Christl

Hilfe - Kiefeklemme...

Hallo...

brauche dringend hilfe... hab mir gestern den kiefer ausgerenkt. hab gegähnt, und dann den mund dann ca. 25 min. nicht mehr zu bekommen. irgendwie hat sich der kiefer auf einer seite aus dem gelenk gelöst.:shock: :shock: :shock:

hat schon wer ähnliche erfahrungen gemacht???

gestern nacht so um 2 ist es mir auf dem 40. geburtstag meiner tante passiert... natürlich wusste keiner was mit mir los ist. ich konnte ja nicht sprechen... mein freund hat dann den rettungswagen gerufen... aber das hat auch 25 min. gedauert bis der gekommen ist...

in dem moment als der wagen kamm, konnte ich den mund jedoch wieder schließen... ich war heilfroh. denn wenn sich das problem nicht von selbst gelöst hätte, hätten sie mich 60 km bis ins nächste größere kh gefahren, und wer weiß, ob sich dort dann jemand damit ausgekannt hätte???

heute habe ich ziemliche muskelschmerzen im linken kiefergelenk und kann nicht beißen...

weiß jemand rat...

welcher arzt kennt sich speziell mit gelenkssachen aus?

bin für jeden tipp dankbar...

lg, christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo...

brauche dringend hilfe... hab mir gestern den kiefer ausgerenkt. hab gegähnt, und dann den mund dann ca. 25 min. nicht mehr zu bekommen. irgendwie hat sich der kiefer auf einer seite aus dem gelenk gelöst.:shock: :shock: :shock:

hat schon wer ähnliche erfahrungen gemacht???

gestern nacht so um 2 ist es mir auf dem 40. geburtstag meiner tante passiert... natürlich wusste keiner was mit mir los ist. ich konnte ja nicht sprechen... mein freund hat dann den rettungswagen gerufen... aber das hat auch 25 min. gedauert bis der gekommen ist...

in dem moment als der wagen kamm, konnte ich den mund jedoch wieder schließen... ich war heilfroh. denn wenn sich das problem nicht von selbst gelöst hätte, hätten sie mich 60 km bis ins nächste größere kh gefahren, und wer weiß, ob sich dort dann jemand damit ausgekannt hätte???

heute habe ich ziemliche muskelschmerzen im linken kiefergelenk und kann nicht beißen...

weiß jemand rat...

welcher arzt kennt sich speziell mit gelenkssachen aus?

bin für jeden tipp dankbar...

lg, christl

Hallo Christl

Das hört sich ja nicht sonderlich gut an. Ich denke Du bist bei einem KFO in besten Händen. Aber auch ein MGK sollte sich mit so etwas auskennen.

Viel Glück:!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann... das hört sich sehr unangenehm an.

Eine "akute" Kieferklemme kann i.d.R. auch ein normaler Chirurg behandeln, da gibt es wohl so einen Spezial-Handgriff, mit dem der Kiefer wieder eingerenkt wird.

Ansonsten ist wohl der KFO der beste Ansprechpartner.

Liebe Grüße...................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

das ist mir als Jugendliche mal passiert . Mir wurde eine Zahnspange eingesetzt und das dauerte einige Zeit . Als mein KFO fertig war , konnte ich den Mund nicht mehr schließen . Mein KFO kapierte das erst nicht , und ich hatte auch einige Probleme ihm das mit sperrangelweit geöffneten Mund mitzuteilen. Nun , er hat sich dann bei mir entschuldigt , für das was er jetzt tun würde , aber das müsse nun sein...........rums , hatte ich eine hängen und die Klappe war zu. Ich weinte und meinem KFO tats leid , er dachte er hätt zu feste zugelangt. Aber es war die Erleichterung die mir die Tränen in die Augen trieb.

Seit dieser Zeit blieb mir immer mal wieder der Kiefer hängen , was ich mit vorsichtigen Bewegungen des UK aber wieder hinbekam.

Seit der Bimax gehört das aber endlich der Vergangenheit an.

Sollte es dir nocheinmal passieren ist es wichtig Ruhe zu bewahren nur so kannst du entspannen und evtl.durch leichte hin und her Bewegungen den Kiefer wieder lösen. Auf jedenfall aber würde ich unbedingt einen ZA oder KFO darauf ansprechen.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich könnte mir vorstellen das sowas auch durch starke Belastung kommen kann . Beispielsweise wenn man sich viel unterhalten muß oder ebend wenn man die Klappe ne Weile offenhalten muß. Vieleicht verkrampft sich dann die Muskulatur und schon ist es passiert.

Vieleicht aber könnte sich auch was entzündet haben ?

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi ihr....

hm, anscheinend kommt des net so oft vor???

hab am samstag mal nen zahnarzt darauf angesprochen, der meinte, das wär ne überdehnung der bänder und das würde mir nun immer wieder passieren!!! :shock:

passiert ist es mir schon einmal vor ca. drei jahren. damals wurde ich ohnmächtig (war wohl, weil ich hyperventiliert habe) und nach ca. 20 min. konnte ich den mund wieder schließen...

letzten freitag wars halt wirklich auch blöd, dass es mitten in der nacht war und niemand wusste, was los war... ich konnte mich ja nicht verständigen... und diesen speziellen handgriff kann in meiner umgebung auch keiner... kann den jeder zahnarzt?

habe jetzt immer noch schmerzen in den gelenken. aber die werden tag für tag besser.

meinem kfo hab ich damals schon bescheid gegeben und auch beim kfc hab ichs angesprochen, aber irgendwie konnte oder wollte mir bis jetzt keiner wirklich helfen...

ich hoff jetzt wirklich, dass es durch die op besser wird, kann mir aber irgendwie auch nicht vorstellen, dass da die uk-vv helfen soll???

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte umgehend einen Kieferorthopäden oder Kieferchirurgen aufsuchen. Auch wenn das Problem gelöst erscheint, solltest Du die Funktionen des Kiefergelenkes prüfen und ggf. behandeln lassen.

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo...

kfo und kfc fanden meinen ausgehängten kiefer nicht weiter tragisch... (ich allerdings schon...) hoff, dass es jetzt nach der op besser wird.

mein kfo hat nur gemeint, das wärn ausgeleierte kiefermuskeln. wenn die mal ausgeleiert sin, kann man da nix machen. da kann ich mich drauf einstellen, dass das noch häufiger passiern wird... ne wirklich sehr schöne vorstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sowas ist einer ehemaligen lehrerin von mir mal passiert, hat sie zumindest berichtet.

morgens aufgestanden gegähnt, und dann wars aus. so isse sogar noch unter die dusche gesprungen und merkte dann dass seife doch irgendwie unangenehm schmeckt xD

hat dann versucht so jemanden anzurufen und sich irgendwie verständlich zu machen und ist dann zu nem zahnarzt gefahren (muss man sich mal bildlich vorstellen, autofahrerin mit offenem mund :D), der hat wohl auch mal richtig zugelangt und dann war die sache gegessen und ist wohl seitdem nie mehr passiert.

wie hier auch schon geschrieben habe ich immer dieses knachsen in den kiefergelenken und manchmal auch das gefühl dass sich was verhakt und bin dann auch schon oft davor panik zu schieben, aber richtig verhängt hat der sich bei mir noch nie. ist eher so wie falsch eingerastet o.0

und mein kfo meinte das würde davon kommen weil ich nachts knirschen würde, was ich aber nicht wirklich weiß..mh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi jamie...

hm, knirschen tu ich eigenlich nicht (behauptet zumindest mein freund=)

ich hab ja jetzt noch die hoffnung, dass es jetzt nach der op nicht mehr passiert... momentan geht sowieso nix, da ich ja noch gummis einhängen muss, da kann ich meinen mund gar nicht soweit aufreißen...

oje, aber auto fahren könnt ich damit nicht... ich schieb da immer ziemlich viel panik... da müsst der zahnarzt dann das nächste mal schon zu mir kommen:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden