Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wigwam0815

Bluterguss am Kiefergelenk nach OP...

Hallo!

Meine OP ist nun zwei Wochen her (OP Bericht ist noch bei den Admins) und mich plagt so meine linke Seite. Mein UK wurde 8 mm nach vorne verlagert und ich habe massiv Probleme mit dem Muskel am Hals und außerdem ist das Kiefergelenk eingeblutet. Ich nehme Antibiotika und sonst eigentlich nichts. Scheinbar kam der Bluterguss durch zu früh begonnene Physiotherapie (sie massierte da ewig dran rum). Habe jetzt nur große Angst das die Stelle aufgemacht werden muß bzw. punktiert wird.

Wegen dem Halsmuskel meinte mein KC das ist so wie ein Muskelfaserriss anzusehen. Am besten ist es zu ertragen wenn ich meinen Kopf schräg halte oder auf den Muskel mit der Hand drücke.

Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht und wie gehts weiter?????

Ansonsten ist alles super gelaufen, aber das könnt ihr bald selber nachlesen.

Danke für Info`s, Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi antonia,

erstmal gratuliere ich zur überstandenen op und bin schon gespannt auf deinen beircht :-D.

probleme mit meinen kiefergelenken hatte ich auch sehr nach der op (bei mir wurden beide kiefer verlagert, das uk 5-6 mm nach vorne) hatte aber keinen bluterguss (jedenfalls nicht sichtbar). der hals bzw. muskelstränge taten mir auch ziemlich weh, konnte meinen hals kaum drehen. inzwischen tut mir die rechte seite auch jetzt noch (besonders nach anstrengenden tagen in der arbeit) ziemlich weh, wobei die muskeln am hals sich inzwischen beruhigt haben und nicht mehr wehtun.

ich soll/te meine kiefergelenke immer ein bißchen auflockern in dem ich den uk hin- und herbewege (natürlich vorsichtig), hilft auch, wenns noch nicht ganz so schlimm ist.

ich drück dir daumen, dass dir jemand anders vllt noch bessere tipps geben kann.

lg und gute genesung weiterhin

janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0