Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Martin71

Kiefergelenk nach OP

Hallo Zusammen,

vielleicht wurde die Thematik hier schon angesprochen - ganz bestimmt sogar - ich wollte jetzt nur nicht das ganze Forum durchstöbern.

Bei mir wurde vor ca. 3 Monaten der Gaumen gespalten, der OK ein Stückchen vorverlagert, der UK vorverlagert und am Kinn rummodelliert.

Ich bekomme auch seit einiger Zeit Lymphdrainage und Physiotherapie für das Kiefergelenk (bzw. "-glenke", da ja links und rechts). Ich bekomme meinen Mund aber immer noch nicht gerade weit auf. Also ein Cheeseburger passt grade so rein. An einen "Doppel-Whopper" ist noch nicht zu denken (ich messe das Ganze gerne bei Burger King - sorry für die Werbung Admins ;-) ), bin aber kein Dauer-Fast-Food-Freak.

Wer hatte ähnliche Probleme und wann bekomm ich den Schnabel wieder richtig auf?

Noch was: kennt jemand eine(n) gute(n) Heilpraktiker(in) im Raum Nürnberg?

Frage nach, wegen dem Lymphsystem. Die Schwellungen haben ewig gedauert, bis sie einigermassen verschunden sind. Rechts ist bei mir immer noch ein wenig geschwollen. Habe auch Nachts manchmal Schmerzen. Wetterfühligkeit - bei schlechtem Wetter Schmerzen in der rechten Seite (hatte ich vorher nie sowas :-( ).

Gruß

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Martin!

Naja ich kann dich da beruhigen, jeder hat seine Schwierigkeiten mit der Mundöffnung nach einer Kieferumstellung, kommt daher, dass die Schwellung im Gelenkbereich verhindert, dass sich der Unterkiefer, der sich ab nem bestimmten Mundöffnungswinkel bedingt durch die spezielle Mechanik des Gelenks, etwas nach vorne schiebt...

Dieses "Nach-Vorne-Schieben" ist eben blockiert, solange noch eine Restschwellung da is, allerdings sollte man mehrmals am Tag üben den Mund weit zu öffnen (auch so weit dass es wehtut) umwieder eine normale Mundöffnung zu erreichen. (Empfehlung durch meinen KC)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, danke erstmal für die Antwort. Bin ich froh, wenn ich mal wieder richtig auf nem dicken Steak rumkauen kann... Aber das dauert anscheinend noch.

Das blöde bei mir ist, dass links die Backenzähne gut schließen, rechts aber noch ne Lücke ist (zwischen OK und UK). Deshalb kau ich meistens links. Soll aber nicht so gut fürs Gelenk sein...

Wer hat mich vor 5 Jahren noch auf die Idee mit dem ganzen gebracht? :-x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es so, dass am Anfang nur die hinteren Zähne (auf beiden Seiten) zusammengebissen haben, aber vorne noch kein richtiger Kontakt zustandekam. Deshalb hat mir mein KFO drei Führungsgummis "verschrieben", die ich etwa 4 Wochen nur nachts tragen muss und nach zwei Wochen mit diesen Gummis hat sich mein Biss schon deutlich verbessert, und ich bin überzeugt dass es bis nach den 4 wochen optimal sein wird.

Also ich glaub die meisten Probleme die man hat nach der OP hat eigentlich so ziemlicher jeder und alles kann irgendwie behoben werden ;)

.....ich feu mich schon auf meinen ersten Triple-Whopper mit extra Cheese und Bacon ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man Hookah, Du machst mir Hunger !!! :rolleyes:

Bei mir wurde bei der OP u.a. der Gaumen gespalten. Jetzt guckt ein Schneidezahn etwas weiter runter. Das Problem: es ist so ziemlich der einzige Auflagepunkt vom UK. Der Zahn schmerzt auch manchmal (anscheinend knirsche ich nachts mit den Zähnen).

Das mit den Gummis: hat mir mein KFO auch vor 4 Wochen gegeben. Nur wusste ich nicht, wie ich die Teile reinbekomme, noch welche Zähne ich damit verbinden soll. Naja, hab morgen wieder nen Termin. Muss ich mir nochmal zeigen lassen.

Bei mir ist auf der rechten Seite zwischen OK und UK ne Lücke (Biss schliesst nicht). Deshalb die Gummis.

Bis demnächst - evtl. mal bei Burger King :-P:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0