cocoljani

mit zahnspange in amerika

hallo,

ich bin das erste mal hier.

bin gestern auf die seite gestoßen, nachdem ich einen heulkrampf wegen der gestern bekommenen, festen zahnspange hatte.

denk mir oft, dass ich nicht so oberflächlich sein soll. ich hab immer gedacht, dass ich mir nie ein getränk mit jemandem teilen würde, der eine zahnspange trägt, geschweige denn so jemanden küssen würde.

und jetzt - nach eineinhalb jahren lockere - muss ich das selbst über mich ergehen lassen.

abgesehen von den schmerzen ist das schon nicht ganz einfach für mich. optisch haben meine zähne nie einen makel dargestellt; das tut jetzt die zahnspange.

aber - ohne gemein klingen zu wollen - bin ich ja mit 16 im gegensatz zu den meisten anderen hier ja recht früh dran.

aber kommen wir zum thema:

ich fliege nächsten mittwoch für 5 monate zu einer gastfamilie nach ohio. (drei thermobögen hat mir mein kieferorthopäde mitgegeben). ich bin schon echt gespannt, wie ich mich mit dem kieferorthopäden dort verständigen soll, ob der kieferorthopäde besser ist (die amis hams ja erfunden), wie teuer das ganze ist und vor allem wie meine gastmutter mit ihrer zahnspange umgeht.

wenn euch das interessieren würde, dann würde ich hier kleinere erfahrungsberichte schreiben... würde es euch denn interessieren?

anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo cocoljani!

erstmal willkommen im forum!

hoff du besuchst das forum auch von amerika aus!

erfahrungsberichte sind immer interessant und willkommen - schreib ruhig!!!

bisschen unschlüssig ist die aussage - wie deine gastmutter mit ihrer zahnspange umgeht - hast das so gemeint oder hast deine gemeint?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie meine gastmutter mit ende 30 mit ihrer eigenen zahnspange umgeht...

und ist bestimmt auch interessant, mit der (zumindest vorübergehenden und etwas eingeschränkt) erziehungsberechtigten gemeinsam zum kieferorthopäden zu gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo,

ich bin das erste mal hier.

bin gestern auf die seite gestoßen, nachdem ich einen heulkrampf wegen der gestern bekommenen, festen zahnspange hatte.

denk mir oft, dass ich nicht so oberflächlich sein soll. ich hab immer gedacht, dass ich mir nie ein getränk mit jemandem teilen würde, der eine zahnspange trägt, geschweige denn so jemanden küssen würde.

und jetzt - nach eineinhalb jahren lockere - muss ich das selbst über mich ergehen lassen.

Die Angst der Jugend :razz:

abgesehen von den schmerzen ist das schon nicht ganz einfach für mich.

Naja, das ist immer nur die ersten Paar Tage nach dem Bogenwechsel.

Sollte nicht so tragisch sein.

optisch haben meine zähne nie einen makel dargestellt; das tut jetzt die zahnspange.

Naja, klar ist es jetzt schlimm, aber nachher wirst du hoffentlich froh sein.

Und die in Amerika lernen dich nicht anders kennen, und viele in deinem Alter haben oder hatten dort wohl auch eine Spange. Sogar deine Gastmutter hat ja eine.:P

aber - ohne gemein klingen zu wollen - bin ich ja mit 16 im gegensatz zu den meisten anderen hier ja recht früh dran.

Das Glück der späten Geburt :-o

aber kommen wir zum thema:

ich fliege nächsten mittwoch für 5 monate zu einer gastfamilie nach ohio. (drei thermobögen hat mir mein kieferorthopäde mitgegeben). ich bin schon echt gespannt, wie ich mich mit dem kieferorthopäden dort verständigen soll, ob

Sei froh das dein KFO das so locker sieht. Frage der Kostenübernahme in den Staaten ist ja wohl geklärt. Verständigen? Engl. würde ich mal sagen....

So schwer ist das nicht. Und der KFO dort kann bestimmt deinen deutschen KFO anrufen bei Fragen.

der kieferorthopäde besser ist (die amis hams ja erfunden), wie teuer das ganze ist und vor allem wie meine gastmutter mit ihrer zahnspange umgeht.

Kosten solltest du vorher mit deiner Reisekrankenversicherung und normalen Versicherung klären. Nicht das du es nachher selbst zahlst.

wenn euch das interessieren würde, dann würde ich hier kleinere erfahrungsberichte schreiben... würde es euch denn interessieren?

gerne. auch wenn viele alte, das so nicht mehr nacherleben dürften :mrgreen:

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna, finde ich toll, dass du dann bestimmt von den Amis berichtest. Bis dato kenne ich nicht soviel Berichte, wo Erlebnisberichte von Deutschen in den USA gemacht wurden.

ich finde, du kannst doch froh sein, dass deine Amerikanische Gastgeberin selbst damit zu tun hat. Dann kann man ganz locker darüber reden. Sie wird dich wohl auch verstehen, wenn du ihr was sagst und sie es dann dem KFO weitergibt, oder? Da gah ich ja schwer von aus. Ich denke, die dortigen Ärzte sind aber genau so proffesionell wie hier, um mal etwas ins Blaue zu sagen. Vielleicht werden sie dich aber etwas angenehmer behandeln, wenn sie wissen, dass du nur als Gast da bist. Bin auch auf deine Berichte gespannt. Viel Spaß dort. Kannst ja vielleicht auch ein paar Fotos von dort machen?:razz: Gruß matteo:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

ich fliege nächsten mittwoch für 5 monate zu einer gastfamilie nach ohio. (drei thermobögen hat mir mein kieferorthopäde mitgegeben). ich bin schon echt gespannt, wie ich mich mit dem kieferorthopäden dort verständigen soll,

Wenn Du Dir schonmal ein paar kieferorthopädische Begrifflichkeiten auf Englisch aneignen möchtest, kannst Du ja mal ein bißchen auf www.archwired.com blättern; das ist ein englischsprachiges Zahnspangenforum. Aber uns würd' Dein Bericht hinterher natürlich trotzdem interessieren. ;-)

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann ja immer wenn ich mal zeit find n bisschen was schreiben.

wusstet ihr, dass man in manchen praxen in amerika luftballons kriegt und einen "braces-off"-song vom ganzen team vorgesungen kriegt, wenn man eben seine zahnspange wegkriegt. das sollten sie mal bei uns machen ;-)

übrigens find ich es unter aller sau, dass in einem forum in dem verständnis eine selbstverständlichkeit sein sollte, meine gefühle gegenüber meiner zahnspange belächelt und mit einem "angst der jugend" ins lächerliche gezogen werden@michael_32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anna,

keine Angst, die Amis sind was Zahnspangen angeht ganz relaxt. Als ich "drüben" als Austauschschülerin war, hatten eine Menge meiner Mitschüler eine feste Zahnspange im Mund und es war "not a big deal", in anderen Worten, hat niemanden interessiert :wink: und wenn, dann hast du ja noch eine Gastmama mit der zusammen "leiden" kannst:razz:

Wo gehts denn eigentlich hin? Mensch, ich wär so froh, wenn ich das jetzt auch nochmal vor mir hätte :mrgreen:!!!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne woche bin ich jetzt schon hier...

kommt mir schon wie viel laenger vor. ich hab schon heimweh.

kieferorthopaedentermin brauch ich erst ende september wieder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es tut mri wahnsiinig leid, dass das hier soooooo lange gedauert hat.

bei meiner ersten gastfamilie bin ich nicht geblieben... hab nach einem monat gewechselt und meinen aufenthalt von 5 monate auf 10 monate verlaengert.... also immer noch hier.

zuerst bin ich zu dem kieferorthopaeden meiner ersten gastfamilie gegangen, aber der hat 180 dollar verlangt und meine gastmutter hat einen guenstigeren gefunden..

und da geh ich jetzt immer noch hin...

zuerst war ich begeistert, aber jetzt bin ich langsam echt unzufrieden... ich hatte ja nie eine untere zahnspange nur obere und meine oberen zaehne haben sich schon ein ganz schoenes stueck bewegt (ich glaub zwar nicht, dass ich die im juni, wie der amerikanische kieferorthopaede gesagt hat, rauskriege... kieferorthopaeden luegen immer, hat meine gastmutter mich wissen lassen)... unzufrieden bin ich jetzt schon... weil mein oberkiefer immer groesser werdend aussieht und andere jetzt shcon vermutet haben, dass ich einen ueberbiss hab... ich hatte eigentlich einen kreuzbiss. und das frustriert mich schon ziemlich.

ich hab vor ein paar monaten schonmal was gesagt und er hat gemeint "das liegt daran, dass du keine untere zahnspange hast" und dann hat er mir auch shcon das wort abgeschnitten, indem er angefangen hat in meinem mund rumzufummeln.

ich glaub langsam auch nicht mehr, dass es an verstaendigungsproblemen liegt, weil mein englisch doch schon sooooo viel besser geworden ist =)

und ich will mich ja auch nicht staendig wie ne "bitch" verhalten, mir tut der kieferorthopaede da leid. aber ich glaube dadurch dass ich hier keinen direkten elternteil habe, faellt viel von der kommunikation irgendwie ins wasser...

also da ein bisschen unzufriedenheit..

aber die helferinnen sind alle total nett und erzaehlen mir immer wo sie in europa im urlaub waren und wo ihre kinder ihre private abschlussfahrt (seniortrip) hinmachen wollen.

es gefaellt mri jetzt total gut hier udn ich finds echt schade, dass es im juni shcon wieder heimgehen soll.

meinen naechsten termin hab ich am 4.4., an meinem 17. geburtstag. ich lass euch dann wissen, wie der selbstversuch riesengrosse bitch geklappt hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weder der kieferorthopaede noch der bei dem ich jetzt bin, wollte roentgenbilder machen.

das verdutzt mich schon... aber vielleicht ist ja auch alles so offensichtlich?

ich frag jetzt naechstes mal ob er nicht bilder machen will oder so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habs leider noch nciht miterleben duerfen... aber das wird hier in amerika gemacht. da wuenscht man sich doch echt, dass man seine zahnspange in amerika loswerden wuerde=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe grade mit der assisstentin telefoniert... irgendwie hatte die von tuten und blasen keine ahnung. die hat jetzt gemeint, dass ich ueberhaupt keinen kreuzbisas hab und ich koennt sie grad alle umbringen, weil so wies grad fuer mich ausschaut, ham sie alles falsch gemacht... einen total scheiss fabriziert.

also, mit euren zahnspangen: bleibt in deutschsprachigen laendern!

vielleicht koenntet ihr mir jetzt ein bisschen helfen fuer meinen vorgeschobenen termin am donnerstag... ich hab naemlich keine ahnung, wie ich das auf englisch sagen soll, bis auf eine sache: "you said i'd be done in june?! what did you do so far? torturing me because you don't like children?" (das wert ich natuerlich nicht sagen)

was ich sagen will zu dem ist folgendes;

die zaehne im ok sind weitaus breiter angesiedelt asl die zaehne im uk, passt optisch nicht zusammen

dank der zahnspange stehen die zaehne im ok viel zu weit ueber die zaehne im uk hinaus

die mittelinie zwichen meinen beiden zaehnen im uk stimmt nicht mit der mittellinie im ok ueberin (that was the reason why i got braces and it's still not fixed!)

i4'm fucking mad!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast dir schon mal überlegt fotos von der derzeitigen situation zu machen und an den kfo in deutschland zu mailen - vielleicht kann der ne stellungnahme abgeben!

alles gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich hab mir schonmal ueberlegt. bilder zuschicken udn ich werd die am donnerstag auch dazu noetigen roentgenbilkder zu machen.

und vielleicht schick ich die dann heim, aber ob sich das ueberhaupt lohnt, wnen ich im juni shcon wieder heimkomm?

jetzt hab ich am donnerstag erstmal einen termin nur zum reden und da shcau ich einfach mal, wie das so laeuft..

ferner werden die mri auch ein "transferblatt" geben, fuer patienten, die kfo wechseln... und da kann ja mein kfo zuhause entscheiden obs kompletter unsinn ist/war oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute den termin gehabt... udn anch amerikanischer behandlungsweise kann er mir nicht helfen... ich werd wenn ich heimkomm, es so weiterfuehren muessen, wie der das angefangen hat... und dann krieg ich im uk auch noch ne zahnspange udn einen riesigen scheisshaufen an gummis und das ganze wird ein weiteres jahr dauern.

ich kann nicht mehr... das ganze leben, das ich vor der zahnspange hatte ist mri weggenommen worden, mit dme scheiss. ich haette nie mit der zahnspange anfangen sollen.

mit den scheiss-rubberband wird sich jeder junge, der fuer mich auch nru das geringste biosschen interessant ist, wie ein paedophiler vorkommen.

meine beste freundin ist jetzt mit dme jungen zusammen, der eigentlich auf mein heimkommen gewartet hat. meine beste freundin hat ihre zahnspange mit 15 rausgekriegt und sie hat jetzt alles was ich will. gutes aussehen und meinen kerl... und ich will nicht mal das meine mama eine herzlich-willkommen-daheim-feier fuer mich macht, weil ich mich so schaem.

ich will mit zahnspange nicht emrh existieren und ich aknn die behandlung jetzt nicht mehr abbrechen, weil meine zahnstellung schlimmer als vorher ist. es war alles fuer den arsch. ich aknn nciht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und sie hat jetzt alles was ich will. gutes aussehen und meinen kerl....

Das passiert dir auch noch ohne Zahnspange und schlimmer noch, im Extremfall haben sie dann noch das Haus, das Auto, das Boot, das Pferd....halt alles was Du willst.;-)

Nimms leicht, eine feste Zahnspange und dann noch in USA ist doch angesagt und kein Grund für Scham.....was sollen dann die Senioren hier sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

is in usa auch nciht angesagt, nur weit verbeitet und ich geb einen scheissdreck bos angesagt ist oder nicht. ich schau auf jeden fall scheisse ohne ende aus.

und in 2einhalb monaten bin ich wieder daheim und da ist es ueberhaupt nicht angesagt, da fuehlt sich jeder wie ein paedophiler und gleichaltrige lachen mich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komm mal wieder runter,

gezwungen hat Dich ja wohl keiner. Sicherlich hübscht eine Zahnspange nicht auf und Du siehst dich um alle Chancen betrogen.

Einzige Möglichkeit ist deinen KFO drauf anzusprechen, er soll die Behandlung mit Kompromissergebnis schnellstmöglich beenden...zwingen kann dich niemand und wenn Du derartige Aversionen hast, warum hast du die Behandlung mit fester Spange begonnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
is in usa auch nciht angesagt, nur weit verbeitet und ich geb einen scheissdreck bos angesagt ist oder nicht. ich schau auf jeden fall scheisse ohne ende aus.

und in 2einhalb monaten bin ich wieder daheim und da ist es ueberhaupt nicht angesagt, da fuehlt sich jeder wie ein paedophiler und gleichaltrige lachen mich aus.

hallo.

sei froh, das du die möglichlíchkeit hast, dein problem schon in jungen jahren zu lösen...

zahnspange hin oder her...

meine tochter wird im mai 16 und ist seid 5 jahren in kfo-behandlung...mag auch nicht mehr...ein gesundes gebiss ist ihr aber líeber...hat mich als bestes beispiel was ihr blüht, sollte sie ihre behandlung abbrechen wollen...

also weiterhin durchhalten und sich nicht stressen lassen...

lg schnattchen:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden