Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Freddy

Loch in der Mundschleimhaut

Hi!

Gestern abend musste ich erschrocken feststellen, dass ich unterhalb der unteren Frontzähne - am Übergang zwischen Zahnfleisch und Mundschleimhaut - ein Loch habe:neutral:

Die Ursache war mir schnell klar, da mir gestern mittag die Fäden nach einer Kinnvorverlagerung entfernt wurden.

Nun war ich heute beim Notdienst der Klinik und der Arzt meinte, dass die Narbe nicht aufgerissen, sondern von Anfang an nicht ganz verheilt sei.:(

Nach der Aussage des Arztes kann man das weder nähen noch sonst irgendwie behandeln außer desinfizieren:neutral: Er meinte, dass das von alleine verheilen würde.

Hatte jemand von euch schon mal ein "Loch" in der Schleimhaut - auch Dehiszenz genannt? Kann man noch etwas tun um den Heilungsprozess zu beschleunigen?

Grüße, Freddy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Freddy,

ein Mädel aus meinem Bekanntenkreis hatte letztes Jahr auch eine Kinnplastik und auch sie hatte ein recht großes Loch in der Schleimhaut. Der KC meinte damals auch, dass es erst gar nicht richtig verheilt wäre, jedoch fande ich persönlich, dass auch die Naht nicht gerade fein genähnt wurde.. Ihr Loch ist mittlerweile komplett zugeheilt und nicht mehr sichtbar. Ich kann dir leider nicht sagen, wie lange es gedauert hat, da ich sie erst letzte Woche wieder gesehen habe... Es geht aber auf jeden Fall weg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0