guccy86

Habt ihr eigentlich schonmal gehört......

das bei einer Kiefer OP der Nerv stark beschädigt wurde, oder sogar durchtrennt?!

Oder kommt sowas wirklich nur äußerst selten vor?oder sogar nie?

Das ist nämlich meine größte Sorge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo,

ehrlich gesagt ist das auch etwas, wo ich mir sorgen darüber mache, weil mir steht die op ja auch noch bevor.

aber soviel ich schon mitbekommen habe, kommt das nicht vor, dass der nerv durchtrennt wird, höchstens dass er bei der op irgendwie beleidigt wird und dass man deshalb nach der op eine zeit lang ein taubes gefühl hat am kinn oder in der unterlippe, aber nach einiger zeit sollte sich das wieder legen.

ich glaube auch, das ist von fall zu fall unterschiedlich und eine genaue prognose, in welchem ausmaß die nerven beleidigt werden, kann dir niemand vorher geben, also ein gewisses restrisiko bleibt, so wie bei jeder op.

aber wie gesagt, von einer kompletten nervdurchtrennung hab ich bis jetzt noch nichts gehört.

lg berti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss sagen irgendwie habe ich da auch ein wenig bedenken. Wobei ich denen versuche zu vertrauen sonnst könnte ich es ja gleich bleiben lassen. Aber ich hatte schonmal ne Opertation wo sie mir das linke untere bein der länge nach aufgeschnitten haben und seit dem habe ich an der ca 20cm langen narbe kein gefühl mehr. Ich könnte mir ne kippe dran ausdrücken und würde es nicht spüren. Beim Bein ist das ja egal gerade beim schienbein aber im gesicht? oder schlimmer geschmacksnerven... Ich denke da müsste dann ne klage rein. Aber was bringt es schon sich den kopf dadrüber zu machen. Ich denke die werden auch alles versuchen das so etwas nicht passiert und mal ne zeitlang ein taubheitsgefühl naja geht vorbei wenn nichts bleibt ist mir das auch egal... zumindest wenn es nicht gleich über ein jahr anhält das wäre auch nicht so schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja also gemacht werden muss es ja so oder so...und Horrogeschichten wollte ich ja auch nicht hören.Das macht´s ja nicht umbedingt besser;-)

Hat mich halt nur mal interessiert, ob sowas schonmal vorgekommen ist.

Wenn der Nerv "nur beleidigt" ist und man ne Zeit labg kein Gefühl mehr hat, finde ich das erträglich,...aber schlimmeres möchte ich mir einfach nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich denke, da braucht man sich keine Gedanken machen. Ich denke die Ärzte sind so spezialisiert damit vertraut umzugehen, dass sie wahrscheinlich einen sehr schlechten Tag erwischen müßten, damit sowas passiert:mrgreen:. Also da braucht man einfach blindes Vertrauen, sonst macht man sich doch nur verrückt. Ich denke mal, die eine Sache mit dem Schienbein:mrgreen: ist wildes Fleisch, eine Bezeichnung, die würde ich sagen echt zutrifft. War mal als Kind in den Tiroler Bergen. Meine ältere Schwester hat mich am Seil mit auf einen echt hohen Berg mitgezogen, geführt. Wie auch immer, bin dann mit einem Schenkel voll über eine scharfe Steinkante drübergeschliddert. Also die Stelle war dann bestimmt 10 cm lang und tat naja höllisch weh. Obwohl ich das Rettungsseil um den Bauch hatte, hatts nix gebracht. Diese besagte Stelle vernarbte dann und ging auch in die Breite. Aber es entstand dann dieses wuchernde Gewebe. Nach Jahren ist aber soviel Gewebe regeneriert, dass es auch wieder gut befühlbar ist. Also scheinen die Nerven auch da wieder Hand und Fuß zu nehmen. Scheint Teritorialgebiet zu sein. Also einfach abwarten. Gruß matteo:mrgreen:

Wollte noch was dazu sagen: In der Bad Homburger Praxis habe ich mir von dem stellvertretendem Arzt mal den UK zeigen lassen in Form eines Anschauungsmodells. Da sieht dieser Trigeminusnerv dermassen dick und stabil aus, dass ich dachte, ist eigentlich schon so stark, wie ein Elektokabel. Da mußte ich innerlich grinsen. So starke Geflechte gibt es tatsächlich im Innern des Unterkieferknochens. Also wenn da behandelt wird, denke ich, wird man den Nerv nicht übersehen können. Vielleicht mag ers aber nicht verschoben zu werden, wenn der Knochen etwas verschoben wird. Dann is er etwas beleidigt:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mein eher, dass die Beleidigung des Trigerminus, durch das anschwellen der Lymphe und damit durch Quetschung hervorgerufen wird.

Muss nicht stimmen - ist nur eine Theorie.

Vllt. weiß einer da mehr bescheid.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von einer Nervdurchtrennung durch eine OP habe ich noch nie gehört. Wenn dies passiert, handelt es sich ganz klar um einen Behandlungsfehler des Chirugen und für das Eintreten dieses höchst unwahrscheinlichen Ereigenisses könnte der KCh dann gleich während der OP den Nerv wieder zusammennähen, nehm ich an. Es können aber durch die Dehnung bzw. Streckung des Nervs duch die OP Sensibilitätsstörungen entstehen. Die Sensibilität normalisiert sich in den allermeisten Fällen innerhalb von 2-6 Monaten vollständig. Ich glaube einmal gelesen zu haben, dass es in extremen Ausnahmefällen postoperativ zu chronischen Schmerzsyndromen kommen kann. Letzteres dürfte aber wirklich eine absolute Seltenheit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Sensibilität normalisiert sich in den allermeisten Fällen innerhalb von 2-6 Monaten vollständig.

da bin ich aber froh, dass zu lesen, mein kc meinte, das könnte auch bis zu zwei jahre dauern. naja, habe jetzt drei monate rum, die lippe und das kinn sind teilweise noch komplett taub und teilweise kribbelt es ganz gemein. aber das ist alles auszuhalten und stört mich mittlerweile kaum noch.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden