Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
zaubara

Stripping oder Zahnextraktion?

Hallo! :)

Mein Name ist Martin, bin 21 Jahre alt und habe seit nun etwas über einem Jahr eine festsitzende Zahnspange.

Ich bin damals zu meinem behandelnden KFO gegangen, um die allgemeine Fehlstellung und besonders die des unteren rechten 3er-Eckzahn zu behandeln, welcher damals richtig aus "der Reihe getanzt" ist.

Grund dafür ist der mangelnde Platz in meinem Kiefer.

Nachdem der Bogen nun korrigiert wurde, machte mein KFO ein Röntgen um mir mitteilen zu können, ob nun a) ein Stripping reicht oder B) vier 4er gezogen werden müssen. Nach einem kurzen Telefonat damals meinte er, er würde aus gesundheitlichen Gründen lieber die Zähne ziehen - gegen eine Unterschrift meinerseits würde er aber auch ein Stripping vollziehen.

Die endgültige Etnscheidung fällt aber heute nach einem längeren Gespräch - und ich möchte nicht gänzlich ohne zweiter Meinung da sitzen. :)

Es ist also eine ziemliche Gratwanderung was den Platz betrifft - mittlerweile sind meine Zähne in einer Reihe und nurnoch der damals krass aussenstehende Zahn hat sich noch nicht gänzlich eingegliedert.

Mit meinem Blick eines Laien fehlt also nicht viel Platz, um die Zähne korregiert zu haben.

Nun empfiehlt mir der Arzt aber eine Extraktion von vier Zähnen - und ich fürchte eine Deformation meines Profils und evtl kleinere Zahnlücken, von denen man im Netz ja soviel liest.

Natürlich hat mein behandelnder KFO alle genauen Infos diesbzgl., ich würde aber gerne wissen wie problematisch denn eine Zahnextraktion in meinem Alter ist und welche gesundheitlichen Folgen (abgesehen von einer vorübergehenden Überempfindlichkeit) ich von einem Stripping erwarten kann, zudem die Zähne im Unterkiefer im Moment noch leicht nach vorne geneigt wirken.

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Martin,

ich werde auch bald 21 und habe bereits etwas zu meiner Story erzählt. Bei mir wurden damals auch 4 Zähne gezogen 2 oben und 2 unten... im UK haben sich dumme Lücken gebildet und der OK bzw. das Profil hat sich zum schlechten verändert!!! Ich habe beinahe keine Oberlippe und mein gesicht ist insgesamt zu weit hinten. Zu weit zurück liegendes Mittelgesicht (Dish Face) also... Noch dazu kam eine Krümmung des Gesichtes hinzu, die ich vorher auch nicht hatte! (Gesichts Skolliose)

Ich wäre froh gewesen, wenn meine damalige KFO mir die Methoden einer Gaumennahterweiterung erklärt hätte... somit hätten meine gesunden Zähne nicht rausgemusst! Nur mein Gaumen war viel zu schmal, auch heute noch... Deswegen wird dieser jetzt chirurgisch geweitet, sprich breiter gemacht und somit müssen keine Zähne gezogen werden!

Ich finde es nicht toll, dass die KFOs immer nur mit Zahnextraktion oder so behandeln wollen. Für die meisten ist es nur wichtig, dass die Zähne tip top stehen, aber wie der Patient hinterher aussieht, das interessiert keinen!

Ich habe es selber erlebt und diese KFO kommt mir nie wieder unter den Augen, das sag ich dir wohl!!!

Na ja... mal schauen, was die anderen dazu schreiben

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

da ich selber nur Laie bin, kann ich Dir nicht wirklich weiterhelfen! Was mich an Deiner Beschreibung nur skeptisch macht, ist die Menge der Zähne, die wegen einem nicht ganz in der Reihe stehenden Zahn, gezogen werden sollen! Erscheint mir doch recht viel, zumal alle 4 Zähne gesund sind!

Wenn ich Dich richtig verstehe, dann stimmen die Zahnbögen inzwischen bis auf diesen einen Zahn - wenn jetzt aber 4 Zähne entfernt werden, muß doch quasi wieder von vorn angefangen werden, oder sehe ich das falsch?

Vielleicht kann Dir einer der KFO`s/Ärzte hier eine bessere Antwort geben!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo! :)

.... Nach einem kurzen Telefonat damals meinte er, er würde aus gesundheitlichen Gründen lieber die Zähne ziehen - gegen eine Unterschrift meinerseits würde er aber auch ein Stripping vollziehen.

....../QUOTE]

Leider kommt auch von mir nur eine "Laienmeinung" bzw. eine Frage:

Warum ist es aus gesundheitl. Gründen besser 4 Zähne zu ziehen als ein Stripping vorzunehmen?

Strippen bedeutet doch, dass zwischen einzelnen Zähnen etw. "Zahnmaterial" abgeschliffen wird um etwas Platz zu gewinnen. Ich weiss jetzt nicht in wie weit sich dadurch die Kariesanfälligkeit der Zähne erhöht (vielleicht ist ja das mit gesundheitl. Gründen gemeint).

Bei mir selber wurden im UK die Frontzähne "gestrippt". Ein Schneidezahn konnt so wieder "eingereiht" werden. Empfindlichkeit der Zähne = 0; bis dato (12 Monate) auch kein Kariesbefall.

Vielleicht konnte ich weiterhelfen!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die 4 Zähne angeht: würde er nur einen Zahn entfernen, wäre das Kiefer ja praktisch "schief", bei nur 2 vom UK würden die Zähne nicht mehr ordentlich schließen... oder jedenfalls wurde mir das so erklärt...

Mich macht eben auch der "Platzgewinnunterschied" skeptisch, da man beim Entfernen von 2x2 Zähnen ja viel mehr Platz gewinnt als durchs abschleifen...

Was er mit gesundheitlichen Problemen genau meinte, werde ich heute erst in Erfahrung bringen.

Was du, liebe Tanja, aber erzählst, macht mir mit dem Zähne ziehen überhaupt keinen Mut... ich habe gehofft dass durchs "ausgewachsen sein" das Profil nicht mehr oder nurnoch geringfügig verändert werden kann :/

Noch dazu habe ich eine recht markante Nase, die dadurch ja noch viel schlimmer in Erscheinung treten würde... :(

Ich seh's im Moment so, dass ich im UK zuwenig Platz habe (hoffentlich ist der Platzgewinn durchs stripping groß genug - schließlich ist der Zahn ja genau deshalb noch nicht ordentlich in der Reihe) und im OK ausreichend - würde er hier ebenfalls Zähne ziehen, werde ich hier wohl Zahnlücken und/oder Profilveränderungen bekommen...

Na mal sehn, was das Gespräch heute ergibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich wollte dir gewiss keine Angst machen. Bei mir hat sich das Profil erst nach Abschluss der Behandlung verändert. Sprich mit 18 jahren wurde die Behandlung abgeschlossen, mit 19 Jahren sah ich leichte veränderungen und jetzt mit 20 will ich nur noch normal aussehen und dieses schiefe Gesicht macht mir echt zu schaffen!

Es soll wohl häufiger vorkommen, dass durchs Zähne ziehen Probleme entstehen könnten! Bei mir hat sich die gesamte Mittellinie verzogen und ab Nase abwärts drillt mein Untergesicht nach rechts... also überhaupt nicht gerade das Ganze... Und wie gesagt, DAS bildete sich erst mit ca. 19 Jahren! Angeblich war ich mit 18 schon ausgewachsen, sprich Behandlung wurde abgeschlossen... :-(

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auweia, deine Geschichte tut mir leid... ich wünsche dir schon mal viel Glück für die OP!

Bei mir mit 21 (fast 22) wird sich wohl nicht mehr viel ändern, aber falls das Zähne ziehen dann doch Druck auf die Knochen usw. ausübt, kann sich bestimmt immer noch was verschieben... naja, jedenfalls seh ich das ganze jetzt auch aus nem anderen Blickwinkel, dankeschön...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0