Ändi

GNE am 6.9.07 an der Uniklinik in München

30 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

da ich hier nicht nur Infos "aufsaugen" möchte, sondern auch hinterlassen, hier mein noch relativ frischer OP-Bericht.

Kurz vorneweg:

Ich bin 29 und habe mich nach jahrelangen Überlegungen, diversen Beschwerden (Nacken, Zähne,..) und Gesprächen mit Zahnärzten und Kieferorhopäden endlich zur Prozedur mit Gaumennahterweiterung, anschließend fester Zahnspange und UK-Vorverlagerung ggf. mit Kinnplastik vorauss. im Frühjahr 2009 durchgerungen.:-)

Durch die erste OP fiel nun endlich der Startschuss und ich hoffe, dass ich die nächste Zeit weitgehend von Zweifeln verschont bleibe...

Vor ca. einem Monat habe ich die Separiergummis eingesetzt bekommen. Eigentlich ja keine große Sache, aufgrund meiner engen Kontakte dann doch recht aufwändig für den KFO und schmerzhaft für mich. :???: Auch bei der Anprobe des Bandes gab es noch arge Probleme und ich war froh, einen Tag vor der OP nochmal eine "Generalprobe" mit dem KFO in der Zahnklinik zu haben und es dann mit dem Einsetzen auf Anhieb klappte. Hinzu kamen Fotoaufnahmen, Untersuchungen, Gespräche mit Stationsarzt, Kieferchirurg und Narkosearzt, so dass mir kaum Zeit blieb, mich vor der OP zu fürchten.

Abends war mir dann allerdings schon mulmig, da ich noch nie eine OP mit Vollnarkose hatte und mir nicht recht vorstellen konnte, dass man wirklich nichts mitbekommt. Die Schlaftablette, die mir angeboten wurde, habe ich so dankend angenommen.

Am Tag der OP hatte ich die Pole Position und kam um 7:40 gleich als erstes dran. Nach dem Aufstehen habe ich mich wie in Trance gewaschen und mir das OP-Outfit angezogen. Irgendwie erschien mir alles richtig unwirklich. Als ich dann in den OP gefahren wurde, hatte ich schon eine Tablette bekommen und kann mich nur noch daran erinnern, dass sehr viele Leute damit beschäftigt waren mich für die OP vorzubereiten und eine mir ne Maske aufsetzte und sagte, ich solle an einen schönen Ort denken. Schwups war ich auch schon weg...

Ca. um 11 Uhr bin ich wieder aufgewacht. Schlecht war mir nicht und am Kiefer gespürt hab ich auch nicht wirklich was. Den Tag über ging es mir so eigentlich recht gut. Als ich abends was essen wollte (Griesbrei), dachte ich mir, wie soll man mit dem Apparat im Mund jemals richtig essen können...

Hab natürlich auch immer wieder mal geschlafen. Nachts dagegen umso weniger, da ich ständig Nasenbluten hatte und nur durch den Mund atmen konnte. Mit trockenem Hals bin ich dann ständig aufgewacht, musste mir Eisbeutel holen zum kühlen, hatte dabei ganz schöne Kreislaufprobleme.:???:

Am dritten Tag nach der OP kam ich mir dann mit den Schwellungen vor wie ein Luftballon, der Kieferchirurg versicherte mir aber, dass es noch viel heftiger sein könnte. Von blauen Flecken bin ich übrigens bis heute verschont geblieben.

Am vierten Tag durfte ich dann auch schon heim und am fünften hatte ich meinen ersten Termin beim KFO um anzufangen zu drehen. Gestaltete sich anfangs schon schwierig das selbst zu machen, da ich den Mund kaum aufbekam, ging dann aber immer besser. 18 Drehungen und 4 mm Zahnlücke (siehe kl. Foto) später wurde das ganze dann auch schon verklebt und ich habe erst in 4 Wochen wieder einen KFO-Termin.:-)

Seit 4 Tagen arbeite ich wieder, allerdings noch nicht ganz auf der Höhe. Bin sehr schnell müde und kann mich noch nicht so toll konzentrieren.

Da es immer noch etwas geschwollen ist, schauen mich Chef und Kollegen immer noch recht mitleidig an. :roll:

Das Reden, besonders am Telefon, gestaltet sich auch noch schwierig und richtig grinsen oder lachen mag ich wegen der Zahnlücke auch nicht mehr. Hoffe das bessert sich die nächsten Tage...

Trotz der vielen neuen Umstände (anstrengendes Essen und Reden, Schwindelgefühle, Schwellung, Zahnlücke etc.) bin ich insgesamt froh den ersten Schritt getan zu haben und drücke auch allen die Daumen, die sich dafür entscheiden.

Liebe Grüße,

Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Andi,

Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie froh ich bin Deinen Bericht gefunden zu haben! Seit Tagen suche ich im Internet rum und erst heute bin ich auf dieses super Forum gestoßen - und dann auch noch gleich auf Deinen so passenden Beitrag!

Ich bin 28 und habe am Dienstag (17.09.07) auch eine GNE bekommen. War genau wie Du in der Uniklinik München!

Soweit habe ich die Narkose gut vertragen und war bereits ein paar Stunden nach der OP wieder ziemlich fit. Durfte deshalb bereits am Mittwoch! wieder nach Hause gehen. Kühlen kann ich zuhause ebenso wie im Krankenhaus hat der Arzt gemeint.

Bis Donnerstag war ich dann noch glücklich darüber so schnell wieder daheim zu sein weil ich vor der Zeit die ich im Krankenhaus verbringen sollte mehr Panik hatte als vor der OP. Doch mittlerweile stecke ich in einem totalen Tief :( Das ich kaum etwas essen kann (weil ich mit der Klammer kaum schmecken sondern alles nur ansgestrengt schlucken kann) nervt mich ebenso wie das anstrengende sprechen. Bin deshalb auch total schweigsam was normal gar nicht meine Art ist (zähle eher zu den Quasselstrippen die den Mund nie halten können)!

Außerdem dachte ich das die Schwellungen schneller vergehen würde wenn ich nur fleißig kühle, aber statt dessen ist mein Gesicht sogar noch etwas dicker geworden :( Sorgen macht mir besonders meine linke Gesichtshälfte - sowohl das Nasenloch als auch der Bereich neben der linken Nasenseite - weil die immer noch total taub ist. Hattest Du das auch?

Nach dem Aufwachen tut mir immer mein ganzes Gebiss weh weil meine Zunge scheinbar heftig gegen die Klammer drückt - hast Du das auch? Es dauert frühs immer ewig bis sich das bessert. Ansonsten habe ich aber keine Schmerzen.

Irgendwie finde ich das ich vor der OP nicht richtig aufgeklärt wurde (kann aber auch sein, dass ich nicht so richtig zugehört und alles zu locker gesehen habe). Erst jetzt wird mir klar was es heißt 6 Wochen flüssige Kost zu essen und 4 Monate diese Apperatur im Mund zu haben. Dass doofe finde ich ist weniger dass man nicht alles essen kann sondern das man gar nichts RICHTIG essen kann!

Während meine Freunde auf der Wiesn sind sitz ich wie ein stilles Häufchen Elend hier und überleg wie ich die Zeit überstehen soll... Am liebsten würde ich alles rückgängig machen und alles so belassen wie es war...

Würde mich freuen von Dir zu hören.

Liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carola,

bin ehrlich gesagt auch ganz froh deinen Eintrag zu lesen. Gerade heute, wo Wiesn-Beginn war, hat es mich extremst angenervt nichts von all den Leckereien essen zu können und meine Freunde haben natürlich gut zugeschlagen.:roll: Wäre wohl besser gleich zuhause geblieben. Kann dich gut verstehen.

Wahnsinn, dass du in der gleichen Klinik warst. Da haben wir uns ja nur um 1 Woche verpasst. :D

Finde es ziemlich krass, dass du am nächsten Tag schon heim konntest, ich wäre dazu nicht in der Lage gewesen, da meine Nase noch komplett zu war und ich voll die Kreislaufprobleme hatte.

Das Essen schmeckt mir jetzt eigentlich schon besser wie noch letzte Woche, obwohl das natürlich immer noch recht eingeschränkte Gerichte sind (viel mit Ei, Kartoffeln, Nudeln, Brot ohne Rand). Reden tu ich auch lang nicht mehr soviel wie vorher:???:

Die Schwellung ist bei mir auch immer noch da, vor allem um die Oberlippe rum. Morgens wenn ich aufwache ist sie auch stärker und der Kiefer + Zunge tun dann auch weh. Hoffe, dass sich das noch bessert. Um die Wangenknochen rum, hab ich immer noch so ein taubes Gefühl, was aber jeden Tag besser wird. Mittlerweile kann ich immerhin schon wieder ein wenig Grimassen ziehen.

Ich bilde mir ein, dass man mit ner festen Spange sogar besser essen kann, da man dann zumindest den Gaumen frei hat. Viele hier im Forum haben da ja schon einen Vergleich und können vielleicht mal berichten...

Jedenfalls freue ich mich schon jetzt statt der GNE-Apparatur dann die Spange zu bekommen. Vor der OP hatte ich da auch ne andere Vorstellung, wie eingeschränkt man ist.

Wie geht es bei dir weiter? Hast du auch noch Spange + weitere Kiefer-OP vor dir? Vielleicht treffen wir uns mal zu einem "Schwatz" (so gut es eben geht ...:-) )

Kopf hoch :wink: Man gewöhnt sich glaube ich an mehr als man denkt.

Liebe Grüße,

Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Andi,

super, dass Du so schnell genatwortet hast :D !

Es beruhigt mich wirklich, dass Du auch noch ein leichtes taubes Gefühl und Schwellungen hast! Ich habe mir echt schon Sorgen gemacht weil ich im Internet lediglich 4 Nach-Operations-Fotos gefunden habe und demnach sieht man am 6. Tag wieder aus als wenn nichts gewesen wäre. Bei mir konnte ich die letzten 3 Tage keine wirkliche Besserung feststellen. Und dadurch, dass ich so schnell nach Hause gegangen bin konnte ich ja nie mit jemanden richtig reden :???:

Morgen steht mein erster Schraube-Dreh-Termin an und ich hoffe, dass auch bald die Fäden gezogen werden. Ach ja, bei mir wurden die oberen Weisheitszähne gleich in der OP mit rausgemacht. Davon spüre ich aber überhaupt nichts weil die Zunge ja gar nicht soweit hinter geht :wink: . Schmerzen hatte ich (außer frühs) zum Glück zu fast keiner Zeit. Habe bisher nur 2 Voltaren genommen.

Darf man weiches Brot essen? Habe im Moment noch ziemlich Angst davor irgendetwas zu kauen, nicht dass sich irgendetwas verschiebt oser so. Am Entlassungstag hatte der Arzt nämlich wenig Zeit weil er auf den Srpung in den OP war und ich sprachtechnisch ja auch noch nicht so die Möglichkeiten hatte mich richtig zu erkundigen :???:

Wenn die GNE draußen ist (wie lange hat man Dir denn gesagt das sie drin bleibt?) bekomme ich auch ne feste Spange. Nach diesem Gerät freue ich mich auch schon richtig drauf! Bin mir nur noch nicht sicher ob ich eine herkömmliche oder eine linguale nehmen soll :roll: Nichts mehr im Mund zu haben wäre schön, aber die Metallteile schaben mir ja jetzt schon die Backen auf - wie wird das dann erst bei einer durchgehenden Spange?! Ist hald auch für die Arbeit ein bissl blöd, aber lingual ist doch relativ teuer! Was bekommst Du denn für eine?

Nach ca. 2 Jahren Zahnspange muß bei mir wohl noch einmal operiert werden weil der Kiefer ned so ganz paßt :( aber darüber mag ich noch gar nicht nachdenken! Danach werde ich noch ein paar Monate eine feste Zahnspange bekommen damit sich nichts zurückverschiebt und dann ist die Tortur hoffentlich vorbei. Insgesamt sind 12 Behandlungsquartale bei mir veranschlagt. Was ist bei Dir noch geplant?

Mit Treffen müssen wir mal schauen - grundsätzlich gerne! Wohn außerhalb von München (Kranzberg - bei Allershauen). Wenn ich aber wieder arbeiten gehe bin ich von Mittwoch bis Freitag in München - Neuperlach! Wo wohnst bzw. arbeitest Du denn?

Bis bald und liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carola,

hoffe, du hast deinen ersten "Dreh"-Termin gut hinter dich gebracht.:-)

Am Anfang habe ich mich auch nur von Joghurt und Suppen ernährt.

Ab zwei Wochen nach der OP hab ich dann aber immer mehr andere Sachen gegessen. Gestern habe ich mich auch mal wieder essen gehen getraut - Tortellini, ist ja schon wahrer Luxus!! Hat nur etwas länger gedauert und ohne Getränk wäre ich wahrscheinlich erstickt... :wink:.

Die GNE bleibt mir auch 3-4 Monate erhalten. Darf gar nicht drüber nachdenken, ist ja schon recht lang.:???:

*Hat jemand einen guten Tipp, wie man die Verknöcherung beschleunigen kann?*

Na ja, kann man wahrscheinlich schlecht beeinflussen.

Mit der festen Spange bekomme ich auch noch so einen Palatinalbogen (Gaumenbügel) eingesetzt. Ich hoffe, dass stört dann aber weniger, wie jetzt die Apparatur.

Wegen der Arbeit werde ich wahrscheinlich eine Lingualspange (Incognito) nehmen. Muss recht viel präsentieren und möchte nicht jedes Mal die ganze Story erzählen müssen. Bin schon fleißig am sparen:roll:

Bei der zweiten OP wird der Unterkiefer vorverlagert, eine Kinn-Plastik bleibt noch vorbehalten. Insgesamt, inklusive Retention, sind bei mir auch 12 Quartale veranschlagt. Bist du zur Kieferorthopädie auch in der Zahnklinik in München? Ach ja, und von wem wurdest du operiert?

Wegen Treffen, kann ich dir ja mal meine Kontaktdaten per PN schicken.

Liebe Grüße,

Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ändi :oops: (hab grad gemerkt, dass ich Deinen Namen leider immer falsch geschrieben hab... :???:

Mein Dreh-Termin lief prima! Nur das Fädenziehen war Hölle! Es hat total gezwickt und gepieckst :( . Muß jetzt immer morgens und abends einmal drehen und komm damit auch ganz gut klar. Finde das es sich die Stunden danach immer bisschen wie Muskelkater im Gesicht (als wenn man zuviel gelacht hat) anfühlt.

Die Lücke ist immer noch sehr klein, aber ich muß ja auch noch bis Freitag weiterdrehen. Dann ist Kontrolle angesagt. Evtl. soll ich dann noch bis Montag weiterdrehen. In Behandlung bin ich in der Kieferorthopädie in der Uniklinik bei der Frau Dr. Steinhäuser bzw. bei Frau Dr. Schleusner. Du auch? Operieren sollte mich ursprünglich Herr Dr. Hilscher, aber dann hat Herr Dr. Grosan (oder so ähnlich, der Name fällt mir jetzt nicht genau ein) operiert.

Essen geht bei mir auch von Tag zu Tag besser :o . Ich zermatsch hald alles immer noch bischen :wink: . Tortellini hört sich aber echt gut an. Mit viel Soße könnte ich mir das auch schon vorstellen...

Was Zahnspangen betrifft habe ich mich da noch gar nicht genauer erkundigt. Weis nicht ob ich auch so einen Gaumenbügel bekomme, denke aber das der nicht so störend sein dürfte wie die GNE. Meine unteren Zähne sind relativ gerade, aber dadurch dass der Biss nicht gepasst hat habe ich rechts und links je einen Backenzahn verloren :( . Es soll versucht werden die Weisheitszähne nach vorne zu schieben und die Lücke damit auszufüllen. Bei meinen oberen Zähnen sind die Eckzähne total schief gewachsen weil zu wenig Platz war :( (deshalb auch die GNE). Deine Zähne sehen auf dem Bild eigentlich richtig schön aus. Hattest Du schon mal eine Spange?

Liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carola,

Hallo Ändi :oops: (hab grad gemerkt, dass ich Deinen Namen leider immer falsch geschrieben hab... :???:

Kein Problem, bin da recht flexibel :-)

Fäden ziehen fand ich auch ziemlich übel, mir sind dabei richtig die Tränen gekommen. Jetzt sind sie schon ne Woche draußen, habe aber immer noch Angst, dass sich etwas entzünden könnte.

Die Lücke ist leider noch unverändert groß, das stört mich schon ganz schön. Hoffe, dass die Zähne demnächst mal in Bewegung kommen, die stehen nämlich auch sehr eng. Was man auf dem Bild links nicht zu gut sehen ganz ist das meine oberen Frontzähne ziemlich stark abstehen und sich über die daneben liegenden Zähne verschoben haben, da eben auch zu wenig Platz war. Früher hatte ich mal ne lose Spange ( bis 18 ) dann meinte der Zahnarzt jetzt wäre es gut, aber die Zähne haben sich dann wieder alle zurückverschoben.:(

Witzig, haben sogar die gleichen KFOs. Finde beide recht nett.

Dr. Hilscher hat bei mir operiert. Ich glaube, ab der Woche darauf war er dann im Urlaub. Mit den Ärzten bin ich allgemein echt zufrieden.

Die KFOs, bei denen ich zuvor war, waren mir alle etwas suspekt. Und wenn das Vertrauen fehlt, dann geht halt gar nichts...

Dann mal viel Spaß beim weiterdrehen und liebe Grüße,

Ändi

PS: Zur Vorbereitung auf Tortellini empfehle ich vorher 2x Ravioli zum Austesten :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ändi :wink: ,

könnte mich grad in den A... beißen!

Habe Dir jetzt fast eine Stunde lang geantwortet und auch meine komplette Zahnarztvorgeschichte mit eingebracht (dachte das es vielleicht auch noch andere Leser interessieren würde - habe das Gefühl das wir uns bisher nur selbst geschrieben haben :wink: ) und beim letzten Satz habe ich irgendwo draufgedappt und alles war weg :twisted: !

Gut, jetzt kurz und knapp weil ich nachher noch Besuch kriege...

Raviolis habe ich letzte Woche schon getestet - mit viel Soße und (wie sollte es auch anders sein) zermatscht :wink: . War echt lecker! Habe mich super an das GNE-Essen gewöhnt. Ist wie bei ner Diät - die ersten Tage sind die schlimmsten. Es macht mir garnichts mehr aus nicht alles essen zu können und ich habe schon eingie neue Lieblingsessen gefunden :wink: . Tortellini werd ich auch erst mal zuhause testen...

Zwecks Entzündungen habe ich eigentlich keine Bedenken - habe glücklicherweise eine sehr rasche Wundheilung! Ich versuche 2, 3 Mahlzeiten am Tag einzunehmen und danach gleich schön Zähne zu putzen. Und Spülen tu ich vorsichtshalber immer noch mit diesem Chlorhexidin. Zwischen den Mahlzeiten gibts nix außer Wasser damit die Zähne und Wunden geschont werden - aber das ist auch ok so.

Heut gehts mir echt prima! Die GNE stellt im Moment fast kein Problem mehr für mich dar :-) . Meine Zunge ist jetzt schon viel beweglicher und durch das Schraube drehen komme ich auch wieder besser an den Gaumen ran :wink: . Und man gewöhnt sich wirklich an alles! Muß dazusagen dass Du mir mit Deinen Berichten echt sehr geholfen hast! Letzte Woche hatte ich noch vor mir am Montag früh gleich dieses Ding wieder rausnehmen zu lassen und alles hinzuwerfen!!! Jetzt ist das für mich undenkbar - bin mir sicher, dass wir es schaffen das durchzuziehen!

Lediglich beim Reden happerts immer noch! Vor allem lauter oder schneller reden geht gar nicht :???: . Habe oft das Gefühl überhört zu werden oder nicht ausreden zu können. Wie gesagt - Ex-Quasselstrippe... wahrscheinlich sind die Leute um mich rum froh auch mal zu Wort zu kommen :D . Ach und am Telefon ist es blöd - wenn man wo anruft und der Andere dann zweimal nachfrägt weil er einen nicht vesteht :roll: . Jetzt ist mir gerade aufgefallen, dass ich immer mehr schreibe seitdem ich nicht mehr soviel rede...

Jetzt ist erst mal gut für heute .

Liebe Grüße und vielleicht mal wieder ein paar Sonnenstrahlen anstatt der Regenwolken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Ändi :wink: ,

könnte mich grad in den A... beißen!

Habe Dir jetzt fast eine Stunde lang geantwortet und auch meine komplette Zahnarztvorgeschichte mit eingebracht (dachte das es vielleicht auch noch andere Leser interessieren würde - habe das Gefühl das wir uns bisher nur selbst geschrieben haben :wink: )

Hallo Zuckerschneckhase

Das lesen auch noch andere, aber wenn sich zwei unterhalten dann will man meist nicht stören.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(dachte das es vielleicht auch noch andere Leser interessieren würde - habe das Gefühl das wir uns bisher nur selbst geschrieben haben :wink: )

Ja Servus,

Und nein, ihr seid nicht allein. Ich bin in ca einem Monat bei euch im GNE - Club ;-) Und wie der Zufall so will, ich komm auch aus München..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven, hallo Winnie,

das scheint sich hier ja langsam zu einem Bayern-Thread zu entwickeln :-)

@Sven + alle: Keine Störungsgefahr :wink:

@Winnie: An deiner Stelle würde ich mich jetzt noch genussvoll quer durch alle Lebensmittel essen... Beneid:roll:

LG, Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Servus,

und da ich noch keine Zahnlücke habe und nächste Woche Urlaub, werd ich die Wiesn nochmal mit all ihren Köstlichkeiten geniesen, vor allem naja ihr wisst schon ;-)

ZITAT : Dass doofe finde ich ist weniger dass man nicht alles essen kann sondern das man gar nichts RICHTIG essen kann!

Ich nehm des auch noch auf die leichte Schulter, muss dazu sagen da ich mir im klaren bin das ich nach so einer Op paar Kilo verlieren werde, von daher hab ich mir schon ein gutes Polster zugelegt. Wie schauts bei euch aus mit Gewichtabnahme??

Gruss Winnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus!

Wie schauts bei euch aus mit Gewichtabnahme??

Da ich nicht im Besitz einer Waage bin, kann ich nur vage darüber Auskunft geben, wieviel ich abgenommen habe. Jedenfalls fällt es anderen Leuten schon auf, so dass ich mal schätze 4 Kilo. Dabei esse ich nicht mal unbedingt wenig. Die ganzen Knabbereien zwischendurch fallen aber weg.

Ein kleines Pölsterchen kann jedenfalls nicht schaden. Man braucht ja auch noch Energie für die Wundheilung...

Viel Spaß derweil beim Hendl essen:D

Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Sven,

freut mich, dass auch andere lesen :D . Meine Zahnvorgeschichte bezieht sich mehr auf panische Zahnarztangst. Is eine recht lange Story - werde bei Gelegenheit einen eigenen Bericht dazu verfassen (ist wohl besser als das hier reinzuschreiben)!

Guten Morgen Winnie,

bist Du zufälligerweise auch in kieferothopädischer Behandlung an der Uniklinik in München? Wünsch Dir schönes Wetter zum Wiesngehn nächste Woche! Genieß die Köstlichkeiten! Hab überhaupt ned an die Wiesn gedacht als ich meinen OP-Termin ausgemacht habe :twisted: , aber dafür hab ichs ja jetzt schon hinter mir und bin auf dem Weg der Besserung. Werd auf jeden Fall auch mal auf der Wiesn kurz vorbeischaun wenn meine Krankschreibung vorbei ist - ne Zukkerwatte geht immer :wink: ! Ich hab leider total verpaßt mich vor der OP zu wiegen, aber ein bischen abgenommen habe ich denke ich auch schon! Könnte ruhig noch etwas mehr werden :wink: ! Hab mich die Woche vor der OP noch richtig schön durchgeschlemmt :wink: !

Guten Morgen Ändi,

hab mich die letzten Tage so durch das Forum gekämpft, dass ichs dann immer gar nicht mehr zum Schreiben bekommen bin :???: . Heut habe ich einen Lücken-Kontrolltermin und erfahre ob ich noch weiterdrehen muß oder nicht :D . Bin ganz froh um diesen Termin weil ich an meinem Zahnfleisch stellenweis so kleine rote Pünktchen festgestellt habe - mal nachfragen ob das normal ist - nicht das sich da doch was entzunden hat.

Meine Schwellung ist ziemlich weg, zwei kleine Blaue flecken habe ich aber noch :( . Daheim komme ich mittlerweile ganz gut mit mir (und der GNE natürlich) klar, aber ich mußte gestern feststellen, dass es mit Freunden echt blöd ist :???: . Die wissen zwar was Sache ist, aber ist ein ganz komisches Gefühl beim Sprechen und vor allem beim Lachen fühl ich mich total unwohl :( . Wie das wohl nächste Woche in der Arbeit wird - graus!

Hast Du (oder auch jemand Anderes aus dem Forum) festgestellt das die Oberlippe nach der OP schmäler geworden ist? Mir ist aufgefallen das meine Oberlippe jetzt nicht mehr ganz so gerade ist als zuvor. Wenn ich den Mund leicht öffne kommen meine beiden Zähne oben in der Mitte etwas zum Vorschein. Das hatte ich früher nicht. Außerdem ist sie nicht mehr ganz so voll. Bei genauerem Betrachten würde ich sagen das sie leicht nach innen gezogen ist - wohl durch das Vernähen?!

Jetzt muß ich mich aber fertigmachen!

Bis bald Ihr Lieben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Winnie,

bist Du zufälligerweise auch in kieferothopädischer Behandlung an der Uniklinik in München? ..

Servus,

nein bin bei nem normalen Kfo. Hab heut alle Termine bekommen, und am 8.11 ist es soweit mit der OP.

Wie weit in mm ist denn eure Zahnlücke und wie weit muss bei euch gedreht werden?

Grüsse

Winnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Winnie,

ich habe am Montag angefangen in der Früh und am Abend je 1 mal zu drehen. Gestern wurden dann 3,5 mm gemessen. War leider noch ein bischen zu wenig :( . Soll jetzt noch bis Montag weiterdrehen wie bisher und dann müßts auf jeden Fall reichen hat man mir gesagt.

Tu mich beim Essen jetzt viel leichter weil durchs "Drehen" jetzt mehr Platz ist :wink: . Komm mit der Zunge jetzt locker über die Klammer drüber was sehr angenehm ist wenn der Gaumen mal trocken ist oder so. Das "Drehen" selber ist gar kein Problem und ich spüre überhaupt nichts. Kurz danach vielleicht mal ein ganz leichtes Spannen, aber ich glaube das das eher vom Mund soweit aufmachen kommt. Ist dann nämlich nach ner Minute schon wieder weg :wink: .

Hast Du schon die Gummis reinbekommen? Die empfand ich als sehr unangenehm - bereits zu der Zeit wars mit ordentlich Essen vorbei :( . Is bei mir auch ein bissl blöd gelaufen weil es anfangs hieß die Gummis kommen eine Woche rein, dann werden die Ringe von der GNE anprobiert und ein Abdruck gemacht. Dann sollen die Gummis wieder für ne Woche rein und dann die fertige GNE anprobiert werden. Bei mir lagen zwecks Urlaubszeit zwischen dem ersten und zweiten Termin nur 3 Tage und das war eindeutig zu wenig. Die Zähne waren noch nicht weit genug auseinander und die Ringe mußten richtig reingehämmert werden. Das tat weh wie Hölle weil sich die Zähne ja noch nicht mal an die Gummis gewöhnt hatten und total schmerzempfindlich waren :( . Würde das so nicht mehr machen lassen ohne ausreichend Zeit dazwischen. Am 7. Tag nach dem ersten Einsetzen der Gummis tat nämlich fast nichts mehr weh und es wäre viel leichter gewesen.

Aber was solls - is ja jetzt auch schon vorbei :wink:

Liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Carola,

obwohl jetzt schon ein paar mal gezeigt wurde, wie man das Teil aufdreht. Kannst du es auch nochmal genau erklären? Denn ich wollte nicht jeden Tag zum KFO fahren zum Aufdrehen... In welcher Richtung wird das Teil gedreht? Ich glaube es war der Uhrzeigersinn oder?

Und wie sieht dein Drehschlüssel aus? Hat der auch so einen Z förmigen Draht vorne dran? Ist es egal, wie der steht? ich meine den kann man ja an beliebiger Stelle herausdrehen und so stehen lassen... Oder muss der Vorne stehen, also entgegengesetzt zum Stab?

Würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen.

Wieviel musst du morgens und abends drehen? Eine viertel Runde? Oder gar eine halbe oder ganze?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zuckerschneckhase,

Gummis hab ich noch keine reinbekommen. Hab am 16.10 den ersten Termin von insgesamt 3 Vorbereitungsterminen, die Abstände wurden gut vom KFO gewählt denke und hoffe ich mal. Da ich ja jetzt schon eine Zahnspange habe bin ich Manche Spannungen gewohnt..

Gruss Winnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

schön das Du mir schreibst! Ich habe schon viel von Dir gelesen - Respekt - was Du schon so alles hinter Dir hast! Hab schon ein paar Mal überlegt Dir zu schreiben, wußte aber nie was :???: Aber jetzt sitzen wir mit unserer GNE im gleichen Boot :wink:

Zu Deiner Frage: In der GNE ist irgendwo vorne ein kleines Loch sichtbar und außerdem ein Pfeil der nach innen zeigt. In diese Richtung wird auch gedreht. Also nicht (wie ich auch zuerst dachte) im Kreis sondern von vorne nach hinten. Damit vorne wieder ein neues Loch fürs nächte Mal drehen sichtbar wird muß ich das alte Loch komplett bis hinten drehen. Halbe Drehungen oder so wären ziemlich schwierig weil man, wenn das Loch weit hinten ist, dann ganz schlecht einfädeln und weitermachen kann.

- is echt blöd zu beschreiben -

Aber es ist wirklich ganz einfach - hatte überhaupt keine Schwierigkeiten damit obwohl eigentlich zwei linke Hände habe :wink: . Bin mir sicher, dass Du das hinbekommst! Habe mir deshalb Anfangs auch total den Kopf gemacht.

Ich versuche Dir heute Abend mal ein paar Bilder einzustellen damit Du Dir das "Werkzeug" und das "Drehen" ein bischen besser vorstellen kannst.

Liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Carola,

ja eine Menge war das wohl, aber alles geht irgendwann einmal vorbei ;) Schön, dass wir uns nun in dem selben Boot befinden! :)

Also hm... ich weiß ja nicht, wo da ein Pfeil ist, entweder ich bin blind oder aber ich habe Probleme damit den Mund weit genug aufzumachen, damit ich ihn sehen kann...

Hui hört sich mit dem Loch echt kompliziert an... Dr. Kater hatte es so schön erklärt und auch gezeigt, doch wenn man es nicht selber probiert ist es schwierig. Wäre also wirklich toll, dass mit den Bildern. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

so, jetzt habe ich es mit den Bildern geschafft - das war ja ein Akt! Kenn mich mit dem PC nämlich leider ned so besonders aus :wink: .

Weis jetzt nur leider nicht in welcher Reihenfolge sie erscheinen :???: .

Also wie auch immer: Auf dem einen Bild ist das "Werkzeug" komplett zu sehen und auf einem Anderen wie der Draht gebogen ist.

Außerdem sieht man auf einem Bild den "Pfeil" meiner GNE und auch das Löchlein in das der "Draht" (nennen wir es mal so) reingesteckt werden muß. Leider habe ich in reingestecktem Zustand kein richtiges Bild hinbekommen :( . Dafür aber noch ein weiteres Foto gemacht wo sich der "Draht" befindet wenn man ihn nach hinten gedreht hat.

Der Draht wird vorne ins Loch gesteckt und das blaue Plastik hat man senkrecht in der Hand. Dann bewegt man das blaue Plastik Richtung Rachen in die Waagerechte.

Hoffe das Dir diese Beschreibung weitergeholfen hat.

Ist leider wirklich bissl blöd zu formulieren :( .

In der Anwendung ist es aber wirklich kein Akt :wink: .

Liebe Grüße und bis bald, Carola!

post-1947-130132809306_thumb.jpg

post-1947-130132809412_thumb.jpg

post-1947-130132809533_thumb.jpg

post-1947-130132809643_thumb.jpg

post-1947-130132809773_thumb.jpg

post-1947-130132809843_thumb.jpg

post-1947-130132809853_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

endlich habe ich auch mal wieder Zeit hier reinzuschauen.

@Tanja: Hatte am Anfang auch bedenken mit dem "Selbst-Drehen".

Ging dann aber auch problemlos. Ein wenig gewöhnungsbedürftig fand ich nur, dass man den Drehschlüssel bis zum Anschlag in den Mund hineinbewegt.

@Carola: Meine Oberlippe sieht jetzt auch ein wenig anders aus, das hatte mir der KC schon prophezeit. Fällt aber denke ich nur Leuten auf, die einem sehr lange kennen. Finde mein Gesicht schaut jetzt aber ganz anders aus, wenn ich lache. Vielleicht liegt das noch an den Rest-Schwellungen. Hoffe das zumindest...

Hast du heute wieder gearbeitet? Wie ist es dir ergangen?

Ich arbeite in einer Werbeagentur und bin abends immer völlig müde und fertig vom vielen Telefonieren und den ganzen Besprechungen.

Die letzten Tage hatte ich immer wieder Mal üble Schmerzen um die Nase herum.

Geht/Ging das noch jemand so? Weiß gar nicht was ich da aktiv dagegen tun kann. Hab bissel Angst, dass das Jochbein nicht mehr gescheit verheilt.:???:

Meine Lücke ist immer noch 4 mm groß, unverändert seit dem letzten Drehen vor ca. 2 Wochen. Wünsche mir gerade kaum etwas mehr, als das sie endlich kleiner wird. Ist vielleicht etwas übertrieben, aber ich fühle mich schon richtig entstellt damit.:(

Liebe Grüße, Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ändi,

mein erster Arbeitstag gestern war schrecklich! Arbeitstechnisch gings drunter und drüber weil wir aufgrund Urlaub und Krankheiten total unterbesetzt sind. Ich mußte ständig telefonieren (fand ich total anstrengend!') und war nur am hin- und herrennen. Außerdem kam noch eine zweistündige Schulung dazu in der wir gestanden sind. Mir ist total übel geworden und ich dachte ich kipp gleich um :???: . Zuhause bin ich dann gleich ins Bett weil ich auch noch totale Kopfschmerzen bekommen habe :( . Denke aber das das jetzt nichts direkt mit der GNE zu tun hat - hoffe es zumindest. Lediglich meine Aussprache hat ganz schön unter dem ständigen Reden gelitten - am Nachmittag habe ich immer mehr angefangen zu nuscheln weil ich einfach nicht mehr konnte. Zum Glück habe ich nur eine 3-Tage-Woche und muß erst am Donnerstag wieder los :wink: - hoffe das ich bis dahin wieder fit bin.

In der Klinik war ich gestern ja auch nochmal zwecks Lücke messen. Sie ist jetzt 4mm und die Schraube wurde verklebt. Jetzt muß ich erst in 6 Wochen wieder hin zur Kontrolle, aber die GNE sollte ab jetzt schon noch 4 Monate drinbleiben hat man mir gesagt - hab gehofft, dass sie schon 3 Monate nach der OP rauskann :???: . Vielleicht kriege ich aber gleich noch dieses Jahr für die vorderen Zähne eine Spange, damit das ganze bischen schneller geht. Außerdem habe ich erfahren, dass mit etwas Glück bei meiner zweiten OP in ca. 2 Jahren nur der OK verschoben werden muß und der UK bleiben kann wo er ist. Hoffentlich klappt das alles so ...

Mir tuts neben der Nase eigentlich nicht weh, aber seit dem letzten Schraubedrehen merke ich oft so ein leichtes Knacken als wenn die Knochen aneinander schaben würden - total unangenehm und vor allem beunruhigend :???: Die eine Seite ist bei mir unverändert taub - würde sogar sagen seit gestern etwas schlechter geworden - kann aber auch an der Anstrengung liegen.

Das Schlimmste ist immer diese Ungewissheit ob alles wieder wird, aber vielleicht machen wir uns einfach nur zuviele Gedanken. Ein zurück gibts jetzt eh nicht mehr.

Mein neues Aussehen bzw. Lächeln stört mich jetzt eigentlich nicht so. Ist zwar schade, dass ich keinen so richtigen Knutschmund mehr habe, aber dafür kommen die Zähne vorne besser zum Vorschein. Ist zwar jetzt noch wegen der Lücke häßlich, aber später stelle ich es mir richtig schön vor :wink: .

Liebe Grüße, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carola,

Vielleicht kriege ich aber gleich noch dieses Jahr für die vorderen Zähne eine Spange, damit das ganze bischen schneller geht.

Geht das denn gleichzeitig mit der GNE? Oder werden dann nur einzelne Zähne eingebunden?

Außerdem habe ich erfahren, dass mit etwas Glück bei meiner zweiten OP in ca. 2 Jahren nur der OK verschoben werden muß und der UK bleiben kann wo er ist. Hoffentlich klappt das alles so ...

Gratuliere! Bei mir ist´s hoffentlich nur der Unterkiefer..:-)

Mir geht mein "Knutschmund" auch etwas ab. Da ich aber morgens immer noch ein wenig Schwellungen habe, kann ich noch gar nicht einschätzen, wie es jetzt aussieht.

Bin derzeit ziemlich genervt, dass jeder frägt was mit mir los ist, da ich um den Oberkiefer rum geschwollen bin und auch meine Aussprache mich wohl "verrät" :roll:

Die Reaktionen auf meine Erklärung sind dann auch ganz unterschiedlich. (von Schock bis Mitgefühl)

Kann mich nicht erinnern, wann ich mir das letzte Mal so sehnlichst gewünscht habe, dass die Zeit vergeht ;-)

Liebe Grüße, Ändi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Ändi,

die Spange würde erstmal nur für die oberen vorderen 6 Zähne reingemacht werden. An der GNE wird nichts festgemacht um nichts an den Brüchen (muß ja ordentlich verknöchern) zu verschieben wenn ich das richtig verstanden habe.

Meine vorderen oberen Zähne sind aber auch am schlimmsten krumm und jetzt mit der Lücke ist es echt ne Katastrophe :-( !

Bin schon froh, wenn die Lücke weg ist weil die Leut um mich rum natürlich auch immer komisch schauen. Ich lauf dauernd sehr vielen Leuten übern Weg die man hald nur schnell mal grüßt und sonst keinen Kontakt hat, da merkt man schon die Verwunderungen, aber fragen tut von denen natürlich keiner was umso blöder ist. Wenn man es nämlich erklärt verstehen es die meisten wenigstens. Außerdem freu ich mich darauf wenn die Zähne vorne einigermaßen gerade sind damit ich selbst einen ersten Erfolg sehe und auch den Skeptikern zeigen kann dass das Ganze einen Sinn hat ;-)

Aber am schlimmsten ist auch bei mir zur Zeit das Reden :-( ! In der Arbeit muß es oft schnell gehen und grad am Telefon wo einen keiner sieht und keiner weis was mit einem los ist finde ich es total blöd wenn man selbst sein Nuscheln mitbekommt. Ich denk mir oft das die meinen müssen das ich besoffen bin!

Bei mir Knacken manchmal auch die Knochen ein bischen komisch wenn ich irgendeine blöde Bewegung mit bzw. im Mund mache. Ebenso beim Gähnen und beim Nießen (was ja eh total blöd ist :x ). Hattest Du das auch schon?

Meine eine Seite ist frühs auch noch ziemlich geschwollen und das Taubheitsgefühl ist leider auch noch nicht wesentlich besser geworden :-( . Außerdem zwickts und zwackts und spannt die Oberlippe dort wo die Naht ist total. Mach mir Sorgen, dass das nicht mehr so wird wies mal war. Immerhin war dort eine total dünne Haut und jetzt vernarbt es dort doch eher... :-(

Mal abwarten - und nicht an die Zeit denken die noch vor uns liegt... !

Liebe Grüße und noch einen sonnigen Tag heute, Carola!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden