Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hasihasinski

Was wird am Tag vor der OP noch gemacht?

Liebe Leute im Forum,

vor allem an die, die die OP schon hinter sich haben: war das bei Euch auch so, dass Ihr einen Tag vorher ins Krankenhaus eingeliefert wurdet? Wenn ja, was stellen die da noch so mit einem an?

Danke schon mal für die ANtworten!

Jasna alias Hasihasinski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo hasihasinski!

Kann Dir nur schreiben wie das vor der GNE und UK-Dystraktion so ablief. Vielleicht ist es bei Deiner OP ja ähnlich!

Ich mußte so gegen 14h im Krankenhaus sein. Kam dann auf die Station und mußte da noch Formulare ausfüllen etc. Wenn DU haben willst kannst Du dann Dein Telefon anmelden oder Dir einen Safe für Deine Wertsachen mieten.

Die Schwestern haben mir dann später schon die ganzen Sachen ( OP-Kittel, Thrombose-Strümpfe) aufs Zimmer gebracht.

Dann kam irgendwann mal der Doc vorbei und hat gefragt ob alles okay ist. Hat sich angesehen ob die Geräte im Mund fest waren.... und gefragt ob es noch Fragen gibt.

Abends kam dann noch eine Anästhesistin vorbei ist mit mir den Bogen durchgegangen den ich vorher ausfüllen musste, hat einen Blick in meinen Mund bzw Rachen geworfen. Und das war es dann auch so im Großen und Ganzen.

Ich vermute mal das es bei jeder OP so ähnlich abläuft.

Sonnige Grüße

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erst mal!

Gibts keine Gesundheitschecks oder so?

Langsam aber sicher rückt der Horror näher, und ich kriege leichte Panik, nur noch knapp drei Wochen....

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja für die "ständigen" beschwerden/krankheiten ist ja der bogen vom anästhesisten da.

da schreibt man zb auch rein, ob man bei bestimmten medikamenten allergisch reagiert etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, der blutdruck wird schon gemessen :D ausserdem werden dir noch 'n paar röhrchen blut abgenommen, um die gerinnungsparameter und die blutgruppe zu bestimmen.

sonst wird's aber sehr unspektakulär ablaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten. Im Grunde heißt das natürlich, dass man jede Menge Zeit hat, sich Gedanken über die OP und die damit verbundene Angst zu machen.... Aber das werde ich wohl auch noch überleben.

Das Hasi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

geh auf jedenfall am abend davor noch mal richtig schön essen - meistens muss man erst ab mitternacht nüchtern bleiben! :D also: hau richtig rein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich fand ein bisschen krass, daß bei mir in Bad Homburg vorher mein Blut nicht mehr kontrolliert wurde.

In der Praxis war wohl vergessen worden, mir zu sagen, daß dazu vorher noch zur Hausärztin gehen solle (das wird wohl sonst so gesagt) für ein EKG und Blutbild.

Aber im KH wollten sie es dann noch machen und mir morgens vor der OP Bescheid sagen.

Am nächsten morgen fragte ich auch danach, aber da hieß es dann, es sei nichts mehr untersucht worden, nur die Blutgruppe und sowas für eventuelle Blutspende sei bestimmt worden!

Auch in den folgenden fünf Tagen im Krankenhaus wurde kein einziges Mal Blut abgenommen.

Das einzige: Puls, Blutdruck, Temperatur. Und einmal Röntgen.

(Und das Röntgen wurde auch erst drei Tage vergessen, und Dr. Kater ging längst davon aus, die Bilder seien schon gemacht. Bei der Entlassung wurde das dann noch nachgeholt)

...

Bei mir war am ersten Tag nicht viel gewesen. Hatte mich extra total beeilt um ganz pünktlich zu sein..

Man darf bis 24 Uhr essen und trinken (jedenfalls sagte das der Anästhestist bei mir).

Danach nicht mehr essen und auch nicht mehr trinken (ganz wichtig!!!! -Damit nicht erbrechen muss bzw nicht zu viel Magensäure (Vom Trinken) gebildet wird)

Das Gespräch mit dem Anästhestisten war ausführlich und gut.

Das war sehr positiv.

Er erklärte auch noch mal den ganzen Ablauf am nächsten Tag. Und fragte, ob noch Unklarheiten bestünden.

Er gliederte das Gespräch in verschiedene Teilaspekte: äußerer Ablauf, Risiken, usw..

-Jedoch immer auf seinen Bereich der Narkose beschränkt. Zu anderern Fragen äußerte er sich ganz klar nicht. Was ja auch irgendwie richtig so ist.

Ansonsten spricht kein Arzt oder jemand von der Pfelge mehr mit einem.

Jedenfalls nicht mehr als eine Aufforderung, sich ein Bett im Zimmer auszuwählen, die Frage ob man einen Safe mieten will, ...

Konnte dann noch mal weg was essen.

Hätten auch ne Beruhigungspille haben können.

Die Reihenfolge der OPs wird erst am nächsten Morgen von Dr. Kater bestimmt. Nur der erste Patient steht schon fest i.d.R.

Kinder und Frauen gehen wohl vor dabei. Und wenn es nur Frauen sind, geht es nach Alter.

Meine OP dauerte 1 h 20. (OK)

Eine Nachtschwester kommt irgendwann und legt einen Stapel zeug ins Zimmer: Kühlverbände und Nasensalbe und so ein Zeug.

Und den Kittel (war bei mir weiß, etwas weniger als knielang, vorne geschlossen, etwa 3/4-lang, hinten nur oben am Nacken mit Schleife gebunden).

Netz-Lochmuster-"Slip"

und weiße Thrombose-Strümpfe.

-Achja: dazu wird am Vortag noch vermessen, wie "dick" die Waden sind. Wegen der Größe der Strümpfe.

Derjenige, der das vermaß bei mir, konnte kaum deutsch und fragte mich außerdem noch nach Formalien wie Adresse, Telefon, sowie nach wichtigen Erkrankungen oder Allergien... (dabei war auch die Zimmernachbarin im Raum)

Die Vorbesprechungen mit dem Narkosearzt fanden hingegen einzeln statt.

Hoffe, ich habe nichts vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Superb,

danke für die ausführliche Antwort! Ich hab in einem anderen Beitrag gelesen, dass Du die OP jetzt gut überstanden hast, Glückwunsch!

Ich war inzwischen noch zur Modell OP in der Klinik und die waren wirklich super nett. Sie haben schon im Vorfeld mein Blut gecheckt, ob da die Gerinnung in Ordnung ist. Und haben mir die Station gezeigt (der Oberarzt selbst, trotz vollem Wartezimmer). Da war ich echt begeistert.

Und sie haben mir auch gesagt, was am Tag vor der OP noch ist:

ich muss gegen 13.00 Uhr da sein. Sie nehmen mir noch mal Blut ab. Der Anästhesist kommt und klärt mich auf. Dr. Al-Nawas kommt auch noch mal vorbei und erklärt genau, was gemacht wird.

Dann darf ich noch mal raus und was Essen gehen (bis 22.00 Uhr). Und dann geht wahrscheinlich das große Zittern los....

Dir weiter gute Besserung!

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasna!

Deine Op ist ja schon übermorgen!Du bist bestimmt aufgeregt,was verständlich ist.

Ich wollte Dir alles gute zur Op wünschen,und Dir ganz fest die Daumen drücken!!!

Ganz liebe Grüße

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasna,

viel Glück für Dienstag!!!Werde an Dich denken und Dir alle Daumen halten.

Also mache es gut und halt die Ohren steif!!!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Toni, Hi Tanja,

ja, ich bin mordsmäßig aufgeregt.... Morgen Mittag gehts in die Klinik und dann das Übliche.

Am Abend noch eine Henkersmahlzeit mit Mann und Kind und dann bin ich auf mich selbst gestellt. Einerseits die Sorgen, ob in der OP alles gut geht und wie ich hinterher aussehe und andererseits der Horror vor den ersten Tagen nach der OP.

Danke auf jeden Fall fürs Daumen drücken, kann ich gebrauchen!

Euch liebe Grüße, ich melde mich, wenn ich wieder Zuhause bin, hab keinen Laptop mit in der Klinik..., also so in 10 Tagen.

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0