rosini

Zahnschmelzverlust nach Bracketentfernung

Hat jemand auch Zahnschmelzverlust zu verzeichnen nachdem die Brackets entfernt wurden oder aus anderen Gründen?

Bei mir wurden an den Frontzahnoberflächen eine dünne Schicht Zahnschmelz mit abgetragen. Ich hatte keine Chance das zu verhindern.

Als meine Kieferorthopädin sich noch einmal mein Endergebnis ansah bevor sie die Brackets entfernen wollte, die im OK außen angebracht waren, wies ich sie auf ein kleine Loch hin, welches sich zwischen dem Front- und dem Seitenzahn gebildet hat, was vorher nicht da war. Es war wie eine kleine Lücke. Sie bemerkt dann, dass meine Zähne eine komische From hätten. Sie hat mich irgendwie falsch verstanden und dachte ich meinte das Zahnschmelzgrübchen, da meine Zähne ein Relief vorwiesen und an den Seitenzähnen war so etwas wie eine Kuhle vorhanden.

Nachdem ich im guten Glauben war, sie würde lediglich die Bracketreste entfernen, hat mich die Realität kurz danach leider eingeholt. Meine Zähne sahen plötzlich abgeflacht und künstlich aus. Das Relief war weg.

Mit der Zeit hat sich die Tranluzens meiner Zähne verändert. Sie sind matt, sehr glatt an der Oberfläche und gelbliches Dentin schimmert durch. Ich hatte das Glück eine dicke weiße Schmelzschicht zu besitzen vorher und war immer stolz, dass die Zähne einen sehr weißen Glanz hatten. Die strahlten richtig von weitem und im dunkeln. Ich ärgere mich so darüber, dass da einfach rumgeschliffen wurde und eindeutig mehr abgetragen wurde als hätte sein sollen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

das hört sich ja echt übel an. Welche Brackets hattest du denn? Ich denke, sowas passiert doch eher bei Keramikbrackets. Sowas sollte doch bei Metallenen nicht passieren, hoffe ich mal. Was machst du jetzt? Gehst du da nochmal zum Zahnarzt, um das checken zu lassen? Gruß matteo:p

Mir kommts auch so vor, dass meine Zahnfarbe dunkler geworden ist. Wahrscheinlich werde ich die Zähne einmal aufhellen lassen. Bin schon gespannt, ob das überhaupt was bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hab ja schon mal ein komplett neues (2.) Bracketsystem bekommen, und heute wurden noch weitere Brackets im Oberkiefer entfernt, keine Spur von Zahnschmelzverlust, Spuren, Furchen oder Verfärbungen.

Wenn bei mir alles vorbei ist, werde ich die Zähne auf jeden Fall auch aufhellen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte Keramikbrackets. Aber ich denke, dass ich da wohl ein Ausnahmefall bin, denn beabsichtigt wird wohl eher nicht Zahnschmelz unnötig entfernt. Das ist sicher nirgends üblich. Da meine KFO eh schon meine Zähne durch Beschleifen bearbeitet hatte, war sicher die Hemmschwelle nicht mehr so groß auch die Oberfläche des Zahnes zu verändern. Sie war sich wohl nicht bewußt was sie damit bewirkt hat.

Ich habe mich über Zahnschmelzusammensetzung und dicke informiert und weiß jetzt, dass um so dicker der Zahnschmelz und je nach Zusammensetzung (Apatit etc.) desto heller und weißer sind die Zähne.

Ein Zahnarzt hat mir mal Komposits angeboten, davon halte ich aber nichts. Sie haben nicht die Lichtreflektion und Transluzens wie natürliche Zähne.

Das einzige was wohl den Glanz zurückbringen könnte, wären Veneers (heutzutage gibt es auch Smilineers oder sogenannte Lumineers bei denen nichts vom Zahn abgetragen werden muss, die können einfach so angebracht werden.) Außerdem hab ich mich in der Forschung erkundigt. In Dresden am Max-Planck-Institut hat man Kunstzahnschmelz im Labor hergestellt mit noch höherem Fluoridgehalt, der in den Zahn einwächst.

Leider hab ich noch nicht erfahren wie weit die in der Forschung jetzt damit sind. Es handelte sich um eine Forschungsarbeit bis dato 6 Jahren. Es würde über ein Jahr zwar dauern bis der Schmelz zusammenwächst nach dem ein Gel aufgetragen wurde aber ich denke das ist der geringste Preis....

Ich habe dahin schone eine email geschrieben, vielleicht bekomme ich was raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rosini!

Mir hat einmal so eine blöde Zahnarztassitentin bei den Frontzähnen etwas Schmelz weggeschliffen. Ich habe (bzw.hatte )einen Schmelz, der deinem sehr gleicht: Rauh, aber sehr weiße strahlende Zähne. Zum Glück hat die Assistentin dies nur an einem Teil der 1er gemacht.

Frau Holle (eine andere Forumsuserin :D) ist übrigens das gleiche passiert wie dir.

Ist schon schlimm, dass viele Ärzte die Patienten nicht darüber reden, was sie tun und welche Auswirkungen ihre "Behandlung" hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden