Michi

Distraktoren im UK+OK

Habe am 18.06.07 Distraktoren im UK+Ok eingesetzt bekommen. Die OP belief sich auf 2 Stunden und ist soweit ganz gut verlaufen. :-?

Ich habe 5 Tage im KH verbracht und wurde davon 4 Tage über die Magensonde ernährt, anschliessend 1 Woche lang ausschliesslich Suppe.

Im Gegensatz zu einigen anderen Berichten hier im Forum habe ich starke Schmerzen während dieser Zeit gehabt. :(

Die Schmerzen sind nach gut 2 Wochen im Kieferbereich deutlich zurückgegeganen, allerdings leide ich nach wie vor an starken Kopfschmerzen, die mein Arzt sich nicht erklären kann. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ???

Seit gestern wird der Kiefer geweitet. Ausser einem leichten Druck, der nach kurzer Zeit wieder nachlässt, habe ich hier bisher keine negativen Erfahrungen gemacht ;-)

Werde weiter berichten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Michi,

wie geht es dir so mit den Distraktoren? Ich habe meinen KFO gefragt ob ich statt UK+OK OP Distraktoren bekommen könnte. Diese Methode wird aber nicht überall gemacht und ist noch sehr neu. Ich bin äußerst gespannt auf Deinen weiteren Berichte.

Ich hoffe es geht Dir gut und Du bist schmerzfrei

lg

Cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cora,

ich trage mittlerweile die Distraktoren 3 Monate.

Im OK merke ich die Distraktoren so gut wie gar nicht.

Im UK ist es schon unangenehm. Ich bin wöchentlich im Krankenhaus zum säubern. Ich bekomme Peripax und Salben auf den Distraktor, damit die Schmerzen gelindert werden. Allerdings ist meine Lippe seit der OP dauerentzündet :(

Mir wurde aber gesagt, das dies nach der Entfernung der Distraktoren schnell wieder verheilt.

Ausserdem hat sich mein Arzt mit der Herstellerfirma in Verbindung gesetzt. Die neuen Distraktoren werden eine Silikonkappe bekommen, damit dies nicht zu sehr in die Lippe schneidet.

Nachdem ich nun Bergfest gefeiert habe und mehr als die Hälft der Zeit nun hinter mir habe würde ich im großen und ganzen die OP allerdings wieder machen. Auch wenn das ganze auf das Gemüt geht und das Essen leider nicht immer so einfach ist, wie man es gerne möchte.

Gruß

Michi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michi,

also das hört sich alles ganz schön anstrengend an. Meinen Respekt!

Sieht man äußerlich schon etwas? Wie gehts Dir mit Schmerzen und Deinen Nerven, bei mir sind die immer blank wenn grad wieder was im Mund neu verschoben wird...

Ich hoffe es geht soweit gut

liebe Grüße

Cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cora,

bei mir sieht es bis auf ein paar Wehwechen ganz gut aus. Habe am Donnerstag erfahren, das ich in der 2. Dezemberwoche die Distraktoren herausbekomme.

Wie sieht es denn bei Dir aus??

Hast Du eine Bimax hinter Dir ???? Das währe das nächste bei mir. Aber mir haben die Ärzte zu verstehen gegeben, das durch das Weiten des Kiefers es so gut bei mir aussieht, das ich die letze OP gar nicht brauche. Also drück mir die Daumen.

Erzähl doch mal was bei dir gemacht worden ist.

Gruß Michi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow - gratuliere!!!

das hört sich toll an

bei mir wurde der ok verbreitert und gedreht und der uk um 6 mm nach vor verschoben. zu beginn meiner behandlung hieß es immer nur, dass der uk nach vor verschoben wird und da hätt ich das gerne mit distraktoren versucht - war leider keine mögliche option. aber das hört sich bei dir echt super an!

halte uns am laufenden ob das alles - hoffentlich - auch so bleibt!

alles liebe

cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cora,

sorry, konnte eine ganze Zeit nicht ins Internet, bin jetzt aber wieder online.

Erst mal Hut ab vor deiner Sache. Sie war bestimmt nicht einfach, 6mm ist schon sehr viel. Trägst du dabei auch noch eine feste Zahnspange?

Bei mir wurde im letzten Jahr (Oktober 2006) die Vorbereitungen getroffen.

Per Zahnspange wurden vorn die Zähne auseinandergezogen, damit der Kiefer-

chiurug dann die Distraktoren einsetzen konnte. Bei mir hat das wirklich etwas

gebracht. Der Überbiss von ca. 9mm ist dadurch verschwunden. Der Kieferorthopäde versucht jetzt die Zähne in Reihe zu ziehen. Und jetzt muß ich mich verbessern. Anschließend wäre nach einer Pause die UK

Vorverlagerung dran gewesen. Durch das Weiten des Kiefers ist der Überbiss

bei mir fast nicht mehr zu sehen.

Ich habe noch ca. 57 Tage bis die Distraktoren raus kommmen. ,-)

Wie erging es dir nach deiner OP??

Gruß Michi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja ich hab auch eine feste Spange - angeblich noch bis Anfang nächsten Jahres.

Die OP ging sehr gut. Die Angst davor war schlimmer als die OP an sich.

Fällt di UK-Vorverlagerung bei Dir jetzt flach? So ganz ohne OP das wär natürlich super. Halte uns am Laufenden!

alles Gute

Cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cora,

nun ist es endlich geschafft. Mir wurden am 10.12.2007 meine Distraktoren im OK und UK unter Vollnarkose entfernt. Danach war alles noch ein wenig umständlich. Ich durfte erst wieder mit Suppe anfangen, anschließend mit weicher Kost. Jetzt ist es überstanden und ich fühle mich wie ein neuer Mensch. Kann wieder Lachen ohne das es schmerzt.

Als Weihnachtsgeschenk :P hat mir mein Arzt mitgeteilt, das er eine UK- Vorverlegung bei mir nicht mehr machen braucht. Der Zahnstand hat sich durch das Weiten des Kiefers so verbessert.

Brauche jetzt nur noch ca. 1-11/2 Jahre meine Brackets zu ertragen.

Für mich hat sich die OP wirklich gelohnt. :P

PS. Die 6 Monate sind wirklich schwer zu ertragen, aber es lohnt sich und

es ist eine absehbare Zeit.

Gruß Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

da ich ein kleiner Angsthase bin und der Arzt mir sagte, das die Entfernung im OK schmerzhafter ist als im UK, habe ich mich entschlossen, es unter Vollnarkose zu machen

Ausserdem habe ich mir bei der Gelegenheit gleich einen Weissheitszahn entfernen lassen.

Gruß,

Michi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michi,

achso, ja stimmt, das Entfernen der GNE ist etwas schmerzhaft.

Habe das auch schon miterleben müssen, und mein KFO hat glücklicherweise mir nicht zuvor gesagt "Das könnte jetzt etwas wehtun" - weil, wer weiß, wie ich dann reagiert hätte..... oder dann verkrampfter gewesen wäre.

Alles Gute weiterhin! Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michi,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen Zeit und den offensichtlich tollem Ergebnis! Das hört sich ja super an! Schön, dass sonstige OPs nicht mehr notwendig sind.

Die Brackets für dieses Jahr sind dann sicher nurmehr ein Kinderspiel.

Ich wünsch Dir weiterhin alles Gute,

liebe Grüße

Cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden