Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Cheyenne

Wie ist das mit der privaten Zusatzversicherung?

Hallo Ihr Lieben,

also bisher bin ich nur gesetzlich versichert und ich würde gerne eine private Zusatzversicherung abschliessen mit allem drum und dran. Nun weiß ich aber nicht ob ich das jetzt noch kann, ich bin zwar in Behandlung bei einem MKG Chirurgen seit ca. 4 Wochen (Röntgenaufnahmen, MRT, Aufbissschiene sind bereits gemacht) aber mir wurde bisher nur gesagt das wahrscheinlich operiert werden muss schriftlich habe ich aber noch gar nichts. Was sag ich denn zu der Zusatzversicherung? So wie es ist? Nehmen die mich dann auf und zahlen mir schon extras auch wenn die Op schon vielleicht in 2 oder 3 Monaten ist? Oder sagen die vielleicht kommen sie wieder wenn diese Sache abgeschlossen ist?

Bei mir wirds nicht unbedingt ein Routine eingriff und ich möchte nicht auf irgendwas verzichten müssen nur weil meine Krankenkasse nicht mitspielt deswegen würde ich mich gerne zusätzlich versichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ich bin nur aufgrund von Kieferknacken und leichte Schmerzen beim kauen zum Kieferchirurg gegangen! Eine Kieferorthopädische Behandlung hab ich bereits erfolgreich abgeschlossen (allerdings ist dieses Erfolgreich bei mir relativ)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oder wäre es besser am Ende des Jahres bei Erhöhung von der gesetzlichen in die Private zu wechseln? Geht sowas während einer Op vorbereitung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cheyenne,

Du hast keine Chance bei einer privaten Zusatzversicherung, da auch wenn es nichts schriftliches gibt, du aber nachweislich bereits ein Eingriff planst oder zumindest in Erwägung ziehst. Bei den Angaben die du der Versicherung gegenüber machen musst, darfst du nichts zurückhalten. Wenn erkennbar wird, dass du schon bei einem Chrirurgen warst (Datum der Röntgenaufnahmen etc.) hast du schon verloren.

Wenn du Chancen hast, in eine private Versicherung zu wechseln, solltest du dies tun.

Gruß

FrauHolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich bin zwar in Behandlung bei einem MKG Chirurgen seit ca. 4 Wochen .

Die Zusatzversicherung kannst Du demnach vergessen.

Ausserdem hätten diese ohnedies Wartezeiten von mind. 8 Monaten.

Zum Wechsel in die private Krankenversicherung sind dir dir Einkommensgrenzen bzgl. abhängiger Beschäftigung hoffentlich bekannt, oder Du bist selbstständig, dann kannst Du dich jederzeit privat versichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0