Gast Ninomäuschen

Gründe für Progenie

39 Beiträge in diesem Thema

Ich habe mal eine Frage:

Kann man so eine Progenie bekommen, weil man eine Frühgeburt war?

Ich frage aus folgendem Grund:

In meiner Familie gibt es außer mir in allen Generationen an die man sich erinnern kann, keinen der solch eine Kieferfehlstellung hatte wie ich!

Man sagte mir die kann nur vererbt werden, aber wie wenn keiner jemals sowas hatte...

Freue mich auf eine Antwort!

Gruß Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Durch eine Frühgeburt eine Progenie? Hab ich noch nie gehört.

Es kann auch sein, dass das vielleicht so ne Progenie in früheren Generationen auftrat und jetzt erst wieder aufgetauch ist. Oder das man von seinen Eltern unterschiedlich große Kiefer geerbt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich war zwar auch ne frühgeburt aber deswegen neprogenie? ich denke das ist eher vererbar. was mich zum nächsten gedanken bringt. ich will keine kinder wenn sie meine vererbaren fehler haben werden.... und damit meine ich nicht NUR die progenie. (ich lese das immer Pro- Genie)

Ich denke das ist auch der grund warum ich keine beziehung finden kann weil die frauen zu recht denken mit dem werden meine kinder nicht wie sie sein könnten. Progenie;haarausfall,übergewicht, und noch mehr......

Ich denke nicht ob es von ner frühgeburt kommt da sind andere dinge dann die konsequenz wie anfälligkeit auf krankheiten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Wikipedia hab ich folgenden .Beitrag gefunden. Darin heißt es, dass funktionelle Störungen der Zunge oder Nasenatmung auch ursächlich für eine Progenie sein können. Vielleicht besteht so ein Zusammenhang zwischen Frühgeburt, Nasenatmung und Progenie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm...

War nur ne Idee...

Ich weiß auch nicht so recht, ich kenne mich mit dem Thema Progenie noch nicht allzu gut aus!

Ich suche nur nach einer plausiblen Erklärung, warum nur ich von unserer Familie diesen Makel habe...

@andy:

Das kann natürlich auch sein...

Wäre ein Anhaltspunkt! Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche nicht drüber nachzudenken warum ich es habe sondern nur wie ich es wieder los werde!

Ich freue mich auf den tag wenn ich in den spiegel sehe mein "schumigesicht" los zu werden wenn die schwellung weg sind und ich mein gesicht hoffentlich das erstemal als "schön" beschreiben könnte...........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich versuche nicht drüber nachzudenken warum ich es habe sondern nur wie ich es wieder los werde!

Ich freue mich auf den tag wenn ich in den spiegel sehe mein "schumigesicht" los zu werden wenn die schwellung weg sind und ich mein gesicht hoffentlich das erstemal als "schön" beschreiben könnte...........

Du glaubst gar nicht wie recht du hast...

Ein netter Mann meinte mal zu mir: "Du bist ne ganz süße, aber dein Schumikinn stört etwas..."

Ich dachte nur wow, das hat gesessen...

Ich bin mir sicher wir haben uns für den richtigen Schritt entschieden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und ich bin sicher ich hätte ihm eine geknallt ich bekam mal zu hören "ich werde nie jemanden mit deinem kiefer küssen"

Ich bin jedesmal wieder auf`s Neue geschockt, wenn ich solche Dinge lese! Ich finde es einfach nur krass, was sich manche Menschen erlauben! Mir selbst steht glücklicherweise keine OP bevor, da meine Fehlstellung nicht soo auffällig ist und mit einer festen Zahnspange beseitigt werden kann! Ich hab daher, soweit ich weiß, nie solche schrecklichen Dinge gesagt bekommen, noch hat sich mir gegenüber jemand abweisend verhalten (und wenn, dann lag es mit Sicherheit nicht an meinen Zähnen), aber seitdem ich bei Progenica bin, wird man mit solchen Dingen natürlich konfrontiert und merkt erstmal, wie grausam manche Leute wegen einer Kieferfehlstellung behandelt werden - wofür sie rein gar nichts können! Ich meine, was sind das für Menschen, die so etwas sagen??!! Sorry, das gehörte jetzt nicht wirklich in dieses Thema, mußte ich jetzt aber mal loswerden! :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind halt alle viel zu oberflächlich...

Ich erwische mich auch viel zu oft, wie ich denke, man der oder die sieht richtig sch... aus!

Das is ne richtig ekelige menschliche Angewohnheit...

Obwohl ich mich eigentlich gar nicht trauen dürfte sowas zu denken...

Aber wenn man selbst sowas zu hören bekommt, dann tuts nach dem ersten Schock richtig weh und man würde sich am liebsten den ganzen Tag irgendwo verkriechen...

Aber das gehört wohl eher in den psychischen Teil von Progenica!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei so schlimm war das nicht WEIL ich mir gleich dachte tja dummes mädchen du verpasst gerade was weil ich kann super toll küssen (wurde mir mal von ner frau bestätigt die schon 31 war)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du ja richtig Glück gehabt, ich war nämlich echt heftig in den verknallt und sehalb wars net so toll...

Aber is nu auch schon zwei Jahre her und da is mir das egal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glücklicherweise war meine Kieferfehlstellung (Progenie) nicht so ausgeprägt... daher wurde ich auch nie gehänselt.

Mein Chirurg erzählte mir auch mal, dass er die Erfahrung gemacht hat, dass eine Progenie bei Männern nie so schlimm wäre (vom optischen), aber bei Frauen katastrophal.

Anders verhält sich das mit Oberkiefervorlage, das sei dann bei Männern schlimmer und bei Frauen nicht so schlimm (gibt ja auch viele Models die so eine Oberkiefervorlage haben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo LD-Silencer,

in der Regel wird bei der Vererbung immer eine Generation übersprungen; deswegen ist es relativ unwahrscheinlich, dass deine Kinder auch eine Progenie haben werden.

Das nur zur Beruhigung ;-)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo LD-Silencer,

in der Regel wird bei der Vererbung immer eine Generation übersprungen; deswegen ist es relativ unwahrscheinlich, dass deine Kinder auch eine Progenie haben werden.

Das nur zur Beruhigung ;-)

Liebe Grüße

dann eben meine enkel ist doch genauso schlimm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo LD-Silencer,

in der Regel wird bei der Vererbung immer eine Generation übersprungen; deswegen ist es relativ unwahrscheinlich, dass deine Kinder auch eine Progenie haben werden.

Das nur zur Beruhigung ;-)

Liebe Grüße

hallo,

traf bei mir leider nicht zu.

habe eine uk-rücklage von meinem vater vererbt bekommen und habe diese auch an meine tochter weitervererbt.

lg schnattchen:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab hier mal was rauskopiert.

Die Auslöser sind multifaktoriell. Die Vererbung (Genetik) spielt jedoch eine große Rolle, da die Progenie dominant vererbt wird. Aber auch funktionelle Störungen der Zunge oder eine behinderte Nasenatmung können dazu führen, dass Entwicklungsreize für das Oberkieferwachstum fehlen. Diese Befunde sind als verstärkende Faktoren der Progenie zu bewerten. Das durch einen genetischen Defekt ausgelöste unkontrollierte Wachstum des Unterkiefers. führt zur sog. "echte Progenie". Diese ist eher selten. Die meisten Progenien werden durch fehlendes Volumen im Oberkiefer hervorgerufen. Zu erkennen ist dies an der Enge im Oberkiefer. In einer Röntgen-Übersichtsaufnahme (Orthopantomogramm) der Zähne fällt häufig die Enge der Keime in den Oberkiefer-Seitenzahnbereichen (Stützzonen) auf. Oft ist auch eine Kreuzbissrelation in den Seitenzahnbereichen ein früher Indikator für eine vorliegende Progenie. Häufig ist auch, dass mit der Progenie eine verspätete Zahnung (dentitio tarda) vergesellschaftet ist.

Was ich auch mal irgendwo gelesen habe ist, dass man Kieferfehlstellungen durch Daumenlutschen und zu lange Nuckelphase bekommen kann.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silencer,

wenn man danach gehen würde, dürfte ja so gut wie keiner mehr ein Kind bekommen.

Ich mein, jeder trägt doch "gute" und "schlechte" Gene in sich, der eine mehr, der andere weniger.

Sogar Menschen, die eine vererbbare Krankheit haben, bekommen Kinder. Weil es eben meistens auch nicht 100%ig sicher ist, dass ihre Kinder sie dann auch bekommen.

Und eine Progenie zu haben ist zwar schlimm - aber man kann damit fertig werden. Vor allem hat das Kind schon mal dadurch einen wesentlichen Vorteil, dass du als Elternteil darauf sensibilisiert bist und darauf achten wirst, dass frühzeitig etwas dagegen getan wird.

Ich weiß ja nicht, ob du es ernst gemeint hast, aber falls ja, dann finde ich es vollkommen überzogen, wegen einer potentiellen Progenie keine Kinder in die Welt zu setzen.

Egal ob Kinder oder Enkel davon betroffen sind ;-)

@schnattchen: Klar kann das auch vorkommen, v.a. dann, wenn in der Familie deines Mannes auch Kieferfehlstellungen aufgetreten sind. Auch wenn das Merkmal bei deinem Mann nur rezessiv vorhanden ist, kann es auf euer Kind vererbt werden.

(Ich hoffe, ich erzähl hier keinen Mist ;-) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

@Mayi: Hast keinen Mist erzählt.:wink:

Komme gerade von meinem KFO und habe ihn darauf angesprochen.

Er hat es mir auch so erklärt wie du.

Mache da ja auch kein Drama draus. Allein durch meine Geschichte habe ich immer auf Veränderungen der Kiefer-und Zahnstellung bei meiner Tochter geachtet. Ihre KFO-Behandlung läuft nun schon fast 5 Jahre, aber das Ergebnis spricht auch für sich. Zwei Monate noch und dann hat sie es geschafft.

Für mich wäre es absolut kein Grund ein Kind nicht in die Welt zu setzen. Finde diese Aussage doch etwas überzogen. Es finden sich immer Mittel und Wege um einem Kind frühzeitig helfen zu können. Man muss eben nur als Elternteil darauf achten.

LG Schnattchen:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann sein das es überzogen war aber ihr alle wisst doch wie scheiße die schulzeit damit wird. "schlauchbootlippe" "Ankerkiefer" "bananenfresse" usw. ich habe einfach ein problem damit ein leben "herzustellen" dem es genauso gehen wird der mich dann eines tages fragen wird "papa warum ist das so?" oder schlimmr "warum habt ihr mich dann geboren wenn ihr wusstet das ich mal so werde" klar ich denke wenn man dann ganz früh drauf achtet kann man gleich was machen aber genau ist es doch auch wieder das ich dem kind dann ein termin nach dem anderen beim kfo zu muten muss. Klar kinder kommen damit meist recht gut zurecht ne spange die nachts rein kommt hatte ja wohl fast jeder ABER so ne aussen spange oder ne kopf-kiefer kappe ist dann schon anders wenn es merkt "ich bin anders"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde sowohl Silencer als auch Schnattchen,Mayi und Co haben Recht. Bei solch einer Frage, ist es halt ziemlich schwer, eine richtige Antwort zu finden, da beide Standpunkte gute Argumente haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie habt Ihr wirklich alle recht,

aber ohne Kinder wäre mein Leben nich vollkommen...

Und wie schon gesagt wurde, dadurch das wir das gleiche Problem haben, können wir bei unseren Kindern verbessert auf Anzeichen achten und früh mit der Behandlung anfangen!

Dann wird es für sie bestimmt nicht so schlimm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte, man kann sowieso nicht vorhersagen, was mal aus den eigenen Kindern wird. Man kann sie nur in die Welt setzen und dann so gut begleiten, wie es eben geht. Mit oder ohne Progenie - oder jegliche andere Krankheiten oder Unannehmlichkeiten, die sie heimsuchen könnten...

Ich hab auch schon so einigen gesundheitlichen Mist hinter mir, aber ich fände es fürchterlich, wenn meine Eltern damals gesagt hätten: nee, also wenn unser Kind dann später da mal durch muss, dann kriegen wir es lieber nicht...

LG

Glitzi (das alles gesagt: selbst kinderlos...):wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mit meinem vater über das thema geredet. Er ist doch mein besserer vestand und hilft mir wenn ich keine richtige meinung finden kann. Er war total erschrocken als ich ihm meinen standpunkt erzählte. Er wurde fast wütend aber wie gewohnt behercht. Er erzählte mir wie meine ältere schwester in einer Not Operqation das leben gerettet bekam wie schlimm es gewesen war vom arzt zu hören er sei sich nicht sicher ob sie jemals wieder vom tisch runter kommt. Er erzählte mir wie ich geboren wurde wie es war wenn 2 kinder im bauch der mutter waren aber nur eins am leben ist und ich so schwer geschädigt war das man nicht wusste ob ich jemals ne normale schule besuchen könnte Er sagte mir es so froh das beide kinder nun gesund sind und über 20 jahre alt sind und das nest verlassen konnte um ein eigenenständiges leben zu führen und er sagte mir das er es immer wieder genauso hbaen wollte ja sogar mit all den schwierigkeiten... Das würde das leben aus machen.. ich kam da auf die idee dem mann zu sagen wie oft ich mir schon gewünscht habe das nicht meine zwillingssschwester sondern ich auf der strcke beblieben wäre aber ich sah sofort an den augen das ich dann eine schelle kassiert hätte.

Ich muss zu geben ihr habt recht ich kann sagen nur wegen der möglichkeit das etwas schief gehen könnte lass ich es von vorne herrein. Ich hätte sonnst so viele schöne dinge nicht erlebt und ich wäre wohl immernoch schwer behindert wenn nicht meine eltern so viel reha zeit in mich steckten... Es ist wohl so das man risiken eingehen muss um was gutes zu erleben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo LD-Silencer,

in der Regel wird bei der Vererbung immer eine Generation übersprungen; deswegen ist es relativ unwahrscheinlich, dass deine Kinder auch eine Progenie haben werden.

Das nur zur Beruhigung ;-)

Liebe Grüße

hmmm

also meine Eltern haben keine Progenie aber ich und meine 4 schwestern

wobei ich die bin die es am schlimmsten getroffen hat aber ich hatte im juni mein OP ,hab jetzt nen tollen biß dummerweise haben meine beiden Söhne und die Kinder von meiner kleinen Schwester die Progenie mit in die wige gelegt beckommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden