Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Julietta

Allgemeine Frage

Ich hätte mal eine generelle Frage zu Krankenkassen, hat jetzt nichts mit Kieferorthopädie zu tun. Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich bin momentan in der gesetzlichen und werde aus beruflichen Gründen bald in die private Krankenkasse wechseln. Weiß jemand, ob ich dann später ohne Probleme wieder in die gesetzliche KK zurückkehren kann? :confused: Ich meine, wenn ich z.B. dann nochmal studiere oder so. Muss ich dann sogar wieder in die gesetzliche oder könnte ich dann auch ich der privaten bleiben?

Danke schon mal, Julietta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hätte mal eine generelle Frage zu Krankenkassen, hat jetzt nichts mit Kieferorthopädie zu tun. Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich bin momentan in der gesetzlichen und werde aus beruflichen Gründen bald in die private Krankenkasse wechseln. Weiß jemand, ob ich dann später ohne Probleme wieder in die gesetzliche KK zurückkehren kann? :confused: Ich meine, wenn ich z.B. dann nochmal studiere oder so. Muss ich dann sogar wieder in die gesetzliche oder könnte ich dann auch ich der privaten bleiben?

Danke schon mal, Julietta

Hallo Julietta

In diesem Link steht es geschrieben. Es gibt im Normalfall kein zurück in die Gesetztliche. Ausnahme wäre die Arbeitslosigkeit.

http://www.krankenkassen.de/gesetzliche-oder-private-krankenkasse/private-krankenkassen-vergleich/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort. Der Link ist echt gut, hab fast alles gelesen!

Hab mir eigentlich gedacht, es wär kein Problem, in die gesetzliche KK zurückzukehren, aber naja.

Danke nochmal, Julietta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die schnelle Antwort. Der Link ist echt gut, hab fast alles gelesen!

Hab mir eigentlich gedacht, es wär kein Problem, in die gesetzliche KK zurückzukehren, aber naja.

Danke nochmal, Julietta

Hi Julietta

Gerne:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julietta,

also wenn du nun in der privaten Krankenversicherung bist, kannst du auch während deines Studiums in der Privaten bleiben. Während des Studiums gibt es keine Pflicht in der GKV versichert zu sein. Auch muss dich die Gesetzliche wieder nehmen, wenn du NACH deinem Studium weniger als den entsprechenden Beitragsbemessungssatz verdienst (auch wenn du in der Zeit während deines Studiums in der Privaten versichert warst. Ein Wechsel ist jedoch unmöglich, wenn du bereits arbeitest, privat versichert bist und dann in die GKV wechseln möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss hier nochmal dumm weiterfragen wegen der PKV :-) Im Moment bin ich noch Studentin und in der gesetzlichen KK. Ab Februar 2009 werde ich verbeamtet (2 Jahre Referendariat) und wechsle damit in die private Versicherung. Es kann sein, dass ich nach diesen 2 Jahren noch ein Aufbaustudium mache.

Kann mir irgendjemand sagen, ob ich dann (in diesem erneuten Studium) wieder in die gesetzliche KK muss/kann?

Danke schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade :-( , weiß hier niemand eine Antwort?

Ich habe zumindest mal gehört, dass man die Versicherung, für die man sich als Student einmal entschieden hat (GKV oder privat), im Studium immer behalten muss. Also auch später wieder, wenn man mal eine Pause im Studium gemacht und dazwischen gearbeitet hat. Aber stimmt das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0