Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
superb

Breite Nase nach OP

Hallo Ihr

bei mir ist es nun (nach 10 Tagen) schon recht gut abgeschwollen. Leider ist meine Nase nach wie vor ziemlich breit, die Nasenlöcher sind viel größer als vorher (ich habe es auch auf Photos verglichen, fällt schon auf) und die Spitze geht ganz schön weit hoch jetzt.

Das alles nach nur ca 2 mm OK-Vorverlagerung.

Damit hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet, und mir war auch gesagt worden, da werde man bei mir kaum was sehen, weil die Verlagerung nur minimal sei.

Jetzt frage ich mich, ob das mit dem Verschwinden der Rest-Schwellung vielleicht noch zurück geht, oder ob ich mich eher damit abfinden sollte.?

Mein KFO meinte gestern schon, man könne später eventuell eine Nasen-OP anschließen. Plastische Chirurgie. Da habe ich erstmal einen ziemlichen Schreck bekommen. Sowas will ich eigentlich nicht!

Aber die Nase sieht echt verändert aus. Und auch die Oberlippe steht ganz schön weit vor der unteren.

Damit hatte ich so gar nicht gerechnet.

Ich frage mich, ob da nun noch Schwellung ist an den Lippen und um die Nase oder ob das schon annähernd das Endergebnis ist.

Leider ist da nämlich noch viel taub bei mir, weshalb ich nicht richtig sagen kann, ob die Schwellung dort schon ganz weg ist.

Weiß jemand Rat oder hat Erfahrung?

Liebe Grüße

Superb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hy

Das war bei mir am anfang auch so. Jetzt nach 12 Wochen sieht es schon besser aus. Das endgültige ergebnis siehst du erst wenn die Schwellung weg ist. Bei mir sind 5mm verlagert worden und die Nase sieht fast so aus wie vor der OP, also hab etwas gedult und warte bis die Schwellung weg ist. Ich bekomme seit letzter Woche Lymphdrainage un den rest der Schwellung rauszubekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo "Angshase", :-)

Bezahlt die Lymphdrainage bei Dir die Krankenkasse? -Ich wollte meine Hausärztin eigentlich auch danach fragen, weil das echt helfen soll, aber ich traue mich nicht so richtig (will nicht wie ne "Absahnerin" aussehen...).

Im Krankenhaus habe ich das zweimal gehabt, und es hat super gut getan.

12 Wochen ist die OP bei Dir her, sagst Du?

Voll komisch: Am Anfang ging es bei mir total schnell mit der Schwellung. Das wurde fast jeden Tag besser. Und jetzt stagniert es eher ziemlich. Und heute zum Beispiel habe ich das Gefühl, daß es eher stärker geschwollen ist als gestern noch.

War das bei Dir auch so?

LG

Superb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy !

Um genau zu sagen 12 Wochen und 4 Tage! :D Also bei mir Zahlt es die Kasse bis auf den eigenanteil (glaube 10% der Kosten), meine KFO hat mir das Verordnet. Hatte auch noch Manuelle Therapie um die Muskeln zu lockern und zu dehnen und da muss ich 23,60 € zuzahlen (für 10 Behandlungen) geht eigendlich von den Kosten. Ja durch die hitze bin ich auch wieder etwas stärker geschwollen, soll aber normal sein. Das witzige ist das die linke Seite stäker geschwollen ist als die rechte (links war die Blutung). Aber ich hoffe das bekommen wir hin :lol: . Sprech einfach mal deine Ärztin an, mehr als nein sagen kann sie ja nicht, bzw. frag deinen KFO!

Gutes abschwellen wünscht Angsthase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Superp,

meine Nase ist nach 11 Monaten immernoch brieter (und eine Himmelfahrtsnase geworden).

Ich glaube, ein bisschen Veränderung bleibt einfach für immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0