbügel, dafür eine GNE Apparatur. Ich würde sagen das diese noch etwas Nerviger ist als ein Gaumenbogen. Ich muß diese noch Vorraussichtlich bis zum 26.07.07 Tragen, hoff das ich die dann los werde und wenn es einen Gaumenbügel geben sollte, werde ich damit auf jeden Fall besser Leben können als mit der GNE, da diese ja um einiges größer ist.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anatol!

ich hatte auch laange nen gaumenbügel, sehr lästige angelegenheit, wenn du mich fragst.. schlucken is blöd und ich war nach dem essen immer ewig damit beschäftigt das essen vom gaumen und vom bügel zu entfernen.. zum glück bin ich ihn dann irgendwann losgeworden, aber mit der warnung, ich würde nochmal einen bekommen. naja, bis jetzt haben sie nix gesagt und ich hab nur noch 4-5 monate vor mir. hoffentlich bleibt mir das teil erspart.. ;)

Gruß, PinkLady.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey für was braucht man so eine Bügel eigentlich????

Hab mit dem Ding noch keine Erfahrung gemacht und ist bei mir auch nicht geplant!!

Bin bloß neugierig!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube das ist, damit die zähne nicht nach innen kippen. irgendwie zum stabilisieren halt, aber genau weiß ichs auch nicht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bei mir wurde der bügel benutzt um den ok wieder ein bißchen zu weiten (beim zweiten mal). der war nach der gne und ein paar monaten spange wieder ein bißchen zu eng geworden. hat mein kfo dann mit dem bügel wieder gut hinbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch so ein nerviges teil seit dez. und wenn ich glück hab kommt er morgen raus die ersten tage war es am schlimmsten die zunge war wund und geschwollen und ich nuschel mit dem teil ein bisschen bei mir war es dazu gedacht den ok zu weiten hat auch gut geklappt bin aber froh wenn es morgen raus kommt seit ein paar tagen drück es mir hinter den schneidezähnen ins zahnfleisch sehr unangenehm:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hura seit gestern ist er draussen dieses teil hat mir schon einige schmerzvolle tage und stunden berreitet das war echt klasse als es der kfo rausgemacht hat endlich platz im mund und normal reden echt toll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich greife diese Thema mal wieder auf, weil ich die starke Befürchtung habe, auch so einen Palatinalbogen zu bekommen! :???:

Gibt es hier Bilder dazu? Wird dieser Bogen richtig fest gemacht, also so, daß man ihn selbst nicht entfernen kann? Wie lange bleibt sowas für gewöhnlich drin? Hat man dadurch Sprachprobleme?

Über Antworten freue ich mich! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ein Bild von mir angehängt, der Draht nach vorne ist aber oft nicht dabei. Der Bogen ist fix und stört vor allem anfangs schon. Ich war froh, als er nach 8 Monaten herausgenommen wurde.

post-409-130132810049_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[ATTACH]2651[/ATTACH]

ich hab es etwas aufgehellt damit es deutlicher wird:D

@Pippilotta

mein KFO meinte wenn man mit der Lingualtechnik zurecht kommt hat man mit dem Palatinalbogen keine Probleme beim sprechen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe jetzt auch einen Gaumenbügel. Komme damit auch sehr gut klar, besser noch als mit der GNE Apparatur. Ist zwar lästig, gerade wenn man am essen ist, aber noch lange nicht so schlimm wie besagte GNE. Bei der GNE ist ja wirklich alles hängen geblieben oder hat sich im Gaumen fesgesetzt. Beim Ausbau der GNE hatte ich sogar in einem loch, wo die Schraube drin war etwas Schinken reste wieder gefunden. Das war mit Absolut nichts heraus zu bekommen. Klar bleiben auch mal diverse Sachen im Gaumenbügel hängen, aber hey, ich kann sogar wieder Kaugummi kauen oder mal ein Bonbon lutschen. Das war mir mit der GNE nicht möglich.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ff1977

Lingu und Pala geht das überhaupt.

Ich stell mir das schwierig vor mit dem Einbau.

muss wohl gehn denn bei mir stand es vorsorglich mit auf dem Behandlungsplan:wink:

ich hoff aber dass mir das Ding erspart bleibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich bei einigen so die Geräte sehe, die sie eingesetzt bekommen, denk ich gleich an Folterkammer aus dem Mittelalter und bin froh das ich nur ne Lingu hab. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo schlimm ist dieser Bogen gar nicht, zumindest empfand bzw. empfinde ich es als nicht so schlimm. Klar, zu Anfang störte er mich schon, meine Zunge war wund und beim Essen hat er mich manchmal auch genervt. Aber man gewöhnt sich wirklich an Alles, wenn man muss. ;) Nach einer Woche war das Schlimmste vorbei.

Ich habe diesen Palatinalbogen übrigens direkt zu Beginn (März 07) zusammen mit den Brackets eingebaut bekommen und habe ihn immer noch. Man kann also sehr gut damit leben. ;)

LG,

Prinzessin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lingu und Pala geht das überhaupt.

Ich stell mir das schwierig vor mit dem Einbau.

Stand bei mir auch zur Diskussion und auch mit auf dem HKP- bekommen hab ich dann letztendlich doch nicht, bin ich aber auch nicht böse drum :wink: scheint also problemlos (haha, also das was die KFOs problemlos nennen :486:) möglich zu sein!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Ich habe diesen Palantinalbogen im März 06 reingesetzt bekommen und ab September 06 die feste Spange und seit 14 Tagen bin ich den Bogen wieder los :-)

Anfangs hatte ich ein bisschen Brechreiz wegen dem Teil, aber es ist wie alles Gewöhnungssache und es ist alles in allem erträglich. Das einzige, was ich immer nur nervend fand, war, dass z.B. Essen wie asiatische Nudeln etc. teils daran hängen geblieben ist, während der andere Teil schon im Hals steckte :-)

LG Trulla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, ich fürchte, ich habe mich vertan... :roll:

Habe nochmal in meinem Plan nachgeschaut und da steht Labialbogen und nicht Palatinalbogen! Aber was ist ein Labialbogen? Ist das eine lose Spange?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden