callas

Kiefer-OP und Atmung

Mich würde mal interessieren, ob es tatsächlich möglich ist, durch eine Kiefer-OP die Atmung spürbar zu verbessern und Schnarchen deutlich zu reduzieren. Mir wurde vor meiner GNE gesagt, ich würde dann endlich Luft durch die Nase bekommen, ich habe aber eher den Eindruck, dass ich sogar noch weniger Luft bekommen als vorher. Gibt es jemanden, der seit der großen OP tatsächlich besser atmen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wenn ich mich recht erinnere, haben schon einige von einer besseren Nasenatmung berichtet. Erst vor ein paar Tagen hat jemand (PinkLady?) hier berichtet, dass sich die Nasenatmung aber erst nach der OK-Verlagerung und nicht schon nach der GNE verbessert hat.

Die Beiträge dazu müsstest du mit der Suchfunktion finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Callas,

es kann gut ein, dass sich die Atmung nach einer KieferOP verbessert. Liegt beispielweise der Uk zurück, so hat das ganz Gewebe und die Mundbodenmuskulatur, etc. zuwenig Platz und können die Atemwege verengen bzw. komplett verschliessen (=Schlafapnoe). Auch die Zunge die bei einer Kieferrücklage zuwenig Platz hat, spielt da mit.

Im Falle einer OK-OP wird das Nasenseptum (=Nasenscheidewand) vom OK abgelöst und (zumindest bei meiner Chirurgin) dann auch gleich begradigt, was die Strömungsverhältnisse der Luft in die Nase verbessert.

Wird der OK nach vorne versetzt bzw. zusätzlich rotiert, dann entsteht ebenfalls ein größerer Raum in den Atemwegen hinter UK und OK, was zum besser Luftkriegen beiträgt. (Letzteres gilt auch für UK VOR-Verlagerungen).

Zum Thema Schnarchen (Video): In ca. der Mitte des Videos gehts u.a. auch um die Kiefer als Ursache des Schnarchens.

http://www.billrothhaus.at/minimed/2007/220307.htm

Schlecht Luft bekommen und Schnarchen geht oft (aber nicht immer) mit einer Kieferfehlstellung einher.

LG P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

also mir wurde auch gesagt, dass ich nach der gne besser durch die nase atmen könne, was aber nicht der fall war. nach der bimax jetzt hat sich die nasenatmung aber tatsächlich total verbessert, das habe ich gleich nach dem aufwachen gemerkt, also das ist echt gut geworden! was das schnarchen angeht, weiß cihs nicht genau.. ich hör mich ja selbst nicht.. ;) aber ich glaube da hat sich nicht viel geändert, wobei das bei mir eh immer eher ein "lautes atmen" war/ist (nach aussagen von anderen..).

gruß, pinklady.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen Antworten, dann gibt es ja vielleicht doch noch Hoffnung, dass ich irgendwann in meinem Leben mal Luft bekomme. Ich war halt total enttäuscht, dass nach der GNE überhaupt nichts passiert war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Callas!

Meine Antwort kommt vielleicht etwas spät, aber auch meine Nasenatmung hat sich extrem verbessert!

-Hatte eine OK-Vorverlagerung und vorher immer schon Probleme mit der Nasenatmung gehabt! Habe praktisch ausschließlich durch den Mund geatmet, nicht geschnarcht zwar, aber durch den Mund atmen ist ja irgendwie schon lauter. ;) Manchmal hatte ich auch das Gefühl überhaupt nicht genug Sauerstoff aufnehmen zu können. Das war wirklich ein großes Problem, besonders vor dem Einschlafen und beim Sport.

Aber als ich dann nach der OP aus der Vollnarkose erwachte und der Mund mit Gummis zugehalten wurde, stellte ich sofort fest, dass es mir auf einmal genau so leicht viel durch die Nase zu atmen wie vorher durch den Mund! Selten hab ich so ein befreiendes Gefühl erlebt! Freue mich schon endlich wieder Sport machen zu können, um meine Atmung bei größeren Anstrengungen zu testen und auch das Einschlafen fällt mir um einiges leichter! =)

Mein Chirurg meinte, OK-Vorverlagerungen wirken sich fast immer positiv auf die Nasenatmung aus. Wird bei dir der OK operiert?

Hoffe jedenfalls bei dir wird die OP auch was bewirken! Viel Glück! :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Callas,

bei mir ist es auch so, dass sich die Nasenatmung durch die Bimax extrem verbessert hat. Vor der Op war es schon fast wie Weihnachten und Ostern zusammen, wenn ich mal durch die Nase Luft bekommen habe. Seit der Op ist das komplett anders, sogar unmittelbar danach war die Nase schon frei nd wie V-Chan schon sagte: ein unglaublich befreiendes Gefühl und manchmal freu ich mich selbst jetzt noch (über vier Monate post-Op), dass ich so gut atmen kann:smile:.

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo V-Chan, Hallo Eve,

Danke für eure Beiträge, sie sind für mich eine echte Entscheidungshilfe, mich doch noch operieren zu lassen (hatte nämlich eigentlich mit allem schon abgeschlossen, weil ich durch einen KFO komplett verpfuscht worden bin).

Gruß,

Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Callas,

besprich das aber auf jeden Fall mit deinem KFC. Bei meiner OP wurden nämlich die unteren Nasenmuscheln mitentfernt was maßgeblich an der besseren Nasenatmung war. Weiß nicht ob das jeder KFC so macht, also am Besten fragen! Kann mich aber sonst nur wiederholen- allein für dieses tolle Gefühl Luft zu bekommen hat sich die Op gelohnt!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden