Sarita

Op am 27.08.07 in der Klininkum Rechts der Isar in München!! Bin schon sehr nervös...

Hallo alle zusammen,

ich bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben. Ich werde in 2 Wochen eine Bimax-op machen. Der Arzt sagte, dass der OP 5 Stunden dauern wird. Was mir jetzt sorgen macht ist die Magensonde und das viele Leute erzählen, dass sie wegen dieser sich übergeben mussten aber nur Blut gespuckt haben. Aua...:roll:

Natürlich auch weil viele sagen, dass sie Atemnot gehabt haben.

Ausserdem habe ich einen neuen Job bekommen, und muss ca. 3 Wochen nach der OP anfangen (am 17.09). Kann mir jemand sagen ob ich länger Zuhause bleiben muss? Oder geht es mit dem Arbeiten? Ich muss nicht telefonieren, bin Assistentin in Personalabteilung und werde mehr am Computer bleiben...

Danke für Eure Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sarita

Nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird.

Das mit der Magensonde, der Übelkeit und der Atemnot, ist das empfinden einzelner hier im Forum und kann bei dir ja schon wieder ganz anders sein.

Also mach dich deswegen nciht verrückt, ausserdem bleibt die Sonde ja nicht für ewig drinn.

Drei Wochen nach der OP zu Arbeiten halt ich jetzt mal für unrealistisch, da man ja doch geschwächt ist, aber ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

In der Regel sind nach einer Bimax so 4-6 Wochen realistisch.

Ruhe sollte man seinem Körper nach der OP gönnen, die braucht er auch.

Auch wenn du nur am Computer arbeiten solltest ist das ja auch Stress.

Wie gesagt, mach dich nicht fertig, es kommt wie es kommt.

LG Sven

P.S. Bitte schreib dann noch einen ausführlichen Bericht über die OP und über das Klinikum Rechts der Isar. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarita,

ich hatte letzte Woche montag eine Bimax. Da ich ja sonst gesund bin, ist alles gut gelaufen. Die Magensonde hatte ich nur während der OP drin, um das Blut abzusaugen aus dem Magen, was runterfliesst. In der anderen Nasenöffnung war Sauerstoff drin, bis ich aufgewacht bin und sagen konnte, dass ich atmen kann, dann wurde sie rausgezogen, aber nix schlimmes. Wie gesagt ich bin heute 9 Tag post OP und bin sozudsagen fit, nur die Hitze kann ich nicht vertragen und sitze lieber daheim. Große Anstrengungen sollte man meiden, sonst wird es mit den Schwellungen nicht so gut gehen. Treppen laufen ist noch ein bisschen anstrengend, aber sonst, wenn du einen ruhigen Arbeitsplatz hast und nicht unter Druck stehst, kannst du bald nach der OP wieder was tun.Alles Gute

ZDenka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi sarita,

wirst du denn die magensonde nach der op auch noch "tragen" müssen? ich hatte die magensonde während der op (vllt auch noch kurz danach, kann mich aber nicht dran erinnern) zum blut absaugen. nach ein paar stunden nach der op ist mir sehr plötzlich schlecht geworden und ich hab blut gespuckt, das war aber überhaupt nicht schmerzhaft, ging ganz easy. hab aber auch ganz locker gelassen und einfach alles rausgelassen was raus wollte (ging von selbst und war ja nur flüssig). danach gings mir auch viel besser.

nach der gne war mir auch schlecht, hatte aber noch genügend zeit bescheid zu geben und dann hab ich was gegen die übelkeit bekommen und ich musste mich nicht übergeben. also wenn du es früh genug merkst, kannst du das ja auch tun.

also mach dir nicht zuviel sorgen wg. der übelkeit.

die ersten paar tage hatte ich probleme mit'm schnaufen durch die nase, hab dann aber nasentropfen bekommen und dann gings (auch mit gummis + splint).

man muss einfach immer bescheid geben, wenn man schmerzen hat oder sonst irgendein problem. normalerweise können einem die im kh schon helfen. also mach dir nicht zuviel sorgen, du packst das!

meine bimax hat 3 std. 45 min. gedauert, vllt klappts bei dir ja auch schneller als die angesetzten 5 std. und wenn dann nichts dazwischen kommt (wie leider bei mir ...) kannst du ja vllt auch nach 3 wochen wieder arbeiten. bei mayi (glaub ich mich erinnern zu können) hat das geklappt und es gab sicherlich auch schon andere.

so des is aber jetzt lang geworden ;-)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi :)

ich hab nach 2 1/2 Wochen ein Praktikum im Altersheim begonnen. Also schon anstrengender als Arbeit am Computer, aber ich hatte keine Probleme. Nachdem die Medis weg waren (4 Tage) war ich wieder fit.

Nur das Sprechen war mit dem Splint etwas schwierig, manche Buchstaben (z.b. B, P..) kamen mir einfach nicht über die Lippen :mrgreen:

Alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank an Euch alle, dass ihr mir so viel Mut für die OP gegeben habt. Es wird schon klappen, so oder so...

Gestern war ich ein letztes mal im KH um das Kiefer Gipsmodell zu sehen und die letzte Detais zu besprechen. Als ich im Gang auf den Arzt gewartet habe, kam plötzlich ein Mann rein, der bestimmt sein OP hinter sich hatte. Sein Gesicht war so geschwollen so dick wie ich noch nie gesehen habe, wirklich wie eine Luftbalon, und er hatte noch eine Sonde, die durch die Nase raus kam. Leute ich war erschrocken!!! Mein Herz hat viel schneller geschlagen und ich habe gedacht "Auweia, werde ich auch so aussehen? Mein Gott!"

Auf jeden Fall konnte der Mann schon ganz normal laufen, aber ich konnte es sehen das seine Augen nicht richtig geöffnet waren, da die Schwellung so groß war. ich hatte richtig Angst gekriegt und habe mich erinnert wie ich keine KH mag und dass ich nur dahin gehe wenn es wirklich nicht anders geht...

Naja, schau mer Mal...

@Sven1983

ja, wenn 3 Wochen nach der OP ich mich immer noch so schwach fühle, werde ich dann natürlich zuhause bleiben, denn sonst werde ich auch nicht richtig arbeiten können. Danke für die Infos, ich werde gleich nach der OP meinen Bericht schreiben (finde super das zu machen, weil ich die ersten Tagen je nur im Bett bleiben werde)

Wie war es bei Euch mit der Schwellung?

Liebe Grüße

Sarita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sarita,

am Besten, du fragst mal Marco, Rainer oder Pusteblume, ob sie dir das Passwort fürs Bilderforum geben (wenn du es nicht schon hast). Dort sind einige Beispiele wie ein Schwellung nach der Op aussehen kann- ist leider immer unterschiedlich: bei manchen ist sie recht dezent und bei anderen wird sie recht stark. So ein wenig "ballonig" sehen allerdings die Meisten aus- aber das geht ja zum Glück auch alles wieder weg8-)....

Wünsche dir schonmal alles Gute für deine Op! Sei nicht zu nervös, das wird schon alles!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen lieben Dank an Euch alle, dass ihr mir so viel Mut für die OP gegeben habt. Es wird schon klappen, so oder so...

Gestern war ich ein letztes mal im KH um das Kiefer Gipsmodell zu sehen und die letzte Detais zu besprechen. Als ich im Gang auf den Arzt gewartet habe, kam plötzlich ein Mann rein, der bestimmt sein OP hinter sich hatte. Sein Gesicht war so geschwollen so dick wie ich noch nie gesehen habe, wirklich wie eine Luftbalon, und er hatte noch eine Sonde, die durch die Nase raus kam. Leute ich war erschrocken!!! Mein Herz hat viel schneller geschlagen und ich habe gedacht "Auweia, werde ich auch so aussehen? Mein Gott!"

Auf jeden Fall konnte der Mann schon ganz normal laufen, aber ich konnte es sehen das seine Augen nicht richtig geöffnet waren, da die Schwellung so groß war. ich hatte richtig Angst gekriegt und habe mich erinnert wie ich keine KH mag und dass ich nur dahin gehe wenn es wirklich nicht anders geht...

Naja, schau mer Mal...

@Sven1983

ja, wenn 3 Wochen nach der OP ich mich immer noch so schwach fühle, werde ich dann natürlich zuhause bleiben, denn sonst werde ich auch nicht richtig arbeiten können. Danke für die Infos, ich werde gleich nach der OP meinen Bericht schreiben (finde super das zu machen, weil ich die ersten Tagen je nur im Bett bleiben werde)

Wie war es bei Euch mit der Schwellung?

Liebe Grüße

Sarita

Hallo Sarita

Nur keine Angst. Das schaffst Du schon:!:

Hier ist mein OP-Bericht mit einigen Bildern von meinem Balloon face:lol:

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=2143[url=http://www.progenica.net/forum/showpost.php?p=25559&postcount]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.... Sein Gesicht war so geschwollen so dick wie ich noch nie gesehen habe, wirklich wie eine Luftbalon, und er hatte noch eine Sonde, die durch die Nase raus kam. Leute ich war erschrocken!!! Mein Herz hat viel schneller geschlagen und ich habe gedacht "Auweia, werde ich auch so aussehen? Mein Gott!"

Hi Sarita,

es ist ein Eingriff, den jeder anders verkraftet / verarbeitet.

Geh nicht von anderen aus. Die Schwellungen gehen auch wieder weg.

:-) Und die Ärzte wissen eigentlich schon was Sie da tun.

Auf jeden Fall konnte der Mann schon ganz normal laufen, aber ich konnte es sehen das seine Augen nicht richtig geöffnet waren, da die Schwellung so groß war. ich hatte richtig Angst gekriegt und habe mich erinnert wie ich keine KH mag und dass ich nur dahin gehe wenn es wirklich nicht anders geht...

Naja, schau mer Mal...

Geh davon aus, das Du nach 3 Wochen vielleicht arbeiten kannst (ich bin quasi seit dem 2. OP Tag wieder vor dem PC surfen, chatten), aber es war anfangs mehr ermüdend.

Vielleicht geht dann im Job manches noch nicht so schnell und Du brauchst mehr Pausen. Aber das musst Du dann einfach sehen wie es klappt.

Nur Mut und viel Erfolg.

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Eve,

gute Idee, ich werde Marco nach dem Passwort des Bilderforums fragen!

Manfred,

Du siehst echt gut aus nach der OP, es ist nur eine leichte Schwellung zu sehen. Ich muss auch sagen, dass vor dem Eingriff Du sehr Ruhig ausgesehen hast. Kompliment! Ich hoffe dass ich auch so bleibe. Schau mer Mal!

Ich habe dein Bericht sehr Aufmerksam gelesen. Er gibt viele interessante Infos.

Michael,

hoffentlich klappt es mit dem arbeiten. Wen nicht bleibe ich eine Woche länger zuhause ;-)

Liebe Grüße an Euch Alle

Sarita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manfred,

Du siehst echt gut aus nach der OP, es ist nur eine leichte Schwellung zu sehen. Ich muss auch sagen, dass vor dem Eingriff Du sehr Ruhig ausgesehen hast. Kompliment! Ich hoffe dass ich auch so bleibe. Schau mer Mal!

Ich habe dein Bericht sehr Aufmerksam gelesen. Er gibt viele interessante Infos.

Liebe Grüße an Euch Alle

Sarita

Hi Sarita

Hier findest Du noch ein aktuelles Bild.

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=957

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden