Natalie

Kfo Ablehnung

Hallo Zusammen,

Ich bin total schockiert..Heute morgen habe ich das Gutachten von der Krankenkasse erhalten.

Laut Frau Dr. Frankenberger sollte ich Brackets bekommen und bei Herr ***** sollte dann die Bimax stattfinden...bei beiden hatte ich mich schon vorgestellt und beide hielten die Behandlung für dringend notwendig..

Frau Frankenberger sagte mir ,dass die Behandlung bei mir von der Krankenkasse auf jeden Fall übernommen wird ,da ich Stufe 4 sei ...

Heute Morgen kam dann das Gutachten mit der Begründung:

Gemäss Abschnitt B, Nummer 9 der Richtlinien soll im Rahmen der vertragszahnärztlichen Versorgung die wirtschaftlichste Behandlungsmethde anwenden. Falls im vorliegenden Fall überhaupt die Notwendigkeit einer sagitalen Korrektur gegeben wird wäre eine Extraktion von 2 Prämolaren im OK AUSREICHEND. und WIRTSCHAFTLICH..

Bitte helft mir....mit Erklärungen

Frau Frankenberger ist heute leider nicht im Hause..

Danke & Liebe Grüsse

Natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Zusammen,

Ich bin total schockiert..Heute morgen habe ich das Gutachten von der Krankenkasse erhalten.

Laut Frau Dr. Frankenberger sollte ich Brackets bekommen und bei Herr ***** sollte dann die Bimax stattfinden...bei beiden hatte ich mich schon vorgestellt und beide hielten die Behandlung für dringend notwendig..

Frau Frankenberger sagte mir ,dass die Behandlung bei mir von der Krankenkasse auf jeden Fall übernommen wird ,da ich Stufe 4 sei ...

Heute Morgen kam dann das Gutachten mit der Begründung:

Gemäss Abschnitt B, Nummer 9 der Richtlinien soll im Rahmen der vertragszahnärztlichen Versorgung die wirtschaftlichste Behandlungsmethde anwenden. Falls im vorliegenden Fall überhaupt die Notwendigkeit einer sagitalen Korrektur gegeben wird wäre eine Extraktion von 2 Prämolaren im OK AUSREICHEND. und WIRTSCHAFTLICH..

Bitte helft mir....mit Erklärungen

Frau Frankenberger ist heute leider nicht im Hause..

Danke & Liebe Grüsse

Natalie

Hi Natalie,

ich weis nicht bei welcher Kasse Du bist oder ob Du wechseln kannst,

nicht immer ist die billigste die günstigste. (notfalls einen Wechsel in Betracht ziehen und noch ein bisschen warten!)

Zu Deinem Fall, da kann wohl nur der KFO in Zusammenarbeit mit dem KFC

das besprechen und Widerspruch einlegen warum es mit einer OP getan ist und nicht anders rum, wie im Brief geschrieben. Die kennen den genauen Sachverhalt.

Die Behandlungsklassen sind ja soweit definiert.

Vorsorglich würde ich mich aber mal auf längere Diskussionen mit Deiner Krankenkasse einlassen. (Den Schriftverkehre sollte aber der KFO machen bei gesetzlichen Kassen).

Lass den Kopf nicht hängen.

Gruss

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

versuche mit deinem behandelndem kfo das gegengutachten anzufechten und einspruch einzulegen.

lass den kopf nicht hängen:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Zusammen,

Ich bin total schockiert..Heute morgen habe ich das Gutachten von der Krankenkasse erhalten.

Laut Frau Dr. Frankenberger sollte ich Brackets bekommen und bei Herr ***** sollte dann die Bimax stattfinden...bei beiden hatte ich mich schon vorgestellt und beide hielten die Behandlung für dringend notwendig..

Frau Frankenberger sagte mir ,dass die Behandlung bei mir von der Krankenkasse auf jeden Fall übernommen wird ,da ich Stufe 4 sei ...

Heute Morgen kam dann das Gutachten mit der Begründung:

Gemäss Abschnitt B, Nummer 9 der Richtlinien soll im Rahmen der vertragszahnärztlichen Versorgung die wirtschaftlichste Behandlungsmethde anwenden. Falls im vorliegenden Fall überhaupt die Notwendigkeit einer sagitalen Korrektur gegeben wird wäre eine Extraktion von 2 Prämolaren im OK AUSREICHEND. und WIRTSCHAFTLICH..

Bitte helft mir....mit Erklärungen

Frau Frankenberger ist heute leider nicht im Hause..

Danke & Liebe Grüsse

Natalie

Mein 1. Antrag wurde auch abgelehnt. Beim 2ten hat es dann geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jan, wie hast du das denn geschafft? Hat deine KFO dann anders argumentiert? Danke für nähere Details:mrgreen: . Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der KFO meinte das der Gutachter vom 1. mal bekannt dafür ist das er "alles" ablehnt.

Ich denke das der KFO dann einen anderen Gutachter eingeschaltet hat. Ich hatte damit garnichts am Hut, hat alles der KFO gemacht, also entschuldigung das ich nur so wenig Infos geben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

Vielen Dank für eure Hilfe... Ich bin gespannt was am Montag Frau Frankenberger und Herr ***** dazu sagen...

Denn was mir vor allem Unklar ist ist die Begründung...Soweit ich das verstehe wäre eine Behandlung in der mir 2 Zähne im OK gezogen werden wirtschaftlicher trotz meiner Klasse 4 und ich weiss ganz genau ,dass Herr ***** dies nicht befürwortet,,,

Denn vor Herr ***** war ich bei einem Arzt der genau dies vorhatte...

Da dies für mich nicht in Frage kommt hatte ich den Arzt gewechselt und Herr ***** sagte ,dass er dazu auf keinen Fall rät ..

Aber schon mal echt gut zu wissen ,das man noch einen zweiten Versuch hat!

Danke Euch

Liebe Grüsse

natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden