bin-ganz-neu-hier

Botulinumtoxin kann Operationen ersparen, oder Rezidiv nach der OP vorbeugen

Hier ist der Link zu dem Artikel, den ich gerade im Netz gefunden hab. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Bzw. mit dem Chirurg Dr. Umstadt.? Meine KFO empfiehlt ihn auf jeden Fall. Ich persoenlich habe noch nie von ihm was gehoert...

http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin_gesundheit/bericht-3118.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Xenia,

meine Optikerin hat mir von dieser Möglichkeit erzählt. Sie war früher Krankenschwester und hat selbst starke Kieferprobleme. Diese Botoxbehanldung wurde ihr auch nahegelegt, allerdings lehnt sie dies absolut ab, da es zu einer Gesichtslähnmung führen kann. Ok, dann sind die Schmerzen weg, aber das Aussehen auch.

LG, Tini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Xenia,

allerdings lehnt sie dies absolut ab, da es zu einer Gesichtslähnmung führen kann. Ok, dann sind die Schmerzen weg, aber das Aussehen auch.

LG, Tini

Oh, das waere dann nicht mehr feierlich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... von dieser Methode habe ich zwar noch nie was gehört aber Dr. Umstadt ist seit ca. 2 Monaten Chefarzt im Städtischen Klinikum in Ludwigshafen und vorher war er Chefarzt an der Uniklinik Marburg. Bevor der Herr Dr. Umstadt in Ludwigshafen war wollten die mich nach Bonn schicken mit meinem Problem aber ich hatte wohl glück im Unglück. Ich hab nur vorher auch noch nichts von ihm gehört vielleicht kennt ihn ja jemand oder wurde schonmal operiert? Ich werde wahrscheinlich Dezember oder Januar operiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Botox bei Kieferfehlstellungen. Ich glaub es ja nicht:(

Das Zeugs sollten sich Die in Ihre Falten spritzen lassen, welche nicht mit Ihrem Alter klar kommen.

Und wenn ich mir das Gesicht von Mickey Rourke ansehe, dann überfällt mich das blanke Entsetzen:twisted:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Manni,

hier mal ein Auszug aus der Zulassungsliste für den Wirkstoff Botulinum-Toxin:

(Quelle: Rote Liste 2007)

Botox: Anw.: Symptomat. Behandl. v. Blepharospasmus, hemifazialem Spasmus u. koexistierenden fokalen Dystonien; idiopathischer rotatorischer zervikaler Dystonie (Torticollis spasmodicus); fokale Spastizität i. Zus.hang m. dynam. Spitzfußstellung infolge v. Spastizität b. Pat. m. infantiler Zerebralparese, die 2 J. u. älter sind; fokale Spastizität d. Handgelenks u. d. Hand b. erw. Schlaganfallpat. Starke, fortbestehende prim. Hyperhidrosis axillaris, die stör. Auswirk. auf d. Aktivit. des tgl. Lebens hat u. mit e. top. Behandl. nicht ausr. kontrolliert werden kann.

Dysport: Anw.: Sympt. Alternativbehandl. von idiopath. Blepharospasmus u. koexist. hemifazialen dystonen Bewegungsabläufen. Sympt. Behandl. eines einfachen idiopath. rotierenden Torticollis spasmodicus (Rotationstorticollis) mit Beginn im Erw.alter. Sympt. Behandl. einer Armspastik bei Erw. infolge eines Schlaganfalls. Sympt. Alternativbehandl. von mittelstark. bis stark. Falten der Glabella bei Erw. <65 J. zur vorübergeh. Verbesserung des Aussehens, wenn diese Falten eine erhebl. psychol. Belastung für den Pat. darstellen.

Xeomin: Anw.: Symptomat. Behandl. v. Blepharospasmus; zervikale Dystonie mit überwieg. rotator. Komponente (Torticollis spasmodicus) bei Erw.

Auf Deutsch heißt das Ganze, dass man Botulinum-Toxin durchaus für eine Menge anderer Dinge als Falten wegspritzen benutzen kann, hauptsächlich bei Erkrankungen, bei denen die Muskulatur zu stark arbeitet, um es mal ganz salopp zu formulieren.

Im Zusammenhang mit Kieferfehlstellungen hatte ich bis jetzt allerdings auch nur davon gehört, dass man Botox unterstützend geben kann, wenn die Kaumuskulatur extrem stark ausgebildet ist und man dadurch Verspannungsschmerzen lindern möchte.

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Manni,

hier mal ein Auszug aus der Zulassungsliste für den Wirkstoff Botulinum-Toxin:

(Quelle: Rote Liste 2007)

Botox: Anw.: Symptomat. Behandl. v. Blepharospasmus, hemifazialem Spasmus u. koexistierenden fokalen Dystonien; idiopathischer rotatorischer zervikaler Dystonie (Torticollis spasmodicus); fokale Spastizität i. Zus.hang m. dynam. Spitzfußstellung infolge v. Spastizität b. Pat. m. infantiler Zerebralparese, die 2 J. u. älter sind; fokale Spastizität d. Handgelenks u. d. Hand b. erw. Schlaganfallpat. Starke, fortbestehende prim. Hyperhidrosis axillaris, die stör. Auswirk. auf d. Aktivit. des tgl. Lebens hat u. mit e. top. Behandl. nicht ausr. kontrolliert werden kann.

Dysport: Anw.: Sympt. Alternativbehandl. von idiopath. Blepharospasmus u. koexist. hemifazialen dystonen Bewegungsabläufen. Sympt. Behandl. eines einfachen idiopath. rotierenden Torticollis spasmodicus (Rotationstorticollis) mit Beginn im Erw.alter. Sympt. Behandl. einer Armspastik bei Erw. infolge eines Schlaganfalls. Sympt. Alternativbehandl. von mittelstark. bis stark. Falten der Glabella bei Erw. <65 J. zur vorübergeh. Verbesserung des Aussehens, wenn diese Falten eine erhebl. psychol. Belastung für den Pat. darstellen.

Xeomin: Anw.: Symptomat. Behandl. v. Blepharospasmus; zervikale Dystonie mit überwieg. rotator. Komponente (Torticollis spasmodicus) bei Erw.

Auf Deutsch heißt das Ganze, dass man Botulinum-Toxin durchaus für eine Menge anderer Dinge als Falten wegspritzen benutzen kann, hauptsächlich bei Erkrankungen, bei denen die Muskulatur zu stark arbeitet, um es mal ganz salopp zu formulieren.

Im Zusammenhang mit Kieferfehlstellungen hatte ich bis jetzt allerdings auch nur davon gehört, dass man Botox unterstützend geben kann, wenn die Kaumuskulatur extrem stark ausgebildet ist und man dadurch Verspannungsschmerzen lindern möchte.

Liebe Grüße,

Eve

Hi Eve

Danke für die "Aufklärung". War auch eher sarkastisch gemeint:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Allgemeinheit kennt Botox nur aus dem Bereich der Schönheitschirurgie! Den wenigsten aber ist bewußt, daß es sich dabei um ein reines Nervengift handelt, welches Menschen krankheitsbedingt gespritzt bekommen! Da ich jemanden kenne, den das betrifft, weiß ich, daß das kein "Zuckerschlecken" ist, da Botox verschiedene Nebenwirkungen mit sich bringt! Daher für mich um so unbegreiflicher, wie sich Menschen freiwillig auf Partys "mal eben" Nervengift ins Gesicht spritzen lassen (um danach wie eine Maske auszusehen)... :153: :153: :153:

Was den Bericht angeht - interessant, daß die Möglichkeit besteht! Nur ist es sicherlich nicht mit einem Mal spritzen getan, denn das Botox verliert doch irgendwann seine Wirkung! Was wiederrum bedeutet, sein Leben lang alle paar Monate sich dieses Mittel spritzen zu lassen und die anschließenden Tage mit erheblichen Nebenwirkungen Vorlieb zu nehmen! Stellt sich die Frage, ob eine einmalige OP da nicht sinnvoller ist!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden